Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Java4Ever
    Verbringt hier viel Zeit
    209
    101
    0
    Single
    19 Juni 2006
    #1

    Verknallt in Kellnerin

    Hi

    Also kurze Vorgeschichte zu meinem "Problem" :smile:
    Vor einiger Zeit ging ich wiedermal mit nem Kumpel in unserem Stammlokal essen und da hatte es sone herzige kellnerin. Da der Laden voll war und ich irgendwas machen wollte und nicht mal nen Stift hatte, krazte ich einfach mit nem zundhölzchen meine nummer in die quittung. Naja voll doof. Nie was gehört, vermutlich hat sie auch nix gesehen.

    Dann waren wir jetzt noch zweimal da und wieder hat sie uns bedient. Und mittlerweile bin ich schon fast in sie verknallt habe ich das Gefühl. Ich hoffe sie fühlt sich nicht schon belästigt, denn ich suche immer den Augenkontakt und jedes mal wenn sie mich dann ansieht schaut sie auch schnell wieder weg..deswegen bin ich mir auch unsicher.
    Nun weiss ich von nem anderen kellner da dass sie bald sprachaufenthalt in neuseeland hat aber nicht wann! Was soll ich jetzt nur machen..wenn ansprechen wie und wann? ich möchte nicht dass es plump rüber kommt weil das hat sie sicher schon genug und es sollte auch nicht zuviel leute h aben.

    Ich scheitere immer vor demselben Problem..ich getraue mich nicht eine anzusprechen..habe immer irgendwie angst dass sie sich blöd angemacht fühlt und ich blöd dastehe :ratlos:
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Kellnerin ...
    2. Verknallt!!!!!!!
    3. Verknallt
    4. Die schone Kellnerin
    5. Die Kellnerin und ich
  • büschel
    Gast
    0
    19 Juni 2006
    #2
    ach.. selbst wenn es nichts wird gibt es garantiert möglichkeiten das einigermassen schick zu machen :zwinker:

    allerdings.. ist es schon besser wenn der augenblick passt..

    allerdings.. stimmt schon.. die blicke ihrerseits sollten schon bereitschaft oder interesse signalisieren..

    vielleicht passiert ja mal was lustiges bei euch am tisch.. und ihr kommt ein bischen ins gespräch?
     
  • horizon
    horizon (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    226
    101
    0
    vergeben und glücklich
    19 Juni 2006
    #3
    und vielleicht solltest du irgendwie zeigen, dass du es ernster meinst als die ganzen anderen gäste, von denen eine kellnerin 1000mal am tag "angeflirtet" wird... bei meiner cousine war dass schon lästig :grin:.
     
  • EcoRI
    EcoRI (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    965
    101
    0
    vergeben und glücklich
    19 Juni 2006
    #4

    Stümmt!
    Wenn Du ne Kellnerin angraben möchtest, dann musst Du Dir schon was besonderes einfallen lassen. Du musst Dich von der breiten Masse abheben und was originelles bringen... *überleg* Aber so auf anhieb...
    Hats in dem Café ne Bar? Oder arbeitet sie nur im Service? Weil, wenn Du Dich an die Bar hockst und sie grad Getränke macht, kann man schon ganz easy ins Gespräch kommen. Oder Du hockst Dich mitm Laptop an die Bar, wenn sie Interesse an Dir haben sollte, dann wird sie die Gelegenheit nutzen und Dich fragen, was Du so wichtiges zu arbeiten hast. (Funktioniert, habs höchstpersönlich probiert :zwinker: wobei ich meist wirklich arbeiten wollte...)

    Ansonsten frag ich morgen mal zwei/drei Kellnerinnen, die ich kenne, wie sie denn am liebsten angebaggert werden würden :grin:

    :winkwink:
     
  • sweetangel82
    Verbringt hier viel Zeit
    223
    101
    0
    Single
    20 Juni 2006
    #5
    Also ich arbeite selbst als Kellnerin und flirten gehört fast schon zum Job :zwinker:

    Habe auch viele Stammgäste in meinem Alter, mit denen ich schon mal ein paar Minuten länger quatsche oder die ich auch grüsse wenn ich sie außerhalb der Arbeitszeit irgendwo sehe. Deswegen, in ein Gespräch verwickeln bringt nichts. Gibt viele Gäste die gerne noch etwas unterhalten werden wollen, ohne das sie Interesse an einen haben.

    Also mir hat mal einer nen 5-Euro-Schein als Trinkgeld in die Hand gedrückt wo seine Telefonnummer drauf stand. Die Idee fand ich ganz süss, weil erstens für den Mann war es net so verkrampft wie nen Zettel mit Nummer weil Trinkgeld geben ist ja normal und zweitens habe ich es erst aufen zweiten Blick gesehen, war net so offentsichtlich und "plump" :grin: Und naja, sowas wirft man auch net so schnell weg :tongue:
     
  • Ivy Mike
    Ivy Mike (40)
    Benutzer gesperrt
    228
    0
    0
    Single
    20 Juni 2006
    #6
    Eine Barschnitte zu knacken ist ganz großer Sport.:jaa:
    Vergiss es die Tussi wird bestimmt 20mal am Tag angebaggert und hat sich eine viel zu dicke Haut zugelegt. Da kommt nicht mal George Clooney durch.:zwinker:
     
  • sweetangel82
    Verbringt hier viel Zeit
    223
    101
    0
    Single
    20 Juni 2006
    #7
    Du willst doch jetzt nicht jede Kellnerin als "Barschnitte" abstempeln?????? :angryfire

    Klar wird man oft angebaggert als Kellnerin, aber gerade deswegen brauch er ja ne gute Idee :zwinker:
     
  • Ivy Mike
    Ivy Mike (40)
    Benutzer gesperrt
    228
    0
    0
    Single
    20 Juni 2006
    #8
    Die gute Idee wäre: Sie privat kennenlernen und dann über die "notgeilen" [Begriff natürlich nicht erwähnen] Typen ablästern, die sie beim Arbeiten immer anbaggern.

    :grin:
    Baby, ich würd dir meine Nummer auf nem Hunderter servieren.
     
  • sweetangel82
    Verbringt hier viel Zeit
    223
    101
    0
    Single
    20 Juni 2006
    #9
    Tja und diesen würde ich mit Sicherheit auch schneller ausgeben als nen Fünfer :cool1:
     
  • Sandsturm
    Gast
    0
    20 Juni 2006
    #10
    Immer diese komplizierten Dinger....unterhalte dich ein bisschen mit ihr und dann frag sie halt ob sie sich vorstellen könnte wenn du sie mal bedienst und ob du sie bekochen darfst.....vielleicht klappts, vielleicht nicht....
     
  • sweetangel82
    Verbringt hier viel Zeit
    223
    101
    0
    Single
    20 Juni 2006
    #11
    Was is das denn für ne blöde anmache? "Hey süsse wie wäre es wenn ich dich mal bediene." Sorry aber das ist somit das letzte was man als Kellnerin hören will!!!
     
  • Ivy Mike
    Ivy Mike (40)
    Benutzer gesperrt
    228
    0
    0
    Single
    20 Juni 2006
    #12
    Immerhin würdest du an mich denken beim "Schuhe kaufen":herz:
     
  • Sandsturm
    Gast
    0
    20 Juni 2006
    #13
    Ich weiß nicht ob das "kaufen" einer Person mit der Nummer auf dem Geldschein besser kommt....würd ich mir ja vorkommen als ob ich in den Puff gehe.....
     
  • Ivy Mike
    Ivy Mike (40)
    Benutzer gesperrt
    228
    0
    0
    Single
    20 Juni 2006
    #14
    Dein Ironiedetektor benötigt Feinjustierung:tongue:
     
  • sweetangel82
    Verbringt hier viel Zeit
    223
    101
    0
    Single
    20 Juni 2006
    #15
    Na das mit Sicherheit *gg Aber erst nachdem ich den "Zettel" mit deiner Nummer der Verkäuferin gegeben habe :tongue:

    Tja dann sind wohl für dich irgendwie alle Kellner(innen) kleine Nutten. Denn immerhin verkaufen wir unser Lächeln und unsere Freundlichkeit und bekommen dafür Trinkgeld und davon leben wir in der Gastronomie ja bekanntlich :grin:
     
  • EcoRI
    EcoRI (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    965
    101
    0
    vergeben und glücklich
    20 Juni 2006
    #16
    Du darfst das Stürmchen nicht so ernst nehmen, ist nämlich ein kleines Chauvie-Schwein :grin: :zwinker:

    Ansonsten: Ich hatte auch schon sowas mit Trinkgeld und Nummer dazu im Kopf, dachte aber, dass es vllt. doch zu 'plump' ankommt. Aber da ist wohl die Gier nach Trinkgeld größer :grin:
    Ich kanns ja verstehen. Ein Trinkgeldknauser hätte beim Baggern wohl null Chancen.

    Find ich aber auch nicht so gut. Kann vllt. schon klappen, kann aber auch alles versauen. Das könnte so rüberkommen, dass man die Kellnerin als 'niedere Lebensform' wahrnimmt, als 'Fußvolk, das einen bedient'. So kommt es ein wenig rüber find ich.

    :winkwink:
     
  • LiebesPessimist
    Verbringt hier viel Zeit
    4.129
    121
    0
    Single
    20 Juni 2006
    #17
    Okay, ich schreibs schonmal vorweg:

    Die LiebesPessimistMethode*

    *So wuerde es der LiebesPessimist tun

    Okay los gehts.

    Ich weiss also bereits, dass sie da kellnert und schick ausschaut und ich sie mag.
    Ich muss mir genau ueberlegen, was ich tu, weil sie bestimmt von 1230874 Leuten angequatscht wird, oder 1239874 leute ihr die Nummer hinterlassen und hoffen, dass sie sich meldet.

    Ich weiss ebenfalls, dass ich - da es ja mein Stammlokal ist - auf jeden Fall nochmal vorbei kommen werde. Irgendwann.
    Also wuerde ich es so machen.
    1. das ganze dauert ca. 3-4 Wochen.
    Beginnt mit einem simplen Kompliment zum schluss, wenn ich gehe oder wenn sie uns gerade bedient.
    1er Tag
    Also sie kommt an, bedient uns, -> ignorieren, halt sie behandeln, wie jede Kellnerin.
    sie kommt nochmal -> das gleiche.
    Wenn sie das 5te Mal kommt, einen Spruch ablassen (Passt nur, je nach Besuch im Lokal und wie gestresst sie ist): Du bist aber oft bei uns.. sind wir so liebe gaeste, hast du nix zu tun, oder willst dich zu uns setzen und mit uns karten spielen?
    Alles mit nem laecheln natuerlich und je nach Reaktion von ihr halt auf diese eingehen. Aber dann sagen, "Leider haben wir keinen platz" oder "wir gehen aber gleich" oder sowas.
    Quasie Angebot - Abfuhr.

    Wenn man geht, kann man sich mit einem "Danke fuer die schoene und nette Bedienung" verabschieden.
    Entweder rallt sie dass und hat das Kompliment verstanden (achjaa, laecheln nicht vergessen und tief in die augen schauen.. vllt noch sowas sagen wir "wow, deine auge hat da ja nen Punkt". Scheiss egal, ob das stimmt.
    Oehm.. achjaa.. Oder, sie hats nicht verstanden.

    2ter Tag (lass ruhig 2, 3 Tage vergehen dazwischen).
    Fast gleiches Spielchen. Nur sorg dafuer, dass du irgendwas von ihr haben musst (aschenbecher, glas, Karte, Deckel, Musikwunsch blabla). Diesmal kein Kompliment. Tu so, als ob du dich nicht mehr erinnern kannst.
    Sie bestellt wieder, schau sie nicht direkt an. Schau dir die Karte an und beachte sie erst, wenn sie dich vllt anspricht (und was wollen sie trinken?). Wenn sie laechelt is gut, wenn nicht, laechel auch nicht.
    nach 30mins oder am besten, wenn sie gerade nix zu tun hat, gehst du zu ihr und holst irgendwas, oder bestellst nen Drink, oder frag nach Karten. Versuch ein gespraech von ca 2min zu fuehren.
    "Habt ihr karten hier?"
    "nein"
    "Wieso nicht? Sag das mal dem Chef."
    "Bla"
    "Magst du Karten?"

    das gleiche mit musik..
    Musikwunsch.
    ja nein.. bla
    wieso nicht,
    was hoerst du


    Auf jeden fall gehst du dann wieder zurueck und haust dann spaeter wieder ab. Ohne Kompliment.

    3er Tag -> WE (am besten das darauffolgende WE wegen Erinnerung)
    Stressig und sie hat wohl keine Zeit fuer dich...
    Perfekt.. dann kannst du andere Maedls anquatschen. Wenn sie hinterm Tresen steht und das mitbekommt, dass du fuer andere Maedls interessant bist.

    Du kannst sie kurz fragen, ob sie das nicht von letzte Mal ist.

    mach dir nicht zu viel hoffnung. Wenns voll ist, kommen meist nur plumpige antworten.

    Die naechste Woche gehst du nur einmal hin.
    Wenn sie da ist, hast glueck, wenn nicht.. naja.. du willst ihr ja nicht hinterher rennen.

    Die naechste woche (Woche 3.) gehts dann los.
    Einen Nachmittag, wenn wenig los ist oder so, musst du die offensive uebernehmen.
    Wenn sie da steht, geh hin und sag sowas, wie *Hey, du stehst hier so rum, mir is auch langweilig.. also Quatschen. Wie lange bistn schon hier?blabla*
    Wenn sie mitmacht und dich nicht abwehrt, kannst du das noch 2, 3 mal machen und sie dann fragen, ob sie mal lust hat, was mit dir zu machen.

    Darauf ist keine Gewehr, weils eben schwer ist, Kellnerinen zu unterhalten.
    Du musst es nicht tun,.. ich wuerde das nur so tun.
    Gruss,
     
  • EcoRI
    EcoRI (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    965
    101
    0
    vergeben und glücklich
    20 Juni 2006
    #18
    Wow, das ist ja schlimmeres Taktieren als im Krieg, alles schön vorausgeplant. So macht Flirten Spaß........ :zwinker:

    Aber was wirklich wichtiges war mit dabei: Wenn voll ist und sie im Stress, dann laber sie bloß nicht zu! DAS nervt sie nämlich 100%ig.
     
  • Java4Ever
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    209
    101
    0
    Single
    20 Juni 2006
    #19
    Wow so viele Antworten hätte ich nicht erwartet :tongue:

    Also die Methode von Liebespessimist tönt ja interessant, könnte man sich überlegen :zwinker:

    Oder das mit dem Trinkgeld und der Nummer find ich noch cool..oder am besten kombiniert. Weil wenn ich nur ein Bier trinke und ihr 10 ca. 7 Euro (10 Franken :zwinker: als trinkgeld da lasse, wird sie wohl genauer drauf schauen :smile:
     
  • Sandsturm
    Gast
    0
    20 Juni 2006
    #20
    Wenn du es so sehen willst dann sind alle lohnabhängig arbeitenden Menschen Huren....denn wir verkaufen uns für Geld....aber ich denke im Fall Liebe, Sex, Beziehung usw. sollte man versuchen Geld soweit es geht außen vor zu lassen.....
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste