Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Verknallt - Liebeskummer inkusive

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Ghost Bear, 31 März 2002.

  1. Ghost Bear
    Gast
    0
    Verknallt - Liebeskummer inklusive

    Hallo ihrs,

    so ich komme gerade von meiner Freundin wieder. Um keine Mißverständnisse aufkommen zu lassen: Wir sind nur befreundet.

    Wir sind gute Freunde. Wir reden über alles. Wir kennen uns. Und wir sind uns gegenüber sehr offen und ehrlich. Eigentlich so wie man sich immer eine gute Freundschaft vorstellt.

    Die Sache hat nur einen kleinen Haken.... ich bin mehr oder minder in sie verknallt. Ich weiß nicht, ob ich das gut finde. Sie teilt meine Gefühle nicht. Außerdem habe ich keine guten Erfahrungen damit, wenn man sich in die Freundin verknallt.

    Ich war heut bei ihr zu besuch. Wir sehen uns nicht sehr oft, weil sie weiter weg wohnt. Erschwerend kommt hinzu das sie diverse Probleme mit sich und ihrer Eßstörung hat. Deshalb finden Verabredungen im Schnitt alle drei Monate statt.
    Heute habe ich wieder gemerkt das ich sie sehr ansprechend finde. Wir kennen uns so gut und haben keine Geheimnisse voreinander. Wir haben viel zusammen gelacht und einen Mordsspaß heute gehabt. Wenn ichs mal so ausdrücken darf: Ich find sie einfach bombig. Einfach alles an ihr. Ich steh auf sie. Ich liebe es, wenn sie mir etwas erzählt - selbst wenn es die tausendste Geschichte ihrer Einkaufstouren ist. Sie macht mich einfach an. Ich finde sie sehr attraktiv. Irgendwie spricht sie mich einfach an...
    Kurz: Ich bin einfach verknallt.


    Aber... gibt so diverse Hindernisse... ich weiß, dass ich ihr zu klein bin. Ich 163cm und sie 179cm... Und dann entspreche ich nicht ihrem Typ.... Darüber haben wir auch geredet.... Sie weiß auch, dass ich sie ansprechend finde und ihr gerne näher kommen würde....

    Was soll ich bloß machen???
    Aufgeben? Freundschaft pflegen? Oder Freundschaft fürs erste als gemeinsames Minimum ansehen und versuchen sie für mich zu gewinnen? Aber wie?? Wie kann ich das tun?
    Soll ich Geduld haben und es weiterhin versuchen - ohne Erwartungen zu stellen und zu haben? Irgendwie möchte ich sie wirklich für mich gewinnen. Aber wie? Es muss doch einen Weg zu ihrem Herzen geben. Welcher ist es? Wie kann ich ihn finden?
    Ich muss ihn finden!


    Lovesick Ghost Bear
     
    #1
    Ghost Bear, 31 März 2002
  2. User 2070
    User 2070 (34)
    Benutzer gesperrt
    502
    101
    0
    Verlobt
    Ist vieleicht leichter gesagt als getan, aber ich würde eher die Freundschaft mit ihr pflegen... Ich weis das höhrt sich jetzt doof an aber ich finde wirklich gute Freundschaften halten ein leben lang, ich würde das nicht für ne Beziehung riskieren..... Wenn du aber wirklich ne Beziehung willst dann würd ich dir raten die Sache wirklich langsam anzugehen und zu schauen ob sich was draus entwickelt!! Hab im moment selbst das Problem das ich einer Person Zeit lassen muss weil sie zur Zeit keinen Freund will, und ich weis wie schwer es ist zu warten!!!
    Hoffe mal das beste für dich, aber kann ja eigentlich net schieff gehen, entweder du kommst mit ihr zusammen oder du hast bleibst mit ihr befreundet (sie wird dich meiner meinung nach auf keinen fall nicht mehr als freund haben wollen, egal was passiert)
     
    #2
    User 2070, 31 März 2002
  3. Sylver
    Verbringt hier viel Zeit
    345
    101
    0
    nicht angegeben
    Hallo Ghost Bear!

    Erst mal Frohe Ostern!!

    Da du dich mit meinem Problem in einem anderen Thread hier ein wenig beschäftigt hast, mir versucht hast zu helfen und aufzumuntern bzw klarer sehen zu können, was du teilweise auch geschafft hast. Hat mir doch schon geholfen. Danke! :smile: Würde mich auch über weitere meinungen von dir freuen, auch von den anderen! Naja, deshalb möchte auch ich versuchen, dir ein wenig helfen zu können!! :rolleyes2

    Ich merk schon irgendwie schwafel ich heut zu viel. :grin: :rolleyes:

    Genau das was du da beschreibst, so geht es eigentlich im Grunde mir und einem sehr guten Kumpel von mir. Das er mehr für mich empfindet habe ich erst vor wenigen tagen erfahren. Er hatte mcih damals angelogen, als wir klare Verhältnisse zwischen uns geschaffen hatten. Denn er hat sich von anfang an in mich verknallt und das hält bis jetzt noch an.
    Er hat es mir aber auch nur nach so langer zeit doch gesagt, da er damit nicht mehr fertig wurde. Es hat ihn irgendwie belastet und er musste es mir sagen. Was ich damit sagen will, ist dass dies bei dir genauso kommen könnte. und das ist nicht schön, dieses Gefühl kann schon ziemlich quelend sein.
    So genau kann ich dir auch nichts sagen, nur das du damit klarkommen musst. Denn egal was ist, so oder so wird sich an ihren Gefühlen zu dir ja nichts ändern. Worüber ihr ja klipp und klar schon mal geredet hattet, wie du gesagt hast.
    Du kannst höchstens mit ihr über deine Gefühle reden. ich weiss nicht obs besser ist, wenn du es ihr sagst oder nicht. Aus meheren Gründen, die ich zum Teil auch zu spühren bekommen habe. Es hat Vor- und Nachteile.
    Versuche sie bei den nächsten Treffen einfach mit anderen Augen anzusehen!! Wenn du verstehst was ich meine! Es ist nicht leicht, aber was willst du machen? Wenn du mit deinen gefühlen gar nicht klar kommst, dass dir das einfach zu weh tut, wenn ihr euch trifft bzw. Kontakt habt, müsstest du überlegen, ob es dann nicht besser wäre, den Kontakt abzubrechen. Wenn, dann aber nichts einfach so. das ist ja wohl klar. :zwinker:
    Aber ich würde versuchen sie zu pflegen! Irgendwann wird bestimmt eine andere kommen, für die du dich auch so interessieren kannst und dann werden die Gefühle für ihr auch kleiner und eine Freundschaft ist schon viel wert, vor allem so eine wie du sie beschreibst. Freue dich über das was du (mit ihr) hast und trauer nicht über das, was du nicht bekommst!!
    Kopf hoch!!

    Gruß, Sylver
     
    #3
    Sylver, 31 März 2002
  4. Ghost Bear
    Gast
    0
    So, ich hab meiner Freundin gerade eine Mail geschrieben, wo ich sie bat, mir sofort zu sagen, wenn ich ihr zu Nahe trete. Hab ihr erklärt, dass ich ihr zwar gerne Nah wäre, ihr aber auch nicht zu Nahe kommen will. Hab ihr geschrieben, dass ich das möchte, weil ich Angst hab unnötig etwas kaputt zu machen und unabsichtlich auf der Freundschaft herum zu treten.
     
    #4
    Ghost Bear, 2 April 2002
  5. Sylver
    Verbringt hier viel Zeit
    345
    101
    0
    nicht angegeben
    Hallo Ghost Bear!

    Das finde ich gut, dass du das gemacht hast und so rücksichtsvoll bist!! Nur, ich dachte sie weiss von deinen wirklichen Gefühlen, die du für sie hast, nichts. Hast du ihr es doch erzählt oder hab ich da jetzt was falsch verstanden bzw. nicht mitgekriegt?? :rolleyes2

    Gruß, Sylver
     
    #5
    Sylver, 2 April 2002
  6. Ghost Bear
    Gast
    0
    Hi Sylver,

    nein, Du hast nichts falsch verstanden. Sie weiß nichts von meinen tieferen Gefühlen. Hoffe ich zumindest. Es ist nämlich bislang immer schief gegangen, wenn ich mich dazu geäußert hab.

    Sie weiß wohl, dass ich sie sehr mag und sie attraktiv und schön finde. Sie weiß auch, dass ich sie gerne Küssen würde und mit ihr kuscheln würde. Sie hatte vor einiger Zeit ein Techtel-Mechtel mit einem Kumpel. Als sie es mir erzählte, reagierte ich prompt ziemlich down. Hab ihr dann auch erklärt warum, nämlich dass ich mir auch sowas mit ihr wünschte. So die Richtung eben.

    In wie weit sie daraus was macht, weiß ich nicht. Vielleicht hat sie diverse Vermutungen. Vielleicht jetzt nach der Mail. Ich vertrau aber darauf, dass sie es nicht Wahr haben will und deswehen diese Möglichkeit ausschließt.

    Warten wirs ab. Hab heute auch noch mal mit ner anderen Freundin darüber geredet. Sie meinte auch, dass ich es nicht sagen sollte und mich da auch in nichts reinsteigern sollte. Ich solle es erstmal so laufen lassen und mich nur ganz vorsichtig ranmachen solle. Wenn nichts läuft, dann hätte ich noch immer eine gute Freundin.

    Darauf bin ich heute auch gekommen. Ich habe heute noch nichts von ihr gehört. Ist vielleicht auch gut so - wir müssen ja nicht jeden Tag miteinander reden oder SMSen bzw. E-Mails schreiben.
    Meine Gefühle halte ich wieder in Schach und ich versuch nicht so oft an sie zu denken.
    Warten wirs wirklich einfach mal ab.

    Mfg, Ghost Bear
     
    #6
    Ghost Bear, 2 April 2002
  7. Sylver
    Verbringt hier viel Zeit
    345
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich habe bald das Gefühl, als wolltest du, dass sie von deinen gefühlen weiss/mitbekommt. Nur das du es ihr nicht direkt sagen willst, es aber ihr schon deutlich gezeigt hast finde ich. Und eigentlich, wenn sie nicht doof ist, was ich keinesfalls denke, müsste sie es langsam gemerkt haben, was du wirklich für sie empfindest. Naja, oder wie du sagst, sie will es einfach dann nicht wahrhaben und schliesst dies deswegen aus. So wars jedenfalls bei mir und meinem Kumpel. Hatte mir bei seinen Andeutungen und "Anmachen" nie was bei gedacht´, habs nur freundschaftlich gesehen. Manchmal will man das glaub ich einfach nicht merken.

    Ich denke, dass sie einfach über dich bzw. euch nachdenkt. Was weder positiv noch negativ seon muss. Kann gut sein, dass si erst mal Zeit brauch. Oder es steckt nichts weiter dahinter. Und wie du sagst, es muss ja auch nicht jeden Tag sein. Schön, dass du das so siehst.

    Das ist doch schon mal ne gute Einstellung! :smile:

    Hoffe ich konnt dir ein wenig helfen.... :smile:

    Gruß, Sylver
     
    #7
    Sylver, 3 April 2002
  8. kephamos
    kephamos (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    473
    103
    1
    nicht angegeben
    Also ich würde auch sagen das du lieber die Freundschaft pflegen solltest, und über sie hinwekommen solltest, denn wie du schon sagtest bist du nicht ihr typ. Was soll ich daran schon ändern, ja vielleicht wenn du lange genug wartest, aber vielleicht verpasst du dadurch auch was, wenn du darauf hoffst das es noch was wird. Deswegen würd ich sagen das eine Freundschaft mit ihr vielleicht das beste ist, vielleicht würds ja auch nicht klappen wenn ihr zusammen seit, wer weiss.
     
    #8
    kephamos, 3 April 2002
  9. zamm
    Gast
    0
    hi.

    ghost:
    ich kann dich sehr gut verstehen, ist ne scheisssituation. ich selbst bin seit etwa nem halben jahr in einer ähnlichen (trarig, eigentlich...). du solltest irgendwie versuchen rauszufinden, ob du eventuell ne chance hast, da du durch direkte konfrontation irgendwie schon ne gespannte situation schaffst, die sich vielleicht nie wieder entspannt. Wenn es nur einseitig ist, kann ich dir nur raten, sie möglichst schnell zu vergessen, zumindest in hinsicht auf eine Beziehung, denn das hinterherlaufen macht keinen spass, kann ich dir berichten.

    obwohl ich sagen muss, dass es bei mir eine der kranksten situationen ist die ich in der hinsicht erlebt habe, und das wurde mir von bekannten bestätigt...aber das ist ne andre story.

    hier nur kurz mal ein bischen was nach dem "so solls nicht laufen"
    also, ich verliebe mich in dieses mädel. sie findet mich anziehend, ich denk ha, das könnt ja was werden. wir verstehen uns wunderbar, haben spass, verbringen viel zeit zusammen. ich erzähl ihr also irgendwann von meinen gefühlen :smile:
    von da an wirds kacke. sie sagt sie findet mich nett, attraktiv, blabla, aber irgendetwas stimmt nicht (gibts sowas öfter bei frauen? würd mich mal interessieren, kenne das nämlich nur einmal). Sie hatt eine andere Vorstellung, und ich passe da nicht rein. Das soll mal einer verstehen...
    gut, also, ich denke mir halbwegs logisch, ich verbringe kaum zeit mit ihr, allerdings gehört sie zu meinem engsten freundeskreis -> probleme. gut, irgendwann wandelt sich das ganze dann in wut gepaart mit unverständnis und verlangen um. nach einigen monaten wirds besser, ich denk mir das wars. denkste!
    da treff ich mich doch hin und wieder mit ihr, und dann kommts, sie hat keinen freund, also muss sie sich ihre schmeicheleinheiten woanders holen, und, ja, richtig bei mir. ich denk mir mal, was ist denn das, und schöpfe neue hoffnungen...doch dann kommt raus, dass sie rein egoistisch gehandelt hat. aber da wars leider schon wieder zu spät :frown:...ich muss fort von diesem ort, das ist die einzige lösung. obwohl ich sagen muss, beim zweiten mal ists nicht mehr ganz so schlimm, vielleicht sollte ichs noch öfter machen und bin dann völlig gefühlslos. so entstehen die männer, die die frauen völlig rücksichtslos verarschen (nicht allzu ernst nehmen)

    so dass war jetzt ein beispiel, ganz gut das mal aufzuschreiben, obwohl es da noch vielmehr gäbe...vielleicth mach ich mir mal die Mühe. Ich denke das ist mal ein gutes Beispiel, wie es nicht laufen soll, also Ghost, denk nach was du tust!
    interessieren würden mich auch mal die meinungen von anderen dazu

    so, jetzt sind meine finger schon halb wund, habs nämlich zweimal tippen müssen :smile:

    zämm
     
    #9
    zamm, 8 April 2002
  10. Ghost Bear
    Gast
    0
    Danke für die Antworten


    Aktuelles Update

    Wir, das Mädel und ich, haben schon über unsere nächste Verabredung nachgedacht. Und ich habe darüber nachgedacht, wie ich es anstellen soll, dass wir uns näher kommen. Hab mir überlegt, ob ich auf Distanz gehen sollte. Also nur ein wenig, auf freundschaftlicher Basis. Das heißt bei mir, dass ich keinen Körperkontakt zu ihr habe. Höchstens zur Begrüßung und zum Abschied, die Hand schütteln oder Umarmen. Ich hab da in dem Punkt meine Grenzen.
    Aber, ich hab mir auch dabei gedacht, dass ich versuche, sie während dieser Distanz zum näher kommen animiere. Also, dass sie auf mich zu kommt. Wie in so einer Art Spiel. Das manipulieren anderer Menschen habe ich schon immer gut gekonnt. Nur hab ich es nie genutzt. Und was ist verführen anderes als manipulieren?
    Okay, klingt jetzt ziemlich eigenwillig. Aber ich will ihr ja auch nichts böses, sondern uns beiden was gutes. Ich will sie ja auch nicht Zwingen, sondern sie nur dazu bringen, dass sie Gefühle für mich entdeckt bzw. dass sie sich welche für mich macht.

    Auf der anderen Seite habe ich dieses Wochenende auch überlegt, in wie weit eine Beziehung gut wäre. Immerhin hat sie durch ihre Eßstörung und ihren Selbsthass einige Eigenheiten. Sie geht weder ins Schwimmbad, noch werde ich mit ihr Essen können. Genauso wie es jedesmal ein Kampf werden würde, wenn ich bei ihr Übernachten wollte. Und wie das dann mit dem Selbsthass ist und sie dann darin versinkt... hab sie noch nie erlebt, wenn es soweit war. Bisher hab ich immer nur von ihr gehört, wenn sie wieder solche Anfälle hatte.
    Ändern wird sie sich nicht, weil sie es im Moment einfach noch nicht will. Nichts würde daran so schnell was ändern. Ich glaube sogar, dass sie erst Sterben muss, bevor sie etwas gegen ihre Eßstörung und ihren Selbsthass tun möchte...
    Aber das ist ein anderes Kapitel.

    Ich weiß auch nicht. Einerseits bin ich verknallt in sie, auf der anderen Seite habe ich bedenken. Ist das so richtig? Ewig hab ich Angst, dass ihr Kumpel wieder intimer mit ihr wird, aber eigentlich gehts mich auch nichts an. Wir sind ja auch noch nicht zusammen. Super, der Kerl hat mich letzten Sonntag sogar am Telefon blockiert. Da konnte ich sie nicht anrufen, weil er schneller war. *grrr*

    Naja. Ist halt alles sehr verfahren... bei mir.
    Ich weiß halt nicht.

    Ich will sie!
    ...aber hat es Zukunft?
     
    #10
    Ghost Bear, 14 April 2002
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  11. Ghost Bear
    Gast
    0
    Bin gerad mal wieder echt depremiert. Hab meiner Freundin, von der ich was mehr möchte, die letzten Tage und Wochen eine Geschichte aufgetischt.

    Es ging darum, dass ich wieder Kontakt zu einer Freundin aufnehmen wollte, von der ich seit einem dreiviertel Jahr nichts mehr gehört habe. Ich war damals auch sehr in sie verliebt, allerdings war ich zu langsam und mir sind die Chancen entglitten.

    Ich hab dann gemerkt, als darum ging sie wieder anzurufen, dass sich Kerstin sehr dafür interessierte und jeden Tag nachfragte, wies den aussehe und wie ich mich deswegen fühen würde. Ich hab mich dabei nämlich nicht so gut gefühlt: Ich hab schon intuitiv bei meinem ersten Anruf gemerkt, dass da nichts zu machen ist und diese Frau nichts mehr von mir wissen wollte.

    Da sich Kerstin aber dann so dafür interessierte, hab ich mit einer Freundin darüber geredet, was sie denn davon hielte. Sie meinte, dass es schon ein hinweis sein könnte, dass Kerstin Konkurrenz wittert - sprich, sie vielleicht doch zu mehr mit mir bereit wäre.

    Kurzum. Ich hab Kerstin dann erzählt, dass wir wieder Kontakt haben und er gut läuft. Hab ihr immer wieder was von dieser Frau erzählt. Na und dann hab ich nun erzählt, dass ich mich heute mit ihr getroffen hab.
    Da kam dann gestern schon wieder die Nachfrage per SMS, wie ich mich denn fühlen würde. Hab ihr dann erzählt, dass ich Angst davor, dass sich aus diesem Treffen mehr entwickeln könnte, sie aber nur wieder 2. Wahl werden würde. (Das Schicksal traf sie schon damals am Anfang).
    Hab dann angedeutet, dass ich bereits in jemand anderes verliebt wäre. Worauf sie dann aber immer mehr in die Richtung "habs eher allgemein gemeint" ablenkte. Als ich dann deutlicher wurde "Mein Herz kann sie nicht gewinnen" hat sie dann auf eine Karte von mir bezug genommen und gemeint, dass ich eine schöne Schrift hätte.

    ...??? Was soll ich nun davon halten??

    Heute Abend kam wieder eine SMS.... Wie denn das Treffen gelaufen wäre und ob sie noch da ist. Dann hat sie noch eine E-Mail geschrieben, wo sie auch nochmal fragte.....
    Weiß ja net, aber wenn ich so neugierig werde, dann nur aus Eifersucht und persönlichem Interesse....

    Frage ist jetzt, wie lenke ich dann auch Kerstin und mich? Ich will das nun in die Richtung lenken, dass ich die Frau wegen ihr (Kerstin) hab stehen lassen, obwohl ich totsicher hätte mit ihr zusammen kommen können.

    Ich streube mich, Kerstin direkt von meinen Gefühlen zu erzählen. Mir schwebt da mehr was symbolisches vor oder irgendwie was anderes ohne Worte. Ich hab mit Worten so schlechte Erfahrung gemacht, dass ich denke, dass es auch diesmal nicht klappen würde.

    Wir sind am überlegen gewesen, wann ich mal wieder bei ihr vorbei kommen könnte. Sie tut sich sehr schwer mit Besuchen. Sie meinte, dass sie sich einen Nachmittag für mich erübrigen könnte. Okay, kling schon irgendwie... komisch. Aber für sie ist das schon ne Leistung. Sie spricht dann auch immer davon, dass sie mit mir gerne durch den Park (bei ihr in der Nähe) gehen möchte...
    Hab mir schon überlegt, ob ich nicht da was tun müsste... Irgendetwas, egal was, hauptsache ich kann ihr meine Gefühle für sie vermitteln.
    Und ich hab Angst. Angst das sie mir dann eine Abfuhr verpasst und das ganze dann distanz zwischen uns schafft.

    Prima.... und genau dazu hab ich vor kurzem noch was geschrieben:
    "Wer wäre Dir lieber? Jemand der ewig still vor sich hinleidet oder jemand der auch mal was riskiert?"

    Damit wärs ja eigentlich klar, oder? Bin ja schon das Risiko eingegangen, dass ich sie angelogen hab. Damit muss ich das nun auch durchziehen.

    Und ihr sagen.... meine Gefühle.
     
    #11
    Ghost Bear, 20 Mai 2002
  12. Ghost Bear
    Gast
    0
    Im Moment bin ich wieder voller Zweifel. Wir haben gerade wieder miteinander telefoniert und ich hab ein nicht so tolles Gefühl zurück behalten, was das mit den gegenseitigen Gefühlen betrifft.
    Mag aber auch daran liegen, dass sie dieser Tage recht schlecht drauf ist, weil sie massiv Probleme hat und sich schwer damit tut.

    Ich bin mir nicht sicher.

    Irgendwie macht es mich aber auch sauer, dass sie immer in ihren Problemen abhängt. Und dann erzählt sie da von so einem Amerikaner, den sie heute wieder getroffen hat.

    Wir wollen uns nächsten Freitag treffen... aber ich hab Angst, weil ich denke, dass ich erst noch was abnehmen sollte. Wir haben uns heute über meinen Bauch unterhalten. Sie meinte, dass sie gar net drauf achte. Sie wüßte es weder von dem Ami noch von diesem Markus. Weiß net, glaub das nicht so recht. Mit dem Markus war sie ja schon was intimer geworden, wie kann man da den Bauch nicht beachten?? Vor allem wenn man mit sich selbst da so kritisch ist?

    Soll ich das mal (per SMS / Mail) schreiben?

    Ich denke die ganze Zeit, wenn sich nun am Freitag nichts ergibt, dann nie. Wollte mich dann was von ihr zurück ziehen, um distanz zu gewinnen.

    Aber ich denke, die ganze Woche schon so negativ. Ich find das nicht okay. Wieso denke ich an nichts positives mehr? Warum habe ich Zweifel, dass sie sich nicht auf mich einlässt? Und sie sich daran stört, dass ich ihr zu klein bin - sowas sagte sie vor einem Jahr mal.

    Ich überleg auch, ob ich das Treffen nächste Woche nicht einfach verschiebe. Oder ob ich mich erst wieder mit ihr treffe, wenn ich dünner und kräftiger geworden bin.

    Warum hab ich nur diese Selbstzweifel?
    Warum bin ich mir so unsicher?
     
    #12
    Ghost Bear, 26 Mai 2002
  13. Ghost Bear
    Gast
    0
    Feierabend...

    Gestern war ich wieder bei ihr zu Besuch. Hab ihr gestern durch die Blumen gesagt, was ich für sie empfinde: Es konnte nicht mißverstanden werden.
    Ihre Reaktion: Null. Sie sagte nichts dazu. Ich denke aus Angst, dass sie die Freundschaft kaputt macht. Naja. Wenigstens kam sie nicht mit der "Du bist ja total süß, aber..." Tour.

    Also das wars dann: Feierabend. Freundschaft. Und das wars.


    Bis dann,
    Ghost Bear
     
    #13
    Ghost Bear, 1 Juni 2002

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Verknallt Liebeskummer inkusive
Leobienchen
Kummerkasten Forum
8 Mai 2016
1 Antworten
CMPunkFan
Kummerkasten Forum
28 Februar 2016
2 Antworten