Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

verkorkste kindheit jetzt ein problem

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von UNEXIST, 26 Juni 2005.

  1. UNEXIST
    UNEXIST (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    7
    86
    0
    Single
    hallo an alle ich bin neu und grüße euch nun zu meinem problem


    wie die überschrift schon sagt hatte ich eine verkorkste kindheit hab daher nur schläge von meiner mam bekommen und vater hat ich net bis ich mal gesagt hab zu meiner ma du kannst mich ruhig tot schlagen ändern wird sich es aber nicht dann die 6. klasse war ich im kinderheim und das im osten ich sag euch da hat man nicht viel zu lachen tja heute bin ich 28 und aufgrund das ich nicht viel von familien liebe mit bekommen habe kann ich die liebe heute nicht weiter geben zum beispiel kann ich nie sagen zu einer freundin (also ich hab jetzt keine) ich liebe dich ich sag immer nur ich mag dich und ich kann es auch nicht so zeigen ehrlich gesagt ich kann mir unter dem satz ich liebe dich nix darunter vorstellen und viele frauen möchten das gerne nun mal hören und ich weiß jetzt auch nicht was ich was ich dagegen tun kann daran ist meine letzte Beziehung gescheitert sehr schade find ich und es war ein tolles mädchen hat einer von euch ein tip oder sowas

    also zur zeit mach ich eine therapie für sowas aber vielleicht hat ja noch einer von euch eine idee
     
    #1
    UNEXIST, 26 Juni 2005
  2. emotion
    Verbringt hier viel Zeit
    927
    101
    0
    Single
    Hi UNEXIST .

    Hab 2 Bekannte, die auch im Heim waren, und ähnliche Gefühlsdefizite aufweisen :angryfire
    Irgendwie spürten sie es auch, dass sie Erwartungen Ihrer Partnerinnen nicht ganz erfüllen können, aber beide haben Langzeitparterinnen ( länger als 6 Jahre).

    Thera ist sicher schonmal nicht schlecht, obwohl in solchen Spezialfragen sicher Glück dazu gehören wird, einen dafür kompetenten Thera zu erwischen.

    Da ich kein Thera bin, und du ja immerhin schon in der Obhut eines solchen bist, hier nur eine Idee, die mir persönlich bekannt ist, keine von außen gesteuerte Therapie braucht, und am Wesentlichsten greift, eben an deiner Kindheit.

    Liebe dich, dich als Kind.
    Geh einfach mal für 2 - 3 Minuten, an Tagen, an denen du dazu bereit bist, in Gedanken in deine Kindheit.
    Gehe gern auch in Dir erlebte Situationen (kein Muß), und werde als Kind dementsprechend traurig.
    Und nun stelle Dir vor, Du als heute Erwachsener bist bei diesem Kind, Du weißt ja am besten, wie es nun fühlt, welchen Schmerz, welches Unverständnis es erlebt, dass Kind.

    Und tröste es.
    Sei ein (Rettungs)Anker für den Kleinen, jemand, der ihn versteht, der ihm zuhört und ihn mag.
    Sei dein eigener Engel ...
    Umarme das Kind, lass es weinen, tröste es, und du kannst ihm eine menge Trost und Zuversicht geben :smile:


    Alles Gute ...
     
    #2
    emotion, 26 Juni 2005
  3. irgendeinTYP
    Verbringt hier viel Zeit
    960
    101
    0
    nicht angegeben
    Meine Kindheit war so besch... ,das ich eine Straftat begehen und nach deutschen Recht ein paar Jährchen weniger bekommen würde :rolleyes2

    War auch im Heim und bin schneller Erwachsen geworden als alle anderen Kinder.

    Trotzdem denke ich das ich keinerlei Mitleid brauche. Ich habe mein Leben im Griff und versuche alles besser zu machen als meine Eltern.Ich habe viel Sch... erlebt. Trotzdem haben meine Eltern nicht geschafft mich zu zerstören. Meine Schwester hat das alles nicht so verkraftet und leidet noch Heute.

    In einer Beziehung erwarte ich wahrscheinlich mehr Aufmerksamkeit + Geborgenheit als andere.
    Ich kann Liebe empfinden und sie weitergeben.

    Ich bin aber auch fest davon überzeugt das man ohne der drei schönsten Worte der Welt >>Liebe und Zuneigung vermitteln kann.

    Mir fällt es aber nicht besonders schwer "Ich liebe Dich!" zu sagen.

    Ich bin momentan in einer richtig harmonischen Beziehung und geben uns gegenseitig die Geborgenheit und Zuneigung.

    Einen guten Tip kann ich dir leider nicht geben Unexist: Du musst an dir selbst arbeiten und lernen wie man Liebe und Zuneigung vermittelt...
    Du findest sicherlich jemanden, der deine Zuneigung auch ohne Worte erfährt, bis du es gelernt hast.

    Aus meinen miesen Erfahrungen kann ich nur sagen: Was uns nicht umbringt macht uns stark.
    Sei Stark und ein Survivor!

    Alles Gute,
    Marius
     
    #3
    irgendeinTYP, 26 Juni 2005
  4. Schneggchen
    Meistens hier zu finden
    1.514
    133
    25
    vergeben und glücklich
    Ich denke die Frau die dich von ganzen Herzen liebt, wird akzeptieren können das du sowas nicht so leicht sagen kannst.
    Evtl. müsstest du aber deiner Freundin erklären warum du es nicht kannst.
    Und wie schon gesagt, wenn sie dich liebt dann wird sie es verstehen.

    Ich hatte auch so eine Ähnliche Kindheit.
    Bin aber ganz anders damit umgegangen.
    Trotzdem fiel es mir bis vor 3 Jahren total schwer "Ich liebe dich" zusagen.
    Bis ich meine 1. Große Liebe hatte und er mir durch viel Einfühlungsvermögen und Zeit das Gefühl gegeben hat, dass ich ihm alles anvertrauen kann. Irgandwann könnte ich dann auch die 3 berühmten Worte sagen.

    Lass dir einfach Zeit!!!
    Viel Erfolg wünscht Schneggchen
     
    #4
    Schneggchen, 26 Juni 2005
  5. UNEXIST
    UNEXIST (39)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    7
    86
    0
    Single
    ich danke euch für eure antworten schön zu sehen das ich net der einzige bin na dann hab ich ja noch viel vor dann wird es zeit wohl mal anzufangen wa wünsch euch allen einen schönen sonntag bis dann
     
    #5
    UNEXIST, 26 Juni 2005
  6. Touchdown
    Touchdown (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.220
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Also ich hatte eine schöne Kindheit, tu mich aber trotzdem schwer damit, "Ich liebe dich" zu sagen. Ich habe überhaupt kein Problem damit zu sagen: "Du bist der wichtigste Mensch auf der Welt für mich" oder "Ohne dich mag ich nicht mehr sein". Ich denke auch, dass es wichtigeres gibt, als nur genau diese Worte zu sagen. Viel entscheidender sind meiner Meinung nach kleine Aufmerksamkeiten.
     
    #6
    Touchdown, 26 Juni 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - verkorkste kindheit problem
Soleja
Kummerkasten Forum
25 August 2012
8 Antworten
Sascha**
Kummerkasten Forum
8 März 2006
31 Antworten