Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

verlange ich denn wirklich zu viel?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Kimberly, 1 November 2003.

  1. Kimberly
    Kimberly (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    214
    101
    0
    Es ist kompliziert
    hallo alle zusammen!
    ich habe ein großes problem, das mich so sehr belastet, dass ich an nichts anderes mehr denken kann. ich bin nun seit etwas mehr als ein einhalb jahren mit meinem freund zusammen und liebe ihn so sehr, dass ich mir wünsche, wir würden für immer zusammen bleiben. ich denke , dass er das genau so sieht, doch trotz dessen, streiten wir sehr sehr viel. es geht so weit, dass es eine ausnahme ist, wenn wir uns einen tag sehen und uns nicht streiten.
    der grund, warum es immer wieder zu streitereien kommt ist, dass ich mir einbilde er würde mich nicht genug liebe und wäre nicht bereit viel in die Beziehung zu investieren. er ist wirklich ziemlich unzuverlässig, er vergisst eigentlich fast alles, was er mir irgendwann mal versprochen hat. und ich warte dann darauf und warte und werde so wütend und traurig, ich muss zugeben, dass ich ihm oft gar nicht genug zeit gebe, weil ich gleich wütend werde, aber er könnte sich doch wirklich mal etwas mehr mühe geben oder nicht?
    wenn ich ihm das sage, dann sagt er er fühlt sich dazu gedrängt.
    er sagt immer, er hätte schon viel an sich geändert, aber wenn ich so wirklich drüber nachdenke wüsste ich nicht was.
    er weiß nun halt besser wie er mit mir umgehen muss, weil er mich besser kennt, ja, und wir unterhalten uns einfach mehr, weil wir uns besser kennen. aber wo er da viel geändert hat sehe ich nicht.
    und er macht halt weniger mit seinen freunden, sondern mehr mit mir, aber das war vorher auch nicht viel anderster.
    ja, da ist noch etwas was er geändert hat, und das rechne ich ihm auch wirklich hoch an, er hat wegen mit aufgehört zu rauchen und zu trinken.
    er sagt selbst, dass er früher ein arschloch war, aber sich geändert hat, aber ich sehe wirklich nicht wo außer dem was ich genannt habe. oder verlange ich einfach zu viel?
    ich würde ihm so gerne viele freuden machen und ihm zeigen wie sehr ich ihn wirklich liebe, das weiß er nämlich gar nicht. aber ich habe angst, dass ich ihm freuden mache und es kommt nichts zurück, ich habe angst davor zu erkennen, dass er mich nicht so liebt wie ich ihn.
    ja , und wenn ich ein problem habe, weiß ich genau, dass ich zu ihm kommen kann wann immer ich will, das finde ich sehr gut,dass es früher nicht so war, kann ich nicht sagen, ich kam früher einfach mit keinem problem zu ihm.
    mehr gedanken über die beziehugn macht er sich jetzt auch und er tut mir öfters mal einen kleinen gefallen, das sehe ich ja auch, aber das hat mich vorher alles nicht gestört, das schlimmste ist ja, dass er so unzuverlässig ist und ich deswegen denke, er liebt micht nicht so sehr wie ich ihn.
    zum beispiel hat mich vor kurzem jemand beleidigt, ein junge, und mir ging es deswegen sehr schlecht, er meinte mit dem würde er mal reden.o.k.
    ich wartete darauf und wartete und er macht nichts.
    ich muss dazu sagen, dass sich der kerl bei mir entschuldigt hatte.
    ich frage ihn dann warumer nichts getan hätte, woraufhon er sagte, dass er es nun doch nicht mehr für nötig halte, da sich der kerl bei mit entschulgit hatte.
    hätte mein freunddas zu mir gesagt, hätte ich es vollkommen verstanden, ja, hat er aber nicht und so habe ich gewartet.......

    ich hoffe irgenjemand verstehe mich und vverstehe was ich meine, weil ich so wirr daherrede.
    ich habe ihm schon so oft neue chancen gegeben, teilwese chancen, um die er icht mal gebeten hatte.
    oft sagt er auch, dass er mich doch nur unglücklich machen würde und es deswegen besser wäre, wir würden uns trennen, was sagt ihr dazu?
    aber wenn er mich doch wirlich so liebt, warum bemüht er sich dann nicht einfach ein bißchen?
    ich verlange doch nicht wirklich zu viel, oder?
    ich muss noch hinzufügen, dass in unserer beziehung etwas geschehen ist, wofür er verantwortlilch war und ich auch deswegen finde, dass er sich mehr mühe geben könnte.
    danke fürs durchlesen ich hoffe ich bekommen viele Tipps was ich nun machen solll, mir liegt wirklch sehr viel an der beziehung

    kim
     
    #1
    Kimberly, 1 November 2003
  2. User 9290
    Verbringt hier viel Zeit
    85
    91
    0
    nicht angegeben
    kanst du mal genauer deffinieren was er denn tun soll ?
    In dem ganzen langen Text steht nur ein konkreter Vorwurf, und zwar der mit dem typen der dich beleidigt hat und da war die Sache ja eigentlich auch schon erledigt und kein Handeln mehr nötig...
     
    #2
    User 9290, 1 November 2003
  3. Kimberly
    Kimberly (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    214
    101
    0
    Es ist kompliziert
    na ja es geht eben um die ganze Beziehung, was ich machen soll, ob es vielleicht doch daran liegt, dass ich zu viel verlange..... weil wir uns ja fast nur noch streiten und ich halte das nicht mehr aus und willl doch einfach nur eine glückliche beziehung!! b itte bitte helft mir!!!!!
     
    #3
    Kimberly, 1 November 2003
  4. User 9290
    Verbringt hier viel Zeit
    85
    91
    0
    nicht angegeben
    du must das alles mal etwas konkretisieren. Niemand hier kennt euch.
    Womit konkret bist du bei ihm nicht einverstanden ? Was sollte er tun was er nicht tut ? Was sollte er nicht tun was er tut ? Inwiefern verlangst du konkret zuviel ? Weil du mehr Aufmerksamkeit willst oder warum genau ?
    Ist mir alles nach lesen von dem Text noch überhaupt nicht klar.
     
    #4
    User 9290, 1 November 2003
  5. Sunflower324
    Verbringt hier viel Zeit
    158
    101
    0
    nicht angegeben
    Hi Kimberly,

    ich verstehe dich sehr gut und Teile deines Beitrages sind so, als hätte ich die geschrieben.
    Wir könnten uns darüber am besten mal mailen. Also wenn, dann mail mir einfach mal.
     
    #5
    Sunflower324, 2 November 2003
  6. chieuse
    chieuse (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    16
    88
    1
    nicht angegeben
    Liebe, Zuneigung, Glück, das alles kann man nicht erzwingen. Ich denke, du setzt deinen Freund zu sehr unter Druck. Momentan kann er dir sowieso nichts recht machen, bzw. was er tut, genügt dir nicht. Frage dich mal ganz ehrlich, ob du wirklich deinen Freund liebst, oder ob du einfach einen imaginären Freund liebst, in dessen Bild dein Freund eben nicht ganz passt. Liebst du denn deinen Freund mit all seinen Schwächen und Stärken? Ich glaube, du kennst die Antworten auf deine Fragen selber, aber du willst sie nicht sehen. Sei dir darüber im Klaren, was du willst und was du empfindest und sei nicht unfair zu deinem Freund.
    Ich wünsche dir auf alle Fälle viel Glück!
     
    #6
    chieuse, 2 November 2003
  7. Sunflower324
    Verbringt hier viel Zeit
    158
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich glaube eher, dass Kimberly große Verlustängste hat und sich einredet, ihr Freund würde sie nicht genug lieben.
     
    #7
    Sunflower324, 2 November 2003
  8. dataXP
    Verbringt hier viel Zeit
    48
    91
    0
    nicht angegeben
    Ehrlich gesagt denke ich das selbe...
     
    #8
    dataXP, 2 November 2003
  9. chieuse
    chieuse (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    16
    88
    1
    nicht angegeben
    Verlustängste sind auch berechtigt,wenn sie ihn die ganze Zeit so unter Druck setzt. Kim, irgendwie siehst du nur das Negative, bzw. legst du viel mehr Gewicht auf die negativen Punkte. Warum? Sei ehrlich du dir selbst.
     
    #9
    chieuse, 2 November 2003
  10. User 7157
    User 7157 (33)
    Sehr bekannt hier
    7.731
    198
    168
    nicht angegeben
    Du hast doch einige Dinge aufgezählt, die dein Freund schon für dich verändert hat. Und das würde er wohl kaum tun, wenn er dich nicht lieben würde. Du schreibst auch, dass er immer für dich da wäre, wenn du ihn brauchst, und DAS ist jawohl auch ein Anzeichen dafür, dass er es ernst mit dir meint.
    Du kannst einen Menschen nunmal nicht um 180 Grad verändern. Jeder hat halt seine Macken. Bei deinem Freund ist es nunmal die Unzuverlässigkeit.

    Außerdem kann man nie wissen, wie lange man mit dem Partner zusammen ist. Klar, es ist schön sich zu sagen, dass man den anderen für sein ganzes Leben will. Das gibt ein Gefühl von Sicherheit. Aber Fakt ist, dass man manchmal die Dinge nicht beeinflussen kann und es anders kommt, als man denkt.
    Also zerbrich dir da mal nicht den Kopf drüber, und genieße einfach die Zeit, die du mit ihm hast.
     
    #10
    User 7157, 2 November 2003
  11. [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    nicht angegeben
    Also ich kann mich hier nur denen anschliessen, die denken das Kim ihn zu sehr unter Druck setzt..

    Also ich kenne nur sehr wenige, eigentlich keinen der wegen der Beziehung aufhören würde zu trinken /rauchen..

    ausserdem, ich hätte an seiner Stelle auch nicht mehr mit dem Typen geredet der dich beleidigt hat..

    das du EURE Zukunft soweit hinaus planst weiss er sicher nicht und ich denke das ist das Problem.. bei jedem was er mal anders macht als du es ERWARTEST denksgt du "oh gott er liebt mich nicht mehr... er wird mich verlassen"..
    Meiner Meinung nach hast du da ein ernstes Problem, was du entweder mit ihm zusammen in den Griff kriegen musst oder noch ne dritte Person hinzuziehen müsstest..

    Mein Freund ist auch arg unzuverlässig und vergisst vieles was er mir mal gesagt hat.. und das macht mich auch oft sauer.. aber deswegen denke ich nicht sofort das er mich verlassen will..

    vana
     
    #11
    [sAtAnIc]vana, 2 November 2003
  12. *Süßer*
    *Süßer* (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    160
    101
    0
    Verheiratet
    ich würd da auch mal mit der besten freundin oder sonstwem drüber sprechen. ich denke auch solche verlustängste haben einen grund, vielleicht wurde sie früher mal von jemandem immer und immer wieder enttäuscht, sei es ex-freund oder vater/mutter? da sollte man jedenfalls mal sehr genau drüber nachdenken und vor allem mit jemandem sprechen, vielleicht auch psychotherapheut/in wenn man da selbst nicht so durchblickt. es kann ja wirklich einen guten grund für diese verlustängste geben, den man nur selbst nicht entdeckt.
     
    #12
    *Süßer*, 2 November 2003
  13. Gewitterziege
    Verbringt hier viel Zeit
    170
    101
    0
    Verheiratet
    das mit den verlustängsten is ja schonmal klar und gut erklärt....

    Aber was ich noch dazu sagen wollt. Wenn du Ihm sachen sagst die dich ärgern, da is nix gegen einzuwenden. Nur als vorwurf gebracht, bewirkt das nix nada gar nischt.. GEht dir ja sicher nich anders, jemand macht dir nen vorwurf und du gehst sofort auf abwehr und hörst nich mehr sondern verteidigst dich nur noch...

    Sag ihm deine ängste, sag ihm was du netter finden würdest, sag ihm was dir an ihm gefällt, sag ihm was dir gefällt was er tut. Zb Ich würde das schön finden, wenn du einmal etwas pünktlicher zu unserem treffen kommen würdest, nicht als du bist ja schon wieder zu spät oder so

    naja nurn paar anregungen..
     
    #13
    Gewitterziege, 2 November 2003
  14. KleinKnuddel
    0
    Hallo erstmal :zwinker:

    Das Problem kenne ich nur zu gut.
    Meine Freundin hat kaum Zeit, da Sie im Moment viel für die Schule machen muss. Somit können wir uns nicht so oft sehen. Jetzt ergibt sich natürlich das Problem, was machst Sie wirklich in der Zeit, in der wir uns nicht sehen? Stimmt,da sind wir bei der Eifersucht auf alles und jeden angekommen!
    Eifersucht ist auch eine schwierige Sache, welche so manche Beziehung zerstören kann. Wobei die Eifersucht in den meisten Fällen (Wie in meinem) garnicht bergündet ist!
    Vielleicht solltest du dir erstmal Gedanken über dich machen! Ok, hört sich jetzt ein bisschen blöd an, mir hat es aber geholfen! Der erste Schritt den du überhaupt machen solltest. Dabei solltest du dir vielleicht auch Gedanken darüber machen, ob Du Ihn wirklich liebst, wie bereits vorher schon von jemandem gesagt, mit allen positiven und negativen Macken! Sollte das der Fall sein, bei mir ist es so, solltest du mit deinem Freund reden. Gesteht er dir glaubhaft seine Liebe, solltet ihr versuchen kompromisse zu finden und versuchen, diese einzuhalten (logisch :smile:). Den Rest bringt die Zeit!

    "Weil nur die Zeit versteht, wie wichtig die Liebe im Leben ist!"
     
    #14
    KleinKnuddel, 2 November 2003
  15. Kimberly
    Kimberly (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    214
    101
    0
    Es ist kompliziert
    hi !

    also erstmal, vieles von dem was ihr gesagt hat stimmt. ich habe wirklich große verlustängste und wurde tatsächlich schon oft enttäuscht. und das mit dem idealisierten Freund denkt mein freund auch, er hat es mir gestern gesagt, als wir uns ausgesprochen haben. ich habe ihm einen brief geschrieben und ihm darin mein problem geschildert, und ihm auch gesagt wie sehr ich ihn liebe.
    ich habe ihm gesagt, dass ich mir einfach nur wünsche, dass er mir zeigt, dass er mich liebt. er sagt, er kann das momentan einfach nicht, weil er selbst nicht weiß wer er ist, weil ich ihn in das idealbild gedrängt habe.
    ich weiß einfach nicht mehr weiter. jetzt haben wir uns heute noch mal kurz gesehen und erst war er ziemlich gemein und hat in allem was ich gesagt habe nur den vorwurf rausgehört, ich habe ihn dann drum gebeten, dass wir uns doch die ganze zeit nur anmachen, dass das doch keine liebe sein kann, wenn wir uns gegenseitig fertigmachen, und dass er die augen aufmachen soll. ich habe ihm auch gesagt, dass ich sehr viel für ihn empfinde und ihm gerne das alles zeigen wüürde und es einfach nicht geht, weil ich im gleich moment denke, dass es nichts bringt, weil er mich doch nicht so liebt wie ich ihn. danach kam er auch ein bißchen auf mich zu, er hat mich umarmt und mir einen kuss gegeben.
    es war seine idee, dass wir uns eine woche nicht sehen, damit wir über alles nachdenken können. ich verspreche mir davon nicht soo viel, na ja, es ist doch nur eine schonfrist und danach gehst so weiter wie vorher oder?
    ich vermisse ihn halt jetzt schon, wie soll ich das ne woche aushalten?
    hatte gerade auch noch streit mit meinem vater, ich glaube er hasst mich....
    und morgen schreibe ich zu allem überfluss auch noch eine wichtige prüfung..
    ist das leben nicht schön...


    KIm
     
    #15
    Kimberly, 3 November 2003
  16. Kimberly
    Kimberly (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    214
    101
    0
    Es ist kompliziert
    ich hab gerade in einem anderen post gelesen, dass man mit seinem partner immer über ängste reden soll.
    bei uns ist das so komisch, ich habe das gefühl, ihm wäre es lieber er würde meine ängste nicht hören, also ihm wäre es irgendwie lieber ich würde sie ihm verschweigen, denn wenn ich sie ihm sage, sieht er es sofort als vorwurf und ... na ja,,,, fühlt sich unter druck gesetzt da was dran zu ändern....
    ach..... was soll ich nur machen, was mache ich falsch?

    Kim
     
    #16
    Kimberly, 3 November 2003
  17. drachenherz
    Verbringt hier viel Zeit
    370
    101
    0
    vergeben und glücklich
    liebe kim,

    ich kann dich sehr gut verstehen. alles was die anderen hier geschrieben haben stimmt, und kratzt dennoch nur an der oberfläche. das hauptproblem in eurer beziehung ist jedoch, daß männer und frauen in einer beziehung das, was sie füreinander tun, nach einem völlig unterschiedlichen system bewerten. deshalb glaubst du auch, er würde dich nicht genug lieben und er fühlt sich bedrängt ud unter druck gesetzt. er bekommt von dir für alles, was er tut einen punkt oder vielleicht auch mal zwei, egal, ob das nun eine kleinigkeit oder etwas großes ist, wie rauchen und trinken aufzugeben. er gibt sich selbst jedoch für so eine heldentat natürlich viel mehr punkte, 30 oder 40 etwa, und wartet nun darauf, daß das punktekonto durch dinge, die du für ihn tust, irgendwann einmal wieder ausgeglichen wird. wodurch du dich wiederum so fühlst, als würdest du vielmehr in die beziehung investieren, als er. ist aber nicht so, ihr beide rechnet nur anders (wenn's dich interessiert (und das sollte es eigentlich): ist ausführlich nachzulesen in "Männer sind anders, Frauen auch" von John Gray (im Bechtermünz Verlag, engl. "Men are from Mars, Women are from Venus") - ein gutes Buch, das ich jedem nur ans Herz legen kann, am besten lesen, bevor die Probleme in einer Beziehung anfangen). Alles, was ihr tun müßt, ist euch besser verstehen zu lernen. Sagt sich nun so einfach, ist aber tatsächlich eine lebensaufgabe, die viel geduld erfordert und manche lernen's nie. ich wünsch dir viel erfolg und eurer beziehung alles gute.
     
    #17
    drachenherz, 3 November 2003
  18. Kimberly
    Kimberly (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    214
    101
    0
    Es ist kompliziert
    hmm, meinst du wirklich, dass es nur daran liegt?
    ich habe ein ähnliches buch schon mal gelesen......
    hmm, stimmt, er hat schon einmal bermerkungen in der richtung gemacht, dass er mehr "Punkte" hat als ich.
    und was sollen wir jezt tun?

    Kim
     
    #18
    Kimberly, 4 November 2003
  19. drachenherz
    Verbringt hier viel Zeit
    370
    101
    0
    vergeben und glücklich
    nun, ich bin kein paartherapeut oder beziehungsklempner ;-) aber sprich mit ihm, macht für das gespräch aber einen termin aus und nehmt euch dann die zeit füreinander. laß nicht zu, daß er dir ausweicht (männer haben meistens keinen bock auf solche streßgespräche), sag ihm, daß er dir sehr wichtig ist und eure beziehung ebenso. sag ihm direkt, was dich stört. hör dir an, was ihn stört, nimm es so hin und kritisier ihn nicht. sprecht über eure eigene art, "punkte" beim jeweils anderen zu sammeln. oder schreib ihm einen liebesbrief und verlange, daß er dir ebenfalls in einem brief antwortet. so hat er zeit, seine gedanken zu sammeln. schreib ihm in dem brief, dass und wie er dir wehgetan hat. mach aber zugleich lösungsvorschläge.

    am besten allerdings... kauf dir das buch zweimal, einmal für dich und einmal für ihn. lest es gleichzeitig, und redet alle zwei, drei tage darüber. ihr werdet erstaunt feststellen, daß ihr euch anhand vieler beispiele selbst wiedererkennt (so ist es mir zumindest gegangen). und ihr werdet euch hinterher viel besser verstehen. und mitleidig anderen paaren zuschauen, die immer noch die gleichen fehler machen, wie ihr zuvor...

    viel glück euch beiden
     
    #19
    drachenherz, 4 November 2003
  20. sweetpo16
    Verbringt hier viel Zeit
    73
    91
    0
    vergeben und glücklich



    hi kimberly
    ich kann dich total verstehen mir geht es auch oft so, ich werfe meinen freund manchmal eins nach dem anderen vor und dann gibts streit..
    Ich fühle mich total oft vernachlässigt wenn er mal keine zeit für mich hat und dann denk ich manchmal er liebt mich weniger. Manchmal wenn er dann richtig mist gebaut hat will er sich entschuldigen und meint dann immer " morgen kriegst was schönes weil du wissen sollst das es mir leid tut" und am nächsten tag hat er es vergessen. Ich knuddel mich voll oft an ihm und erzähl ihn was ich süss an ihm finde un d wie sehr ich ihn liebe mir kommt das vor als täte er das nie. Doch ich hab in meiner kindheit nie aufmerksamkeit bekommen und nun hab ich total die verlustängste und deshalb will ich soviele liebesbeweise wie geht, aber das kann ich nicht von meinem freund verlangen. Ich liebe ihn so sehr und ich kann sehr gut verstehen was in dir vorgeht. denn so fühle ich auch oft. Ich hab angst das er nur nimmt und ich nix zurück bekomme. Sprech mit deinem freund falls du auch solche verlustängste hast..
    es ist immer besser darüber ihn ruhe zu sprechen als deinem freund vorwürfe zu machen..
     
    #20
    sweetpo16, 4 November 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - verlange denn wirklich
amelfina4
Beziehung & Partnerschaft Forum
21 März 2016
8 Antworten
decor
Beziehung & Partnerschaft Forum
1 Februar 2016
3 Antworten
ccrown
Beziehung & Partnerschaft Forum
15 Januar 2016
4 Antworten
Test