Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Verlange ich zu viel? Klammere ich zu sehr?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von LaRomantica, 17 Februar 2008.

  1. LaRomantica
    Verbringt hier viel Zeit
    82
    91
    0
    Single
    Schon mal danke an alle die sich mein Problem durchlesen.

    Also ich hab seit über zwei Wochen einen Freund. Er ist um 19 Jahre älter und zugleich mein erster Freund. Trotz des großen Altersunterschiedes haben wir gesagt, wir versuchen es einfach, weil wir uns wirklich blendend verstanden.

    Nur mittlerweile zweifle ich daran, dass das auf Dauer funktionieren kann. Aber nicht wegen des Altersunterschiedes, sondern entweder klammere ich zu viel, oder er ist zu distanziert. Nachdem ich noch nie eine Beziehung hatte, kann ich das nicht sagen.

    Für mich ist es „normal“ mich einmal am Tag bei ihm zu melden. Entweder per SMS, Telefon, Mail, etc. Seine Antwort lässt aber meist mehrere Stunden auf sich warten. Und wenn ICH mich nicht melde, dann meldet er sich gar nicht.

    Außerdem sage/schreibe ich ihm auch oft „Hab dich echt gern/lieb.“ und er nickt dann nur, oder ich bekomme gar keine Antwort. Wenn ich sage, dass ich ihn vermisse, dann ist es dasselbe. Keine Reaktion seinerseits.

    Wenn wir uns sehen ist für mich eine Umarmung, ein Kuss selbstverständlich. Für ihn anscheinend nicht. Klar, wenn ich damit beginne, dann küsst er schon, allerdings würde von ihm nie der erste Schritt kommen.

    Zum Valentinstag haben wir uns leider nicht gesehen. Hab ihm aber eine Valentins-SMS geschrieben. Er meinte nur, er mag Valentinstag nicht und er legt auf so was keinen Wert.

    Ich versuche wirklich sein Verhalten zu verstehen. Denke mir, WAS MACHE ICH FALSCH? Lasse ihm Freiraum. Akzeptiere, dass er eine eigene Firma hat und somit viel zu tun hat. Besuche in im Büro, gehe zu Meetings mit, usw. Halt alles was er will. Aber er geht von seiner Seite aus keinen Schritt auf mich zu.

    Aber wenn er dann mal wirklich Zeit hat und wir alleine in seiner Wohnung sind, ist er total lieb. Nur kommt das eben so gut wie gar nicht vor….

    Meine Frage ist jetzt, ob ich zu viel verlange, oder ob das normal ist, dass man sich wünscht, dass einem auch mal der Freund schreibt und sagt, dass er einem gerne hat…

    Sorry hab gerade gesehen, dass ich es ins falsche Unterforum gepostet habe... Bitte verschieben... :schuechte
     
    #1
    LaRomantica, 17 Februar 2008
  2. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    also okay 19 jahre altersunterschied sind scho heftig aber ich werde darüber jetzt hinwegsehen bzw. nicht weiter drauf eingehen :zwinker:

    du klammerst meines erachtens überhaupt nicht zu viel ich finde sogar das verhalten deines freundes seltsam. natürlcih gibt es menschen, die sind eher zurückgezogener was beziehungen anbetrifft aber du zählst für mich dinge auf, die irgendwie nicht in eine Beziehung passen.

    aber um das zu klären , würde ich ihn einfach mal konkret nach einem beispiel fragen, das mit dem kuss o.ä.

    oder warum er dir nicht sagen kann, dass er dich lieb etc.
    er allein weiß den grund. aber ich denke niemand würde dir sagen, dass du zu sehr klammerst. und einmal am tag möchte ich schon mich bei meinem partner melden oder dass er es tut.
     
    #2
    User 70315, 17 Februar 2008
  3. LaRomantica
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    82
    91
    0
    Single
    Ok, ist schon mal gut zu hören, dass nicht ich die "Seltsame" bin. Wie gesagt, es ist meine erste Beziehung, deswegen bin ich etwas unsicher.

    Ich habe ihn schon mal darauf angesprochen, ganz vorsichtig. Und er meinte es ist so seine Art, die man nicht ändern kann. Als Beispiel hat er mir dann genannt: "Ich kann von dir auch ned verlangen dass du MIR zu liebe Chinesisch lernst, nur weil ich das will. Wenn ich wem haben will der Chinesisch kann, dann muss ich mir eben so eine Person suchen." Auf deutsch: "Entweder ich nehme ihn so wie er ist, oder ich soll mir wem anderen suchen." So hab ich das zumindest verstanden... :kopfschue

    Ein anderes Mal habe ich eine gaaaaanz sanfte Anspielung gemacht, wie er sich die Zukunft vorstellen könnte bzw. ob er denkt, dass es auf Dauer mit uns klappt und er meinte: Lass uns mal in Ruhe drüber reden.
    Ja, bis jetzt hatten wir noch keine "Ruhe" um darüber zu reden. :traurig:
     
    #3
    LaRomantica, 17 Februar 2008
  4. Amy17
    Amy17 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    214
    101
    0
    Single
    Hey,

    also um dich zu beruhigen, du bist bestimmt nicht einengend oder klammerst!

    Sein Verhalten fände ich für jemanden in deinem Alter sehr rätselhaft, aber durch den Altersunterschied schon etwas mehr "erklärlich"...

    Ich denke zwar, dass er Gefühle für dich hat, ihm aber der Altersunterschied doch viel bewusster ist, als dir.
    Ich glaube fast, es ist ihm etwas unangenehm sich mit dir zu zeigen, könnte man ja fast annehmen du wärst seine Tochter.

    In seiner Wohnung "taut" er natürlich auf, da ist es privat, niemand kann euch sehen..

    Wie habt ihr euch denn kennengelernt, wie kam es dazu, dass ihr zusammengekommen seid? War er dort auch schon so zurückhaltend?
     
    #4
    Amy17, 17 Februar 2008
  5. nora18
    nora18 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    707
    103
    15
    in einer Beziehung
    Na gut...seltsam ist es schon. Auf der anderen Seite seit ihr auch erst gut 2 Wochen zusammen, wenn ich das so richtig verstehe.

    Ich denke, was du verstehen musst, ist, dass so eine Beziehung langsam wächst. Man kommt vielleicht nicht immer zusammen und hat damit gleich die große Liebe.

    Ich stecke auch noch in meiner ersten Beziehung, aber die geht jetzt schon über 18 Monate. Von daher kommt mir deine Unsicherheit bekannt vor.

    Wir kamen zusammen und ich hab mir wochenlang den Kopf darüber zubrochen, warum er nicht "Ich liebe dich" sagt. Ich hatte diese fixe Vorstellung im Kopf, dass das eben so ist, wenn man nunmal zusammen ist.

    Wenn ich jetzt so darüber nachdenke war der Zeitpunkt nach ein paar Wochen dann eigentlich schon fast immer noch zu früh! Die ersten Tage, wie konnte ich da an wirklich Liebe denken? Verliebt: Ja! Liebe: Ich denke, das hatte sich nach 6-7 Monaten so richtig entwickelt, als ich ihn dann richtig kannte..mit all seinen Fehlern und Vorzügen und immer noch mit ihm zusammen sein wollte.

    Bei uns wars so...obwohl wir uns schon fast 1 1/2 Jahre kannten als wir zusammen kamen (lose Bekanntschaft - hat lange gedauert, bis wir wirklich mal den "Absprung" geschafft haben) waren wir im Prinzip Fremde, die sich erstmal beschnuppern mussten.

    Ich denke, das ist in vielen Fällen so. Er kann jetzt noch keine Gespräche über irgendeine Zukunft mit dir führen, weil er noch nichtmal eine blasse Ahnung hat, ob es mit euch klappt. Im Moment steht er noch auf der abwartenden Position.

    Da spielt sicher auch sein Alter mit rein. Er ist beziehungserfahren, nach meiner Rechnung schon 36, hat ein stressiges Berufsleben. Er schmeisst nicht mehr wie ein Teenager sein ganzes Gefühlsleben auf die Achterbahn und schreibt 1000 verliebte SMS. Für einen Mann in dem Alter kommt ihm das Valentinstagszeug wahrscheinlich als Quatsch vor und er hat auch keine Lust hin- und her zu simsen oder zu chatten.

    Er möchte sich wahrscheinlich, so wie es sein Beruf zulässt, real mit dir treffen, dich kennenlernen und eine gemeinsame Grundlage aufbauen. Über das Hin und Her der verliebten Beziehungsanfänger ist er vielleicht schon rausgewachsen...könnte ich mir jedenfalls vorstellen.

    Vielleicht ist das das Problem war ihr habt. Völlig verschiedene Vorstellung und deine Vorstellung auch noch eine, die im Grunde noch auf gar nichts gründet, weil es deine allererste Beziehung ist. Du denkst an Romantik, Liebesbekenntnisse, Rosen, einen Freund den du oft sehen kannst (wie die meisten anderen Paare in unserem Alter), während er eher gesetzt ist, erstmal testen will, ob es mit euch beiden klappt, es auch durch seinen stressigen Job als völlig normal betrachtet, dass ihr euch nicht ständig seht...und vielleicht den ganzen SMS und Romantikkram total albern und seinem Alter nicht mehr angemessen betrachtet.

    Ich denke hier müsst ihr evtl. Kompromisse schließen...und ich glaube du, du musst Geduld haben und wachsen lassen, was da vielleicht noch kommt. Überforder ihn nicht mit "Zukunftsplänen" und ständigen "Ich hab dich sooo lieb!" SMS...warte, bis er von sich aus kommt. Und sei nicht so hektisch: 2 Wochen? Was ist das schon.

    Sollte sein Verhalten allerdings nach 3-4 Monaten immer noch nicht wärmer geworden sein, würde ich mir schon ein paar warme Gedanken machen und denken, dass er die Beziehung nicht wirklich ernst nimmt! Dann müsst ihr darüber reden und du notfalls auch die richtigen Konsequenzen ziehen.
     
    #5
    nora18, 17 Februar 2008
  6. User 34625
    User 34625 (45)
    Meistens hier zu finden
    1.141
    133
    36
    in einer Beziehung
    Ich glaube nicht, dass Du zuviel klammerst, aber ich glaube, ich würde dies an seiner Stelle gleich halten :schuechte Es muss ja wirklich nicht jede SMS innert Minutenfrist beantwortet sein ;-) Aber offensichtlich habt ihr da unterschiedliche Auffassungen, die geklärt werden sollten.

    Hhm - das allerdings hört sich etwas seltsam an ... Allerdings würde ich's verstehen, wenn er etwas gehemmt wäre wegen des Altersunterschied und Öffentlichkeit und so ... (ich denke mal, das könnte mir auch so gehen :schuechte )


    In "unserem" Alter kann das schon vorkommen, dass man auf so "künstliche" Feiertage keinen Wert mehr legt :engel:

    Du machst nichts falsch - er auch nicht (OK, ein wenig "offener" dürfte er sein :grin:) ... gib Euch einfach Zeit :smile:
     
    #6
    User 34625, 17 Februar 2008
  7. wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.392
    123
    17
    nicht angegeben
    naja, recht hat er damit. wenn er eher der distanzierte typ ist, dann ist das eben so. wenn der partner da andere forderungen stellt, wird es nicht funktionieren!

    wobei ich die ganze sache allgemein problematisch sehe: er wird in seinem alter wohl schon einige beziehungen gehabt haben (und da wird evtl. auch manch desillusionierendes dabei gewesen sein) und entsprechend genau wissen, was er will bzw. wie er sich verhalten möchte. du dagegen fängst bei null an und dazu eben noch mit völlig anderen vorstellungen...
     
    #7
    wellenreiten, 17 Februar 2008
  8. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.255
    348
    4.661
    nicht angegeben
    Also um es mal in Zahlen auszudrücken, 17 zu 36 finde ich schon megaheftig. Ich denke mal einige der Sachen die du ansprichst, könnten durchaus daher kommen. Er wird sich mit Sicherheit einige Gedanken über die Beziehung machen deswegen, dies ist ja schon ein Altersunterschied der zu verschiedensten Problemen im Alltag führen kann.

    Andererseits, mit dem "Nichtmelden", manche Männer(und auch Frauen) sind halt so, nicht jeder braucht diesen täglichen Kontakt, freut sich groß über tägliche SMS usw. Ist halt einfach so, verschiedene Menschen haben unterschiedliche Vorstellungen von Nähe und Kontakt zum Partner.
     
    #8
    Schweinebacke, 17 Februar 2008
  9. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Huch, nun fühle ich mich glatt ein bisschen an mich selbst erinnert. Der Altersunterschied kommt dem in meiner Beziehung gleich und auch vieles von dem, was du berichtest. Ich glaube, ich kann dir dazu eine ganze Menge schreiben, weil unsere Situationen wirklich sehr ähnlich sind.

    Darf man fragen, wie ihr euch kennengelernt habt? Ist dein Freund "einfach so" Single oder ist er geschieden? Hat er Kinder? Ich finde das wichtig für die Gesamtsituation.

    Zuerstmal möchte ich dich nicht angreifen oder deine Situation schlecht machen, aber ich finde das mit eurem Altersunterschied noch etwas bedenklicher als in meinem Fall. Das liegt zuerst daran, dass du gerade mal 17 bist und zum anderen daran, dass er dein erster Freund ist. Ich könnte mir vorstellen, dass er dir sehr weh tun wird. Das ist in der ersten Beziehung -meiner Meinung nach- noch viel härter als später.

    Ihr seid erst zwei Wochen zusammen. Findest du, dass du ihn da schon auf eure Zukunft ansprechen solltest? Ich muss zugeben, dass ich selbst mit meinem Freund nun seit 4 Monaten zusammen bin (dazwischen ein Monat Pause, dazu später mehr) und mir ebenfalls solche Gedanken mache, aber ich spreche ihn höchstens scherzhaft darauf an, niemals ernsthaft. Ich denke, dazu ist es noch viel zu früh. Niemand kann nach so kurzer Zeit abschätzen, wie sich eine Beziehung entwickeln wird. Erst recht nicht bei so einer komplizierten Gesamtsituation.

    Wie lange nach eurem ersten "Date" seid ihr denn ein Paar geworden? Wie kam es dazu? Hat dein Freund sich Zeit bei seiner Entscheidung gelassen?

    Ich schweife jetzt mal ein bisschen ab. Das aber nur, weil ich mich soo gut in dich hineinversetzen kann. Dann verstehst du wiederum vielleicht, was ich dir sagen möchte. :zwinker:

    Ich habe mit zwei Ex-Freunden zusammengewohnt und für mich war es bis zu dieser Beziehung undenkbar, dass man eine Beziehung führt, in der man sich nicht jeden Tag sieht. Ich habe das vollkommen ausgeschlossen, zumindest für mich selbst. Mein Freund ist in dem Punkt allerdings komplett anders. Er hat nie mit einer Frau zusammengewohnt, war zuletzt einige Jahre Single und konnte seine Freiheit komplett genießen. Nun kam ich, die ihn jeden Tag sehen wollte. Desweiteren habe ich ihn mit Sms "überhäuft". Das habe ich bei meinen Ex-Freunden auch getan, denn die haben sich sehr darüber gefreut. Er hingegen findet Sms zeitweise okay, aber definitiv nicht in meinen Stückzahlen. Wo ich täglich 40 Sms schreibe, schreibt er die eher monatlich.

    Dass man täglich voneinander hört, sehe ich aber weiterhin als absolut normal in einer Beziehung an. Mittlerweile meldet mein Freund sich auch wirklich mindestens einmal am Tag bei mir, eher öfter. Anfangs war das seltener. Ich glaube, das muss sich einspielen. Vielleicht muss der Part, der sich eher weniger meldet, erst an die neue Situation gewöhnen.

    Wieso findest du es so schlimm, wenn er erst nach Stunden auf eine Sms antwortet? Du sagst ja, dass er arbeitet. Vielleicht hat er zu tun oder setzt seine Prioritäten anders als du?

    Ich kann hier nochmal anführen, dass ich bis Oktober exakt wie du dachte. Wenn meine Ex-Freunde mir nach spätestens 30 Minuten nicht geantwortet hatten oder nicht ans Telefon gingen, dann wurde ich fast verrückt. Ich dachte, es könnte etwas passiert sein, ich sei ihnen unwichtig, all solche Sachen.

    Wie lange hast du dich denn mal nicht bei ihm gemeldet, um auszutesten, ob er das tut?

    Du, ganz ehrlich: Für mich ist eigentlich genauso normal wie für dich, dass man sich seine Sympathie wörtlich mitteilt. Anfangs mit einem "Ich mag dich wirklich" etc. und später durch die drei Worte. Allerdings denke ich, dass man sowas nach zwei Wochen noch nicht zu sagen braucht. Ich würde das auch nicht unbedingt tun. Zwar denke ich das sehr oft, aber ich sage es nicht. Du musst bedenken, dass "unsere Männer" viel älter sind als wir. Sie sind gelassener, machen sich weitaus weniger detailreiche Gedanken über Kleinigkeiten und sehen alles ein bisschen anders. Ich glaube, du musst lernen das zu akzeptieren.

    Mein Freund küsst mich auch nur sehr selten zur Begrüßung. Ich glaube, da ist seine Grundeinstellung ebenfalls anders als meine eigene. Aber hey, ist das so schlimm? Dann küsse ich ihn eben oder verkneife es mir mal.

    Den Valentinstag haben wir auch ausfallen lassen. Ich finde das zwar ein bisschen romantisch, aber mein Freund hasst solche gezwungenen Tage. Macht nichts. Ich denke, ich werde dann an einem anderen Tag mal ein Blümchen bekommen.

    Du machst nichts falsch, jedenfalls glaube ich das nicht. Er ist anders als du. Das kann an seiner Persönlichkeit liegen, am Alter oder an einer Mischung aus beidem.

    Weshalb vermutest du, dass dein Freund möchte, dass du zu Meetings gehst? Was tust du da? Sitzt du nur da und "machst einen guten Eindruck"?

    Eine Frage, die ich mir beim Lesen gestellt habe: Könnte es sein, dass dein Freund dich zum Vorzeigen hat, so eben bei Meetings? Etwas zum Herzeigen? Ein junges, hübsches Mädchen? Oder meinst du, diese Möglichkeit ausschließen zu können?

    Was macht ihr denn so zusammen, wenn ihr euch seht? Wo zeigt ihr euch als Paar? Überall, auch in der Öffentlichkeit? Nur auf seiner Arbeit?

    Ist es wirklich wichtig, dass er sofort auf Nachrichten reagiert? Muss er dir nach zwei Wochen schon mitteilen, wie wichtig du ihm bist? Das sind letzlich Kleinigkeiten. Glaube mir: Das wirst du selbst nach ein paar Wochen lockerer sehen.

    Der Anfang meiner Beziehung war übrigens sehr kompliziert. Mein Freund hat nach 4 Wochen dann auch Schluss gemacht, weil er der Ansicht war, dass wir aufgrund unserer extrem verschiedenen Ansichten niemals ein Paar sein könnten. Ich habe um ihn gekämpft und nun sind wir seit Weihnachten wieder zusammen. Allerdings musste ich an mir arbeiten, damit es klappten konnte. Er scheint aber auch nicht mehr ganz so stur wie anfangs zu sein. Jedenfalls antwortet er -früher oder später- auf meine Sms, ruft abends an usw.

    Hast du eigentlich selbst das Gefühl, dass dein Freund sich wirklich Gedanken um euch macht? Dass er das mit euch ernst nimmt? Befürchtest du vielleicht insgeheim, dass du ein Betthäschen sein/werden könntest?


    Letzlich kann ich dir folgendes aus eigener, wirklich sehr ähnlicher Erfahrung sagen: Wenn du den Eindruck hast, dass eure Beziehung funktionieren könnte, dann versuch es! Bedenke aber immer, dass dein Freund ein gestandener Mann ist. Vermutlich wirst du an ihm nicht mehr viel herumbiegen können. Er hat seine Meinungen und Ansichten, welche du entweder akzeptieren musst oder es wird auf Dauer nicht klappen mit euch.

    Das war bestimmt mein längster Beitrag hier bisher. Mir würde noch viel mehr einfallen, aber darüber kann man ja später noch reden. Ich bin erstmal gespannt auf deine Antwort, denn ich finde die Ähnlichkeit unserer Situationen schon verblüffend. :zwinker:
     
    #9
    User 18889, 18 Februar 2008
  10. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    selten aber tatsächlich passiert... ich möchte mich maria anschließen :zwinker:

    und dann noch ein paar eigene erfahrungen bringen

    als ich so jung war wie du, hatte ich auch einen freund, der war damals 34... und es war eine ganz andere welt.
    es war irgendwie viel bodenständiger als mit meinen anderen freunden, er hatte ganz andere vorstellungen als ich und auch andere verhaltensweisen

    so wie du, wollte ich ihn möglichst jeden tag sehen oder mindestens hören.
    bei ihm war das aber nich so
    ich wollte immer was mit ihm zusammen machen, er wollte auch mal alleine weg
    ich wollte am we (und in der woche :tongue:) ausgehen
    er wollte lieber öfter mal zu hause bleiben.

    diese liste könnte ich jetz ellenlang fortführen, allerdings bringt dir das jetz auch nix :zwinker:

    heute isses so, dass ich es nich schlimm finde, wenn ich von meinem mann mal ein oder zwei tage nix höre (seh ihn eh nur am we)
    zu einigen sachen geh ich alleine weg am we... andere machen wir zusammen... je nach interessen

    würde er mich mit sms bombardieren (also wenn ich mich nich sofort melde, noch 10 hinterherschicken), würde ich ihm wahrscheinlich an-mich-sms-schick-verbot erteilen :grin: weil ich genervt wäre
    früher hätte ich die 10 sms geschickt


    jedenfalls.. ich denke, euren unterschiedlichen auffassungen und erwartungen hängen definitiv mit dem altersunterschied zusammen.
    ich merks an mir.. ich bin heute eher wie mein exfreund damals... (is das nich schrecklich? :schuechte)

    was nicht heißt, dass es nich gut gehen kann.. ihr müsst halt kompromisse schließen.. jeder von euch
     
    #10
    Beastie, 18 Februar 2008
  11. User 29290
    User 29290 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.703
    148
    200
    Verheiratet
    Ich waere auch enttaeuscht, wenn mein Freund sich nicht jeden Tag wenigstens mal kurz melden wuerde oder nicht auf meine SMS, E-mails oder so reagieren wuerde. Klar, kann man auch mal wirklich im Stress sein, aber normalerweise kann wohl jeder mal ein paar Minuten am Tag fuer den Partner eruebrigen. Ich denke auch nicht, dass das am Alter liegt. Mein Freund ist 35, absolut kein gefuehlsduseliger Typ und arbeitet so gut wie nie unter 80 Stunden pro Woche. Trotzdem meldet er sich mindestens 1x taeglich, nimmt sich soviel wie moeglich Zeit fuer mich und haelt gerne Haendchen etc.
    Ich wuerde ihn auf jeden Fall darauf ansprechen, wenn ich das Gefuehl haette, ich waere ihm nicht wichtig. Wenn er mir nicht entgegen kommen wuerde, waere er wohl der Falsche.

    Das wuerde ich besonders nach nur 2 Wochen nicht machen und wuesste auch nicht, wie ich reagieren sollte, wenn mir jemand so Nachrichten schickt. Sowas kann ich mir bei zwei Teenies vorstellen, aber bei einem Erwachsenen kommt das bestimmt nicht so gut an.
     
    #11
    User 29290, 18 Februar 2008
  12. LaRomantica
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    82
    91
    0
    Single
    Mamma mia, da kamen aber lange Antworten! :smile: Danke euch allen schonmal...

    So, zu den offenen Frage. :zwinker:

    Im Internet. Haben miteinander gechattet und uns super verstanden. Mich hat der Altersunterschied auch nicht gestört, da wir eigentlich die selben Interessen, usw. hatten. Irgendwann haben wir dann Nummern ausgetauscht und ein Treffen ausgemacht. Naja, und da war dann klar, dass das mehr als nur Freundschaft und Sympathie ist...

    Das hat sich so ergeben... ich kann auch nicht genau sagen, WANN wir zusammengekommen sind. Wir haben uns halt immer öfter gesehen, irgendwann mal geküsst, usw. Und dann hat er gemeint, wann ich es denn meinen Eltern sage, dass wir zusammen sind. Ja, so war das...

    Hm.. da könntest du Recht haben. Er betrachtet das ganze eher sehr nüchtern und ich bin halt wirklich ne hoffnungslose Romantikerin...

    Gut zu hören, dass nicht nur er so denkt, sondern dass das ab nem gewissen Alter keine so große Bedeutung mehr hat.

    Nein, er meinte es hat noch nie richtig mit ner Freundin geklappt. Aber zu 90% haben die Frauen mit ihm Schluss gemacht, wegen unterschiedlicher Lebensvorstellungen. Naja,... hätte mir schon zu denken geben sollen.

    Nein.

    Nein natürlich nicht... hab das ja auch nur ganz zaghaft gemacht, weil ich wissen wollte, wie es von seinem Standpunkt aussieht, ob er sich generell etwas längerfristiges vorstellen kann, aber ob das nur eine "kurze Geschichte" für ihn ist.


    Naja, wenn ich schreibe : "Sehen wir uns heute noch?" und es kommt erst nach Stunden eine Antwort, finde ich das ziemlich blöd. Ich schreibe eigentlich selten "sinnlose" SMS, sondern nur wenn ich wirklich was wissen will. Und ich finde es irgendwie blöd, erst kurz vor dem Treffen dann zu erfahren, dass wir uns treffen. Nur weil er nicht früher geantwortet hat.

    Nach 2 Tagen hat er sich gemeldet.

    Nein, das glaube ich nicht! Ich halte mich da ja im Hintergrund und mache eigentlich nichts. Es ist nur so, dass eben solche Meetings leider zwischen unseren Treffen stattfinden können. Und entweder bleibe ich in der Zwischenzeit in seiner Wohnung sitzen, oder ich komme mit. Und bevor ich alleine bei ihm rumsitze, gehe ich eben mit.

    Eigentlich überall. Also Händchenhalten und ab und zu auch ein Kuss.

    Hab ich am Anfang befürchtet, deswegen hab ich da auch versucht nachzufragen, wie er sich das in Zukunft vorstellt. Aber nachdem von meiner Seite aus klar ist, dass ich so bald nicht mit ihm schlafen werde und er das auch akzeptiert, denke ich nicht, dass er mich nur fürs Bett will.

    Jein... ich meine ich würde gerne wissen, WO ich bei ihm stehe. Ich will ja jetzt kein "Ich liebe dich", oder so hören. Aber ein "Schön dich zu sehen.", "Hab dich vermisst"... wäre für mich ein Zeichen, dass er mich mag.

    Bin selbst kein SMS-Freak. Aber so 2 oder 3 SMS am Tag und nach dem Wohlbefinden fragen, finde ich schon ok. Wenn er nicht antwortet, schicke ich ihm logischerweise nicht gleich 10 SMS hinterher....
     
    #12
    LaRomantica, 18 Februar 2008
  13. ToreadorDaniel
    Verbringt hier viel Zeit
    2.632
    123
    20
    Single
    Hmm mal abgesehen, dass ich den Altersunterschied als euer größtes Problem ansehe behaupte ich einfach mal, dass du nicht zuviel klammerst.

    Off-Topic:
    Was sagen eigentlich deine Eltern dazu?


    Die frage ist natürlich, was du von der Beziehung erwartest bzw. wie du dir eine Beziehung im allgemeinen vorstellst. Ich kann es sehr sehr gut nachvollziehen, dass man sich möglichst jeden Tag sehen möchte oder voneinander hört, gerade am Anfang einer Beziehung. Du schreibst ja auch selber, dass du eine Romantikerin bist und ich behaupte mal, dass du noch viel Erleben möchtest in dieser Hinsicht.

    Er hat das alles schon durchlebt. Was aber nicht heißen soll, dass man in seinem Alter nicht auch noch romantisch sein kann oder SMS verschicken kann. Normalerweise sollte er sich auch darüber im klaren sein, dass das in deinem Alter so ist.
    Ich finde diese Aussage: "ich bin halt so" einfach zum :wuerg:
    bzw. hier

    Weil jeder kann sich auch für einen anderen Menschen ändern. Dein Verhalten und deine Wünsche sind absolut normal und auch gerechtfertig, wenn ihm das zuviel wird, dann muss er sich jemanden suchen, der in seinem Alter ist und die gleichen Ansichten teilt.

    Ich will dir deine Beziehung nicht schlecht reden, wenn du glücklich bist, dann sei es dir von Herzen gegönnt, nur musst du dir darüber im klaren sein, dass du auf vieles verzichten musst, was romatik angeht, wenn er sch nicht in dieser Hinsicht wieder öffnet und ob es dann das ist, was du willst lasse ich mal dahingestellt.

    Vielleicht legt sich seine Distanziertheit irgendwann. Ich würde es dir wünschen.
     
    #13
    ToreadorDaniel, 18 Februar 2008
  14. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Achso, also im Internet. Das ist natürlich noch was anderes als in meinem Fall. Als wir das erste private Treffen abgemacht haben, da arbeiteten wir schon 6 Monate zusammen und das immer sehr viele Stunden am Stück. Also wir kannten uns beim "ersten Date" schon sehr gut.

    Ich weiß irgendwie auch nicht, was ich genau sagen soll. Zwar ist der Altersunterschied in meinem Fall sehr ähnlich, aber ich sehe dennoch einen Unterschied, weil ich 20 bin. Im Nachhinein denke ich, dass zwischen 17 und 20 doch ein relativ großer Unterschied ist. Ich habe mich auch schon ein bisschen ausgelebt, was Jungs angeht. Ich habe z.B. eine 2,5-Jährige Beziehung geführt und auch sonst einige Erfahrungen gesammelt. Das fehlt dir alles noch. Ich könnte mir vorstellen, dass es nicht gut ist, wenn die erste Beziehung gleich ein so riesiger Kompromiss ist, denn dem ist ja so. Du wirst definitiv auf vieles verzichten müssen. Einerseits wirst du gesellschaftliche Ablehnung erleben, diesen Romantikkram und was denkst du, werden deine Eltern dazu sagen? Ich fände das als Elternteil heftig. Bei mir ist es übrigens so, dass zwar alle meine Freunde Bescheid wissen, aber aus meiner Familie weiß es nur meine Mutter, sonst niemand.

    Ich glaube, du musst deinem Freund Zeit geben. Von der Allgemeinheit wird er vermutlich als "Kinderficker" abgestempelt. Das ist mit Sicherheit nicht leicht für ihn.

    Vielleicht solltest du einfach mal locker bleiben und abwarten. Glaub mir, das geht. Ich spreche nämlich bekanntlich aus Erfahrung. :zwinker:
     
    #14
    User 18889, 19 Februar 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Verlange viel Klammere
amelfina4
Beziehung & Partnerschaft Forum
21 März 2016
8 Antworten
nati_love
Beziehung & Partnerschaft Forum
15 April 2015
10 Antworten
Friedolin1301
Beziehung & Partnerschaft Forum
27 März 2015
17 Antworten