Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Bsuffa
    Gast
    0
    1 Februar 2009
    #1

    Verletzter Penis

    Bei mir ist es eine Schnittwunde ca. 2 cm und keine Schürfwunde. Die Heilung ist jedoch ähnlich bzw. nicht erfolgt. Gekommen ist das Ganze so: Nach einem Diskobesuch war ich wohl leicht angedüselt und bin zu Hause aufs Klo. Pinkeln im Stehn. Da ich Druck auf der Blase hatte, habe ich nur den Reisverschluss aufgemacht und nach dem Strulln leider etwas zu früh zu. Es hat meinen Penis zwischen Vorhaut und Eichel erwischt. Das war vor 15 Jahren. Die Schnittwunde wusste nicht genau, wie sie verheilen sollte. So ist sie zwar erstmal schnell, aber unter Spannung zusammengewachsen. Und seitdem immer wieder aufgegangen, aufgerissen, entzündet. Manchmal auch ein wenig blutig. Auch wenn sie mal wieder fast zu ist, sieht man, wo der Schnitt verläuft. Das Üble ist, das sich eine zusätzliche Falte gebildet hat, die an der vorderen Eichelspitze ansetzt und für Spannung sorgt. Ich habe sozusagen eine chronische Entzündung. Penatencreme wird eher abgestossen. Bepanthem wirkt zwar schnell, hält aber nicht lange. Nivea und ähnliche verhalten sich neutral. Am besten war es bis jetzt, mit Wasser abwaschen, mit Tempo trockentupfen und in Ruhe lassen. Jedoch keine vollständige Heilung. Was tun?:geknickt: :geknickt: :geknickt: :geknickt:
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. klitoris verletzt
    2. penisbruch
    3. Penis
    4. Penisgröße
    5. Penisgröße
  • User 37583
    User 37583 (38)
    Meistens hier zu finden
    3.354
    133
    19
    nicht angegeben
    1 Februar 2009
    #2
    warst du schon beim Urologen? Was sagt der denn dazu?
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    1 Februar 2009
    #3
    Du hast eine Wunde am Penis, die seit 15 Jahren nicht richtig verheilt? Was sagt der Arzt dazu? Oder warst Du aus Scham nie beim Arzt? Dann wird es höchste Zeit.
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    1 Februar 2009
    #4
    sorry aber ist diese Frage ernst gemeint?:ratlos: Du bis ein erwachsener Mann von 46 Jahren!:ratlos:

    Menschen welche sich deiner Probleme annehmen nennt man "Hausarzt" oder auch "Urologe" - ich nehme an solche Spezialisten finden sich auch in deiner Umgebung.

    Dorthin solltest du dich begeben bzw. hättest es längst tun sollen!

    Das Forum hier kann dein bestes Stück jedenfalls nicht "heil zaubern". Und einen anderen sinnvollen Tipp als der Besuch eines Arztes wird dir auch niemand geben können!

    das ist wohl der einzig verständliche (naja nicht wirklich verständlich...) Grund.

    @Threadstarter:
    so leid es mir tut einen anderen Rat als zum Arzt zu gehen wirst du nicht hier und auch nirgends anders bekommen!
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    1 Februar 2009
    #5
    Off-Topic:
    Nicht so streng, das wirkt abschreckend... Fragen hier mögen bitte grundsätzlich als ernstgemeint aufgefasst werden, auch wenn sie einen irritieren.
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    1 Februar 2009
    #6
    Off-Topic:
    @Threadstarter: tut mir leid wenn meine Worte etwas "hart" gewählt sind aber sie resultieren aus meinem Unverständnis heraus. Sie waren nicht böse gemeint sondern sollen dich wachrütteln das einzig sinnvolle zu tun welches es in deiner Situation gibt! Dafür alles Gute...:schuechte
     
  • st_reuter
    st_reuter (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    93
    91
    0
    vergeben und glücklich
    1 Februar 2009
    #7
    Keine Foren-Frage ...

    Sorry, aber damit sollte man nur zum Arzt.
    Was sollen dir die Leute denn sonst sagen.
    Alles andere wäre albern.

    Ab zum Hausarzt oder gleich zum Urologen und die Sach wäre in einer vorbei.

    Unglaublich, sorry.
     
  • Tweety009
    Tweety009 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    110
    101
    0
    Single
    1 Februar 2009
    #8
    Das hört sich ja nicht gut an, wenn das nach 15 Jahren immer noch so ist. Wenn du noch nicht damit beim Arzt warst kann ich das nicht verstehen. Ich meine das muss doch auch höllisch weh tun
     
  • User 49007
    User 49007 (30)
    Sehr bekannt hier
    2.993
    168
    299
    Verheiratet
    1 Februar 2009
    #9
    Geh unbedingt zum Arzt! Vorallemw enn es immer wieder blutet. Der kann dir dann am besten sagen wie man das heilen kann. Schlimm ist ja vorallem das es 15j nicht wirklich verheilt ist.
    Schmerzt ja auch sicher sehr. Ein Arzt ist nichts schilmmes. Der checkt dich kurz ab..schaut sich deine Wunde an und gibt ein Urteil ab. Ist nicht angenehm aber sicher heilsam:smile:
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    1 Februar 2009
    #10
    Ärzte sind im Übrigen an die ungewöhnlichsten Wunden, Geschichten, Verletzungen und Leiden gewöhnt. Klar ist es erstmal unangenehm, wenn ein "Fremder" sich den eigenen Genitalien widmet, aber hier geht es um die Verheilung einer Wunde an einer sehr empfindlichen Stelle - um endlich gesund zu werden, solltest Du Deine Scham überwinden.
     
  • Bsuffa
    Gast
    0
    2 Februar 2009
    #11
    Mein Missgeschick

    Zum Hautarzt war ich schon mal. Der hat nur geschaut und kann nichts. Im Moment ist es fast verheilt. Wenn es schlimmer wird gehe ich zum Urologen. Danke für die Tips.
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    2 Februar 2009
    #12
    Wieso erst, wenn es schlimmer wird? Du hast da seit mehr als einem Jahrzehnt (!) eine Wunde, die nie richtig verheilt ist. Kannst Du so überhaupt Sex haben oder Dich selbstbefriedigen? Klar ist das nicht das Wichtigste im Leben, aber mit einem lädierten Penis ist die Sexualität denn doch eingeschränkt.

    Statt noch zu warten, ginge ich direkt zum Urologen.

    Der Hautarzt meinte, er könne nichts tun? Warum nicht? Hat er nix gesagt außer "ich kann nichts machen, warten Sie ab"? Kann ich mir kaum vorstellen. Ggf. suchte ich an Deiner Stelle eben weitere Ärzte auf - und zwar nicht erst, wenns schlimmer wird, sondern JETZT.

    Wie tief ist die Wunde denn? Zwei Zentimeter lang, sagst Du, und wie breit? Penatencreme gehört meines Erachtens nicht in eine offene Wunde.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste