Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Verliebt, aber Angst vor dem nächsten Schritt

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von DerGraf, 7 Januar 2010.

  1. DerGraf
    DerGraf (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    2
    26
    0
    Verliebt
    Hallo meine Lieben,

    ich bin neu hier und möchte mir mal ein paar Ratschläge holen. Google hat mich hier her geführt und ich habe mal in ein paar Threads reingeschnuppert und hier scheinen mir echt nette Leute unterwegs zu sein, so dass ich denke, hier ganz gut aufgehoben zu sein. :smile:

    Ich weiß jetzt gar nicht, wo genau ich anfangen soll. Daher wird das hier wohl ein etwas längerer Beitrag, aber ich muss mich gerade einfach mal ausquatschen, um die Last etwas von mir zu nehmen.

    Also es ist so, dass ich mich ziemlich in eine verguckt habe. Bevor die Frage nach dem Alter kommt, um diese Information in irgendeiner Weise zu verwerten: Ich bin in zwei Monaten 21, sie ist seit kurzem 22. Was ist nun das Problem?

    Zuallerst einmal die Entfernung. Sie wohnt ein ganzes Stück entfernt, sogar über die Landesgrenze hinaus, ich Deutschland, sie Österreich. Ist für mich mittelfristig kein Thema, da es mich studienbedingt - sofern alles gut geht - sogar in einem halben Jahr in die selbe Stadt in Österreich zieht. Was das betrifft, bin ich optimistisch. Aber erst einmal stellt diese Entfernung natürlich eine Hürde dar, da man sich derzeit nicht sehen kann, wann man möchte. Wie habe ich sie kennengelernt? Mir persönlich ist sowas immer unangenehm zu sagen, aber ich denke, das ist überhaupt nichts Ungewöhnliches heutzutage. :zwinker: - über das Internet. Aber nein, nicht über irgendso ein Portal, wir waren eben auf der selben Seite aktiv, man kam ins Gespräch und so hat sich das alles entwickelt. Und es ist auch nichts Neues für mich. Meine letzte Beziehung kam auch auf diesem Weg zustande und hat immerhin vier Jahre gehalten, das war auch schon eine Fernbeziehung. Eine wirklich schöne Zeit. Bis ich für einen anderen verlassen wurde. Zurück zum aktuellen: Wir unterhalten uns beinahe täglich, oft bis 03.00h morgens, schreiben fleißig via SMS miteinander und auch an der Art der Unterhaltungen merke ich durchaus, dass sie mich wirklich sehr gern hat. Die Frage ist nur, wie gern? Sie ist seit Kurzem von ihrem Freund getrennt, aber auch, als sie noch mit ihm zusammen war (das war für sie auch eine Fernbeziehung), war sie total toll zu mir, weswegen ich das nun auch nicht überbewerten sollte.

    Wir verstehen uns nun schon einige Monate lang richtig, richtig toll, aber mir geht es nun schon seit einer Weile so, dass ich mehr will und ich möchte prinzipiell den nächsten Schritt machen, aber daran scheiter ich dann immer wieder.

    Die Sache ist die, wenn ich sage, meine letzte Beziehung ging vier Jahre, dann klingt das erst einmal toll. In diesem Alter wechseln ja bei vielen öfter mal die Beziehungen. Die Realität ist aber, dass ich eigentlich relativ unerfahren bin in diesem Thema, das war auch die erste richtige Freundin. Erfahrungen in Sachen Liebe gestehen sind eher bescheiden, vor allem als etwas ruhigerer Mensch und alles andere als ein Draufgänger. Das ist die eine Sache. Die andere und für mich weitaus entscheidendere Sache: Diese Person, von der ich spreche... für mich ist sie einfach etwas total Besonderes und selbst, wenn sie meine Gefühle nicht erwideren würde (was mich allerdings schon ziemlich fertig machen würde), möchte ich doch nicht, dass sich irgendetwas am guten Verhältnis zueinander ändert. In meinem privaten Umfeld ist das alles derzeit extrem kompliziert und ich habe im Moment eigentlich nur sie. Und nun habe ich Angst bzgl. des nächsten Schrittes. Was ich erst einmal gesagt habe, kann ich ja nicht mehr zurücknehmen. Was, wenn sie es eben nicht erwidert und das dann irgendetwas an unserem Verhältnis zueinader verändert? Ich meine, es kann doch sein, dass sie das erst einmal überrumpelt und dann auf Abstand geht. Klar, wenn sie wirklich so toll ist, wie ich sie halte, dann sollte auch nach dem Geständnis der Wahrheit bei Nicht-Erwidern eine freundschaftliche Beziehung möglich sein, aber dennoch habe ich einfach Angst davor, eben weil ich nicht weiß, wie sie reagieren wird (wer weiß sowas schon...). Mir ist lieber, alles bleibt wie es ist, als dass sich irgendetwas in negativer Weise verändert, einfach weil ich sie a) total gerne habe und b) brauche. Aber natürlich möchte ich viel lieber mit ihr zusammen sein, denn die Gefühle sind da und wirklich glücklich würde mich "nur" eine Freundschaft auch nicht machen. :frown:

    So, genug gequatscht, ihr dürft. Ich bedanke mich schon einmal für eure Ratschläge. :winkwink:
     
    #1
    DerGraf, 7 Januar 2010
  2. engelchen88
    Verbringt hier viel Zeit
    182
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo und erstmal Willkommen bei uns im Forum :zwinker:

    Habe ich das richtig verstanden dass ihr euch bisher noch nie in echt getroffen habt?

    klingt zumindest so, als ob bisher alles via internet und sms abgelaufen ist. wenn dass so ist, würde ich erst mal noch gar nichts "gestehen". mag sein dass jetzt alles toll erscheint, ich kenne das gefühl auch habe meinen ersten freund auch übers internet kennen gelernt und diese Beziehung hielt auch lange und ich hatte auch schon bauchkribbeln bevor ich ihn sah...

    Dennoch: nur weil die sache mit dem internet beim letzten mal so gut geklappt hat, heißt es nicht, dass es diesmal genau so läuft. lern sie doch erstmal richtig kennen, trifft euch! Ich denke wenn ihr euch so wichtig seid, darf es eigtl kein problem sein, dass einer mal zum andern fährt bzw. man sich irgendwo in der mitte trifft :zwinker:

    schau doch erstmal ob ihr euch gefällt und harmoniert wenn ihr euch in "echt" seht. falls ja kannst du ihr versuchen beim treffen näher zu kommen oder sie spüren zu lassen dass du interesse hast. mach ihr komplimente, sage dass sie gerne wiedersehen willst, bau körperkontakt auf usw.
    Von einem Geständnis würde ich allerdings abraten, tatsächlich fühlen sich nämlich viele leute von so etwas aus heiteren himmel eher überfordert!

    Sich sorgen zu machen ob danach eine Freundschaft möglich ist...das kannst du tun wenns mal soweit ist!
    nicht jetzt schon so pessimistisch sein :zwinker:
    bis dahin genieß die zeit, lern sie besser kennen und sie scheint dich ja offenbar auch sehr zu mögen, sonst würde sie nicht bis in die nacht hinein mit dir schreiben usw.

    So jetzt wart ich aber erstmal ab was du antwortest ... am ende hab ich was falsch verstanden un rede hier total am thema vorbei :-P

    Liebe Grüße
     
    #2
    engelchen88, 7 Januar 2010
  3. DerGraf
    DerGraf (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    2
    26
    0
    Verliebt
    Huhu, vielen lieben Dank für die Antwort. :winkwink:

    Ja, du hast das vollkommen richtig verstanden. Es läuft halt wirklich wie zu Beginn der letzten Beziehung und auch dort hatten wir uns vorher nicht real gesehen, bloß war das für mich wesentlich einfacher, da es meine Ex war, die zu mir kam und die Liebe gestand, dort wurde mir diese Entscheidung also *abgenommen*.

    Aber im Prinzip hast du wohl vollkommen recht, ich muss sie sehen und dann muss man schauen, wie man miteinander auskommt. Dummerweise ergeben sich immer wieder theoretische Möglichkeiten, die letzten Endes dann wieder nichts werden. Beispielsweise war sie zuletzt in ihrer Heimat in Deutschland, an dem Tag war ich aufgrund eines Bewerbungsgespräches in der selben Stadt. Da hatte man bereits in Erwägung gezogen, sich mal zu treffen, dass sie mir bisschen die Stadt zeigt. :zwinker: War sogar ihre Idee, nicht meine. Nun, dann wurde sie kurzfristig ziemlich krank, die Sache abgeblasen. Nun habe ich bald in der Stadt, in der sie derzeit wohnt, ein Bewerbungsgespräch, theoretisch wieder eine gute Gelegenheit, wie es das Schicksal will, ist sie an dem Tag aber auch wieder in Deutschland. Sicher, wo ein Wille ist, ist auch ein Weg, man wird das ganz sicher einrichten können, sich zu treffen, aber es ist auch nicht gerade motivierend, wenn die besten Möglichkeiten nicht genutzt werden können, wenn man sowieso schon im selben Ort etwas zu tun hat. Als solle es einfach nicht sein...

    Das klingt auf jeden Fall alles sehr vernünftig, was du sagst. Nun geht das halt schon so lange, dass ich diese "Last" gerne von mir lassen würde, aber es ist wohl auch in meinem Sinne, wenn ich es jetzt nicht noch überstürze und mit der Tür ins Haus falle, sondern lieber mal in die Wege leite, dass man sich endlich sieht. Sowas ist ja schließlich ganz unverbindlich.

    Danke dir. :smile:
     
    #3
    DerGraf, 8 Januar 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Verliebt Angst nächsten
HaJa
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 Dezember 2015
1 Antworten
Serafin
Beziehung & Partnerschaft Forum
8 August 2014
16 Antworten
Kahori
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 Januar 2014
16 Antworten