Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

verliebt - bilde ich mir mein problem nur ein?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von seti, 8 Juli 2010.

  1. seti
    Verbringt hier viel Zeit
    974
    103
    9
    vergeben und glücklich
    hallo leute!

    ...irgendwie habe ich gerade ein problem und frage mich, ob es überhaupt eines ist :hmm:

    ich bin verliebt! und er ist es auch! :herz: ich könnte auch sagen, er scheint es auch zu sein, denn gesagt hat er es nicht. aber ich spüre es einfach: er ist aufmerksam, kann vom küssen nicht genug kriegen, lässt es dennnoch langsam angehen, ...
    wir haben (noch?!) nicht definiert, was wir jetzt eigentlich sind, wäre wohl auch zu voreilig, aber in der öffentlichkeit benehmen wir uns wie ein pärchen, auch unter freunden. er steht also öffentlich zu mir, was mir zeigt, dass er was ernstes möchte.

    mein "problem" ist nun: nie sprechen wir ein nächstes treffen ab, wenn wir uns sehen/verabschieden :hmm: das passiert immer erst in sms am folgenden tag oder so.
    ich finde das sehr schwierig, denn einer von uns meldet sich zwar immer, aber das ist für mich wesentlich leichter gesagt/gedacht als umgesetzt. ich vertraue nicht leicht und denke nach jedem treffen, der meldet sich bestimmt nie wieder, obwohl er mir KEINEN anlass dafür gibt. ich habe auch angst, in die affärenschiene zu rutschen, obwohl er mir auch dazu nicht den geringsten grund gibt.

    warum frage ich nicht einfach nach einem nächsten treffen beim abschied?! ich trau mich einfach nicht! :geknickt: ich will ihn nicht bedrängen, weil ich die erfahrung gemacht habe, dass männer sich von sowas sehr leicht eingeengt fühlen. und weil er auch nichts sagt, denke ich, will er das vielleicht nicht. ok, man kann jetzt sagen, er traut sich vielleicht auch nicht... ich weiß es nicht...
    er hat sogar schon einige male durchblicken lassen, dass mein vorgeschlagener tag noch so lange hin ist. auch das sollte mir zeigen, dass es nicht schlimm ist zu fragen...

    was würdet ihr an meiner stelle machen?
    von meinem vertrauensproblem kann ich kaum erzählen, denn das wäre unbegründet irgendwie haltlos und begründet ein zu großer intimer abgrund für den anfang.

    dazu kommt, dass wir uns bis jetzt immer nur auf neutralem boden getroffen haben. also nicht bei einem von uns zuhause. (also das ganze, inklusive kennenlernen, läuft seit ca. 3 wochen) da weiß ich auch nicht, ob ich was vorschlagen soll oder lieber warten. vielleicht will er mich auch nur nicht bedrängen, denn er lässt es ja auch sonst langsam angehen, was ich eigentlich schön finde, andere wären schon längst zudringlicher geworden..
    ich will aber auch nicht, dass es in einem - mal überspitzt gesagt- ziellosen rumgelaufe auf neutralem boden wird, irgendwie muss es ja auch mal weitergehen..

    danke, dass ich das mal von der seele schreiben konnte.. :smile:
    ich hoffe, ihr habt vielleicht die ein oder andere hilfe für mich...

    liebe grüße, seti
     
    #1
    seti, 8 Juli 2010
  2. Bailadora
    Meistens hier zu finden
    991
    128
    99
    nicht angegeben
    Also ich würde Dein Problem jetzt direkt angehen. Je länger Du nämlich darüber nachdenkst, wie Du es lösen könntest, desto größer und unlösbarer wird das Problem in Deinem Kopf.
    Ich hatte am Anfang meiner jetzigen Beziehung auch Angst, dass er sich plötzlich von mir abwenden könnte/sich bedrängt fühlen könnte. Aber dann dachte ich mir: wenn er sich tatsächlich bedrängt fühlt, weil ich mal spontan anrufe/ihn regelmäßig sehen will, ist er nicht der Richtige für mich. Denn ich will eine Partnerschaft, wo das möglich ist. Und dann hab ich ihn gezielt angerufen (auch mal mitten in der Nacht :zwinker: ), wollte von ihm konkrete Ansagen für das nächste Treffen etc...
    ...ziemlich bald zeigte sich, dass er das gar nicht schlecht fand und erst recht nicht reissaus nahm. Er rief mich plötzlich auch mal spontan an und war der erste, der mir "Ich vermiss Dich" schrieb. Das hat mir geholfen, Vertrauen aufzubauen.
    Und ich musste es aufbauen, obwohl sich ziemlich schnell gezeigt hat, dass ich ihm vertrauen kann - da ging es mir also ähnlich wie Dir. Finde es übrigens ganz normal, dass man nicht sofort blind vertrauen kann - man muss den Menschen ja erst kennenlernen.

    Ich würde Dir also Folgendes raten:
    Versuch, immer wieder über Deinen Schatten zu springen. Und jedes Mal ein Stückchen mehr. Nicht nur er könnte Dich verlassen, auch Du ihn. Du willst ja genauso rausfinden, ob er Deinen Ansprüchen genügt und Du mit ihm die Beziehung führen kannst, die Du Dir wünschst.
    Und Du wünschst Dir, auch mal direkt am Ende eines Treffens das Nächste auszumachen. Also tu das! Kannst ja erstmal klein anfangen, und ihm direkt nach eurem Treffen eine SMS schreiben "War schön mit Dir. Was machst Du morgen? :smile: ".

    Nach all dem, was Du schreibst, kann ich mir gut vorstellen, dass er sich sehr darüber freut. Und es vielleicht demnächst auch so hält.
    Und was Dein anderes Bedürfnis angeht: kochst Du gern? Dann lad ihn doch zum Kochen bei Dir ein. Kannst ja erstmal über Essen reden, was Du so magst und was nicht (Bspweise "Ich liiiiebe Pizza") - da wird er dann sicher auch was zu sagen haben. Und wenn ihr dann Gemeinsamkeiten feststellt, zB "Ich auch! Am liebsten mit Thunfisch!":
    "Cool! Wollen wir nicht mal zusammen ein Riesenblech machen und dann gemeinsam schlemmen?"
    "Oh ja!"
    "Wie wärs mit Samstag?"

    Ist jetzt natürlich nur ein Beispieldialog :zwinker: viel Glück!
     
    #2
    Bailadora, 8 Juli 2010
  3. seti
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    974
    103
    9
    vergeben und glücklich
    hallo! :winkwink:


    vielen vielen dank für deine ausführliche antwort!
    hat mir wirklich mut gemacht... :smile:

    ich habe mich inzwischen getraut und noch zum abschied gefragt, wann wir uns wiedersehen. und siehe da, du hattest vollkommen recht: er fühlte sich von der frage alles andere als gestört und hat es ab da an auch so gehalten :smile: seitdem wissen wir immer schon beim treffen, wann wir uns wiedersehen werden.
    er ruft sogar mittlerweile zwischendurch mal an :smile:

    ich bin immerwieder fasziniert von der erkenntnis, dass alles ein geben und nehmen ist.. man traut sich einen schritt und wird dafür belohnt.. dass es sowas gibt *hach* :herz:

    in die wohnung haben wir es mittlerweile auch geschafft. der perfekte anlass hat sich sogar ganz zufällig ergeben! :drool:

    liebe grüße
     
    #3
    seti, 17 Juli 2010
  4. Bailadora
    Meistens hier zu finden
    991
    128
    99
    nicht angegeben
    Ja super, das freut mich :smile: fühlt sich gut an, oder?

    Das würde ich jetzt schon noch gern genauer wissen :grin:
     
    #4
    Bailadora, 17 Juli 2010
  5. seti
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    974
    103
    9
    vergeben und glücklich
    jupp, fühlt sich klasse an! :drool:
    hab mich lange nicht mehr so gut aufgehoben gefühlt und die kommunikation läuft einfach so perfekt, wie für uns gemacht! :herz:

    ich glaube wirklich langsam, dass er sich auch nur nicht so recht getraut hat und bin umso mehr gespannt, wie das alles noch weitergeht und ob wir uns weiterhin so toll ergänzen in unseren vorstellungen von zusammensein! :smile:

    achso: pn :zwinker:
     
    #5
    seti, 17 Juli 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - verliebt bilde mir
Luin516
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 November 2016
6 Antworten
Mondfalke
Beziehung & Partnerschaft Forum
16 November 2016
5 Antworten
Marste
Beziehung & Partnerschaft Forum
13 November 2016
4 Antworten
Test