Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Verliebt, Geliebt , Getrennt ... und jetzt ?!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Q&A, 1 November 2003.

  1. Q&A
    Q&A
    Gast
    0
    Hallo zusammen.

    Vielleicht erinnern sich einige noch an mich. Ich hatte vor kurzem doch meine Probleme mit meiner Freundin, die sich über Monate hinzogen. Sie war sich ihrer Gefühle nicht sicher und hat schluss gemacht.

    Wir waren getrennt und hatten vil Zeit zum nachdenken um zur Besinnung zu kommen. So wurde auch viel nachgedacht und wir hielten ab und zu kontakt.

    Beide wollten wir nicht komplett miteinander abschliessen, weil wir uns immernoch liebten. Wir haben uns getrennt, weil sie sich ihrer Gefühle nicht mehr sicher wahr und gezweifelt hat ob es denn das wahre ist.

    Nun letzte Woche haben wir uns getroffen und wollten reden. Und wie das Schicksaal es wollte sind wir auch an diesem Tag zusammen gekommen. Alle Gefühle sind hochgekommen und seit einer Woche sind wir wieder zusammen.

    Ich war überglücklich dass es so gekommen ist und sie auch. Sie war meine absolute Traumfrau, ich hatte mir schon ausgemalt mit ihr für immer zusammen zu bleiben ( sie übrigends auch ). Diese Trennung hat einen Bruch verursaxht und raubt der ganzen Bez die Illusion. Ich liebe sie immernoch sehr und würde sie immernoch als Traumfrau bezeichnen.

    Nun sind wir zusammen und es kommen 10000 zweifel und Ängste hoch .. das ist doch nicht nirmal ?? ich bin verrückt glaube ich .. ich bin mit irh zusammen und habe ständig angst sie zu verlieren habe ständig zweifel und das runiert die ganze Stimmung !!! warum ist das so was kann ich dagegen tun ??

    Wir wohnen 1 std mit der bahn ebtfernt . ( Selbe stadt jedoch anderes ende )
    Alle zeichen sprechen sozusagen gegen uns , nur noch die liebe die uns hält. Wir sehen uns in der Regel nur am WE .. und das macht mich verrückt weil ich sie oft um mich haben will. Sie fehlt mit wenn ich sie einen tag nicht sehe etc.

    Was sagt ihr zu Beziehungen die einmal zu Brich gingen und wider neu versucht werden ?

    haben solche Beziehungen denn noch zukungft `? Ich meine wenn man sich trennt heisst es doch dass man miteinander nicht mehr will ... wenn an dann nochmals versucht miteinander ist es doch ein wiederspruch oder ??

    Welche erfahrungen habt ihr damit gemacht ? Was ist eure Meinung zu 2 Chance und hat das überhaupt zukuinft ?`?

    Und was kann ch tun damit ich nicht mehr so verrückt bin vor sorge etc... Helllp ..


    Bis dann

    Q&A
     
    #1
    Q&A, 1 November 2003
  2. Abraxas
    Gast
    0
    ui ^^ sowas klappt in unserer 700seelen gemeinde nicht...

    zum thema.. kann sicher passieren, dass man in ne phase kommt, wo die gefühle schwinden, man sich trennt und dann, ist man erstmal von einander getrennt, merkt man, was man am partner doch alles hatte.. und wenn das für einen ausreicht, eine neue Beziehung (eine neue, nicht die alte wieder neu) aufzubauen.. dann spricht da eigentlich nichts gegen..

    zu denien ängsten, sie zu verlieren.. musst ihr mehr vertrauen.. wenn es mit der zeit nicht von ganz alleine kommt.. dann wirds schwer. doch würde ich erstmal versuchen, an euch beide zu glauben, euch zu vertrauen, dass es klappt und dann sollte es auch klappen..

    wenn nicht.. hmnja..
     
    #2
    Abraxas, 1 November 2003
  3. *Süßer*
    *Süßer* (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    160
    101
    0
    Verheiratet
    solltest wohl mal vorsichtig mit ihr darüber sprechen, über deine ängste, auch um zu erfahren was sie denn so denkt. viel darüber sprechen ist sicher der beste weg sie langsam abzubauen.

    in der gleichen stadt, 1 std entfernt, da sollt man sich ja eigentlich fast täglich sehen können hätt ich jetzt gemeint.
     
    #3
    *Süßer*, 2 November 2003
  4. Q&A
    Q&A
    Gast
    0
    Naja der Meinung bin ich uch bloss haben wir beide haben wir scvhjule und arbeiten ( zumindest sie ) . Stunde hin , Stunde zurück = 2STD . alleine für de Fahrt. Jetzt nioch sagen wir 3 STD sehen etc. ( was auch wenig ist ) dann bist du bei 5 std / Tag . Wenn du bis 3 schule hast bist du den ganzen Tag verplant.

    Und wo ist die Zeit für schule ? für arbeit und für einen selbst??

    Du siehst dasist nicht so einfach wobei ich es schon irgendwie hionbekommen würde. Sie aber hat kaum zeit und das ist kacke !! ich will sie immer sehen sie ist aber uach der mng dass man nicht so aufeinander hocken sollte.

    Ist alles gut kompliziert und bisschen veracktz. Da fragt manm sich ob das ganze noch sinn macht, vor allen man schon einmal nach einem jahr gterennt war...

    Geht eine Beziehung nach einer Trennung denn überhaupt gut ? Ist das kein wiederspruch ? gehts sowas überhaupt ist das möglich ?? was meint ihr ?
     
    #4
    Q&A, 2 November 2003
  5. SchwarzeFee
    0

    Man kann nicht pauschal sagen: "Ja, solche Beziehungen haben Zukunft!" oder "Nein, sowas kann nicht gut gehen!"

    Um mal ein bisschen von meinen Erfahrungen zu sprechen: Ich habe zwei ältere Schwestern. Die eine ist 30 Jahre alt und mit ihrem Freund nun 14 Jahre zusammen und die andere ist 25 Jahre alt und mit ihrem Freund nun 6 Jahre zusammen. Beide Paare waren zwischendurch mal getrennt. Meine ältere Schwester war in dieser Zeit sogar mit einem neuen Mann zusammen von dem sie sich dann aber wieder trennte, weil sie ihren Freund so sehr liebte. Die andere war mit ihrem Freund nach 4 Jahren Beziehung für 6 Monate auseinander und die sind dann aber auch wieder zusammen gekommen.
    Wie du siehst, kann das klappen. Und beide Paare haben im nächsten Jahr vor zu heiraten. (Und die ältere Schwester hat nun auch schon eine 3 jährige Tochter.) Es kann demnach durchaus Zukunft haben :smile:
    Bei dem einen klappt es, bei dem anderen wiederum nicht - das ist auch von jedem individuell abhängig.
    Manchmal kann so eine Pause auch ganz gut tun, weil man dan erst merkt, was einem der andere bedeutet. ER ist dann weg und man spürt die Sehnsucht :smile:
    Und zu dem nur am Wochenende sehen, ist bei meiner Beziehung nicht anders. Wir wohnen auch ca. ne Stunde mit der Bahn entfernt und sehen und auch nur Freitag, Samstag und Sonntag. Fidn ich persönlich ok, weil ich es bisher auch nicht kenne (auch nicht von anderen Beziehungen den Freund jeden Tag zu sehen). Also das, denke ich, ist ok :smile:
     
    #5
    SchwarzeFee, 2 November 2003
  6. TheEdge
    TheEdge (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    52
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ja, ich erinnere mich noch an Dich, Q&A! Deine Geschichte ist auch fast meine. Ich stehe genau in der gleichen Situation (sie hat Schluss gemacht und es ist immer noch in der Schwebe), allerdings sind wir noch nicht so weit wie ihr fortgeschritten. Aber ich kann Deine Zweifel und Ängste sehr gut verstehen, ich setze mich jetzt schon mit ihnen auseinander, um, wenn wir nochmal zusammenkommen (wonach es nicht unbedingt aussieht, leider), zu wissen, wo ich stehe und was ich tun muss.
    Ich sage Dir, Deine Empfindungen sind so normal, wie berechtigt. Die Illusion ist weg, die Unzerstörbarkeit der Beziehung, alle Worte klingen erstmal wie sinnentleert, die Zukunft ist ungewiss. Diese "Lücke" in euerer Geschichte gleicht einem Loch, in das Deine Ängste immer wieder hineinfallen. Es gibt aber Möglichkeiten, dieses Loch zu überspringen. Ich kann Dir sagen: Das braucht Zeit, vielleicht mehr Zeit, als Deine Gefühle aushalten können. Ihr müsst reden, da führt kein Weg dran vorbei. Reden über Ängste! Und zwar so, dass sie nicht das dünne Band, welches ihr jetzt wieder habt, zerreissen (d.h. Panik auslösen) Redet nicht über Schuld, keine Schuldzuweisungen für den anderen. Klärt die Ängste ganz neutral, solange, bis Du Dich sicher fühlst, um die Vergangenheit ruhen zu lassen und ein neues Fundament in der Zukunft zu schaffen. Ewig am vergangenem zu kleben bringt euch nämlich nicht weiter. Die Kunst ist hier, die Vergangenheit zu bewältigen und gleichzeitig etwas neues aufzubauen. Der Umstand, dass ihr nicht direkt beieinander wohnt, ist recht gut dafür, schreibt euch Mails oder Briefe. Bloß keine Hektik, denn das gleicht dann mehr einer Flucht vor der Vergangenheit.
    So wie es früher mal war, wird es erstmal nicht mehr sein, macht euch beide da keine Illusionen. Wenn auch nur einer von euch beiden danach sucht, werdet ihr wohl scheitern.
    Wenn nochmal so eine Chance wie bei euch gegeben wird, muss man wirklich sehr vorsichtig sein, an einem Strang ziehen und durch Reden die ganze Sache gemeinsam erfassen. Seht es beide doch mal so: Euer "Haus" ist zusammengefallen und ihr wollt es wieder aufbauen - nehmt die guten Steine ins Mauerwerk auf, die schlechten schmeißt weg.
    Erich Kästner hats mal so ausgedrückt: "Die Vergangenheit muss reden und wir müssen zuhören. Vorher werden wir und sie keine Ruhe finden." Ich hoffe für Dich und euch, dass es ihr das meistern könnt. Wenn Deine Freundin nicht direkt mit Dir darüber reden will, kannst Du immer noch mit anderen darüber reden, aber besser wäre es natürlich, wenn ihr beide das gemeinsam löst.

    Ich wünsche mir auch, dass ich so eine Chance bekäme....ich wäre geistig drauf vorbereitet, aber zu einer Beziehung gehören nunmal zwei. Und wenn auch nur einer nicht will, dann hat der ganze Laden keinen Sinn mehr.

    The Edge
     
    #6
    TheEdge, 2 November 2003
  7. Q&A
    Q&A
    Gast
    0
    hey! Danke für deiauf jeden Fall hast du recht , qwas in der theorie immer schön eicht klingt -n Reply , .

    weisst du . in der theorie ist das alles so einfach.
    redenm ist eine gute Möglichkeit, aber socle Gespräche verursachen doch
    nur wieder ängste und neue zweifel bei der anderen pesrson.
    Wir haben eig. uns darauf geeiniht nur noch nach vorne zu gucken.
    Bloss ist das nicht immer leicht. ich hatte solche Ängste auch vorher und habe sie
    mit ihr IMMER geteilt, Ich glaube dass diese Ständigen gespräche über was wäre wenn usw.
    Was wenn dies und das passiet. Davor und davor habe ich angst. Solche gspräche wurden
    des öfteren geführt und so blieb die Bez immer an einem und demselben Punkt stehen.
    Ich glaube dass dieses ständige Angst gerede mitunter ein Grund war warum die
    Bez gescheitert ist. Es war ganz komisch da wir immer dachten wir wären ein traumpaar
    welches durch nix auseinander gerisseen werden kann...

    Zu deiner situation : bei mir sah es auch nicht dannach aus dass es wieder klappt. Wi haben uns geeiniht uns zu treffen und zu reden, Ich hatte eig. gedacht dass ich nach einer std wieder zuhause bin, und die Sache vom Tisch ist. Es kam anders und alle gefühle kamen hoch , so sind wir beide wieder zusammengek. Das zeigt dass es immer anders kommt als man denkt und das nichts endgültig ist. Es kann alles passieren, deswegen kann auch nichts ausgeschlossen werden. Da sie ja noch schwankt beio dir , zeigt doch dass sie nicht komplett damit abschliessen will und du ihr ja schon noch irgendwo wichtig bits.- Ich denk da ist noch alles offen.

    Eine zwiete sache ist die : Wir waren 1 Monat getrennt. ich habe alle gehler erkannt und fühlte mich auch wie du bereit für einen neuanfang. ich dachte diesmal wird alles abders weil auch icg angefangen habe anders zu denken in diesem einen Monat. Ich dachte ich würdemit dieser Situartion ganz anders umgehen und alles i, Griff haben, weil cih mich stark genug gefühlt habe.

    Jetzt nach einer Woche muss ich feststellen dass es doch nicht so ist wie ich gedacht habe, dass es ssein wird, also überleg dir ganz genau ob du bereit bist oder es nur gerne wärst ..

    Nunja , ich danke dir und wünsche dir alles gute , dass sich das alles wieder einkriegt bei euch.

    Bis dann
    Q&A
     
    #7
    Q&A, 2 November 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Verliebt Geliebt Getrennt
Luin516
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 November 2016
6 Antworten
Mondfalke
Beziehung & Partnerschaft Forum
16 November 2016
5 Antworten
Marste
Beziehung & Partnerschaft Forum
13 November 2016
4 Antworten
Test