Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Verliebt in beste Freundin und umgekehrt ?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Schmithi, 26 Juli 2004.

  1. Schmithi
    Gast
    0
    Hallo zusammen,

    hab kreuz und quer durchs Internet "gegoogelt" und bin schließlich hier gelandet, in der Hoffnung eine Antwort zu bekommen oder auch nur Eure Meinung zu hören.
    Vor 4 Jahren lernte ich (32) eine junge Frau (jetzt 27) kennen. Sie war zu dieser Zeit mit einem recht guten Freund von mir zusammen und bekam Ende 2000 ein Kind von ihm. Während ihrer Schwangerschaft hat er sich von ihr abgewendet, ist fremd gegangen (mit der Folge ein zweites mal Vater zu werden). Kurz darauf war er übrigens mit keiner der beiden Frauen zusammen, nur eben zweimal Vater.
    So kam es vor, daß sie mich öfter um Hilfe rief wegen diverser Dinge in Wohnung und Haushalt, da sie ja allein mit allen Problemen fertig werden mußte. Ich hab auch immer gerne geholfen, da ich die Situation in einer Schwangerschaft kenne (hatte selbst gerade eine zerbrochene Beziehung hinter mir mit einer noch nicht rechtskräftig geschiedenen Frau, die dann nach Geburt unseres Sohnes in ihre Ehe zurückkehrte, bin also nicht mal rechtskräftiger Vater!!!).
    Sie war mir auch vom ersten Augenblick an symphatisch, was auf Gegenseitigkeit beruht. Irgendwie ist´s jedenfalls passiert, daß ich mich total in sie verliebt habe, Gelegenheit zum Kennenlernen hatten wir schließlich genug, da wir doch recht häufig zusammen saßen (eigentlich nur zum reden).
    Da sie aber immer noch an dem Kindsvater hing, wollte ich mich einfach nicht offenbaren. Das war sehr schwierig für mich, aber ich konnte es nicht. Schließlich war ja das Kind da und man weiß nie, ob die beiden (Eltern!) nicht doch irgendwie zusammenfinden würden.
    So vergingen 4 Jahre bis heute. Wir sind zwei wirklich BESTE FREUNDE geworden, können uns über alle unsere Probleme austauschen, kennen unsere Macken, sind füreinander da, wenns draufankommt.....
    Sie hatte in der vergangenen Zeit kein Glück mit Partnerschaften, ich auch nicht. Da wir viel über sowas reden, sehen wir uns z.Zt. ganz oft. Dabei hat sie mich mal auf damals angesprochen, ob ich da vielleicht mehr empfunden hatte, als nur Freundschaft. Ich habe es ihr nun auch erzählt. Und sie meinte, daß es bestimmt mit uns hätte was ernstes werden können, nur eben zu einer anderen Zeit und unter anderen Umständen. Das ist 4 Wochen her....
    Jetzt schreibt sie mir SMS mit u.a. folgendem Inhalt:
    " ...fühle mich bei Dir wohl, verstanden und vor allem aufgehoben; ... bin froh, daß es Dich gibt;... hab Dich auf meine Art lieb...;wenn ich mit Dir gesprochen, gehts mir besser". Seit den 4 Jahren hab ich jetzt das erste mal von ihr einen Kuß (auf die Wange) bekommen, mehrfach.
    Soweit alles O.K. für beste Freunde.
    Aber da ich die letzten Tage übelste Probleme mit einer jungen Frau hatte und mal wieder total am Boden lag, haben wir gestern Nacht lange telefoniert. Am Schluß sagte sie, daß es einfach jemand für mich geben muß und das "zu jedem Topf ein Deckel paßt". Und daß ich wahrscheinlich manchmal den "Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehe". Darüber solle ich mal bitte genauer nachdenken. Dann haben wir uns angeschwiegen !
    Mich läßt es nun nicht mehr los, was sie damit meint. Vielleicht ist damit sie selbst gemeint, daß ich sie mal direkt darauf anspreche, ob wir es nicht doch mit einer echten Beziehung versuchen sollten. Vorstellen könnte ich mir das ganz sicher sehr gut!
    Nur meint sie das damit wirklich ???
    Ich hab einfach Angst, ich könnte mit einer Liebeserklärung alles kaputtmachen und meine beste Freundin verlieren!
    Was kann ich nur tun ???

    P.S.: Hab zwar viel geschrieben, aber kurzfassen ist nicht meine Stärke. Entschuldigt bitte.
    Danke für Eure Antwort schonmal im Voraus !
    Viele Grüße.
     
    #1
    Schmithi, 26 Juli 2004
  2. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Als selbst "Geschädigter" hol ich jetzt mal den Holzhammer raus *bumm*

    Widersprich mir bitte, wenn ich Unrecht habe:

    Du liebst diese Frau und möchtest sie unbedingt haben.
    Und du hast nicht Angst, Deine beste Freundin zu verlieren, sondern dass Du die Hoffnung verlierst, dass sie eines Tages DIR eine Liebeserklärung macht. Denn dann würdest Du nämlich mit wehenden Fahnen zu ihr überlaufen ...
    Eine RICHTIGE freundschaft zwischen Mann und Frau kann nur dann funktionieren, wenn keiner mehr will als der andere. Und das ist hier nicht der Fall.
    Entweder du wagst es, sie zu fragen oder du wirst ihr ewig hinterherhecheln. Und vielleicht auch jemand verpassen, der wirklich zu Dir gehören könnte.
     
    #2
    waschbär2, 26 Juli 2004
  3. OnleinHein
    OnleinHein (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    393
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Bei einigen "Freundschaften" zwischen Mann und Frau kann es natürlich schon passieren, dass die FReundschaft kaputtgeht, wenn sich einer verliebt.

    Aber ich denke, bei euch wäre es, selbst wenn sie Deine Gefühle (sind sie denn noch genau so stark wie damals da? ) nicht erwidern kann, nicht das grosse Problem.

    Schliesslich warst Du schonmal in sie verliebt, sie weiss das auch, und Du scheinst ja damit umgehen zu können, in Deine beste Freundin verliebt zu sein, geht ja schliesslich schon 4 Jahre so :zwinker:
    Im schlimmsten Fall würde sie, denke ich, Dir also sagen, dass sie nicht verliebt in Dich ist, und dann würde die Sache weiterlaufen wie immer, mit dem Unterschied, dass Du endlich endgültig weisst, woran Du bist und "Liebesgefühlsmässig" :zwinker: mit ihr abschliessen kannst, um einfach nur noch die Freundschaft zu geniessen.

    (Ist, nebenbei, mit meiner besten Freundin genau so gelaufen, etwas später lernte ich meine erste grosse Liebe kennen :zwinker: )

    Allerdings liest sich das doch eher so, als könne sie sich auch gut eine Beziehung mit Dir vorstellen, Deine Chancen, keinen Korb zu bekommen, scheinen also gar nicht mal so schlecht zu stehen.

    Einziges Problem bei dieser Variante : Wenn ihr zusammenkommt und euch irgendwann wieder trennt, kann es natürlich sein, dass danach auch die Freundschaft in die Brüche geht.

    Letzten Endes musst Du wohl wissen, was Du willst. Wenn Du tatsächlich seit 4 Jahren mehr oder weniger verliebt in diese Frau bist, glaube ich, wäre es langsam wirklich an der Zeit, den Schritt zu wagen, da auf dieser Basis eine normale Freundschaft ja auch auf lange Sicht nicht ganz gut tut.

    Ist natürlich so, dass gerade, wenn man sich solche Ewigkeiten kennt und super versteht, die Sache in einer Beziehung MÖGLICHERWEISE plötzlich ganz anders aussieht.
    Muss natürlich nicht sein, vielleicht werdet ihr auch das glücklichste Paar auf Erden :zwinker:

    Das "dumme" ist, dass es nur einen Weg gibt, das herauszufinden : Ausprobieren :zwinker:

    Ist in jedem Fall eine schwierige Entscheidung. Nur wenn Du schon fragst, ob Du ihr Deine Liebe gestehen sollst, scheinst Du ja in den vier Jahren nie ganz von ihr losgekommen zu sein.

    In dem Fall würd ich ihr das sagen und eine Beziehung wagen.
     
    #3
    OnleinHein, 26 Juli 2004
  4. Mikka78
    Gast
    0
    Bin vor vielen Jahren auch mit meiner damalig "besten Zum-Pferde-Stehlen-Freundin" zusammengekommen. Ganz unverhofft und die Idealbesetzung für Klaus Lage ("1000x berührt").

    Ging ein halbes Jahr gut und dann haben wir uns im Guten getrennt. Es war eine schöne Zeit und das neue Element Sex in unserer ohnehin jahrelangen Freundschaft hatte seinen ganz eigenen Charme. Man kannte sich so gut und dann doch wieder nicht. Vor allem die ersten Momente der sexuellen Intimität waren eine wirklich sehr intensive Erfahrung.

    Letztendlich waren wir dann aber doch nicht füreinander bestimmt.

    Ich glaube die Biologie hat in eine erfolgreiche langfristige Komplettbeziehung (Freundschaft und Sex) das Verliebtsein mit eingebaut und wenn das bei ihr nicht vorhanden ist, ...mmmh.

    Laßt geschehen, wenn es sich ergibt. "So jung trefft Ihr Euch nie wieder"

    Mikka
     
    #4
    Mikka78, 26 Juli 2004
  5. Schmithi
    Gast
    0
    @Waschbär2:
    Du hast insofern recht, daß ich auch nach dieser 4 Jahre dauernden Freundschaft diese Frau noch liebe.
    Und Angst habe ich wirklich (!) davor, sie zu verlieren, wenn ich ihr jetzt mit Liebe komme.
    Nur ich bin mir eben nicht sicher, ob sie es diesmal nicht doch erwidert, wobei ich doch Hoffnung habe. Ich werde eben aus ihren beschriebenen Äußerungen nicht schlau.

    @Mikka78 und @OnleinHein:
    Danke Euch für die Schilderung Eurer Sichtweise !
    Das bestärkt mich jedenfalls etwas, den Versuch zu unternehmen, es ihr zu sagen.
    Natürlich wär´s toll, wenn auch mal noch eine Frau was dazu schreiben würde !?
     
    #5
    Schmithi, 26 Juli 2004
  6. User 4590
    User 4590 (33)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.102
    598
    9.730
    nicht angegeben
    Ok, ich als Frau fühle mich angesprochen. :zwinker:

    Was deine Freundin mit diesen Topf-Deckel-Kommentaren meint, kann ich dir auch nicht genau sagen. Sie könnte dich damit durch die Blume wissen lassen wollen, dass sie in dir mehr als nur einen guten Freund sieht, es könnte aber genausogut nur ein allgemeiner Spruch sein, der nichts in der Richtung zu bedeuten hat.

    Daraus folgt, dass du wohl oder übel ins kalte Wasser springen musst: Sag ihr, was du für sie empfindest. Dann wird sie dir entweder antworten, dass es ihr genauso geht, womit ja dann alles bestens wäre :zwinker: oder sie wird dir sagen, dass es ihr nicht so wie dir geht; dann weißt du, woran du bist, kannst mit dem Thema abschließen und ihr könnt weiter befreundet bleiben (und das werdet ihr bestimmt, daran kann ein Liebesgeständnis nichts ändern, vorausgesetzt die Fronten sind eindeutig geklärt!).

    Und um noch eine persönliche Anekdote einzubringen: Ich hatte mit meinem besten Freund vor etwa 2 Jahren dieselbe Situation. Ich war in ihn verliebt, hab es ihm gesagt und er hat mich abgewiesen; danach war's natürlich ein Weilchen nicht so lustig für mich, aber es hat nichts an unserer Freundschaft geändert.
     
    #6
    User 4590, 26 Juli 2004
  7. Schmithi
    Gast
    0
    Da ich sie am Telefon leider nicht erreichen konnte, hab ich eine vorsichtige Andeutung per SMS gemacht.
    Und ich habs dann wohl verbockt. Sie hat mir eben geantwortet, daß ich da was falsch verstanden habe und sie das nur so allgemein verstanden haben wollte. Da ich ja eben auch so meine Probleme mit Beziehungen hatte, sollte ich die Augen offenhalten, damit mir nicht mal DIE Traumpartnerin entgeht. Deshalb das mit dem "Wald vor lauter Bäumen nicht sehen". Sie schrieb auch weder "Hallo" noch "Liebe Grüße", sondern einfach nur: "Bis bald..." Heißt wahrscheinlich: dann laß mich erstmal etwas in Ruhe oder so ???
    Sicherlich waren demnach auch alle anderen Dinge von ihr absolut rein freundschaftlich zu verstehen gewesen.
    Ob und wie das mit uns nun weitergeht weiß ich nicht genau. Ich schäme mich jedenfalls dafür und trau mir nicht sie in nächster Zeit wieder anzurufen. Erstmal etwas Abstand tut vielleicht gut, falls da noch was zu retten ist ?
     
    #7
    Schmithi, 27 Juli 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Verliebt beste Freundin
rftions
Beziehung & Partnerschaft Forum
31 Januar 2016
2 Antworten
xdbwnx
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 Dezember 2015
7 Antworten
derKrebs
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 Dezember 2015
7 Antworten
Test