Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Farian
    Farian (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    73
    91
    0
    Single
    26 Oktober 2008
    #1

    Verliebt in eine Iranerin

    Guten Abend liebe Community,
    Ich möchte einfach mal mein Problem niederschreiben und hoffe dabei auf gleiche Erfahrungen oder Resonanzen zu stoßen.

    In den Semesterferien war ich für ein paar Wochen in einigen Städten Deutschlands arbeiten. Dabei ging es um einen Promotionjob, bei dem aus ganz Deutschland Studenten und Abiturienten in Stuttgart zusammen kamen, um vorher an einem zweitägigen Seminar teilzunehmen.

    Dort habe ich ein Mädchen mit Iranischer Abstammung kennen gelernt. Sofort haben wir uns super verstanden und bereits da merkte ich, dass wir nicht ganz abgeneigt voneinander waren.
    Nachdem dieses Seminar vorbei war, wurden wir in verschiedene Teams deutschlandweit aufgeteilt und seit dem habe ich sie nicht wieder gesehen. Sie war die einzige, mit der ich während dieser Zeit im ständigen Kontakt war. Wir telefonierten fast jeden Tag miteinander und tauschten unsere Erfahrungen aus.
    Ich hab auch gemerkt, dass sie mir einfach nicht mehr aus dem Kopf ging. Auch nach dem ich wieder zu Hause war, fing ich plötzlich an, jeden Tag an sie zu denken. Ich würde sie wahnsinnig gern wiedersehen, wenn da nicht das Problem der Entfernung wär. Sie wohnt in Hamburg und ich bei Dresden. Aber selbst wenn aus dieser Schwärmerei, die ja auch auf Gegenseitigkeit beruht, eine potentielle Beziehung entstehen könnte, gäbe es doch sicher riesengroße Schwierigkeiten in Bezug auf ihre Religion.

    In den letzten zwei Wochen war sie in ihren Ferien wieder arbeiten - in Stuttgart. Am Freitag rief sie mich an und meinte sie hätte eine riesengroße Überraschung für mich. Aber daraus wurde leider doch nichts. Am Samstag wollte sie eigentlich wieder nach Hause fahren, mich aber noch vorher für einen Tag besuchen.

    Ich könnte mir vorstellen, dass ihre Eltern relativ modern und "locker" eingestellt sind, denn sonst hätten sie ihre Tochter doch nicht mehrmals so weit weg von zu Hause unterwegs sein lassen. Aber trotzdem weiß ich nicht ob eine Beziehung möglich wäre. Darauf angesprochen habe ich sie allerdings noch nicht, da ich auch nicht genau weiß wie sie der Sache gegenüber steht.
     
  • Pink Bunny
    Pink Bunny (28)
    Planet-Liebe ist Startseite
    7.484
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    26 Oktober 2008
    #2
    kurze Antwort : wenn du sie nicht drauf ansprichst ,wirst du es nie erfahren. Lass doch erstmal die Dinge auf die zukommen und rede mit ihr über eine eventuelle Beziehung :zwinker:

    verschiedene Religionen müssen nicht das Ende bedeuten,sondern können den eigenen Horizont enorm erweitern.
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    27 Oktober 2008
    #3
    Ich würde noch nichtmal über eine evtl. Beziehung sprechen, sondern erstmal zusehen, dass es zu einem Treffen kommt, bei dem ihr euch nochmal ausgiebig ausfragen und beschnuppern könnt.
     
  • Nabla
    Nabla (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    248
    103
    1
    vergeben und glücklich
    27 Oktober 2008
    #4
    Kopf hoch - Iran heißt nicht gleich fundamentalistisch. Kenne auch einen Iraner und der hat was Religion die gleiche Einstellung, wie ich - glaubt also nicht wirklich an sowas. Er ist ein ganz moderner, aufgeschlossener Mensch der weiß woaruf es im Leben ankommt. Wenn sie auch so ist, dann ist nur noch die Entfernung ein Problem und das schaffen auch viele.
     
  • Teresa
    Teresa (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    705
    103
    1
    vergeben und glücklich
    27 Oktober 2008
    #5
    Ich hatte schon drei muslimische Partner. Dass es schief gegangen ist hatte nur einmal (und das nur ganz entfernt) mit unseren verschiedenen Religionen zu tun. Versuch vielleicht einfach einmal mit ihr über ihre Religion zu reden und wie ihre Eltern damit umgehen. Dann wirst du schon mehr erfahren.
     
  • User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.546
    248
    1.856
    Verheiratet
    27 Oktober 2008
    #6
    wenn Du nicht versuchst, sie näher kennen zu lernen, wirst Du natürlich nie erfahren, ob eine Beziehung möglich wäre.
    Also ich an Deiner Stelle wäre ich optimistisch und würde nicht damit rechnen, dass es auf Grund ihrer Herkunft irgendwelche Probleme geben könnte. Falls, ja, wirst du es ja bald merken.

    Apropos. Wie Du selber schon angemerkt hast, wird es sich bei den Eltern bzw. der Familie wohl kaum um fundamentalistische Muslime handeln. Dass irgendwelche Brüder, die die Familienehre retten wollen, bei Dir auftauchen, würde ich also erstmal nicht vermuten.

    Wahrscheinlich handelt es sich um westlich orientierte Exil-Iraner. Sonst wäre die Familie wahrscheinlich gar nicht hier.
     
  • Farian
    Farian (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    73
    91
    0
    Single
    27 Oktober 2008
    #7
    Vielen Dank für eure Antworten. Da waren wirklich viele tolle Ratschläge und Erfahrungen dabei. Ich bin mir ziemlich sicher, dass es noch dieses Jahr zu einem Treffen kommen wird.


    Achja und mir ist noch was aufgefallen:

    Werden hier wahllos Themen verschoben? :zwinker: ich glaube das passt ein bisschen mehr in den "Kummerkasten" als zu "Liebe&Partnerschaft" ^^
     
  • Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.384
    348
    4.770
    nicht angegeben
    28 Oktober 2008
    #8
    Off-Topic:
    In den Kummerkasten kommen nur schlimme Fälle, in denen keine Liebe im Spiel ist.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste