Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Verliebt in eine Stimme

Dieses Thema im Forum "Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches" wurde erstellt von DerWolfy, 23 März 2006.

  1. DerWolfy
    DerWolfy (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    25
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Verliebt in eine Stimme Teil 1

    So, habe dieses Forum per Google gefunden und habe mich an den Liebesgeschichten sehr erfreut!
    Auch ich habe eine, ich würd schon behaupten, AUSSERGEWÖHNLICHE Geschichte erlebt!

    Zur Vorgeschichte: Auf diese Seite bin ich gestoßen, weil ich für meine Radiosendung recherchiert habe. Ich suche geschichten, Gedichte, Menschen, die die Liebe leben. Meine wöchentliche Sendung "Kuschelwolf" an jedem Sonntag widme ich der kuscheligen Musik, schönen Geschichten und Gedichten und fühle damit mehr als nur meine festgelegte Sendezeit von zwei Stunden. Seit Anfang des Jahres mache ich das nun und habe auch schon einige treue Fans begeistern können und kann auch mit dem Inhalt überzeugen.

    Warum ich das erzähle? Ganz einfach, weil es der Anfang meiner, besser UNSERER Geschichte ist.
    Also, es war der 14. Februar 2006. Valentinstag, für die Menschen, die grad keinen Kalender vor Augen haben. Da ich quasi der hauptverantwortliche für Kuschelmusik bei uns aufm Stream ist, habe ich mich verpflichtet gefühlt, eine Sondersendung aufzustellen. Hab alles vorbereitet, Musik zusammengestellt und in diversen Foren angekündigt. Thema: Wir gegen die kommerzialisierung des Valentinstags!
    Naja, wie immer zum einläuten meiner Sendung lief dann: Nick Glennie-Smith - Oh Bonny Portmore.

    Nichts deutete darauf hin, dass heute etwas anders werden wird.
    Während die Musik so lief schaute ich im Forum und schmunzelte noch einmal über die Überschrift: "Die Gamona Werbung ist elefantös", welches darum geht, dass wir auf gamona eine werbung geschaltet haben, die keinen von uns so richtig überzeugte. Warum ich diese belanglosigkeit erzähle? Alles zu seiner Zeit, bekommt alles seinen Platz im Ganzen.

    Um 21:09:03 fing dann das an, was mein Leben verändern sollte - sie schrieb mich an!
    "habe den Link gestern von Tom bekommen seit dem vergeht keine freie minute mehr ohne euren sender!!! Heute gefällt mir die Musik mehr als nur gut! machst es echt klasse!
    Wow, dachte ich, schöne Komplimente höre ich immer gern, besonders, wenn sie so spontan kommen.
    Ich woltle es langsam angehen, net plaudern, mir die Zeit zwischen den Ansagen vertreiben, habe schon zuviel schlechte Erfahrung mit Bekanntschaften aus dem Inet gemacht.
    Der besagte Tom, der sie auf das Radio aufmerksam gemacht hat, hörte mir bereits Sonntag zu und der kam, OH WUNDER OH STAUNE über die werbung bei gamona zu uns:smile2:
    Sie sagte mir später, dass sie sich in meine Stimme verliebt hatte*gg*Ein super schönes Kompliment für einen Moderatoren:smile:
    Sie widmete mir auch spontan ein Gedicht, als Dankeschön für meine tolle Sendung, da das ihre heimliche Liedenschaft ist und ich war einfach nur sprachlos!
    Naja, wir plauderten über Gott und die Welt, Liebe und Leben und sie redete mit mir irgendwann auch über ihren Freund. Ich hörte raus, dass sie nicht glücklich mit ihm ist und es nur noch eine Frage der Zeit ist...Sie wurde mir in dieser Zeit sehr wichtig als Gesprächspartnerin und Freundin, ich erzählte ihr alles von mir, wirklich jedes Detail und auch alle Sachen, auf die ich alles andere als Stolz bin. Ich hab ihre Gedichte gelesen und das Gefühl gehabt, dass erstmal im Leben eine Frau so 100% zu verstehen. Ich wusste, sie versteht mich und erwartet meine Ehrlichkeit, so wie sie ehrlich zu mir ist. Am 6. März dann passierte dann das erwartet: Sie trennte sich von ihrem Freund! Noch in der selben Nacht erpresste er sie mit intimen Wissen über sie und ihre Vergangenheit, damit sie zu ihm zurückkommt! Oh man, ihr könnt sicher nachvollziehen, wie ich in dem Moment ausgerastet bin und diesen Kerl sonstwohin schicken könnte.
    Ich bot ihr an mich anzurufen, wenn sie mich brauchte, wenn sie nicht schlafen konnte, ich sei imemr für sie da! Und so kam es auch, dass nachts um drei mein Handy ging. Ich ahnte es, dass nur sie es seien konnte und tatsächlich! Sie war es! Ich sprach ihr Mut bei, versuchte ihr, klarzumachen, was ihr Ex gerade denkt, und dass er das nicht ernst meint, sondern es nur aus Verzweifelung sagt!
    Und so war es auch, am nächsten Morgen schrieb er ihr, dass er es nicht so gemeint hatte und ob sie ihm noch mal verzeihen könnte!
    ich schaffte es, sie ein bißchen zu beruhigen und sie fand noch ein bißchen Schlaf. Seit dem Punkt entwickelte sich alles intensiver: wir tauschten intime Gedanken aus, spürten, dass da mehr ist als nur Freundschaft. Ich hörte ihr zu, gab ihr Ratschläge, half ihr über so manch schwere Zeit hinweg.
    Und auch sie tat mir so gut durch ihre Nähe, inspirierte mich wirklich dazu, selber Gedichte für sie zu schreiben und DAS habe ich noch nie für eine Frau getan.
    Mein Geburtstag rückte immer näher und ich sagte ihr, ich wünsche mir nichts sehnlicher, als dass sie mit mir zusammen diesen schönen Tag feiert.
    Wir planten alles durch und aus dem Gedanken an das geplante Übernachten auf dem Schlafsofa ihrerseits wurde irgendwie schon in Gedanken zur gemeinsamen Nacht, im selben Bett und sie eng an mich gekuschelt und ihren schlaf behütend!hihi
    Der Geburtstag rückte immer näher, die Gäste waren geladen und irgendwie noch keine konkreten Tatsachen, dass sie da sein würde: Ihr schwager sollt sie fahren, doch der sagte ab. Es stimmte mich traurig und doch weckte es den Ehrgeiz. Ich ging zum Bahnschalter und fragte nach hin und rückfahrt von ihr zu mir, wie teuer das denn wird. Ich musste sie einfach sehen und ich wusste, dass ihr geld knapp ist, weil sie gerade in eine eigene Wohnung zieht, deswegen bat ich ihr an, weil ich mir so sehnlichst wünschte, dass sie bei mir ist an diesem Wochenende, dass ich die hälfte der Bahnfahrt übernehme, damit sie hier sein kann. Hatte noch keine Fahrkarte geholt, wollte sie net überrumpeln. Doch sie war hin und weg, schlicht begeistert und so kaufte ich die Karte, leider war nun nur noch der Sparpreis für 1. Klasse übrig, aber ich dacht mir, egal, so etwas erlebt man nur einmal im Leben. alles ist so unbeschreiblich anders mit ihr, so vertraut, als würd ich sie schon eeewig kennen.
    Ich hielt die Karte zu meinem Glück dann in der Hand und ich konnte es nicht fassen! Ist das alles echt? Eine wunderschöne Frau wie sie interessiert sich für jemanden wie mich? Böse Erfahrungen ließen mich zweifeln bis zur letzten Sekunde!
    Schickte ihr den Brief per Einschreiben mit der Fahrkarte, damit sie auf keinen Fall verloren geht, und dann blieb nichts weiter übrig als auf diesen wunderbaren freitag zu warten...Ich sang für sie, nahm eine Sendung auf, ganz allein für sie und wir zählten die Minuten bis zu unserem ersten treffen. Wir malten uns aus, wie es sein wird, was wir tun werden am Bahnhof, wenn wir uns das erste mal sehen. Werden wir uns die Hand reichen?

    Werden wir uns umarmen schüchternd zurückhaltend? Oder doch eher innig umschließen und vllt sogar küssen?
    Sie amchte mcih verrückt mit ihren lieben worten und endlich wurde es freitag und ich fuhr aus Aufregung viel zu früh in die Stadt um sie abzuholen. Ich beeilte mich, zum Gleis zu kommen, doches war eh noch viel zu früh!
    Ich sah, der Zug ne Stunde zuvor hatte eine Stunde verspätung und ich hoffte, dass sie pünktlich ist! Ich war ne ganze halbe stunde zu früh und doch konnte ich nicht anders als verwirrt die Bahnangestellten zu nerven, ob die Bahn auch pünktlich sein wird!
    Ich umklammerte den Teddy, den ich für sie dabei hatte(irgendwie hab ich sie immer an nen teddy erinnert, wie kommt das bloß?^^), in meiner tasche und lief auf und ab!
    Erst kam der verspätete ICE und dann endlich ganz am Ende der erste Klasse Wagen ihres ICEs. Es stiegen Leute aus und ich sah sie erst nicht, doch dann stand sie da, so schüchtern und doch ein so wunderschnes, nervöses lächeln auf den Lippen. Wir kamen uns näher, erst ganz langsam dann immer schneller udn dann schlossen wir uns in die Arme, als wollten wir uns nie wieder los lassen! Da wir am Ende des Bahnsteigs waren, waren wir schnell allein und ich weiß nicht, wie lange wir dort einfach standen. Ich spürte, wie sie weinte und am ganzen Laib zitterte vor Glück und das ganze war ein unbeschreibliches Gefühl. wenn ihr es kennt, wisst ihr sicher, was ich mein! Dann sah ich sie an und erst dann konnte ich wirklich fassen, dass das alles kein Traum war! Ich war in diesem Moment so restlos glücklich, obwohl wir nichts getan hatten als uns anzuschweigen und zu umarmen!
    Dann war es soweit und wir küssten uns das aller erstemal und dieses Gefühle habe ich noch nie zuvor empfunden, so dass es mich einfach überwältigt hat! Viele Beziehungen hatte ich zuvor, doch keine Frau zuvor strahlte mich so voller Glück und Liebe an, wie diese Eine! Und ich erwiderte den Blick und wir wussten, dass uns ein unbeschreibliches Wochenende bevor stand!
    Langsam verließen wir den Bahnsteig und verstauten ihre Sachen im Schließfach, ich wollte die Zeit nutzen, um sie zu genießen und ihr meine Welt zu zeigen, wir liefen durch die Straßen, wir froren gemeinsam, wärmten uns und ich brachte ihr das fliegen bei, dass sie so sehr liebt! Ihr gegenüber zu sitzen und in ihre augen zu blicken und Leute, ihr glaubt garnicht, wie schön es sein kann, sich einfach nur gegenseitig über die hände und Arme zu streicheln!
    Es war wie im Traum, alles war perfekt und so, als wäre es nie anders gewesen. Ich vertraute ihr von anfang an zu hundert prozent und ich denke, sie mir auch!

    Hmmm, zweiter Teil folgt demnächst, kann irgendwie nicht mehr Posten*gg*
     
    #1
    DerWolfy, 23 März 2006
  2. doschmi
    doschmi (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    76
    91
    0
    Single
    sorry hab die Fortsetzung irgendwie übersehn
     
    #2
    doschmi, 26 Juli 2006
  3. süßerEngel
    Verbringt hier viel Zeit
    14
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Ja hast recht,dieses gefühl ist einfach.....man kann es eig. gar nicht beschreiben.wünsch euch beiden viel Glück!!!!!!!!!!!!!!!!:zwinker:
     
    #3
    süßerEngel, 26 Juli 2006
  4. 9Lena9
    Gast
    0
    Hey, ist ja echt ne schöne Geschichte :zwinker: Viel Glück euch beiden
     
    #4
    9Lena9, 5 August 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Verliebt Stimme
chri03
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
1 August 2007
7 Antworten
Der Poet
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
18 Januar 2007
4 Antworten
DerWolfy
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
27 März 2006
7 Antworten