Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Verliebt in einer Frau mit Kind =(

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Goethe, 15 November 2006.

  1. Goethe
    Goethe (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    48
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Guten Abend zusammen...

    Ja, wie soll ich anfangen...!?!

    Irgendwie fühl ich mich sehr zu einer Frau hingezogen, die aber ein Kind hat.
    Ich muss dazu sagen, dass ihr Ex sie in der Schwangerschaft sitzengelassen hat.

    Wir sind befreundet...aber halt nicht wirklich mehr.
    Sie wohnt ca 50km weit weg, und sie hat kein Auto.
    Wir sehen uns auch nur selten.

    Sie hat damals schon solche Andeutungen gemacht, dass sie von Männern die Schnauze voll hat...und sowas.
    War natürlich "schön" zu hören...aber ich kann sie verstehen.

    Nunja, aber ich weiß einfach nicht, wie ich an sie rankommen soll.
    Sie hat wenig Zeit, gerade wegen dem Kind.
    Und ich stelle mir das nicht einfach vor, in ihrer kleinen Familie reinzukommen.

    Das Kind ist nun 4 Monate alt.

    Ich bin mir nichtmal sicher , ob ich verliebt bin...
    Einerseits ja, weil ich mich in ihrer Gegenwart richtig wohl fühle.
    Sie ist lieb, nett, verständnisvoll, freundlich, sexy, intelligent...etc...
    Aber andererseits hat sie ein Kind...
    Und da stell ich mir die frage:"kann ich überhaupt damit umgehen."
    Es ist nicht meins.
    Sie kann kaum ausgehen, weil das kind alles in Anspruch nimmt.
    Sie kommt nur mit Kind...usw...wir hätten nicht wirklich Zeit für uns.

    Natürlich, Übung macht den Meister...
    Aber ist das Ziel nicht zu hoch gesteckt ??
    Ich bin 20, und möchte auch einen draufmachen können.

    Naja, und das ich irgendwie nicht an sie rankomme, ist auch so eine Sache.
    Was macht man so mit eine Frau, die ein kind hat.
    Ja, ein Kaffee trinken...aber was noch ?
    Ich möchte, dass sie sich wohl fühlt und das sie gerne wiederkommt.
    Aber ich weiß nicht, wie ich sie für mich gewinnen kann.
    Ich habe pluspunkte, weil ich gut mit dem Kind umgehen kann.
    Ich darf es sogar ab und zu aufm Arm halten.

    Ich weiß einfach nicht, was ich so mit ihr anstellen kann, wenn sie zu besuch ist.

    Und was ich auch gerne wissen möchte ist, ob sie mehr für mich empfindet.
    Ich weiß, dass sie mich wohl mag, aber ob da mehr ist , weiß ich nicht.
    Wenn ich ihr das sage, könnte es sein, dass ich damit was kaputt mache...aber wie finde ich das nur raus ?

    Allgemein sehe ich meine Chance nicht gerade in einen Sonnenstrahl. Sie hat viel Stress wegen dem Kind, haben auch keine gemeinsamen intressen (jedenfalls nicht, dass ich wüsste)

    Was soll ich nur tun ?

    LG: Goethe.
    PS: sry, wenn der text etwas undurchsichtig ist, ich schreibe grade 2 Referate nebenbei, daher verliert man schnell den faden.
     
    #1
    Goethe, 15 November 2006
  2. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.254
    218
    295
    nicht angegeben
    Wieso schliesst Du denn das Kind von vorneherein aus?
    Denn so kann es von anfang an nichts werden. :kopfschue

    Ob es Deins ist oder nicht, das ist doch zweitrangig.

    Du magst sie, liebst sie vielleicht, warum stört Dich dann ihr Kind???
    Du musst es vollkommen einbeziehen, in eure Beziehung.
    Versuch, ihr zu helfen, mit dem Kind.
    Sie sucht jemanden, auf den sie sich verlassen, sich abstützen und bei dem sie sich wohlfühlen kann.
    Und dazu gehört auch, dass Du ihr und dem Kind gleichermassen Deine Liebe, deine Wärme schenkst.

    Aber wenn Dir das alles zuviel ist, angesicht Deiner jugendlichen Ansprüche, lass es besser bleiben, und sag es ihr ehrlich.
    Mach ihr nix vor, und mach Dir bitte auch nichts vor!

    :engel:
     
    #2
    User 35148, 16 November 2006
  3. squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.507
    198
    442
    Single
    sowas mit 20 noch nicht zu wollen ist glaub ich total normal...
    wie alt ist denn sie?
     
    #3
    squarepusher, 16 November 2006
  4. Witwe
    Witwe (35)
    Benutzer gesperrt
    1.979
    0
    3
    nicht angegeben
    Es kann seine Zeit dauern, aber ich bin mir sicher, wenn Du sie liebst, dann wirst Du früher oder später auch ihr Kind abzeptieren und lieben lernen. Aber sowas brauch natürlich seine Zeit! Überstürz nichts!
    Schau erst mal wie es läuft und dann kläre rechtzeitig die Fronten: Ihr klar machen, daß Du noch sehr jung bist und auch mal einen drauf machen möchtest, ob es möglich ist, auch mal was mit ihr alleine zu unternehmen (Babysitter gibt es en Massen).

    Wenn es Dir wirklich etwas bedeutet mit ihr, dann zeig ihr doch, daß Du gerne für sie da bist, und versuch sie mit ihrem Kind zu unterstützen/zu entlasten. Ich kann mir nur vorstellen, das sie das begrüßen wird, wenn Du dich aus eigenem Interesse miteinbringst.
    Für eine junge Mutter ist es nämlich nicht einfach und der Kopf hängt da manchmal ganz woanders.
    Allerdings denke ich, ist es auch ganz normal, daß du vorerst nicht die erste Orgel spielen wirst, sondern ihr Kind, aber in dieser Zeit kannst Du ja deinen Freiraum nutzen!
     
    #4
    Witwe, 16 November 2006
  5. sad silence
    Verbringt hier viel Zeit
    303
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich würde sagen dadurch das du dir so ne gedanken um sie machst , hast du auch gefühle für sie.
    lad sie doch mal auf nen kaffee ein. ich denke auch es ist gut wenn sie gleich das kind mitbringt. so kannst du dich an es gewöhnen.
    keine angst kinder sind garnich so schlimm

    gruß silence:schuechte
     
    #5
    sad silence, 16 November 2006
  6. Schäfchen
    Schäfchen (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.589
    123
    4
    Es ist kompliziert
    Könnte sie nicht das Kind ab und an bei den Großeltern lassen?
     
    #6
    Schäfchen, 16 November 2006
  7. keep0r
    Verbringt hier viel Zeit
    437
    103
    2
    nicht angegeben
    Du kannst es gerne versuchen, aber ich glaube nicht, dass das viel bringt...
    Mein Tipp: Lass die Finger davon, ich kenn sowas...
     
    #7
    keep0r, 16 November 2006
  8. sad silence
    Verbringt hier viel Zeit
    303
    101
    0
    vergeben und glücklich
    warum hat es denn nicht geklappt?vllt kann der threadstarter von deiner erfahrung provitieren.
    trotzdem sollte man nicht vergessen das alle menschen unterschiedlich sind und deswegen auch jede situation anders ist

    gruß silence
     
    #8
    sad silence, 16 November 2006
  9. Gilead
    Gilead (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    564
    113
    27
    Verheiratet
    Passt nicht direkt zum Thema, aber wenn ich die Beiträge über mir so lese, dann klingt das, als ob eine alleinerziehende Frau mit Kind von vorneherein beziehungsunfähig ist. Das ist doch Blödsinn.

    @TS
    Was spricht denn dagegen es zu versuchen?
     
    #9
    Gilead, 16 November 2006
  10. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    Schwer, Dir da irgendetwas zu raten, da Du Dir ja selbst über Deine Gefühle nicht im Klaren bist.
    Ich bin selbst eine alleinerziehende Mutter. Aber ich seh das nicht als Problem. Natürlich ist es schwierig mit einem Baby, keine Frage. Die Zeit kann man sich nicht mehr so einteilen wie man will, das Kind geht vor. Daran muss man sich gewöhnen.
    Vielleicht solltest Du erst mal ein guter Freund für Sie sein.
    Ihr Freund hat sie in der Schwangerschaft verlassen und jetzt stell Dir mal vor, Ihr würdet eine Beziehung anfangen und nach ein paar Monaten würdest Du merken, dass es doch nicht geht.
    Du musst Dir erst vollkommen über Deine Gefühle und die Verantwortung im Klaren sein, bevor Du da was anleierst.

    Ein Kind ist aber kein Hinderniss eine glückliche Beziehung zu führen. Im Gegenteil, es bereichert sehr. Bin mir nur nicht sicher, ob Du dafür schon reif genug bist.
     
    #10
    User 67627, 16 November 2006
  11. keep0r
    Verbringt hier viel Zeit
    437
    103
    2
    nicht angegeben
    Naja, es lag halt größtenteils daran, dass sie nie Zeit hatte...
    Ich habe zwar alles versucht, um bei ihr zu sein, ihr zu helfen, aber irgendwie hat es dann doch nicht geklappt.
    Z.B. Am Wochenende mal was unternehmen (nicht jedes WE, und dann auch nur den Freitag), aber das war nie drin! Ich habe dann immer gesagt, sie soll den kleinen doch einfach bei ihren Eltern lassen, oder bei seinen Vater bringen, aber irgendwie hatte dann keiner von denen Zeit usw... Irgendwann hab ich mir dann gedacht, dass ich das nicht mehr will und das wars dann eben.

    Natürlich ist jeder Mensch verschieden, aber ich denke, dass es sehr schwer ist, in so eine kleine Familie reinzukommen. Auch muss man sich sehr einschränken, was alle Arten von Freizeitaktivitäten betrifft. Sie hat z.B. im Krankenhaus im Schichtdienst gearbeitet und wenn sie dann Spätschicht hatte, musste ich halt auf den Kleinen aufpassen und konnte z.B. deswegen nicht aufs Training. Also man muss da sehr viel Bereitschaft mitbringen und seine Hobbies auch mal zurückstellen.
    Du solltest dir vorher überlegen ob du das kannst und willst und dann deine Entscheidung treffen.
    Aber wenn du ja noch nichtmal weißt, wie du zu ihr stehst (nur Freundschaft oder mehr), dann solltest du in diesem Punkt erstmal klarkommen. Anschließend kannst du dir Gedanken darüber machen, ob das für dich die richtige Entscheidung wäre.
    Ich wünsch dir auf jeden Fall alles Gute!
     
    #11
    keep0r, 16 November 2006
  12. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Zu einer Beziehung Frau mit Kind steh ich zwiespältig gegenüber. Einerseits könnte ich damit schon klar kommen - wenn das Kind noch ein Baby ist, würde es also quasi mit nem neuen Papa aufwachsen. Schwieriger wird es, wenn es einige Jahre älter ist und dann plötzlich dann ein Mann ins Leben reinplatzt. Ich würd mich nicht als Vater fühlen bzw. würde ich mir Gedanken machen, ob er/sie mich als neuen 'Vater' akzeptieren würde.
    Als ich 20 war, hätte ich allerdings in einer Beziehung mit Kind überfordert gefühlt. Auserdem war ich da noch voll in der Phase, mir die Hörner abzustossen. Ausserdem strebte ich immer folgendes an: wenn schon Kinder, dann sollen sie auch von mir sein. Dass ich mal Kinder haben wollte, war schon seit vielen Jahren mein fester Entschluss.
    Heute wäre für mich, angenommen in einer neuen Beziehung, ein Kind, sofern es noch klein ist, kein Problem.

    @TS. Das Wichtigste ist, dass Du mit Dir selbst im Klaren bist, ob Du in Deinem Alter in einer Beziehung mit Kind klarkommst. Also deshalb die sache gut überdenken und im Zweifelsfall besser lassen.
     
    #12
    User 48403, 16 November 2006
  13. FreeMind
    Gast
    0
    Wenn du dir jetzt schon darüber Gedanken machst, wie du mit ihren Kind umgehen sollst und ob das überhaupt was für dich ist - dann lass es mit einer Beziehung. Seid gute Freunde und fertig.

    Es ist nichts falsches daran, mit 20 Jahren noch keine Lust auf eine Vaterrolle zu haben. Denn in die wirst du durch die Beziehung gedrängt werden. Ich bin etwas älter und habe auch keine Lust dazu.

    Gruss
    AleX
     
    #13
    FreeMind, 16 November 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Verliebt Frau Kind
Rockferry
Beziehung & Partnerschaft Forum
12 August 2016
9 Antworten
FeuFeu
Beziehung & Partnerschaft Forum
18 Juli 2016
19 Antworten
michaela2221
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 Juli 2016
4 Antworten