Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Verliere ich Sie durch Ihr Unterbewustsein ?? (Achtung:Langer Text)

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von readnoise, 23 August 2004.

  1. readnoise
    readnoise (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    29
    91
    0
    Single
    Erstmal ein herzliches hallo in die Runde, ich lese hier schon einige Zeit passiv und konnte auch schon den ein oder anderen Nutzen aus diesem Forum ziehen. Der ein oder andere Lacher ist auch mal dabei.
    So nun zu meinen Problem, ich werde es einfach mal erzählen: (Achtung wird wohl etwas länger). Ich bin mit meiner Freundin seit 5 Monaten zusammen, kennen gelernt habe ich sie einen Tag bevor ich nach München zog um meine Diplomarbeit anzutreten. Wir sahen uns und es hat sozusagen Bumm gemacht, Liebe auf den ersten Biss sozusagen….ganz großes Kino. Wir gingen das Risiko einer Fernbeziehung ein, Distanz ca. 350km. Sie ist nicht allein im Leben sie hat eine supersüße 15 Monate alte Tochter mit in die Beziehung gebracht. Zu Begin unsere Beziehung lebte sie noch mit ihrem Exmann (sind auf dem Papier noch verheiratet) zusammen in dessen Wohnung, dem Kind zu liebe. Die Beziehung zu ihm war zu diesen Zeitpunkt schon ca. 6 Monate beendet.
    Gut ich wurde als zum Wochenendpendler und telefonierten täglich zwischen 1-3 Stunden, wir erlebten eine wunderschöne Zeit. Sie schrieb mir Gedichte und Briefe mit absolut traumhaften Inhalten, ich habe so etwas noch nie !!!! auch nur ansatzweise von einer Frau geschenkt bekommen.
    Wir lösten innerhalb der ersten Monate haufenweise Probleme, kein Geld, Auszug aus der Ex-wohnung zurück zu den Eltern, kein Auto (keine Mobilität), ich organisierte Ihr eins. Das Kind ließen wir nun so langsam in die Beziehung miteinfließen, ich wusste ja auch nicht was da auf mich zukommt, woher auch. War aber guter Dinge mit der Situation klarzukommen, (das ist bis heute so).
    Mein Schatz stellte mir einige Aufgaben und Tests, damit sie sich sicher sein konnte das ich der Richtige für die weitere Zukunft bin. Ich bestand die Test ohne Probleme, wenn gleich ich meine Bedenken zu diesen Tests ihr auch schnell klar machte!
    Soweit so gut. Sie hat sich in ihren Leben hohe Ziele gesetzt, zur Zeit macht sie Ihr Abi nach und dann soll ein Studium folgen. Auch deswegen liebe ich sie ! Ich stecke zur Zeit in den letzten Zügen meiner Diplomarbeit (Stressssss).
    Nun das Problem: Da sie ja als „Schülerin“ zur Zeit Sommerferien hat bat ich ihr an mit der Kleinen zu mir zu kommen. Gesagt getan, vor ca.5 Wochen war es dann soweit, sie zog auf Urlaub sozusagen bei mir ein. Wohnung 1 Zimmer knapp 20 Quadratmeter, 4 Stock ca. 30 Grad im Sommer. Viel Zeit hatte ich für die Beiden nicht, ging meist um 7 Uhr aus dem Haus und kam ca. 17 Uhr wieder. Sie kannte vor Ort leider auch so gut wie niemanden, was zur Folge hatte das sie häufig in der Wohnung hockte.
    Dann kam der 28. Juli, wir hatte am Abend Sex, das Kondom erfüllte leider nicht wirklich seinen Zweck und war auch zu dieser Zeit das einigste Verhütungsmittel, die Pille verträgt sie nicht. (Mittlerweile benutzt sie den Nuvaring). Gut ganz klar, wahnsinnige Panik, am nächsten Tag bin ich mit ihr zu Frauenarzt, sie nahm die Pille danach, ihr ging es zwei Tage nicht wirklich gut. Wir fieberten der Regelblutung entgegen, die auch eintraf. Ein letzter Check beim Frauenarzt brachte Gewissheit: Nicht schwanger ! Problem gelöst will man behaupten, nicht ganz, denn unsere Beziehung lief ab diesem Tag nicht mehr so rund wie sie noch vorher lief. Der Austausch von Zärtlichkeiten wurde weniger, kleinste Problem führten dann doch zum Streit. Der Umgangston wurde ruppiger…….
    Das Thema Kind wurde auch immer wieder zum Streitthema, ich wäre mit dem Umgang des Kindes zu langsam, ich hätte keine Intuitiven Eigenschaften ich mache nur was fürs Kind wenn man mir es sagt und dann auch zu langsam…. Ich bin mir nicht sicher wie lange man braucht in ein Vaterrolle zu wachsen, nur soviel vor dem wickeln der Kleinen oder Anziehen sowie Flaschi machen etc. habe ich mich nie gedrückt, es ist technisch bestimmt nicht perfekt aber man wächst ja mit seinen Aufgaben…..denke ich zumindest. Meinen Schatz geht das wohl alles nicht schnell genug…..seuftz. Vor 6 Monaten habe ich noch nicht im geringsten über ein Kind und dessen Erziehung nachgedacht, aber wer macht das schon wenn er keins hat.
    Da ich ein harmoniebedürftiger Mensch bin fand ich den Zustand nicht mehr tragbar und suchte das Gespräch. Wir redeten viel miteinander, als Ergebnis könnte man folgendes festhalten: Seit unseren Unfall ist ihr Gefühl zu mir anderes, ihr Unterbewusstsein hegt wohl weiter das Trauma schwanger zu sein-> ein weiters Kind von einen anderen Mann-> Zukunftsängste-> kein Abi-> kein Studium-> keine Zukunft. Da ich an der Sache natürlich mit beteiligt war ich wohl an der Miesere „Schuld“. Ich frage mich was ist hier passiert ? Kann das Unterbewusstsein meine Beziehung zerstören ? Das gibt es doch wohl nicht ! Wäre ich fremdgegangen o.ä. sind die Reaktionen ja alle einzusehen aber so ? Wenn ich sie frage was ich den bitte falsch gemacht hatte, bekomme ich als Antwort: Nichts !
    Sie ist am Samstag für ne Woche in ein Hotel ein paar Kilometer weiter gefahren um über die Situation nachzudenken und ihr Unterbewusstsein zu überwinden. Ganz ehrlich ich habe vor der Entscheidung Angst und große Panik sie zu verlieren.
    Klar hat man sich in den letzen Wochen „Beziehung auf engsten Raum“ besser kennen gelernt und auch die ein oder andere Schwäche des Anderen entdeckt, aber was sollst, thats live !
    Wie seht ihr denn die Sache ? Schon mal danke an alle die den langen Text gelesen haben.
    Für mich ist die Sache weiterhin klar: Ich Liebe die Beiden über alles !!!!!


    Grüßle

    Sven
     
    #1
    readnoise, 23 August 2004
  2. Shavo
    Gast
    0
    puh so hab ihn gelesen, aber weiterhelfen kann ich dir da auch net. hätte noch nen paar fragen dazu. also ihr habt ausseinander gewohnt und habt euch nur am we gesehn? und da sollst du gleich größtes vertraun zu dem kleinen kind aufbaun? mhh naja da hat sie sicher zu viel von dir erwartet.
     
    #2
    Shavo, 23 August 2004
  3. readnoise
    readnoise (39)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    29
    91
    0
    Single
    Zu Hause wohnen wir eigendlich nur ca. 10Km auseinander, nur da kannten wir uns noch nicht. Oder sagen wir besser, wir kannten uns ca 1Tag bevor ich die Stadt verlies. Zu Beginn war es dann eine Wochenendbeziehung, die letzen Wochen dann Extremleben auf 20 Quadratmetern.

    Das mit dem Kind ist glaube ich auch nicht unbedingt der entscheidende Punkt, obwohl ich ein wenig Zeit und Hilfe doch ganz gerne hätte...

    Grüßle

    Sven
     
    #3
    readnoise, 23 August 2004
  4. Jazz
    Gast
    0
    leider kann ich dir da auch nicht so recht weiterhelfen. aber bis zur letzten trennung hätte ich auch nicht daran gedacht, dass sowas ein trennungsgrund sein kann und vorallem in der lage ist sämtliche gefühle des anderen zu "fressen".

    ganz kurz: mein schatz und ich ham uns in stuttgart kennengelernt, und leider wohnen wir 377 km weit auseinander.
    wir haben uns (so wie jetzt eigentlich) immer super verstanden, fühlen uns bei einander wohl, reden gerne miteinander, etc ... lief wirklich alles super ....

    und dann kam der tag x: naja, mein freund hing aufgrund eines onlinespieles (welches ich auch spiele) mal leider etwas länger vor dem pc, und ich wußte ja, dass es für die anderen leute, so wie mich, wichtig war in dem spiel nen guten start zu bekommen. bloß leider war das alles etwas unkoordiniert und mein schatz war halt der einzige, der die gut kommandieren konnte .. war halt sehr zeitintensiv. naja, habs am anfang gar nicht gemerkt, aber ich fand es schon ziemlich untendurch, dass er so viel zeit dem spiel und den anderen leuten dahinter so viel zeit widmete und meine laune wurde dadurch immer "besser"(vorallem, wos der vorletzte tag war, bevor ich wieder heim gefahren bin und wir uns dann wieder längere zeit nimmer gesehen hätten). naja, er hatte einige male gefragt, was mit mir los war, und ich konnts ihm nicht sagen zu dem augeblick, weil ich es selbst nicht wußte. naja, hatte ihn dann auch etwas anders gestimmt, und er hatte sich halt weiter dem spiel gewidmet.

    nen paar tage später isses mir halt aufgefallen und ich habs ihm halt gesagt. und PUFF! ich bekomm nen vertrauensbruch gegenüber ihm an den kopf geworfen. ich habs im ersten moment nicht so richtig verstanden, aber er hatte mir dann erzählt, dass an soetwas seine letzten beziehungen gescheitert sind. naja, ab da gings dann berg ab mit unserer beziehung.
    keine schönen sms, keine langen telefonate für ne zeitlang und so... :frown:
    und dann, weil er sich halt aufgrund dieses verhaltens meinerseits an seine ex-freundinnen erinnert fühlte, hatte er auch noch angefangen sich bei jeder verabschiedung am bahnhof auf einen totalen beziehungsabschnitt in den nächsten tagen vorzubereiten (also dass ich am nächsten tag anrufe uns sowas sage wie:"war schön mit dir, aber wird leider nix ... "). dadurch sind dann seine gefüle nimmer gewachsen und nun sitz ich hier mit einem etwas gebrochenen herzen, weil er dann vor zwei monaten schluß gemacht hatte, und meinte, dass er es auch aufgrund seiner schlechten erfahrungen nicht konnte und weil er zuviel angst davor hatte, dass ich ihn verlassen würde...

    und nu sitz ich hier und überleg, wie ich die von uns beiden gewünschte freundschaft anstreben kann, weil wir beide uns nicht verlieren wollen (an erster stelle er) .... und den punkt anstreben, den wir kurz vor unserer beziehung und noch in den anfangswochen hatten

    also irgendwie scheint es schon zu gehen, dass das unterbewusstsein etwas zerstören kann.... in meinem falle, konnte mein schatz sein vertrauen zu mir nicht aufbauen, weil er unterbewußt panische angst hat(te) mich zu verlieren...

    ich hoff, ich hab dir nun keine angst gemacht und es muß ja nich bei jedem so laufen wie bei mir :smile:

    liebe grüße
     
    #4
    Jazz, 23 August 2004
  5. Shavo
    Gast
    0
    ok das ist nen bissl derb. nehmen wir das kind mal ausser acht. meinst du euer missgeschick war der auslöser? weil sonen bissl könnt ichs verstehn das sie jetzt net gleich wieder so in die kiste hoppen will nach sowas. vieleicht vor der angst das sowas nochmal passiert. da muss sie erstmal drüber weg kommen. gib ihr zeit oder puh schwer zu sagen was frauen in sonem moment wollen.
     
    #5
    Shavo, 23 August 2004
  6. Baerchen82
    Baerchen82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.320
    121
    0
    Verheiratet
    Hi Lesegeräusch.. *gg*

    also hättest Du die Schrift klein gelassen, dann wäre es net ganz so lang zu lesen.. :zwinker:

    Ich denke das sie dieser kleine Unfall mit dem Kondom nur zum Nachdenken gebracht hat.. da dürfte sich dann nicht allzuviel im Unterbewusstsein abspielen.. sie sollte aber wissen das Du nicht viel dafür kannst wenn es platz..

    Sie erwartet echt ne ganze menge von einer Beziehung.. vorallem auch durch das Kind.. Sie wünscht sich mehr Eigeninitiative von Dir.. Wenn sie Dich um etwas bittet dann isses für sie quasi Selbstverständlich das Du es auch tust.. (so macht man keine Pluspunkte, sondern man verhindert gerade mal die Minuspunkte :zwinker: )

    Wie schätzt Du Dich ein?? Zeigst Du oft und gern Gefühle bzw. handelst Du häufiger intuitiv oder versuchst Du möglichst alles mit dem Verstand zu erledigen..??
     
    #6
    Baerchen82, 23 August 2004
  7. LadyEttenna
    0
    hallo Sven,

    die momentane "Panik" deiner Freundin kann ich schon verstehen. Wäre ja wohl auch wirklich nicht das Ziel ...ich hätte wohl dieselben Gedankengänge die du aufgezeichnet hast (zukunftsängst..noch ein Kind..etc).
    Das muß sie nun erstmal verarbeiten. Hinzukommt das sie auch erst Vertrauen zum neuen Verhütungsmittel aufbauen muß.
    Ich denke, wenn sie genug Zeit zum Nachdenken und Klarwerden hat, du den KOntakt nicht abreissen läßt, wird sich das wieder "einrenken".
    Zur Sache mit dem Kontakt auf engstem Raum (ein Zimmer 20 qm ), das ist in der Tat mehr als schwierig...da bleibt kein Freiraum im wahrsten Sinne des Wortes. Es sollte klar sein, das es nur vorübergehend war und sich in einer größeren Wohnung dieses Problem nicht stellt.
    Die Sache mit dem Kind ist schon eine Herausforderung für dich und deine Partnerin sollte sich schon klarmachen, das sowas nicht selbstverständlich ist für jeden und man normalerweise für diese Rolle eine "Eingewöhnungszeit" von neun Monaten hat. Ich finds prima, das du dich um das Kind kümmerst.Das du da reinwachsen kannst und möchtest, dies aber auch seine Zeit braucht,dafür sollte sie eigtl. Verständnis haben.
    Ich denke das Zeit und Gespräche dies alles in die richtigen Bahnen lenken kann und auch wird.
    Drück euch die Daumen

    lg
    LadyEttenna
     
    #7
    LadyEttenna, 23 August 2004
  8. Damian
    Damian (36)
    Doctor How
    7.454
    598
    6.770
    Verheiratet
    Hallo readnoise!

    Ich nehme einfach mal an, daß sie ein wenig überfordert ist. Dabei glaube ich nicht, daß sie durch eine unterbewußte Reaktion von dir weggetrieben wird.
    Ihr habt ja rechtzeitig drüber geredet, sonst hätte es sein können, daß sie dich tatsächlicht unterbewußt versucht hätte dazu zu bringen sie zu verlassen!
    Das gibts häufiger als man glaubt...hab es schon das eine oder andere mal selbst erlebt. Das war allerdings nicht so ernst wie bei dir.
    Ich denke sie wird sich wieder unter kontrolle bekommen, wenn ihr die Beziehung wirklich wichtig ist.
    Sie steht eben auch ziemlich unter druck. Selbst wenn man mit dem Mann noch einer Wohnung wohnt und sich versteht ist das nervlich TÖDLICH!

    Dann hat sie auf einmal noch einen Freund und sie muß WIRKLICH sicher sein, daß es ihrer Tochter gut geht! Das geht vor! Und wer könnte das nicht verstehen?
    Dann auf einmal in ner fremden Stadt in einer Ein-Zimmerwohnung...mit dem Freund...
    Eigentlich das erste tiefere kennen lernen...das wär mir selbst OHNE Kind schon zuviel..

    Mein Tip: Viel reden, viel viel viel Zeit geben, und Ausgeglichenheit und Ruhe ausstrahlen. Ein Kraftpohl sein.

    Ich wünsch dir viel Glück!

    Damian
     
    #8
    Damian, 23 August 2004
  9. Jazz
    Gast
    0
    ich kann mich den anderen nur anschließen: rede einmal ruhig mit ihr, lass ihr etwas zweit zum nachdenken geben

    *daumen drückt*
     
    #9
    Jazz, 23 August 2004
  10. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.532
    298
    1.764
    Verheiratet
    Nunja die Situation ist ja nicht ganz einfach.
    Durch den Schreck der potentiellen Schwangerschaft hat sie genauer hingeschaut wie du dich mit ihrem Kind anstellst.
    Das sie dich dabei überfordern könnte, denke ich, auf den Gedanken ist sie noch gar nicht gekommen.
    Ich denke aber auch das du nichts zu befürchten hast, wenn sie jetzt ne WOche nachdenkt.
    Seht ihr euch denn unter der Woche wenigstens oder will sie die ganze Woche nichts von dir hören.
    Ansonsten würd ich sagen ist es nur eine momentane Situation und sie wird schon sehen was sie an dir hat und das sie dich liebt.

    Stonic
     
    #10
    Stonic, 23 August 2004
  11. readnoise
    readnoise (39)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    29
    91
    0
    Single
    Ich bin Brillenträger und ich dachte es währe so besser...... :zwinker:




    Nun, mit Gefühlen bin ich meist etwas sparsam, aber genau diese Beziehung hat es mir ermöglicht auch Gefühle zeigen zu können. Auf so eine Möglichkeit hatte ich Jahre (7Jahre ohne feste Beziehung) gerwartet. Ansonsten bin ich wohl eher der harte Schale weiche Kern Typ.
    Ansonsten bin ich ein "Techniker", wenn es einen Plan A gibt dann gibt es meißt auch den Plan B, auf Gefühle und Zufälle baue ich bestimmt nicht mein Leben auf. Obwohl es gut tut auch mal Gefühle zu zeigen..
    Ich bin ziemlich bodenständig und Hemdsärmlig, das ich wirklich böse werde ist sehr selten (genau das findet/fand meine Freundin so einzigartig).

    Grüßle

    Sven

    Das die Situation mich überfordert ? Das kann gut sein, gerade weil ich zur Zeit auf 110% wegen meiner Diplomarbeit (Meine/Unsere Zukunft) laufe.
    Sehen werden wir uns in der Woche nicht, telefonieren wohl schon, wobei ich nicht weiß wann es clever ist anzurufen. Am liebsten würde ich es gleich tun, gefahren ist sie am Samstag. Bin mir aber nicht sicher wann der richtige Zeitpunkt gekommen ist. Mir geht es echt mies, die kleine Wohnung ist so seltsam still und aufgeräumt ohne meinen Schatzi mit der Kleinen...

    Grüßle

    Sven
     
    #11
    readnoise, 23 August 2004
  12. Baerchen82
    Baerchen82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.320
    121
    0
    Verheiratet
    Dein Leben nicht direkt.. aber der Mami isses anscheinend sehr wichtig das ihr nicht nur mit dem Verstand (krasses Beispiel: Mein Kind wird streng nach dem Buch "Wie erziehe ich mein Kind richtig??" von Kinderpsychologe Dokter Prügelpeitsch erzogen) sondern auch ganz frei nach Gefühl..

    Sicherlich wird es Dir nicht leicht fallen, aber ich denke auch der Umgang mit Deinen Gefühlen im Bezug zu dem Kind wirst Du schon mit der Zeit lernen..

    Das heißt.. die Zeit ist sozusagen euer bester Freund und vorallem helfer.. ihr braucht nur beide ein wenig geduld.. :zwinker:

    PS: mit 20 qm iss die Wohnung wirklich verdammt klein.. da hängt man sich auch einfach zu Dich auf der Pelle.. das kann einfach nicht gut gehn.. daher könnten unter umständen auch so sinnlose zofferrein entstehen..
     
    #12
    Baerchen82, 23 August 2004
  13. readnoise
    readnoise (39)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    29
    91
    0
    Single
    Hhm, schon klar, aber war eventuell eher etwas zu "sanft" mit den Kind. Es vielen so worte wie wenn Du soetwas immer zulässt dann tanzt dir die kleine bald auf der Nase herum. Das ist korrekt aber ich tue mir mit einen Klapps auf den Popo oder auf die Hand wirklich schwer. Ich bin durchaus etwas kräftiger (ehem. Leistungsschwimmer) und würde es mir nie verzeihen den Kind wehzutun. Das ist zwar warscheinlich unbegründet, aber den Gedanken habe ich schon. Um es gleich klarzustellen: Hier verprügelt niemand sein Kind !!!!Werde Mama noch ich !!
    Ich denke das auch, aber es ist schwer wenn man das Gefühl vermittelt bekommt alles falsch zu machen.....
    Ich hoffe Du hast recht, ich werde auch heute nicht bei ihr Anrufen.
    Hoffen wir es das die Zeit zu meinen Gunsten spielt und das Gedicht das ich am Samstag ihr geschrieben und mitgegeben habe Früchte trägt.
    Es war das erste Gedicht was ich je in meinem Leben geschrieben habe, und wirklich gut ist es glaube ich auch nicht....aber es ist von Herzen.

    Ich sehe das ähnlich wie Du, allerdings gingen auch hier die Ansichten meiner Freundin und meiner etwas auseinander: Sie war schon der Meinung das die Letzten Wochen eine recht realitätsnahe Situation darstellte :cry:
    Ist doch Schmarn oder ?
     
    #13
    readnoise, 23 August 2004
  14. readnoise
    readnoise (39)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    29
    91
    0
    Single
    Ich denke sie versucht bestimmt nicht mich mit der Aktion mir unsere Beziehung madig zu machen, mit dem Ziel das ich mich trenne. Vielmehr steht ja im Raum das sie sich von mir trennt und ihr Leben alleine, beim Ex oder einen neuen Freund verbringt.

    Nun sie wohnt seit ca.4 Monaten wieder bei ihren Eltern (wo sie mit 17 ausgezogen ist) und nicht mehr beim Ex. Klar hatte sie zu beginn Probleme ein schnelles Vertrauen in unsere Zukunft zu setzen, dewegen auch diverse Test (manche mehr als hart!) um sich sicher zu sein. Nicht unbedingt schön, aber in ihrer Situation verständlich. Dann auch die immerwiederkehrede Fragen jedes Wochenende: Willst Du dir die Belastung wirklich antuen, sind wir auch noch in ein paar Jahren zusammen ???? :rolleyes2. Jedes Wochenende heftige Tränen beim Abschied am Sonntag Abend.
    Nun ist die Situation eine völlig andere, die Fragen haben sich wohl etwas in ihrer Ausrichtung geändet, die Frage ist nur warum ?
    Klar dann kam Sie zu mir in die Minibude und hatte auch eventuell etwas andere Vorstellungen von unseren Tagesablauf (Sie Urlaub/Ich 9 Stunden arbeiten),dann der "Unfall" und das verdrehen der Gefühle.....



    Jep, ich werde sie heute Abend mal anrufen. Wenn ich ganz ehrlich bin habe ich ein wenig Angst das sie kühl und abweisend sein könnte.
    Ausgeglichenheit und Ruhe sind mit Sicherheit eine Stärke von mir. Eine gesunde Mischung aus Optimismus und Realismus ebenso.
    Bei meinen Schatz ist das allerdings ein wenig anders, dank ihre nicht wirklich schönen Vorgeschichte sieht sie immer die negativen Aspekte zuerst und braucht sehr lange auch die Positiven zu sehen. Eventuell ist es auch eine Art von Selbstschutz. Das ist in unsere Position mit Sicherheit nicht der Sache zuträglich.

    Grüßle

    Sven
     
    #14
    readnoise, 24 August 2004
  15. readnoise
    readnoise (39)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    29
    91
    0
    Single
    Hi, ich bin es nochmal !

    Ich habe sie versucht heute abend zu erreichen. Leider Fehlanzeige, sie geht an ihr Handy nicht ran. Ich habe es über das Festnetz wie auch über mein Handy bei ihr versucht..... son scheiß.
    Oder die Frau ist sehr konsequent mit der Woche zum Nachdenken, obwohl sie am Samstag sagte ich sollte mich mal melden.... :cry:

    Ich hätte sie so gerne gesprochen, nur kurz.... ist alles in Ordnung...wie geht es der Kleinen, wie geht es ihr ?

    Ich könnte sie ebenso gut als Stütze brauchen; Die Diplomarbeit läuft "schleppend" Es gibt massiv Arbeit und Stess....wie schön wäre es etwas zum Anlehnen zu haben.
    Ein Glück gibt es genug Freunde die mich in Extremsituationen halten, nur die sin eher nicht vor Ort wo ich Dipl. Arbeit schreibe.....

    Ich werde das Gefühl nicht los sie grundlos verlohren zu haben....am besten an den Ex. Das würde mich und mein Vertrauen zu Frauen mit Sicherheit in den Grundfesten erschüttern...... :mad: :cry: Alles Riskiert und alles verlohren......

    Mir geht es scheiße !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Und ich habe keine Zeit zum Trauern (Dipl. Arbeit)

    Grüßle

    Sven
     
    #15
    readnoise, 24 August 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Verliere Unterbewustsein Achtung
falke1234
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 Oktober 2016
14 Antworten
ThePlaya
Beziehung & Partnerschaft Forum
9 Mai 2016
4 Antworten
_schlaflos_
Beziehung & Partnerschaft Forum
22 März 2016
3 Antworten
Test