Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Briga
    Briga (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    7
    86
    0
    nicht angegeben
    1 Februar 2006
    #1

    Verlobungsring, ab wan ist es realistisch einen zu schenken?

    Hallo, will eben einfach alles perfekt machen und auchnichts überstürzen.
    Also meine Freundin känne ich schon seid 2 Monaten und wir ferstähen uns sehr gut.
    Will aber dem nächst, so in 3 -4 Monaten ihr einVerlobungsring schenken, was meint ihr wann schenkt man so ein Ring am besten?
    Also ist das etwas zu früh? und wen ja, spättestens wan?

    Und was sagt man da, wen man ein Verlobungsring schenkt?
    also bei Heiratsring sagt man ja auch "wilst mich heiraten".
    Aber beim Verlobungsring???

    Ich freue mich shcon auf eure Antworten, am besten alles veraten was hilfrei ist und was ich beachten muss:smile:
     
  • NiAnGirl
    NiAnGirl (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    64
    91
    0
    vergeben und glücklich
    1 Februar 2006
    #2
    Ich persönlich finde es noch zu früh, aber wenn ihr euch liebt..
    Wenn ihr denn dann doch gibst, versuchs mal nach dem Motto: Auf dass wir uns nie trennen, kannst ja mal auf ihre Reaktion warten und sie dann ev. Fragen ob sie dich irgendwann mal heiraten möchte
     
  • Aurora Sun
    Gast
    0
    1 Februar 2006
    #3
    Naja ich find auch zu früh, vor allem ,weil du ja nichmal weißt, was ein Verlobungsring bedeutet. Mit einer Verlobung gibt man sich ein Heiratsversprechen, da is nix mit Verlobungsantrag :zwinker:
     
  • SeatCordoba
    Verbringt hier viel Zeit
    2.608
    123
    7
    Verheiratet
    1 Februar 2006
    #4
    Off-Topic:
    Entschuldige bitte, aber achte mal auf Deine Rechtschreibung!


    Was das andere angeht, das ist meiner Meinung nach viel zu früh! Ihr kenn euch grad mal 2 Monate! :kopfschue
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    1 Februar 2006
    #5
    ich finds zu früh.

    aber um mal "aufzuräumen":
    wenn auf den heiratsantrag ("willst du mich heiraten?") ein "ja" als antwort kommt, seid ihr verlobt. ihr könnt das mit einem verlobungsring "zeigen".

    verlobung = heiratsversprechen, klassisch in den nächsten ein bis zwei jahren. und als ehepaar ist hier brauch, dass man einen ehering trägt (und keinen "heiratsring").

    wenn du also keine heiratsabsichten hast, sondern deiner freundin zeigen willst, wie sehr du sie magst, dann mach das besser nicht mit verlobungsringen...sondern zeig ihr das anders. ich finde insgesamt verlobungen nach weniger als einem jahr beziehung zu früh.

    zu spät gibts nicht wirklich...naja, nach ner trennung ists zu spät fürs verloben :zwinker:. aber man kann auch jahre oder jahrzehnte zusammen sein und sich sehr lieben und nie heiraten (und somit sich auch nie verloben).
     
  • Maskierte
    Gast
    0
    1 Februar 2006
    #6
    Und Vorsicht:
    Eine Verlobung gilt als bindend und kann sogar vor Gericht eingeklagt werden. :zwinker:
     
  • User 41772
    User 41772 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.578
    123
    2
    nicht angegeben
    1 Februar 2006
    #7
    ich find das jetz bei euch auch viiiiieeeel zu früh. naja, es gibt ja immer mal wieder welche, die sogar schon nach 2 wochen oder so heiraten... :ratlos:

    ich bin jetz mit meinem freund schon 4 monate zusammen und hab mir auch schon öfter gedacht, dass ne verlobung total schön wäre. aber 1. könnten wir uns ne hochzeit in 1-2 jahren nicht leisten und 2. find ich es irgendwie noch zu früh... obwohl ich ihn total liebe. aber mir fällt halt dann irgendwas andres ein, wie ich ihm das zeigen kann. :herz:

    lg, Kathi1987
     
  • Briga
    Briga (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    7
    86
    0
    nicht angegeben
    1 Februar 2006
    #8
    Eigentlich meinte ich nicht nach 2 Monaten sondern nach 7 Monaten so etwa.
    aber da meint ihr auch doch noch zu früh, ja?

    hm... also ich selber finde das mit heiraten noch total zu früh, dachte nur das Verlobungsring sowas was dazwischen währe. Das man die Frage "wilst mich heiraten?" auch ein par monate weiter verschiben könnte.


    Es gibt ja auch Freundschaftsringe, wie währe es damit? und was haben die für eine tiffgehende bedeutung.
     
  • Aurora Sun
    Gast
    0
    1 Februar 2006
    #9
    "Freundschaftsringe" wären da schon ne bessere Idee. Pass aber auf, dass sie die nicht als Verlobungsringe auffasst. Das könnte dann zu Missverständnissen kommen.

    Wer nicht heiraten will, sollte sich nicht verloben.
     
  • Terrortussi
    Verbringt hier viel Zeit
    237
    101
    0
    Verlobt
    1 Februar 2006
    #10
    hallo briga,

    es gibt nicht "den zeitpunkt" um jemandem einen heiratsantrag zu machen.
    ich persönlich finde zwar, dass zwei bzw. fünf etc. monate relativ früh sind, im endeffekt ist es aber eure entscheidung, ob und wenn ja, wann ihr euch verloben wollt.
    hauptsache ist doch, ihr seid euch wirklich sicher und es ist beiden von euch ernst. dazu wäre es vielleicht ganz sinnvoll, sich etwas besser kennen zu lernen, als es i.d.r. nach zwei monaten der fall ist - nur eine kleine anregung von meiner seite.
    wie gesagt, ob ihr diesen schritt schon wagen wollt, ist eure sache.

    was du sagen sollst kann dir hier auch niemand vorgeben. :zwinker:
    in deutschland ist es meines wissens nach üblich, beim heiratsantrag direkt zu fragen, ob der andere einen heiraten möchte und wenn der partner zustimmt, ist man verlobt bis zur hochzeit.
    mein partner ist grieche und bei ihnen ist es so üblich, erst einen verlobungsantrag (praktisch, das versprechen, sich zu heiraten) und dann irgendwann einen heiratsantrag zu machen - sofern ich ihn richtig verstanden habe. :zwinker:

    mfg,
    terrortussi
     
  • Loomis
    Loomis (31)
    Meistens hier zu finden
    1.097
    148
    187
    in einer Beziehung
    1 Februar 2006
    #11
    Brauchst du denn unbedingt einen sichtbaren Beweis eurer Liebe? Such doch nicht so krampfhaft nach einer Möglichkeit, ihr einen Ring zu schenken. Ein Kettenanhänger ist (finde ich) hier eher angebracht (Beispielsweise ein halbes Herz oder ein Medallion oder so...)
    Als mein Ex sich mit mir verlobt hat, habe ich Schluss gemacht, weil ich es als Heiratsversprechen sah und dann wusste: "DEN NIEMALS!!!" :tongue:

    Von meinem jetzigen bekam ich eine silberne Feder als Anhänger - wunderschön!

    Cheerio
     
  • Briga
    Briga (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    7
    86
    0
    nicht angegeben
    1 Februar 2006
    #12
    @Loomis
    naja, wiso warst du den eigentlich dan mit ihm so lange zusammen bis er sich entschieden hat dir ein heiratsantrag zu machen??

    naja, das finde ich nicht so schönn, wen ein mensch sich endlich durchgeboxt krigt sowas zu machen und in dem augenblick wird man absolviert, um so schmerzvoller wen bis dahin jahre vergehen.

    Also ich liebe meine Freundin wirklich und weiß ich auch das ich Sie auch immer lieben werde. Und deshalb habe ich auch keine angst Sie zu heiraten, würde ich sogar sofort machen.

    Nur ist wie ihr es sagt zu früh und ich muss selber auf die Bremse drücken, sonst nicht nur das ich Sie so überrumpele sondern ist es auch unüblich so früch.

    Aber ich denke so nach einem Jahr kann mal versuchen denke ich, da weiß ich warscheinlich eben mehr :smile:
     
  • Loomis
    Loomis (31)
    Meistens hier zu finden
    1.097
    148
    187
    in einer Beziehung
    1 Februar 2006
    #13
    Stimmt schon, es war verdammt scheiße von mir und ich bereue das auch total, so lange mit ihm zusammen gewesen zu sein und ihm nebenbei auch noch Hoffnungen zu machen (1 Jahr), aber was heiraten anging habe ich ihm vorher KLIPP UND KLAR gesagt, dass ich so etwas nicht will - hey mann, ich bin erst 18!

    Ich hatte Angst vor der Einsamkeit und habe mich mit ihm eingelassen. 21 Jahre alt, arbeitslos, ungepflegt und mit Kakerlaken als Mitbewohner...

    Cheerio

    Als Zusatz: Ich habe nicht im gleichen Zug Schluss gemacht, sondern einige Wochen später.

    Als Zusatz: Ich habe nicht im gleichen Zug Schluss gemacht, sondern einige Wochen später.
     
  • Altkanzler
    Altkanzler (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    194
    101
    0
    Single
    1 Februar 2006
    #14
    22 jahre und 6 monaten zusammen - dann verloben ? No way...

    finde ich verdammt zu früh.

    Deinen Aussagen zu folge würde ich eher mit ihr einen Freundschaftsring aussuchen......
     
  • Ceraphine
    Ceraphine (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.544
    121
    0
    Verheiratet
    2 Februar 2006
    #15
    also aus eigener dummheit weiß ich dass so was nicht hält! ich war mit meinem ex auch fast 2 monate zusammen, haben uns verlobt und haben und 2 monate später getrennt.

    ich würde es niewieder so schnell machen. es wird bei mir nun sehr lange und sehr gut überlegt sein bis ich es nochmal machen werde!!
     
  • AshtrayGirl
    Verbringt hier viel Zeit
    997
    103
    1
    vergeben und glücklich
    2 Februar 2006
    #16
    Was ist das denn für ein Wort?! :wuerg:

    Verlobung = Versprechen zu heiraten, demnach fragt man "Willst du mich heiraten?", wenn man den Verlobungsring schenkt.
    Die Eheringe werden zur Hochzeit getauscht, da ist man ja dann schon verheiratet.
    Informier dich erst mal richtig (am besten auch über korrekte Rechtschreibung)
     
  • Ambergray
    Ambergray (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.931
    123
    6
    nicht angegeben
    2 Februar 2006
    #17
    Guck mal, hab' extra für dich eine Umfrage eröffnet :smile:
     
  • littlesister
    Verbringt hier viel Zeit
    393
    101
    0
    vergeben und glücklich
    2 Februar 2006
    #18
    Also das finde ich nun auch viel zu früh. Mei Schatz hat mir nach einem Jahr zusammen einen Heiratsantrag gemacht und das is vllt auch n bissl früh. Aber wenn ihr euch sicher seit und meint ihr wollt für immer zusammen sein... sonst find ich das ein bisschen übertrieben.
     
  • User 16351
    Verbringt hier viel Zeit
    419
    101
    0
    vergeben und glücklich
    2 Februar 2006
    #19
    Verlobung=Eheversprechen

    Die rechtlichen Verhältnisse des Verlöbnisses sind in Deutschland in §§ 1297 - 1302 BGB geregelt. Danach handelt es sich bei dem Verlöbnis um einen Vertrag, mit dem sich zwei Personen verschiedenen (Lohmann in: Bamberger/Roth, Kommentar zum BGB, 1. Aufl. München 2003, § 1297 Rdn. 2) Geschlechts versprechen, künftig die Ehe miteinander einzugehen, also um ein gegenseitiges Eheversprechen. Das einseitige Eheversprechen, das nur einen Partner bindet, kennt das deutsche Recht nicht. Der Begriff „Verlöbnis“ hat dabei eine doppelte Bedeutung. Er bezeichnet: a) das gegenseitige Versprechen von Mann und Frau, miteinander die Ehe einzugehen (die „Verlobung“), b) das durch dieses Versprechen begründete Rechtsverhältnis zwischen den Verlobten (den „Brautstand“) (Lohmann in: Bamberger/Roth, a.a.O., Rdn. 2). [Quelle: de.Wikipedia.org]

    Das scheinen verdammt viele nicht zu wissen.

    Off-Topic:
    @Threadstarter: Sorry, wenn du Legastheniker bist. Dann bist du entschuldigt. Aber ansonsten solltest du schnellstmöglich einen Deutschkurs besuchen...
     
  • niedersachse
    Verbringt hier viel Zeit
    40
    91
    0
    vergeben und glücklich
    2 Februar 2006
    #20
    @ briga

    wieviele beziehungen hattest du schon und wie lange dauerten die?
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste