Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Verlustängste

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Rapunzel, 24 Februar 2003.

  1. Rapunzel
    Rapunzel (33)
    Sehr bekannt hier
    5.723
    171
    1
    Verheiratet
    Kennt ihr sie auch diese Verlustängste?

    Ich habe sie irgendwie zu zeit alles und jedem gegenüber, also allem, was mir wichtig ist... meinem freund gegenüber is das furchtbar schlimm (könnte mich über alles aufregen, was er mit anderen tussis tut oder auch über seine pornos, obwohl das im grunde ja ned so das schlimme ist), würde ihn am liebsten sofort heiraten, damit er dann ganz mir "gehört" (klar, is das keine garantie)... weiss wer, wie ich unsere Beziehung wohl festigen könnte und damit auch diese verlustängste lindern könnte???
    Dann hab ich diese verlustängste meiner familie gegenüber, wohl weil mein freund den wunsch geäussert hat mit mir zusammenzuziehen... ich habe angst, dass ich die dann total verlier und dass will cih nicht... da hilft es auch nichts, dass mein freund sagt, dass ich sie immer sehen kann, wenn ich will...

    Weiss irgendwer, wie ich dagegen ankämpfen kann??? Ich pack das blad nicht mehr....
     
    #1
    Rapunzel, 24 Februar 2003
  2. Bea
    Bea (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.311
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Hi du!
    *erstmal knuddel und in Arm nehm*

    Ich kenn das nur zu gut. Noch dazu kommt bei mir ja, dass mein Freund so weit weg wohnt :smile:()...
    Ich denke, in den Griff bekommen auf die Schnelle kannst du das gar nicht. Als aller erstes ist es wichtig, dass du deinem Freund erzählst, was du für Ängste hast, damit er dich versteht und dir zur Seite stehen kann.
    Außerdem solltest du mit deinen Eltern drüber reden, dass er mit dir zusammenziehen will (am besten in seiner Gegenwart - man redet schließlich nicht hinter dem Rücken von jemanden über denselben) und was du davon hältst und wovor du Angst hast.

    Versuch deiner Angst Ausdruck zu verleihen. Nimm dir z.B. deinen Wasserfarbkasten (falls du sowas (noch?) hast! ^.^), ein weißes Blatt Papier und einen Pinsel. Und dann versuch einfach, irgendwas zu malen... Und wenns nur Geschmier ist... Auch die benutzten Farben sagen etwas aus ;-))))


    Alles alles Liebe auf alle Fälle! Und du weißt ja: Bin immer für dich da, Punzel-Ninalein *knuddeldrück nochmal*

    Bis dann
    Das Bea...
     
    #2
    Bea, 24 Februar 2003
  3. Rapunzel
    Rapunzel (33)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.723
    171
    1
    Verheiratet
    Des schlimme is ja, dass er schon voll am planen ist und alles und meine ängste, also wegen dem ausziehen nicht für voll nimmt... das find ich halt so mies... er sagt dann immer nur, dass man halt irgendwann ausziehen muss und so... ab und zu denk ich echt, dass er mich da nicht verstehen WILL.
     
    #3
    Rapunzel, 24 Februar 2003
  4. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    ich kenn diese verlustängste auch, allerdings nich in form von schlussmachen, sondern in form von sterben.... manchmal seh ich meinen mann an ( sobeim tv gucken) und plötzlich überkommt mich diese angst, dass er vielleicht morgen sterben könnte....ganz plötzlich... und ich weiß nich wieso,woher, warum diese ängste plötzlivh da sind.... ich sags ihm dann einfach und er muss mich beruhigen

    ähm.. ganz ehrlich, so richtig verstehen kann ich das mit deinen ängsten beim ausziehen auch nich.. sorry.. ich mein, du kannst sie doch immer sehen, was für eine angst hast du da?? das der kontakt abbricht??
     
    #4
    Beastie, 24 Februar 2003
  5. Rapunzel
    Rapunzel (33)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.723
    171
    1
    Verheiratet
    hmm, genau, ich hab angst, dass ich sie nicht mehr seh und ich dann nimmer zur familie dazu gehör und so.... ich mein, ich hab irgendwo das gefühl, dass ich nicht erwachsen genug bin auszuziehen und soviel abstriche auch noch zu machen, aber das versteht er nicht... ich mein, er ist 22, das is ein gewaltiger unterschied zu 19...
     
    #5
    Rapunzel, 24 Februar 2003
  6. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    naja, weißt du, mit dem kontakt is das zumindest bei mir so:

    seit dem ich nich mehr zu hause wohne hab ich viel mehr kontakt zu meiner mutter als vorher.. ich ruf öfter an oder fahr öfter mal vorbei..... da brauchst keine angst zu haben, ich denk, dass is immer so.... man redet auch viel intensiver, weil man es ja nich mehr jeden tag hat.. ich mein früher brauchte ich nur ein zimmer weiter zu gehen bzw hab dann was gesagt, wenn ich mal durchs wohnzimmer gegangen bin.. oder hab auch eben nix gesagt*gg*

    du musst ja nich ausziehen.. ich mein, geld usw muss ja auch vorhanden sein.. wann will er denn ausziehen??
     
    #6
    Beastie, 24 Februar 2003
  7. snot
    Gast
    0
    da is doch sowieso der wurm drin!
    du machst dir sorgen, daß dein freund abhaut - und du machst dir sorgen drüber, daß du mit deinem freund zusammenziehst!

    das widerspricht sich doch schon mal prinzipiell.

    und es is doch echt kein problem, von zuhause auszuziehen. die familie is ja nicht WEG - die kann man ja jederzeit besuche. und telefon gibts auch noch.


    aber ich glaub, ich red eh für die fisch.
    dein problem liegt nicht beim ausziehen, so wie ich das sehe, und auch nicht bei deinem freund, dem du vorwirfst, er nehme dich nicht ernst. das problem liegt ganz allein bei dir selbst. ich bin kein psychiater und ich kenne dich auch überhaupt nicht, drum kann ich dir nicht sagen, woher deine verlustängste eigentlich kommen. das wirst du vermutlich selbst rausfinden müssen.

    fürn anfang wird die einzige möglichkeit, dagegen anzukämpfen nur darin bestehen können, dich selbst bei jeder gelegenheit am riemen zu reissen und der zukunft positiver entgegenzusehen.
     
    #7
    snot, 24 Februar 2003
  8. Rapunzel
    Rapunzel (33)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.723
    171
    1
    Verheiratet
    Danke snot... aber wirklcih sorgen, dass er abhaut mach ich mir nicht, es ist einfach dieses: ich will ihn nicht verlieren... etc. :smile:
    Ich mein, ich weiss ja, dass er mich über alles leibt und so, aber trotzdem will ich irgendwo nicht mit ihm zusammenzeihen, aber nur weil cih angst habe, wegen dem geld und meiner familie... auf der andern seite kann ich mir nichts schöneres vorstellen, eben , weil ich ihn immer total vermiss, wenn er nicht bei mir ist...

    Es is ja auch nicht meine mutter, die ich so vermissen würde, es sind mehr meine geschwister, denn ich habe angst, dass meine mutter sie wie mich als arbetisteir benutzt.
     
    #8
    Rapunzel, 24 Februar 2003
  9. Chérie
    Chérie (30)
    Meistens hier zu finden
    2.700
    133
    56
    Verliebt
    Vielleicht sind es aber keine Verlustängste, die Du Deiner Familie gegenüber hast, sondern die Angst zum Einen selbstständig und unabhängig zu sein und zum Anderen, dass Du Deine Geschwister nicht mehr "beschützen" kannst.
     
    #9
    Chérie, 25 Februar 2003
  10. User 2404
    Verbringt hier viel Zeit
    852
    103
    4
    Single
    Darf ich einfach mal so fragen,ob du damals den Thread gestartet hast,dasss du so viel machen musst zuahuse und so ?

    Ich glaub dass das problem von dieser seite aus kommt,und du angst hast jemand anderen damit sitzen zu lassen.
    Könnt ich jedenfalls gut verstehen.
     
    #10
    User 2404, 25 Februar 2003
  11. Rapunzel
    Rapunzel (33)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.723
    171
    1
    Verheiratet
    Ja, das war ich wohl... aber das is jetzt irgendwie vorbei :grin:
     
    #11
    Rapunzel, 26 Februar 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test