Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Verlustangst???

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von ogelique, 18 September 2003.

  1. ogelique
    Verbringt hier viel Zeit
    4.767
    123
    1
    Verheiratet
    Habe in einem Thread gelesen, dass es Menschen gibt, die sich aus Angst, den Partner zu verlieren, immer mehr von ihm zurückziehen. Sie versuchen ihre Gefühle zurückzuhalten aus Angst, dass sie nicht erwidert werden.
    Habe sowas auch schon mal erlebt in einer Beziehung.

    Ich kann es mir nicht vorstellen, weil wenn ich jemanden nicht verlieren will, dann bin ich alles andere als abweisend, sondern versuche ihn mit allen Mitteln an mich zu "ketten".
    Deswegen habe ich oft das Gefühl ich, dass das einfach nur eine Ausrede ist, um den eigenen Partner nicht zu verletzen.

    Jetzt würde mich interessieren, wer von euch schon solche Erfahrungen gemacht hat. Was meint ihr dazu, was man dagegen tun kann als Aussenstehender, als Partner eines solchen Menschen oder als der Betroffene selbst.

    Lieber Gruß
    A.
     
    #1
    ogelique, 18 September 2003
  2. Miezerl
    Gast
    0
    Hmm erfahrung noch nicht..nur meine Freundin meinte mal mal so nen typen nie zu 100 prozent zeigen das man ihn liebt...find so was ihrgendwie dumm...denk bei dem richtigen könnte man es sich dadurch durch so ein Verhalten schnell verscherzen..Denke es ist ok mal den Menschen dem man liebt zu sagen was er einem bedeutet gut es soll ja nicht jeden tag sein...aber es zu verschweigen empfind ich als falsch nur aus angst es könnte ihm dann langweilig werden mit dieser liebe und sich was anderes suchen das Risiko muss man eingehen, und von halbherziger liebe halt ich nicht viel..
     
    #2
    Miezerl, 18 September 2003
  3. Filou
    Verbringt hier viel Zeit
    297
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich hab das am Anfang von meiner Beziehung gehabt. Ich hatte ständig Angst zu viele Gefühle zu zeigen, weil ich dachte, dass sie nicht erwiedert werden, oder er mich dann umso mehr verletzen könnte. Naja ich hab dann mal mit meinem Freund drüber geredet, weil er meinte ich würde ihm zu wenig zeigen, dass ich ihn liebe. Und ich hab ihm meine Ängste anvertraut, weil ich die Beziehung selber nicht mehr so weiterführen wollte. Seither hab ich riesen Fortschritte gemacht und es geht mir auch schon viiiel besser....:grin:
     
    #3
    Filou, 19 September 2003
  4. Tom24_HN
    Gast
    0
    Hi ihr alle!

    @ogelique
    dein thema trifft genau mein derzeitiges problem.
    du (und alle anderen natürlich auch :zwinker: kannst/könnt alles unter dem folgenden link nachlesen:

    Sie trennte sich aus Angst - was nun? HILFE!

    Die situation für mich ist verdammt schwierig aber ich werde kämpfen.
     
    #4
    Tom24_HN, 19 September 2003
  5. mommel
    Gast
    0
    mh...

    die sache ist doch ganz einfach zu erklären...

    es gibt zwei arten von menschen die sich in dieser situation völlig verschieden verhalten... die einen klammern um den partner nicht zu verlieren... tuen alles für einen und kämpfen bis zum geht nicht mehr...

    die anderen haben soviel angst, das sie sich jetzt schon in sicherheit wiegen wollen... also den schlussstrich sozusagen schon riechen und sich durch diese abwesenheit und abgegrenzheit nur schonmal vorher vor der großen enttäuschung schützen wollen und somit innerlich schon langsam abschließen...

    beides ist natürlich der falsche weg... der richtige wäre eine offene und ehrliche Beziehung in der man über diese probleme spricht... leider ist genau hier der knackpunkt vieler beziehungen, obwohl genau diese aussprache das wichtigste ist..
     
    #5
    mommel, 19 September 2003
  6. ogelique
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4.767
    123
    1
    Verheiratet
    Ich weiß nicht, wie es um die Anderen hier steht, aber für mich hat es nicht viel Reiz, eine Beziehung fortzusetzen, in der mein Freund mir seine Gefühle nicht zeigt. Ich fühle mich dann schnell verarscht.
    Mir geht es meistens so, dass ich am Anfang weniger Gefühle zeige (weil ich auch nicht allzu viel habe :grin: ) und je länger die Beziehung umso mehr trau' ich mich dann, meinem Freund gegenüber Gefühle zu zeigen. Es liegt viell. einfach am wachsenden Vertrauen (???).

    Nur leider ist es oft Tatsache, dass je mehr Gefühle frau zeigt, desto weniger kommt vom Mann. Warum ist das so?


    @Tom24_HN: Dein Link hat mich zu diesem Thema ja auch inspiriert :rolleyes:
     
    #6
    ogelique, 19 September 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Verlustangst
alex_1995
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 September 2015
1 Antworten
Schattenkind
Beziehung & Partnerschaft Forum
22 September 2015
10 Antworten
apfelbaum22
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 Juli 2015
5 Antworten