Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Verpasste Chancen...?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Krümelchen<3, 9 März 2008.

  1. Krümelchen<3
    Verbringt hier viel Zeit
    24
    86
    0
    Single
    Hallo Ihr!

    Ich will bzw. muss jetzt auch mal meine Geschichte aufschreiben, weil heute ein Tag ist, an dem ich mich wirklich an meinem Tiefpunkt fühle. Hätte nie gedacht, dass ich sowas mal mache.
    Ist zwar ziemlich lang, aber ich hoffe das schreckt nicht ab ;-)

    Seit einigen Jahren sehe ich ihn (25) etwa 2 mal die Woche beim Sport. Allerdings hatten wir nie Kontakt, haben uns nicht „Hallo“ gesagt. Ich wusste bis vor ein paar Monaten nicht einmal wie er heißt, kannte er meinen Namen? Keine Ahnung.
    Dann haben Bekannte von mir öfters von ihm erzählt – ich habe zwar zugehört, aber es hat mich recht wenig interessiert.

    Bis zu einem Wochenende Anfang November. Ein Abend in der Disko. Ich war wieder mal hier mal da, habe einen Klassenkameraden getroffen – und er war mit ihm da. Den Abend über habe ich jedoch nichts mit ihm geredet, lediglich beim „Tschüss“-sagen kurz. Hier hatte ich aber das Gefühl, dass er sehr wohl weiß, wer ich bin, habe mir aber keine großen Gedanken darum gemacht.

    In der folgenden Woche hat mich mein Klassenkamerad öfter auf ihn angesprochen, er wäre an mit interessiert. Geglaubt habe ich das nicht. Doch dann hat er mir geschrieben. Fast täglich. Sehr viel. Größtenteils war es etwas oberflächliches Geschreibe, aber schließlich kannten wir uns auch gar nicht. Mein Gefühl, dass er mich vom Sehen her wirklich kannte, hat sich bestätigt. Er freute sich immer auf den Sport – auch wenn sich dort kaum die Möglichkeit bot, groß miteinander zu reden.

    Sein plötzliches Interesse hat mich zunächst sehr verwirrt. Was will ein 25-jähriger von mir? Vor allem er, der ziemlich gut aussieht? Diese Fragen gingen mir durch den Kopf. Ich freute mich zwar über jede Mail von ihm, dennoch war ich mir sicher, dass ich kein wirkliches Interesse an ihm hatte – was ich ihm in teilweise abweisenden Antworten wahrscheinlich auch gezeigt habe. Doch das änderte nichts an seinen Mails.

    Der nächste Schritt war, dass ich in gewisser Weise „stolz“ war, dass ein älterer sich für mich interessierte (klingt blöd, aber ich glaube das war ich wirklich)… Ich brach den Kontakt auch nicht ab – im Gegenteil es gefiel mir immer mehr.

    Silvester. Neues Jahr – neues Glück.
    Ich hoffte so sehr darauf, dass das für mich in diesem Jahr endlich wahr werden würde.
    Ich wusste, dass er nach Mitternacht in seiner Stammkneipe sein würde – und irgendwas in mir sagte: Ich will da auch hin. Allerdings hätte ich nie erwartet, dass der Abend bzw. die Nacht so verlaufen würde: Zufälligerweise (Schicksal?) kamen wir genau im selben Moment am Eingang der Disko an. Die nächsten paar Stunden habe ich nur mit ihm verbracht, wir haben geredet, gelacht, getrunken, er hat seinen Arm um mich gelegt – und ich habe mich so wohl wie schon lange nicht mehr gefühlt. Man muss aber dazu sagen, dass ich und er wohl auch eine gewisse Menge Alkohol intus hatten, aber nicht übermäßig. Die Verabschiedung fiel dann auch etwas inniger aus, zunächst einige Küsse auf den Mund und schließlich ganz kurz auch mehr

    Am nächsten Morgen jedoch kam mir alles so unwirklich vor. Und niemand von uns beiden hat über die Silvesternacht gesprochen – worüber ich seltsamerweise wirklich froh war (?!). Ich glaube, dass wirkliche Interesse war noch immer nicht geweckt – wobei der wenn auch nur kurze Kuss unglaublich schön war. Was hat es für ihn bedeutet? Seine Mails gingen weiter wie zuvor. Er hat mich aber auch nie wirklich direkt gefragt, ob wir was unternehmen.

    Einen Monat lief das so weiter bis zur Faschingsparty. Er hat wirklich alles dafür getan, dass ich auch komme. Dennoch bin ich irgendwelche Erwartungen zur Party gegangen. Wir haben gut gefeiert und am späteren Abend haben wir getanzt und uns schließlich sehr lange geküsst, eigentlich bis zum Schluss, als das Taxi vor meinem Haus hielt und ich mit einem letzten Abschiedskuss heimging.

    Daheim ich Bett und am nächsten Tag kam mir wieder einmal alles so unwirklich vor, aber ich wusste, es ist passiert. Doch, was hat der Abend bedeutet? Für mich, für ihn? Ich wollte darüber reden. Für mich hat dieser Abend wirklich einen Wendepunkt bedeutet. Ich konnte mir wirklich mehr mit ihm vorstellen. Ich war glücklich.

    Doch dann die bittere Enttäuschung. Keine Mails. Kein Ton von ihm. Nichts. Da ich in dieser Zeit sehr viel anderen Stress hatte, gesundheitlich, schulisch, wollte ich einfach abwarten.
    Naja, und ich wartete… und wartete… es tat sich nichts.

    Meine Hoffnung, ich war mit guten Freunden unterwegs und sind schließlich in seine Stammkneipe. Diesmal bin ich mit Erwartungen hineingegangen. Doch der Abend war eine bittere Enttäuschung. Er war zwar da, aber saß bei einer anderen. War im ersten Moment nicht schön für mich, andererseits hab ich mir gesagt, warum soll er das nicht machen, ich rede ja auch mit anderen. Doch das schlimme war einfach, er hat mich vollkommen ignoriert. Ich muss erwähnen, dass ich ihn als einen unheimlich netten, zuvorkommenden und höflichen Mann kennen gelernt habe – und dieses Verhalten widersprach allem, was ich von ihm kannte. Kein Hallo, keinen einzigen Blick in meine Richtung, kein Tschüss obwohl er fast vor mir stand. Der Abend hat mich wirklich fertig gemacht.
    Und es wurde nicht besser. Kein Kontakt, bis auf ein paar kurze oberflächliche SMS.

    Ich habe von Gerüchten gehört, er hat eine neue kennen gelernt, mit der eventuell auch was läuft. Einmal mehr ein Schlag in Magen.
    Aber wenigstens war ich in gewisser Weise darauf vorbereitet, als ich gestern in die Disko ging. Ich habe sie gesehen – zusammen – kurz küssend. Er hat mich wieder ignoriert, obwohl all seine Kumpels, die ich eigentlich weniger kenne als ihn, mich begrüßt haben.
    In der Disko blieb ich relativ cool, habe gelacht, obwohl mir nicht danach zu Mute war.
    Doch seit ich daheim bin, ist es aus. Ich hab die ganze Nacht geweint – wie noch nie in meinem Leben (bei Liebesdingen).

    Warum musste ich so weinen?
    Ich glaub, es liegt nicht einmal nur an ihm. Ich gebe ihm auch eigentlich nicht die Schuld, sondern die gebe ich MIR.
    Mir wurde erst dann bewusst, wie wichtig er mir doch geworden ist, als es eigentlich schon zu spät war. Ich war oft abweisend zu ihm und er hat nicht wirklich aufgegeben.
    Das ganze hat im November angefangen, jetzt ist März. Verständlich, dass er es nicht ewig versucht? Aber warum hört er genau dann auf, als es bei mir mehr wurde? Aber warum hat er 2 Wochen später gleich ne Neue?

    Ich habe wohl einfach einmal mehr meine Chance verpasst… Das schlimmste ist, dass mir das nicht zum ersten Mal passiert ist. Vor etwa genau einem Jahr ist mir ähnliches passiert. Allerdings lief nie etwas zwischen uns.
    Warum passiert mir das immer und immer wieder?
    Wieso hab ich noch nie wirklich das Glück gehabt, einen lieben Partner zu finden? Jemand, der mich einfach in den Arm nimmt und für mich da ist… jemand bei dem ich mich wohl fühle…

    Das schlimme ist sein Verhalten. Warum verhält er sich so? Warum ignoriert er mich?
    Hat er doch ein schlechtes Gewissen mir gegenüber?
    Hat er Angst, dass er mich verletzt?
    Oder war ich einfach nur mal gut genug für 2 Abende – und das Thema ist vollkommen für ihn abgehackt?
    Waren dafür aber seine vielen Mail nicht eine zu große Mühe??
    Mir ist auch klar, dass solche mal-rummachen-Abende keine tolle Basis für eine Beziehung ist, aber wie konnte ich ahnen, dass dich bei mir doch noch Gefühle entwickeln würden?

    Was meint ihr zu der Geschichte?
    Hätte es anders ausgehen können?
    Was soll ich nun tun – ich versink hier in meinem Selbstmitleid…
    Soll ich noch irgendetwas zu ihm sagen (wegen seinem Verhalten…)?
    Wenn ich in ihm schon nicht den finden konnte, den ich so bräuchte, will ich wenigstens ein normales Verhältnis…

    Rosenstolz triffts auf den Punkt:
    „Die Liebe lacht mich aus. Holt mich doch niemals ab. Wirft mich ewig zurück. Ist mir immer voraus.

    Ich könnte noch viel mehr schreiben, die vielen kleinen Details, Andeutungen (?), die mir erst jetzt im nachhinein bewusst werden... :cry:

    Freu mich über Antworten…
     
    #1
    Krümelchen<3, 9 März 2008
  2. franke
    franke (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    47
    91
    0
    Single
    Also irgendwie klingt das alles etwas kompliziert. Weist du ob er diese andere an der Faschingsparty schon gekannt hat oder hat er sie erst danach kennengelernt?
    Wenn er natürlich schon länger etwas von dir wollte, dann war es für ihn sicher unangenehm von dir so halb abgewiesen zu werden. Aber normalerweise sollte ihm doch klar sein, dass du, wenn ich euch an einem Abend mehrmals intensiv küsst, erwartest, dass er sich nochmal bei dir meldet. Und eure Küsse auf der Party und im Taxi hätte er ja eigentlich als Erfolg werten können.
    Hat er dir an dem Abend irgendwelche Andeutungen gemacht, dass er vielleicht etwas mehr als nur Küssen erwartet?
    Hast du während der Taxi fahrt noch etwas gemacht oder gesagt, was er als Zeichen hätte verstehe können, dass es für dich nur eine "Party-Knutscherei" war, falls für dich sowas überhaupt prinzipiell in Frage kommt.

    Also nach den Informationen, die du bisher geschrieben hast, würde ich am ehesten vermuten, dass er die andere Frau schon kannte,dass er sich wohl auch schon verguckt hatte und dass das mit eurer Küsserei ein "Ausrutscher" war.
    Also wenn du weist, dass du ihn noch öfters sehen wirst und dir an einem normalen Verhältnis etwas liegt, dann würde ich mich an deiner Stelle, nochmal bei ihm melden und die Sache klären. Alternativ kannst du ihn auch einfach vergessen (dauert halt wahrscheinlich ein bisschen) und ihm aus dem Weg gehen, falls das möglich ist.
     
    #2
    franke, 9 März 2008
  3. Neptun
    Verbringt hier viel Zeit
    540
    103
    2
    Single
    Er hatte halt einfach kein Bock mehr?
    Wenn eine an mir nicht oder nicht so wirklich interessiert ist, bin ich auch schneller weg, als sie sich umdrehen kann. Und wenn sie es sich nach Monaten anders überlegt, habe ich kein Interesse mehr.
     
    #3
    Neptun, 9 März 2008
  4. Q-Fireball
    Q-Fireball (35)
    Meistens hier zu finden
    1.565
    133
    86
    in einer Beziehung
    Jeder ist da etwas anderes, aber die Überschrift trifft es ja ganz gut, Chancen verpasst. Kein wunder das die TS darüber unglücklich ist, aber vielleicht merkt sich fürs nächste mal, wie wichtig es ist seine Chancen zu erkennen und zu ergreifen.
     
    #4
    Q-Fireball, 9 März 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Verpasste Chancen
Studentin91
Kummerkasten Forum
4 September 2015
14 Antworten
GuteLaune
Kummerkasten Forum
29 Mai 2014
8 Antworten
mojo1
Kummerkasten Forum
8 September 2013
1 Antworten
Test