Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Versöhnungssex

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von User 75021, 22 Dezember 2007.

  1. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Jaja, ich hab Urlaub und da komme ich mal wieder auf die seltsamsten Gedanken :schuechte :-D...mein Geistesblitz heut morgen im Bett:


    Was haltet ihr vom Versöhnungssex ?
    Schlaft ihr mit eurem Partner, um euch zu versöhnen?
    Oder erst danach?
    Oder ist euch erst mal gar nicht nach Sex?



    Ich bin ja sehr nachtragend und könnte nicht mit meinem Freund vögeln, wenn ich sauer bin und wir uns grad gestritten hätten. :kopfschue -wie kann man da noch Lust entwickeln?

    Mir ist aber schon desöfteren aufgefallen, das die meisten Männer damit anscheinend keine Probleme haben :eek: :ratlos: .Naja, rechtfertigt euch, Männers! :engel:



    weihnachtliche Grüße, Sweety :kiss:
     
    #1
    User 75021, 22 Dezember 2007
  2. emkay83
    emkay83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    985
    103
    2
    vergeben und glücklich
    versöhnungssex ist sehr geil. wahrscheinlich deswegen weil man noch ein bisschen sauer auf den partner ist und es deswegen ein bisschen härter zur sache geht (ist zumindest bei uns so). und danach liegt man sich in den armen und versteht sich wieder.

    klar sollte man nicht jedes problem mit sex lösen, aber es gibt so diskussionen, gerade abends wenn man schon im bett liegt, die bringen nichts und würde man ne nacht drüber schlafen, würde man eh ganz anders drüber denken. aber dann will man auch nicht nachgeben etc... und es kommt zu sinnlosen diskussionen über kleinigkeiten... und dann gibts geilen versöhnungssex :grin:
     
    #2
    emkay83, 22 Dezember 2007
  3. Restless
    Restless (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    331
    101
    1
    Single
    Versöhnungssex hat man ja erst, wenn man sich nach dem Streit wieder vertragen (versöhnt :zwinker:) hat. Ist da noch einer sauer, hat man sich nicht wirklich verwöhnt.

    Die Last des Streits fällt endlich weg und man kann sich wieder voll und ganz der Zuneigung zu seinem Partner widmen. Was gibts da besseres als Vögeln? :drool:
     
    #3
    Restless, 22 Dezember 2007
  4. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Einmal hatte ich Sex als "Versöhnungsersatz" und das war ne absolute Katastrophe. Ich hab mich total mies und elend dabei gefühlt und ganz besonders hinterher.

    Erst versöhnen und direkt danach Sex find ich dagegen völlig in Ordnung. Ich brauch das teilweise sogar ein bisschen, damit ich beim Sex dann spüren kann, dass wieder alles okay ist.
     
    #4
    SottoVoce, 22 Dezember 2007
  5. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Ich bin da überhaupt nicht der Typ für. Wenns mal Knatsch gibt, ist die Lust bei mir auf dem Nullpunkt und ich will die Sache erst halbwegs klären. Im richtigen Ärger will ich nicht einmal angefasst werden. Nach der ersten Beruhigung kann man zur Versöhnung kuscheln und sich drücken, aber auf Sex hätte ich da auch noch keinen Bock. Dafür muss ich wirklich erst richtig runter sein und keinen Frust mehr empfinden. Wie lange dieses Stadium dauert, hängt absolut vom Anlass ab. Kann kurz sein ud man söhnt sich schnell aus und ist dann auch wieder empfänglich oder es wirkt etwas länger nach.
     
    #5
    Ginny, 22 Dezember 2007
  6. User 75021
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    :jaa: Ist bei mir genauso.
     
    #6
    User 75021, 22 Dezember 2007
  7. silberblau
    silberblau (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    84
    93
    1
    vergeben und glücklich
    Hm, interessant... Ich bin bis jetzt die einzige Frau, die für "Sex zum versöhnen :drool:" abgestimmt hat... Dagegen gab es bei den Männern nur zu dieser Möglichkeit Stimmen.

    Bei uns kommt das schon hin und wieder vor. Und es ist sehr, sehr schön... Man liegt nebeneinander im Bett (schmollenderweise) und ist noch böse aufeinander, aber irgendwie schon nicht mehr so fest und plötzlich merkt man, dass sich da eine gewisse Erregung aufbaut... :drool:
     
    #7
    silberblau, 22 Dezember 2007
  8. Die_Kleene
    Verbringt hier viel Zeit
    1.789
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Meine Oma hat meiner Mutter immer einen Tipp gegeben, den sie mir weiter gegeben hat:

    "Versöhne dich nie im Bett".

    Und daran habe ich mich bisher immer gehalten :zwinker:

    Erst wird sich versöhnt und dann gibts Sex, aber das ganze wird strikt getrennt und soll auch nicht in Verbindung zueinander stehen :zwinker:
     
    #8
    Die_Kleene, 22 Dezember 2007
  9. americangirl
    0
    Nee, mach ich nicht. Sex zum versöhnen find ich echt nicht so den Hit. In so einer Situation würde mir gar nicht einfallen, Sex zu haben.
     
    #9
    americangirl, 22 Dezember 2007
  10. XyLiLiana
    XyLiLiana (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    280
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ich bin da wohl nummer zwei die versöhnungssex mag *g*
    auch wenn ich unheimlich nachtragend bin. aber wenn ich sauer
    bin dann staut sich sowas an und und da ist man tatsächlich
    härter zueinander und das find ich irgend wie prickelnd.
    und wenn man dann ko im bett liegt dann kann man immer noch
    sagen tschuldigung *g*
     
    #10
    XyLiLiana, 22 Dezember 2007
  11. User 76373
    Verbringt hier viel Zeit
    985
    113
    67
    in einer Beziehung
    Sex zur Versöhnung ist vermutlich nichts für mich, Sex nach der Versöhnung ist allerdings irgendwie besonders intensiv...:engel: weiß jetzt auch nicht warum das so ist, ist halt so.
     
    #11
    User 76373, 22 Dezember 2007
  12. taitetú
    taitetú (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    273
    101
    0
    nicht angegeben
    ich mag weder Sex zur Versöhnung noch direkt danach. Muss auch erstmal runterkommen.
     
    #12
    taitetú, 22 Dezember 2007
  13. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    wenn wir streiten (eigtl streiten wir kaum, sind eher kleine diskussionen), dann denkt keiner von uns an sex. sex ist ne sache für sich und entsteht nur aus einem beweggrund heraus: lust.
     
    #13
    CCFly, 22 Dezember 2007
  14. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    Es kommt wohl immer auf die Art des Streits an. Wenn es jetzt irgendetwas war, was mich einfach nur fuchteufelswild macht, jedoch ohne groß meinen Seelenfrieden anzugreifen, dann ist Versöhnungssex was richtig feines, da ich dann auch so ein bisschen meine Wut rauslassen kann.
    Meistens artet es dann in einer kleinen Kabbelei aus, wo noch herzhaft bei gelacht wird.

    Wenn es jetzt ein Streit war, der meine Gefühle angreifen würde, dann ist das für mich nicht möglich. Dann sollte er mir am Besten einfach nur aus dem Weg gehen.
     
    #14
    User 67627, 22 Dezember 2007
  15. desh2003
    Gast
    0
    Ich habs schonmal gepostet: Ich glaube Frauen streiten (manchmal) wegen des Versöhnungsexes :grin:
     
    #15
    desh2003, 22 Dezember 2007
  16. glashaus
    Gast
    0
    Wenn ich mich streite, dann nicht wegen irgendwelcher Kleinigkeiten. Und dann ist mir auch sicher erstmal nicht nach Sex oder sonstigen Liebeleien.
     
    #16
    glashaus, 22 Dezember 2007
  17. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Kommt darauf an, um was und mit welcher Intensität gestritten wurde...waren es Kleinigkeiten, die eigentlich keiner heftigeren Diskussion bedurft hätten und über die man hinterher nur noch den Kopf schüttelt, dann finde ich es schon sehr geil, wenn er ankommt und Sex haben will. (das darf dann nämlich er machen *g*)
    Natürlich schmolle ich dann noch ein wenig und ziere mich, (natürlich mehr gewollt *g*) denn so leicht will ich es ihm jetzt auch nicht machen...:zwinker:...aber ich liebe diese leicht angespannte Stimmung, die sich dann in einem heftigen Sexgewitter selbst wieder reinigt...ja, so etwas kann schon sehr heiß sein, weil es einfach eine andere Art von Sex ist.

    Sollten aber gravierende Dinge im Argen liegen, so bevorzuge ich vorher schon eine Klärung, denn Reden muss hin und wieder auch sein. *fg*
    Außerdem komme ich so mal zum "liebevollen" Sex, denn manchmals ist nach einer wörtlichen Versöhnung sehr viel Zärtlichkeit angesagt, weil man sich ja auch wieder körperlich annähern und "verstehen" will.

    Aber ich bin grundsätzlich nicht besonders nachtragend und ewiges Schmollen liegt mir auch nicht, so dass ich diese Sache vielleicht etwas "entspannter" sehe und angehe.
     
    #17
    munich-lion, 22 Dezember 2007
  18. Augen|Blick
    0
    Hm, ich denke ich bin da wohl eher ein Sonderfall. Meine Freundin ist Borderlinerin und unterliegt sehr extremen Gefühlsschwankungen. Sie tickt ziemlich regelmäßig aus, sie fährt dann irgendwelche Filme, meist eifersüchtiger Natur, manchmal stellt sie auch einfach nur alles in Frage, verzweifelt am Leben oder macht mir lächerliche Vorwürfe. Ich ertrage diese Flips nur, weil ich sie weder persönlich, noch zu Herzen nehme, sondern als Ausdruck ihrer Persönlichkeitsstörung sehe.

    Aber leider ist sie sehr, sehr gut. Sie trifft da, wo es wehzutun vermag und schon mehr als einmal, bin ich unwillentlich darauf eingestiegen. Diese Streits sind dann schon eher von der heftigen Natur - und ich bin jemand, der von sich aus extrem selten streitet, doch zum Glück dauern diese Anfälle bei ihr nie sehr lange. Nach wenigen Stunden ist der Flip vorbei und Gott sei Dank sind wir alle beide außergewöhnlich unnachtragende Menschen.

    Eine Folge dieser Eskapaden ist jedoch der Versöhnungssex. Normalerweise bin ich kein Freund davon, klar, wenn man mal eine kleine Auseinandersetzung hatte, kann es nett sein, diese im Bett wieder wegzuwischen. Doch wenn ich überhaupt mal streite, dann wegen etwas, was mich wirklich in den Wahnsinn treibt. Und wenn ich ernsthaft sauer bin, dann will ich auch keine körperliche Nähe oder gar Sex haben. Dann eher nach der Versöhnung.

    Doch in unserem Fall ist das ein bisserl anders, denn es sind ja keine reelen Streitigkeiten, sondern eher "Anfälle" ihrerseits. Sind die vorüber, liegt sie mir nicht nur metaphorisch zu Füßen, sie leidet selbst darunter und hat elendige Panik, dass ich irgendwann die Schnautze von diesen Schwankungen voll habe. Ihr schlechtes Gewissen versucht sie dann mit unterwürfigstem Sex zu kompensieren, wobei sie sich fürchterlich nach der Bestätigung sehnt immer noch begehrt zu werden.

    Das entspricht zwar nicht unbedingt meinen Vorstellungen einer "gesunden" Sexualität, aber ich würde lügen, wenn ich nicht gestehen würde, dass es verdammt spektakulärer Sex ist. Und die Methode hat Erfolg, so sehr mich manchmal ihre Anfälle nerven, auf diesen Sex wieder zu verzichten, ich bin mir sicher mit dem Rauchen aufzuhören wäre ein Kinderspiel dagegen.
    LG
     
    #18
    Augen|Blick, 22 Dezember 2007
  19. lisamausi86
    Verbringt hier viel Zeit
    442
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Nach der Versöhnung ist ok und meistens auch sehr gut :drool: Aber wenn ich noch sauer auf ihn bin, dann kann ich auch nicht mit ihm schlafen. Hätte da gar keine Lust zu. :ratlos:
     
    #19
    lisamausi86, 22 Dezember 2007
  20. Schätzchen84
    Verbringt hier viel Zeit
    2.654
    123
    2
    Verlobt
    Nach der Versöhnung find ich das total in Ordnung. Haben wir auch fast jedes Mal. Danach ist man einfach froh, dass der Streit vorbei ist und kann sich durch Sex seine Zuneigung zeigen.

    Mitten im Streit geht allerdings gar nicht. Wenn ich sauer bin, denk ich nicht an Sex.
     
    #20
    Schätzchen84, 22 Dezember 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Versöhnungssex
yaliyla
Liebe & Sex Umfragen Forum
15 Juli 2012
37 Antworten
capricorn84
Liebe & Sex Umfragen Forum
10 August 2008
34 Antworten