Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • CreamPeach
    Gast
    0
    5 November 2003
    #1

    versicherung gegen schäden im praktikum

    Hallo Ihrs!

    Vielleicht könnt ihr mir helfen. Ich studiere an der Uni Jena (Thüringen) Biologie und muß dieses Semester ein Praktikum allg. Botanik absolvieren.
    Zu Beginn des Semesters wurde uns gesagt, daß die Universität die Haftpflichtversicherung gegen Schäden bei Praktika gekündigt hat (zu teuer) und dies der Student selbst übernehmen muß.
    Ich habe daraufhin bei der Allianz nachgefragt, aber die sagten mir, daß es keinerlei Versicherung für mich gibt. Ein Prof. meinte, es würde so etwas wie ne "Berufshaftpflichtversicherung" angeboten werden, aber auch da meinte die Allianz, es gäbe diese nicht für Studenten.
    Die von der Uni glauben das natürlich net.....

    ...kennt ihr euch da aus? Ich habe keine Lust, n Elektronenmikroskop zu bezahlen *g*

    Gruß CP
     
  • Mr. Poldi
    Mr. Poldi (38)
    Meistens hier zu finden
    3.334
    133
    93
    Verwitwet
    5 November 2003
    #2
    OBDA & AFAIK sollte da eine normale Privathaftpflicht ausreichen.
     
  • DocDebil
    DocDebil (43)
    im Ruhestand
    1.049
    248
    446
    nicht angegeben
    5 November 2003
    #3
    Alle, die nicht älter als 25 Jahre sind, in der Schul- oder Berufs- ausbildung sind oder studieren,sind eventuell noch bei einigen Versicherungen ihrer Eltern mitversichert!
     
  • Dykie
    Verbringt hier viel Zeit
    441
    101
    2
    vergeben und glücklich
    5 November 2003
    #4
    mmh überleg...grundsätzlich reicht ja ne private haftpflicht aus....
    inwieweit da eine berufshaftpflicht von nöten sein könnte versteh ich jetzt nicht....es gibt ja berufshaftpflichtvers. für ärzte (behandlungsfehler), lehrer (schlüsselverlust), architekten (falsche planung) etc...wenn du eine tätigkeit machst, in der ein solcher schaden passieren kann, dann benötigst du eine berufshaftpflicht....ansonsten würde eine normale private reichen...
     
  • twinkeling-star
    Sehr bekannt hier
    1.567
    168
    269
    Single
    5 November 2003
    #5
    es gibt berufshaftpflichtversicherungen. die frage ist in wie weit du über den "ausbildenen" betrieb mit abgesichert bist.

    ich würds einfach mal bei ein paar anderen versicherungsunternehmen, als nur bei der allianz versuchen.
     
  • CreamPeach
    Gast
    0
    5 November 2003
    #6
    schonmal danke für eure antworten.

    ich werde wohl auch mal bei anderen versicherungen nachfragen. soweit ich weiß, reicht aber eine private haftpflicht nicht aus.
     
  • Dykie
    Verbringt hier viel Zeit
    441
    101
    2
    vergeben und glücklich
    5 November 2003
    #7
    ja und wie kirby? schon sagte, wenn du noch unter 25 bist, noch keine ausbildung fertig gemacht hast kannst du sogar noch bei deinen eltern mit abgesichert sein :smile:
     
  • twinkeling-star
    Sehr bekannt hier
    1.567
    168
    269
    Single
    5 November 2003
    #8
    falls die eltern eben einen beruf ausüben, wo es angebracht ist eine berufshaftpflicht haben.
     
  • Dykie
    Verbringt hier viel Zeit
    441
    101
    2
    vergeben und glücklich
    5 November 2003
    #9
    sorry das stimmt so nicht. die berufshaftpflicht ist meist personengebunden und auf keinen fall eine familienversicherung.
    bei der privathaftpflichversicherung können auch kinder, die jünger als 25 sind und noch keine ausbildung beendet haben (je nachdem aucuh noch zu hause wohnen, es sei denn sie studieren) mit versichert sein.
    aber das ist von unternehmen zu unternehmen unterschiedlich und da würde ich meinen versicherungsfutzi fragen oder in die ahb (allgmeine haftpflichbedingungen) des unternehmens schauen...

    und ob er eine berufshaftpflicht braucht oder nicht, kommt halt darauf an, was er macht. wenn es nur darum geht, mal ein elektronenmikroskop zu ersetzen, welches er zerdeppert hat dann reicht eine phv aus....bei den beispielen, die ich eben aufgezählt habe (arzt, architekt etc.) braucht er eine....aber eben nicht zwangsläufig, denn sonst müsste jeder der arbeitet eine berufshaftpflicht haben...
     
  • twinkeling-star
    Sehr bekannt hier
    1.567
    168
    269
    Single
    5 November 2003
    #10
    ich hab das nicht als erstes geschrieben, ich hab nur auf deinen eigenen post geantwortet. also korrigiere nicht mich, sondern dich selber.

    ich hätte mich damals über meinen vater mitversichern können, da wir in der gleichen branche tätig waren, da ich zu dem zeitpunkt aber in der ausbildung war, war das weiter nicht notwendig, da mein betrieb voll und ganz für mich und meine fehler gehaftet hätte.
     
  • CreamPeach
    Gast
    0
    5 November 2003
    #11
    also langsam sehe ich gar net mehr durch *fg*. also meine eltern ham keine berufshaftpflicht, soweit klar...also kann ich da auch nich mitversichert sein. das prob iss, daß ich von der versicherung keine berufshaftpflicht bekomme (student) u. eine private haftpflicht keinesfalls ausreicht.

    mamiiiii *gg*. naja, ma sehn...
     
  • Dykie
    Verbringt hier viel Zeit
    441
    101
    2
    vergeben und glücklich
    5 November 2003
    #12
    @twinklingstar: warum gleich so aggressiv ?
    das es deckungserweiterungen gibt ist klar, aber in einer "normalen" berufshaftpflicht ist man als familienmitglied nicht automatisch mitversichert. bei der privathaftpflich aber schon und ich hatte deinen beitrag so gesehen, dass du die berufshaftpflicht meintest :zwinker:


    @creampeach: wer hat gesagt, dass eine privathaftpflicht nicht ausreicht ?
    die uni ? vielleicht kannst du dich ja an den versicherer wenden, den die uni vorher hatte....
     
  • twinkeling-star
    Sehr bekannt hier
    1.567
    168
    269
    Single
    5 November 2003
    #13
    ich aggressiv? ich bin die ruhe selbst :grin:

    die privathaftpflicht greift in der ersten ausbildung über die familieangehörigen. bei der berufshaftpflicht müßte man das im konkreten fall klären. da hier keine besteht kann creampeach auch nicht mitversichert sein. soweit ist das ja jetzt geklärt.

    @ creampeach
    die allianz ist zwar ein großen unternehmen, aber trotzdem kann es sein, das sie genau das nicht anbieten oder der versicherungsmakler hat keine ahnung, was eine berufshaftpflicht ist. kommt leider immer mal vor.

    frage die bei anderen versicherungen durch, ob die sowas anbieten.

    vorher solltest du aber in dem betrieb klären, ob es nötig ist für dich eine berufshaftpflicht abzuschließen. je nach tätigkeit und aufgabenfeld können die das normalerweise schon abschätzen. evtl bietet dir auch der betrieb an dich intern mitzuversichern, auch das geht. also bevor du dich nun verrückt machst, kläre die fragen mit dem betrieb in dem du dann arbeitest. das wird keineswegs negativ gesehen, sondern zeigt eher das du im fall der fälle dann auch verantwortung übernimmst und für evtl fehler auch gerade stehen willst.
     
  • Dykie
    Verbringt hier viel Zeit
    441
    101
    2
    vergeben und glücklich
    5 November 2003
    #14
     
  • HousePrinz
    Gast
    0
    5 November 2003
    #15
    ganz einfach:
    entweder du schließt mit der firma einen parktikanetnvertrag ab, dann haftet deren versicherung oder aber nicht, dann deine persönliche.
    speziell eine abschließen ist nicht angesagt
     
  • twinkeling-star
    Sehr bekannt hier
    1.567
    168
    269
    Single
    5 November 2003
    #16
    na ein bißchen ahnung hab ich dann doch noch von versicherungen, hab ja mal eine banklehre gemacht und da wird man auch etwas zu dem thema geschult :grin:
    mir hat man das damals nach ende der Lehre empfohlen, weil man ja doch mit unsummen an geld zu tun hat, vor allem als kassiererin, ich hab aber auf mein glück vertraut und keine abgeschlossen, da ich wußte das ich den beruf noch ca 9 monate ausübe und dann ein studium beginne!

    bei der phv gibt es auch im sonstigen leben dinge wo sie nicht greifen. ich glaub da war was, wenn man den auftrag bekommt etwas zu machen und das geht dann zu bruch brauch die phv nicht zahlen, dann ist der auftragsgeber schuld. ich mein das da irgendeine ausnahme regel so in der art besteht. da muß man dann schon aufpassen, was man der versicherung erzählt :grin:

    jup alternativ die uni fragen ist eine gute idee.

    hab grad mal ne runde gegoogelt und die gothaer bietet auf jeden fall ne berufshaftpflicht an, kann aber zu dem unternehmen nix sagen, soll also keine empfehlung sein, stand nur direkt ganz oben, so das ich es auf den ersten blick gesehen habe.

    mein bruder hat auch 6 monate in einem betreib sein praktikum gemacht und dort schreibt er auch jetzt seine diplomarbeit mit praktischem teil und er ist über das unternehmen mit abgesichert. zumindest was sein aufgaben und tätigkeitsfeld angeht.
     
  • CreamPeach
    Gast
    0
    5 November 2003
    #17
    ich bin im praktikum weiterhin in der uni und in keinem "betrieb"...praktika gehören ja zum studium und werden deshalb auch von der uni durchgeführt. nur die aufkommenden, eventuellen schäde, möchte sie nich mehr übernehmen.

    die professorin sagte uns extra zweimal deutlich, daß die private hp nicht reicht...als vorschlag gab sie uns dann nur die berufshaftpflicht mit aufn weg, die aber wiederum nicht für studenten angeboten wird.

    edit: ja@twinkelingstar, wenn man das praktikum in nem betrieb macht, iss man ja dort oft auch mit versichert...aber wenn die uni net mehr will *g* und ich aber dort das praktikum machen muß, gibts probleme
     
  • twinkeling-star
    Sehr bekannt hier
    1.567
    168
    269
    Single
    5 November 2003
    #18
    mmh, das ist natürlich müll

    an deiner stelle würde ich wirklich mal mit dem betrieb reden, wie es denn aussieht, ob du dich bei denen mitversichern kannst. kannst denen ja auch vorschlagen, das du die kosten selbstverständlich selber übernimmst *schleim* du aber gerne auf nummer sicher gehen willst, falls wirklich mal was passiert.
     
  • CreamPeach
    Gast
    0
    5 November 2003
    #19
    aaaahhh *lacht* ich bin in KEINEM BETRIEB *g*. das praktikum läuft in einem kursraum des botanischen instituts der uni ab und wird auch von denen geleitet. das iss ja das dumme. für alle anderen sachen sind studenten in der uni noch versichert, außer für ihre praktika.
     
  • twinkeling-star
    Sehr bekannt hier
    1.567
    168
    269
    Single
    5 November 2003
    #20
    ach so, irgendwie bin ich heut auf den kopf gefallen,

    das ist dann richtiger müll

    oh man, was ist denn das für eine uni, die ihre studenten im notfall ins offene messer rennen läßt?

    dann kann ich dir nur raten mit dem prof der das leitet zu reden bzw mit der stelle die für die versicherungen in der uni zuständig ist.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste