Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Versprechen gebrochen ...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Vollkorn, 22 Oktober 2008.

  1. Vollkorn
    Vollkorn (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    19
    86
    0
    nicht angegeben
    Liebes Forum ...

    Folgende Situation:Mein Freund (20) und ich (18) sind jetzt dann wohl etwas über 1,5 Jahre zusammen.Sahen uns fast täglich,hatten zwar dann und wann so unsere Probleme mit seinem Egotrip(siehe vohriges Thema) aber waren ansich glücklich.
    In den Sommerferien dann meinte er plötzlich ihm würde alles zu viel usw- und känzelte kurz mal unseren gemeinsamen Urlaub und verschwand mit seinen Jungs für 2 Wochen zum Radfahren nach Frankreich.
    Dort meldete er sich kaum,ich war echt fertig.Gegen Ende seines Urlaubs meldete sich dann sein neuer Chef,er könne seine Ausbildung ab dem 1ten September beginnen (nicht wie vorausgesehen ab März 09),vorrausgesetzt er nehme den Ausbildungsplatz 110km entfernt an.
    Hätte er bis März gewartet hätte er seine Ausbildung in 3 km Entfernung beginnen können und die Zwischenzeit bis Ausbildungsbeginn mit jobben überbrücken können.

    Als er dann aus Frankreich zurück kam stellte er mich vor vollendete Tatsachen:
    Er habe sich für die Beziehung entschieden aber er würde diese Ausbildungsstelle annehmen .Meine Meinung zählte da herzlich wenig und er zog dann auch schon 2 Tage später weg...
    Er versprach mir so früh wie nur Möglich seinen Ausbildungsort zu wechseln (Ist bei der Polizei nach dem ersten Grundkurs (6 Monate) möglich)- die Tatsache das diese Wochenendsbeziehungszustand nicht auf Dauer sein würde machte das ganze für mich erträglich.Seit her freue ich mich auf diesen Wechsel,habe mich fest darauf verlassen...

    Jetzt eröffnete er mir nach einigem Umhergedrukse das er garnicht mehr vorhabe zurück zu kommen,das ihm der Ausbildungsort und die Leute super liegen würden...

    Mich macht das einfach extrem fertig,ich leide total unter der Situation das er einfach so seinen Weg gegangen ist.Ich hätte es nicht für Möglich gehalten das er dermaßen SEIN Ding durchzieht und das man nach über 18 Monaten Beziehung ganz allein solche Kleinigkeiten wie Umzug und den verlauf der nächsten 2,5 Jahre entscheidet..I
    ch habe lang mit ihm über meine Gefühle diesbezüglich geredet aber es scheint ihm wohl viel wichtiger sein Leben nach seinen Vorstellungen und Wünschen zu gestalten-das ich an dieser Entscheidung mehr und mehr zebreche scheint ihm als nötiges Übel zu erscheinen.
    Ich bin einfach so enttäuscht von ihm ,eigentlcih wollten wir uns im nächsten halben jahr verloben-und dann sowas.Auch im Bett haben wir seit Ausbildungsbeginn so unsere Probleme,wie haben einfach kaum mehr Lust miteinander zu schlafen.Mir gehts da noch schlimmer als ihm (werde auch nicht mehr wirkich feucht usw) ,ich glaub bei mir liegt das aber echt an der enttäuschung über die ganze Situation usw,einfach alles Banane grad ...

    mein Wunsch wäre einfach das ihm Bewusst wird was er hier eigtl alles zurück lässt ....
    Das er dies vermisst und zu schätzen weiss -und unter Umständen vllt sogar doch noch aus freien Stücken zurück kommt.
     
    #1
    Vollkorn, 22 Oktober 2008
  2. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Einerseits kann ich verstehen, dass du deinen freund gerne in deiner Nähe hättest. Wie er die neue Ausbildung angefangen hat, weggezogen ist und dir mitgeteilt hat, dass er dort bleiben will ist alles andere als optimal gelaufen. Keine Frage, dass du zu recht verletzt bist.

    Aber: Sieh es mal so. Er macht die Ausbildung, die er gerne machen möchte und fühlt sich da anscheinend pudelwohl. Steh ihm da nicht im Weg. Ihr seid noch so jung! Was sind denn 2,5 Jahre und 100 km? Wenn man ehrlich ist, dann ist das nichts. Die Zeit ist absolut überschaubar und die Entfernung kann man mindestens am Wochenende und mit etwas gutem Willen von beiden Seiten auch in der Woche ab und an gut überbrücken.

    Ich denke, dass dies hier:
    nicht die richtige Einstellung zu der ganzen Situation ist. Versuch dich mit ihm zu freuen, dass es gut läuft für ihn. Unterstütz ihn!

    Klar ist es nicht schön, dass er dich nicht vorher informiert hat. Das finde ich sogar echt ätzend, aber grundsätzlich finde ich es in eurem Alter absolut richtig seinen Weg zu gehen. Wer sagt ihm denn, dass ihr in 2, 3 oder 5 Jahren wirklich noch zusammen seid? Eine gute Ausbildung ist so wichtig heutzutage. Die geht meiner Meinung nach erstmal vor. Und je wohler man sich in der Ausbildungsumgebung fühlt, umso besser schließt man ab.


    Wenn ihr euch wirklich liebt, dann werdet ihr die 2,5 Jahre überstehen.
    Setzt euch nächstes Wochenende mal zusammen und redet darüber, wie es mit eurer Beziehung weitergehen soll. Ich denke, dass es für dich der bessere Weg wäre ihn zu unterstützen und nicht dich dagegen zu sperren.
     
    #2
    Schmusekatze05, 22 Oktober 2008
  3. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.930
    168
    395
    Verheiratet
    grundsäztlich stimme ich schmusekatze zu, allerdings habe ich mal deine eingangsposts deiner anderen beiden threads gelesen und glaube, das du und dein freund eine völlig unterschiedliche vorstellung von Beziehung habt.

    also wenn ich ehrlich bin .... ich sehe da zu wenig, was eine verlobung rechtfertigen würde.

    du bettelst um sex ... er trampt mal kurzerhand mit seinem kumpel nach barcelona ... abistress ... abifeiern ... zwei wochen hier weg, ein paar wochen da ... keine zeit für dich, weil ....

    das alles jedes für sich genommen ist ja nachvollziehbar, aber alles zusammen genommen sehe ich nirgends einen hinweis, das er dich wirklich liebt.
    er scheint sein ding einfach durchzuziehen und du ... naja, du bist zwar vorhanden, aber nicht ansatzweise im mittelpunkt seines lebens.

    natürlich!
    bezüglich der ausbildung finde ich das richtig, das er die schon im september begonnen hat.

    nur wie gesagt ... alles in allem macht er mir nicht gerade den anschein, das bei ihm genügend gefühle dir gegenüber vorhanden sind.

    vielleicht klammerst du dich zu sehr an den gedanken, das ER derjenige in deinem leben sein MUSS.

    sorry, wenn meine antwort sicher nicht das ist, was du lesen wolltest und eher nicht die rosarote welt ist, die du dir vielleicht ausmalst.
    aber letztlich kann ich mich auch irren und aufgrund von ein paar sätzen kann man oft nur erahnen wie eine beziehung von beiden seiten er- und gelebt wird.
     
    #3
    User 38494, 23 Oktober 2008
  4. Vollkorn
    Vollkorn (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    19
    86
    0
    nicht angegeben
    @ Schmusekatze: Ansich hast du recht ,ich wünsch mir das er glücklich ist -das ist er jetzt in seiner Ausbildung.Ich werde versuchen nicht mehr um einen Wechsel zu kämpfen,zudem es vemutlich eh erfolglos wäre...

    @haarefan: Das genau ist halt meine Angst.Wenn er mir sagt das er mich liebt,glaub ich es ihm trotz allem.Ich denk die Frage ist eher ob er mich in dem maß liebt wie ich es eigentlich voraus setzte...seine Taten verunsichern mich halt immer wieder aufs neue obwohl sich viele Punkte auch schon verbessert haben
     
    #4
    Vollkorn, 23 Oktober 2008
  5. Linn
    Linn (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    79
    93
    2
    nicht angegeben
    Hallo zusammen,

    ich finde, man kann nicht einfach nur glücklich sein, sich für den Partner freuen und so weiter zu leben, wie bisher. Ich kann sehr wohl verstehen, Vollkorn, dass du fertig bist. Das wäre ich ganz sicher auch. Natürlich freust du dich für ihn, dass er SEIN ding gefunden macht, was ihm Spaß macht. Aber du willst ja auch nicht, dass er es aufgibt, sondern die Stadt wechselt. Und ganz ehrlich, ich würde sowas wohl auch von meinem Freund erwarten, wenn man eine gemeinsame Zukunft anstrebt. 2,5 Jahre Fernbeziehung wäre für mich persönlich auch nicht machbar.

    Ich weiss gar nicht, zu was ich dir raten soll, weil ich an deiner Stelle wirklich enttäuscht wäre. Vll kannst du nochmal mit ihm reden, ich weiss nicht.. Irgendwie stellt sich bei mir die Frage, wie wichtig bist du ihm denn, dass er lieber bei den netten Leuten dort bleibt und dich stattdessen bereit ist recht selten zu sehen.

    Liebe Grüße, Linn
     
    #5
    Linn, 23 Oktober 2008
  6. Vollkorn
    Vollkorn (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    19
    86
    0
    nicht angegeben
    Lieb von dir :smile:

    Naja er meinte halt auch primär das es ihm sehr gut tuen würde nich mehr zuhause zu wohnen,das er sich selbstständiger und einfach auch zum ersten mal Erwachsen und verantwortlich fühlt (wurde von Mami übelst bemuttert:Zimmer wurde noch aufgeräumt,Bett wurde ihm noch überzogen ...obwohl er schon 20 war!)
    Würde er zurück ziehen würde er zwangsläufig wieder Zuhause wohnen,von dem her gesehen tuts ihm echt gut ...
    Ich seh ja auch das es ihm gut tut,das es ihm gut geht und das er glücklich ist-für die Beziehung ists halt umso schwerer=/
     
    #6
    Vollkorn, 23 Oktober 2008
  7. Starla
    Gast
    0
    Warum ziehst DU nicht in seine Stadt?
     
    #7
    Starla, 23 Oktober 2008
  8. Vollkorn
    Vollkorn (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    19
    86
    0
    nicht angegeben
    naja ich gehe jetzt in die 12te Klasse,habe keinerlei Einkünfte und sollte vllt erstmal mein Abitur fertig machen :zwinker:
     
    #8
    Vollkorn, 23 Oktober 2008
  9. Starla
    Gast
    0
    Möchtest Du denn studieren oder eine Ausbildung machen? Wäre doch auch eine Option, das in "seiner" Stadt zu machen.
     
    #9
    Starla, 23 Oktober 2008
  10. schokobonbon
    Verbringt hier viel Zeit
    815
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also ich kann sie schon ein wenig verstehen, auch wenn ich jetzt nur den Beitrag von Haarefan statt den anderen Threads gelesen habe.

    Bevor man Hals über Kopf dem Partner nachzieht sollte man sich zumindest sicher sein, dass er / es der / das richtige ist.

    Wenn er dich wirklich immer die 2. Geige spielen lässt und du ihm nachrennen musst, wird ein Umzug die Probleme nicht lösen, nur kurzfristig übertünchen.
    Es ist irgendwie keine Art, den Partner immer vor vollendete Tatsachen zu stellen: "entweder ziehst du mit, oder du musst es so akzeptieren." Auf Dauer geht es so nicht.

    Die Ausbildung ist wichtig, da kann man es verstehen.. aber wenn es immer so ist.... Ich kann deine Enttäuschung verstehen. Es läppert sich halt an.

    Habt ihr schon mal ernsthaft versucht darüber zu reden?
     
    #10
    schokobonbon, 23 Oktober 2008
  11. Starla
    Gast
    0
    Off-Topic:
    Ich habe mich nur auf diesen Thread bezogen. Generell finde ich nämlich, dass man nichts vom Partner "verlangen" sollte, was man nicht selbst zu geben bereit ist :zwinker:
     
    #11
    Starla, 23 Oktober 2008
  12. Vollkorn
    Vollkorn (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    19
    86
    0
    nicht angegeben
    @ Starla : Ich werde warscheinlich studieren und wenn es die Beziehung bis dahin wirklich noch Wert sein sollte werde ich denk ich jedenfalls versuchen in seiner nähe zu studieren...

    aber was bringts wenn ich immer bereit bin alles für ihn zu tun (zB jetzt grad ein Umzug in seine nähe) wenn er nich annähernd bereit ist das gleiche zu geben?...mal sehn wie sich alles entwickelt :zwinker:

    @Schokobon:Wir diskutieren fast jedes mal wenn wir uns sehen über die Situation.Aber er gibt da keinen millimeter nach ...er sagt die Qualität der gemeinsamen Zeit steht in seinen Augen im Vordergrund einer Beziehung und nicht die Quantität ...
    für ihn ist es in Ordnung sich nur am Wochenende zu sehen ihn machts zwar traurig das es mir damit nich sonderlich toll geht aber was daran ändern will er nicht wirklich.
     
    #12
    Vollkorn, 24 Oktober 2008
  13. schokobonbon
    Verbringt hier viel Zeit
    815
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Bei meinem Partner ist es ein bischen ähnlich. Er zieht schon sein Ding durch, und da er vor mir mit Studium fertig geworden ist, hatte er auch die volle Auswahl und ist auch prompt weggezogen. Davor Ausland, Diplom woanders... Ich hatte mich da auch ein bischen hintenangestellt gefühlt. Allerdings lässt er mit sich reden, und ich merke einfach, dass ihm auch was an der Beziehung liegt. Er geht schon auf mich ein, und das gehört doch dazu.

    Vielleicht muss er wirklich kapieren, dass es für dich eben nicht so ist? Mir ist es irgendwann sehr schwer gefallen, immer nur alle 2 Wochen für fast 2 Tage sehen.. Ihm weniger, glaube ich.
    Er hat immer gesagt, dass wir das schaffen müssen, und irgendwann ist mir rausgerutscht, dass ich nicht weiß, ob ich das auf Dauer schaffe. Ich wollte ihn zwar nicht erpressen, aber in dem Moment war es ehrlich gemeint. Auf jeden Fall sind wir von da mehr aufeinander eingegangen. Und ich bemühe mich im Gegenzug, ihn nicht einzuengen. Also mal schocken kann auch gutes bewirken sein.

    Du wirst ihn aber wohl kaum um 180° drehen können. Du musst auch ein bischen daran arbeiten, das nicht so schlimm zu finden. Er hat ja nicht ganz unrecht - lieber 2 schöne Tage miteinander verbringen, wo man wirklich glücklich ist, als eine Woche nebeneinander fersehen und sich nichts zu sagen haben. Einfach Positives suchen! Das Geheimnis ist, die Balance zwischen euren Ansichten zu finden, so dass ihr beide glücklich sein könnt.
     
    #13
    schokobonbon, 24 Oktober 2008
  14. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Vielleicht solltest du erstmal anfangen diese Einstellung zu einer Beziehung zu überdenken.
    Ich denke nicht, dass es nötig ist immer bereit zu sein alles für seinen Partner zu tun. Ab und an muss man im Leben auch an sich selbst zuerst denken um nicht unglücklich zu werden. Und gerade wenn es bei solchen Wünschen und Träumen um Sachen geht, die zeitlich absehbar sind, dann denke ich sollte man die auch durchziehen. Natürlich muss man mit dem Partner darüber reden, aber man sollte einfach (meiner Meinung nach) auch in einer Beziehung die Freiräume haben seine Träume zu leben, gerade wenn man jung ist.
     
    #14
    Schmusekatze05, 24 Oktober 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Versprechen gebrochen
cherish
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 Mai 2012
32 Antworten
m4gg0t
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 Juni 2011
17 Antworten
Kathi1987
Beziehung & Partnerschaft Forum
8 Januar 2006
12 Antworten