Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Verstand er unter Liebe Sex und Abenteuer?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von sonylein, 17 Februar 2009.

  1. sonylein
    Sorgt für Gesprächsstoff
    21
    26
    0
    nicht angegeben
    Ich ging in den Chat um mit Leuten zu diskutieren. An einem Abend sprach ich mit einem Mann über Gott und die Welt. Wir sind beide verheiratet, er soweit glücklich im Gegensatz zu mir. Nach 3Monaten chatten tel. er mir und von da an täglich. Wir bauten Vertrauen auf und Nähe. Dann sagte er mir ich solle mir irgendwo ein Wellnesshotel aussuchen, er wolle mit mir für eine Woche in die Ferien. Diesem Wunsch konnte ich nicht nachkommen, hatte ich doch noch eine Familie zu Hause. Eines Tages staunte ich nicht schlecht als er mir per PC ein Intimfoto von sich schickte und sich welche von mir wünschte. Auch schrieben wir uns geile mails und sms, und mit der Zeit kam noch Telefonsex dazu. Dieser Mann verzauberte mich und ich genoss seine Zuneigung und Leidenschaft wo ich seit vielen Jahren in meiner Ehe nicht mehr spürte. Mein Mann zog vor 5 Jahren ins Kinderzimmer und wies meine Zärtlichkeiten ab. Ja Urs war für mich das Glas Wasser in der Wüste, den ich kam mir vor wie eine Verdurstete.
    Da ich das erste mal in einem Chat war, erstaunte es mich in was ich da gefangen genommen wurde. Es war ja nicht in meinem Sinne mit einem Mann etwas anzufangen. Ich wusste nicht mehr was mit mir geschah, war im 7: Himmel mit ihm und er schrieb auch immer wieder wie er mich begehrt und vermisst. Da er Abteilungsleiter ist hat er ein eigenes Büro und von dort aus tel. er mir immer und schreibt mir mails. Eines Tages tel. er mir wieder und sagt das er mit seiner Frau in meine Gegend komme, er sei so geil auf mich, ich solle doch im Wald ein Plätzchen suchen wo er mit mir bumsen könne, in dieser Zeit schicke er seine Frau ein Hotel suchen. Ich lehnte das ab und er war nicht begeistert darüber. Dann wollte er das ich mich von meinem Mann trenne und zu ihm in die Nähe ziehe, er könne sich vorstellen das er sich mal von seiner Frau trennen werde. Er machte mir hoffnungen und ich konnte schon nicht mehr sein ohne das reden mit ihm. Aber als wir Telefonsex hatten und er danach zu mir sprach: Schatz ich gehe heute mit meiner Frau Möbel kaufen für unsere neue Eigentumswohnung, bekam ich grosse Zweifel ob er es ernst mit mir meint und ich sagte ihm das auch. Er meinte das tut doch nichts zur Sache mein Schnüggel, ich liebe dich und kann jederzeit dort ausziehen. Ok ich schöpfte neue Hoffnung. Auch erzählte er mir das er abends mit seiner Frau und Freunden in den Tanzkurs geht und vorher noch ihre 4 Wöchige Australienreise organisieren muss. Ja da wurde ich wieder etwas unruhig, aber auch da beruhigte er mich wieder mit seinem Charme. Ich war schon voll abhängig von ihm, was mir zu denken gab, aber ich kam einfach nicht los von ihm. Endlich nach 10 Monaten kam unser erstes Treffen, es war schön und er zog mich an sich, küsste mich und seine Hand rutschte unter meine Bluse und in meine Hose. Zu Hause angekommen fragte ich ihn ob er kein schlechtes Gewissen seiner Frau gegenüber habe, er sagte nein warum sollte ich.
    Nach 2 Monaten wollten wir uns wieder sehen und miteinander schlafen. Kurz vorher machte mein Gewissen aber nicht mit und blockierte mich. Ich litt sehr und erzählte es Urs und er soll mir doch bitte noch etwas Zeit lassen, bis ich soweit sei.
    Das war zuviel für ihn und er sagte zu mir: ok dann tel. ich dir ab heute nicht mehr, schreib dir keine sms mehr und distanziere mich von dir. Ich dachte er macht einen Schwerz, aber er blieb eiskalt und tel. mir wirklich nicht mehr. Es war ein Schock für mich und ich wollte es nicht glauben. Ich schrieb ihm weiterhin mails und er schrieb jeweils wann es ihm passte kalt zurück, ohne Schatz oder Schätzeli, nichts persönliches mehr. Wie kann ein Mann sich so von einer Sekunde auf die andere änderm? er wo mir immer wieder schrieb das er mich liebt und braucht, das er bis in die Ewigkeit mit mir zusammensein möchte? auch das es mir sehr schlecht ging und immer noch geht scheint ihn nicht zu intressieren. Was soll das?
    in meiner Not sagte ich es meinem Mann den der wollte wissen was mit mir los ist, ass ich doch fast nichts mehr. Er nahm mein fremd gehen zuerst ruhig auf, obwohl er mir versprach das er nie zu Urs nach Hause tel. würde, machte er es hinter meinem Rücken. Seine Frau nahm ab, aber er brummte nur den Namen und hänkte den Hörer wieder auf. Sie dachte jemand habe sich verwählt. Und was passiert, Urs schreibt mir ein sms: ich mache jetzt für immer Schluss und werde mich nie mehr bei dir melden, mit uns hat das auf Dauer nicht geklappt. Ich denke hätte er mich wirklich geliebt, hätte er um mich gekämpft, egal was geschehen wäre.
     
    #1
    sonylein, 17 Februar 2009
  2. kingofchaos
    Benutzer gesperrt
    1.011
    0
    39
    vergeben und glücklich
    Gib nichts auf das Gesülze!

    Wenn er angeblich glücklich verheiratet ist, warum hat er es dann nötig, andere Frauen in Chats anzulabern und Tel.Sex zu machen?
    Er wird seine Frau niemals für Dich aufgeben.

    So hart es klingt, Du bist für ihn ein austauschbarer Aufriss aus einem Chatforum.

    Dämlich genug, sich für Tel-Sex herzugeben und sogar ein Treffen mit Sex mitzumachen. Und dabei betrügt sie noch ihren Mann.
    Warum sollte man sich als Mann an so eine Frau binden? Wie viel Gefühl und Respekt kann man so einer Frau entgegenbringen?

    Kleine Frage nebenbei:
    Weiß dein Mann von deinen Eskapaden? Wäre es nicht vielleicht sinnvoll, erstmal die Beziehung sauber zu beenden, bevor man etwas Neues startet?
     
    #2
    kingofchaos, 17 Februar 2009
  3. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Oh je, ich muss einfach so unverblümt fragen, aber wie alt bist du, dass du auf so etwas hereinfällst?

    Er ist recht glücklich in seiner Ehe, will halt nur was fürs körperliche Wohlbefinden, möchte sehen, ob er noch auf Frauen wirkt. Ich vermute, dass er seine Frau niemals für dich verlassen würde – Warum sollte er? Er hat sie und dich noch dazu, warum das Sichere aufgeben? Er hat dich mit der einfachsten Masche eingelullt, er hat genau den Nerv den empfänglichen Frau getroffen. Ein wenig zärtliches Gelabert a la Ich Liebe Dich (bevor er dich überhaupt gesehen hat) und schon springst du. Spätestens nachdem das Ganze immer nur auf Telefonsex hinausgelaufen ist, hättest du es wissen sollen. Naja, egal, dafür ist es jetzt zu spät.

    Du solltest Gott danken, dass du keinen Sex mit dem Kerl hattest. Du warst und scheinst immer noch blind vor Liebe zu sein, aber der Mann will nur Sex mit dir. Ihm ist egal wie du denkst und fühlst, du blockst und er verliert das Interesse.

    Dass du dich danach immer weiter gemeldet hast, hat ihn sicher genervt. Und / oder er hat genossen, dich so leiden zu sehen, vielleicht hat er gehofft, er bekommt dich so schneller ins Bett, wenn er dir die kalte Schulter zeigt.

    Du beschreibst das ganze als Abhängigkeit, wird also Zeit für einen kalten Entzug. Investiere mehr Zeit in dich, such dir ein Hobby, verbringe viel Zeit damit, mit deinem Mann zu reden, macht eine Paartherapie. Oder trenne dich, beginne von vorne. Sprich mit Freundinnen, lass dich ablenken. Und vor allem: Lern aus der Sache, lass dich nicht so schnell auf ein neues Chat-Abenteuer ein.
     
    #3
    xoxo, 17 Februar 2009
  4. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Sie hat ja geschrieben, dass sie es ihrem Mann erzählt hat.

    Hm. Ich lese aus dem ganzen Text eigentlich ohnehin nichts, was darauf hindeutet, dass er dich geliebt haben könnte. Leidenschaft etc ja, aber ansonsten erscheint mir sein Verhalten von Anfang an eindeztig auf eine Affäre ausgelegt zu sein, abgesehen von halbherzigen Bemerkungen, er könne seine Frau vielleicht irgendwann verlassen. Aber ansonsten: Er sagte ja frei heraus, dass er kein schlechtes Gewissen gegenüber seiner Frau habe, will sich mal eben für Sex im Wald mit dir treffen, während seine Frau in der Gegend runschwirrt, verhält sich eiskalt als du Sex abblockst ... das klingt alles nicht nach einem Mann, der bereit ist, seine Ehe zu beenden und was Neues anzufangen. Nicht, dass ich sein verhalten irgendwie gut fände, aber so wie es auf mich wirkt, hättest du das eigentlich schon sehr viel früher merken können, dass das keinen Sinn hat.
     
    #4
    Ginny, 17 Februar 2009
  5. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.904
    398
    4.244
    Verliebt
    Ich wundere mich nicht nur das sich Frauen von so jemanden arglos einlullen lassen und noch viel mehr das es tatsächlich noch Männer gibt die dermaßen viel Zeit und Aufwand betreiben nur um an eine Affäre zu kommen.:eek:

    Ist das eine Masche bei der er als Gutmensch dastehen will?:engel: :eek:
    Dann ist es eine dumme und erfolglose Masche.

    Vieleicht war er aber zunächst gar nicht auf realen Sex aus und hätte sich mit einer virtuellen Wichsvorlage (verzeih, aber ich nenn das Kind gerne beim Namen) weiter begnügt und nur die Gelegenheit war günstig. Aber dann hat er natürlich für viel hin und her keinen Nerv. Günstige Gelegenheiten müssen schnell genutzt werden, vorallem wenn man verheiratet ist.

    Eine Beziehung wollte er jedenfalls nie, auf die Idee wäre ich auch nie gekommen.:ratlos:
    Männer die allein auf die vage Aussicht auf Sex oder eine andere Frau, angeblich ihre Ehefrau verlassen würden sind eh unglaubwürdig.
    Sofern er kein Grottenolm ist bekommt er mit wesentlich weniger Aufwand, ganz unkompliziert eine Affäre oder einen ONS, dafür muss er weder warten , noch Süßholz raspeln, noch seine Frau verlassen.
    Das muss einem doch zumindest klar sein.

    Wenn du eine reizvolle Flucht oder Abwechslung aus deiner unglücklichen Ehe suchts, hast du noch hundert mal mehr Chancen, warum also mit so einer verlogenen Sülzbacke kostbare Zeit verschwenden?

    Die Motivation des Mannes ist mir jedoch genauso suspekt wie, ich muss es leider sagen , die Naivität der TS.:kopfschue

    Sowas nennt man halt "Lernen durch Erfahrung", geht aber auch schmerzfreier.

    War vermutlich etwas schonungslos, aber ich wollte dich nur wachrütteln aus dem Traum vom Märchenprinzen.:zwinker:
     
    #5
    User 71335, 17 Februar 2009
  6. sonylein
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    21
    26
    0
    nicht angegeben
    Hei
    Mein Mann weiss alles!
    Ich habe jahrelang an unserer Ehe gearbeitet, ging in Therapie, las etliche Bücher, suchte das Gespräch immer wieder mit ihm.
    Er sagte mir oft, geh doch zu andern Männer, was ich bis zu diesem Zeitpunkt nicht gemacht habe. Hatte es auch nicht im Sinn gehabt, bis eben dieser Mann meinen Verstand raubte.

    Ich denke mir mit dem Alter hat das nichts zu tun, war zu diesem Zeitpunkt einfach enorm Liebesanfällig. Denkst du das ein Mann wo ein Frau liebt mit einer anderen für eine Woche in Wellnessurlaub fährt? oder das wenn er seine Frau liebt, mir fast ein Jahr lang täglich mehrmals telefoniert?
    Mir kommen da einfach auch Zweifel auf, besonders als er mir vom Skiurlaub wo er mit ihr verbracht hat telefoniert hat und sagte das sie gestern Streit hatten. Sie hätte ihn so provoziert, das er ihr eine Ohrfeige gab und einen Tritt in den Po. Wenn seine grosse Tochter ihn da nicht zurück gehalten hätte, wäre er abgereist. Am nächsten Tag telefonierte er und sagte, es sei wieder alles in Ordnung.(wer's glaubt !)
    Das waren schon so Sachen wo mich irritiert haben.

    Ich denke er wollte schon eine Affäre, denn zu Anfang als wir uns mailten schrieb er mir mal: mit der Zeit wird chatten und mailen nicht mehr unseren Ansprüchen genügen, was dann? die Zeit wird es zeigen ich geniesse jetzt noch alles was ich kann, wer weiss wie lange noch?
    oder er fragte: kannst du dir vorstellen einen Freund zu haben? (was ich ihm zu dieser Zeit mit nein beantwortete.) oder er sagte: heute haben doch schon fast alle verheirateten Männer eine Freundin.
    Ich war blind vor Verlangen nach ihm das mir vieles zu diesem Zeitpunkt gar nicht so auffiel. Denn er hatte eine Art an sich wo mich schwach machte, dass wusste er wohl auch.
    Die Frage ist nur wenn er wirklich soweit glücklich ist, warum setzt er seine Ehe durch eine Affäre auf's Spiel?





    Vieleicht war er aber zunächst gar nicht auf realen Sex aus und hätte sich mit einer virtuellen Wichsvorlage (verzeih, aber ich nenn das Kind gerne beim Namen) weiter begnügt und nur die Gelegenheit war günstig. Aber dann hat er natürlich für viel hin und her keinen Nerv. Günstige Gelegenheiten müssen schnell genutzt werden, vorallem wenn man verheiratet ist.

    Eine Beziehung wollte er jedenfalls nie, auf die Idee wäre ich auch nie gekommen.:ratlos:
    Männer die allein auf die vage Aussicht auf Sex oder eine andere Frau, angeblich ihre Ehefrau verlassen würden sind eh unglaubwürdig.
    Sofern er kein Grottenolm ist bekommt er mit wesentlich weniger Aufwand, ganz unkompliziert eine Affäre oder einen ONS, dafür muss er weder warten , noch Süßholz raspeln, noch seine Frau verlassen.
    Das muss einem doch zumindest klar sein.

    Wenn du eine reizvolle Flucht oder Abwechslung aus deiner unglücklichen Ehe suchts, hast du noch hundert mal mehr Chancen, warum also mit so einer verlogenen Sülzbacke kostbare Zeit verschwenden?

    Die Motivation des Mannes ist mir jedoch genauso suspekt wie, ich muss es leider sagen , die Naivität der TS.:kopfschue

    Sowas nennt man halt "Lernen durch Erfahrung", geht aber auch schmerzfreier.

    War vermutlich etwas schonungslos, aber ich wollte dich nur wachrütteln aus dem Traum vom Märchenprinzen.:zwinker:[/QUOTE]
     
    #6
    sonylein, 18 Februar 2009
  7. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.904
    398
    4.244
    Verliebt
    Wenn er unauffällig die Möglichkeit hat sicher, ich kenne aus einem anderen Forum von mehreren (verheirateten) Männern, dass sie einen Kurzurlaub mit ihren Affären machen oder Dateaufrufe für Urlaubsbegleitungen einstellen und das wird gut angenommen von Frauen.
    Nicht wirklich ungewöhnlich.

    Tägliches oder Häufiges telefonieren, auch aus dem Urlaub sehe ich sogar bei Affären besonders wichtig an, eben weil man die sexuelle Spannung über die Distanz aufrechterhalten muss, ist ähnlich wie bei einer Fernbeziehung, nur das es nicht auf Emotionen aufbaut sondern um die Lust latent am brodeln zu halten. Das macht man so.


    Nun seine Anfangsaussagen sind eigentlich ganz klar, da er aber schnell gemerkt hat das du auf klare, direkte Anfragen udn eine Affäre nicht eingehst, hat er sich für den Umständlichen Weg entschlossen.
    Immerhin hat er sich dafür extrem viel Zeit und Mühe gegeben, entweder hast du seinen sportlichen Ehrgeiz geweckt oder er hatte wirklich ganz spezielles Interesse daran nur mit dir eine Affäre zu haben, das ist ja schonmal was.:smile: Nur halt keine Liebe.:zwinker:

    Offensichtlich hat er keineswegs seine Ehe aufs Spiel gesetzt, schließlich hat er ja sowohl Urlaub als auch Telefonate udn Chats sehr gut von seiner Ehefrau fernhalten können, kann gut und unauffällig und kaltblütig organisieren, er weiß sicher sein Risiko gut einzuschätzen und handelt ausschließlich danach.
    Bei manchen Ehepaaren würden sowas sicher total auffallen, aber es gibt Paare, da könnte man das locker und unauffällig nebenher organisieren.

    Blind sein ist immer schlecht!
     
    #7
    User 71335, 18 Februar 2009
  8. Starla
    Gast
    0
    Nein, Liebe ist das sicherlich nicht. Das heißt aber auch nicht, dass er in _Dich_ verliebt ist. Dieser Mann gehört zu der Sorte Mensch, die einen bequemen Lebensstil pflegen möchten und deshalb ihr Umfeld systematisch verarschen und hintergehen.

    Wenn Du unglücklich mit Deiner Ehe bist, dann zieh die Konsequenzen! Aber diese Heimlichtuereien, dieses entwürdigende Betteln nach ein bisschen Glück, das alles kann's doch auch nicht gewesen sein.
     
    #8
    Starla, 18 Februar 2009
  9. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    Wow...toller Mann :ratlos:
    Wenn ich das so lese, denke ich nicht, dass er seine Ehe durch eine Affaire riskiert. Ich bin mir ziemlich sicher, dass Du nicht seine erste bist und Du wirst auch sicherlich nicht die letzte sein.
    Und ich denke mir, dass seine Frau das entweder weiss oder zumindest ahnt und toleriert.

    Er ist sicher nicht in Dich verliebt und von Liebe wollen wir schonmal gar nicht reden. Du hast Dir da leider etwas eingeredet, von dem Du ganz schnell wieder loskommen musst. Dieser Mann ist es nicht wert, dass man ihm hinterherweint. Er hat Dich nur ausgenutzt und verarscht.
     
    #9
    User 67627, 18 Februar 2009
  10. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    Es geht ihm sicher nicht nur um Sex. Sagen wir mal eher nur zu 90%. Es geht auch um das Egopushen, die Aufregung, den Zeitvertreib, das Neue etc.

    Das Sex die Hauptkomponente dabei ist kannst Du sehr gut aus seinen Aussagen und seinem Verhalten schließen. Als es mit dem Sex nichts wurde, ist seine "Liebe" deutlich abgekühlt. Das es bei Dir nicht so einfach ist hat er gemerkt und ohne Skrupel alle Register gezogen (Klar, er verlässt seine Frau für eine die er nciht mal kennt, sehr realistisch. :rolleyes: )

    Sei froh das er das jetzt beendet hat, Du hättest das nicht geschafft und irgendwann würde es Dir noch viel schlechter gehen als jetzt.

    Für Dich bleibt jetzt nur die Erkenntnis wie unglücklich Du offenbar in Deiner Ehe warst, wenn Du Dich an solche Strohhalme klammerst. Wenn es wirklich keine Hoffnung für Deine Ehe mehr gibt, dann musst Du eben schauen wie Du wieder eine gesunde und glückliche Basis in Dein Leben bringst. Aber nicht mit so einem egomanischen Hallodri, der für seinen sexuellen Kick alles in Kauf nimmt.
     
    #10
    metamorphosen, 18 Februar 2009
  11. sonylein
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    21
    26
    0
    nicht angegeben
    Was mich auch ärgerte war, als wir abgemacht hatten im Chat und er mich viel umsonst warten liess. Ich sagte ihm er hätte ja ein sms schreiben können oder ein mail wenn er nicht kommt. Da meint er, ich habe nicht gewusst was meine Frau noch los hat oder wir haben noch Besuch gekommen. Er machte das noch mehr so ohne eine entschuldigung oder sowas. Oder als sein Schwager starb, sagte er das er sich ein paar Tage nicht mehr meldet, er habe jetzt anderes zu tun. Nach über einer Woche schrieb ich ihm ins Büro, wie es ihm gehe ob alles ok sei ich hätte Langezeit nach ihm. Zwei Minuten später geht das Telefon und er sagt ganz agressiv zu mir: ich habe gesagt ich melde mich wenn ich es sage, akzeptiere das ich muss jetzt arbeiten. Ich war sehr traurig wie er sich verhielt. Am Nachmittag tel. er wieder und sagt: Schätzeli mach dich bereit wir machen Telsex, ich will dir was gutes tun.
    Oder als er mit Kollegen für eine Woche in den Golferien war, schrieb ich ihm in einem sms das ich ein Tief habe. da schreibt er zurück, was ist denn. Ich sagte es sei wegen meinen Gefühlen und das er nicht frei sei. Darauf schrieb er mir zurück: in meinen Ferien will ich jetzt nicht über Probleme reden, das machen wir denn wenn ich wieder zurück bin. Oder einmal hatte ich auch wieder so ein Gefühlschaos und sagte ihm das, da meint er: hör aus zu leiern.
     
    #11
    sonylein, 18 Februar 2009
  12. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    Sei mal ehrlich...

    ist das wirklich das Verhalten eines Mannes, der Dich liebt?
    Du musst damit gefühlsmässig abschliessen und ihm nicht hinterherlaufen. Er hat Dich (klingt hart) abgeschossen, weil Du zu anspruchsvoll geworden bist und er sich nicht mit Problemen beschäftigen will, sondern einfach nur seinen Spaß möchte.
     
    #12
    User 67627, 18 Februar 2009
  13. *Luna*
    *Luna* (34)
    Meistens hier zu finden
    2.674
    133
    14
    Single
    Ich glaube es ist naiv anzunehmen, dass er sich von seiner Frau trennt, nur weil ihr seid ein paar Wochen was miteinander habt. Niemand schmeißt einfach eine Ehe weg auch wenn es scheisse läuft. Du wusstest ja - von Anfang an - auf was du dich einlässt und musst jetzt auch die Konsequenzen tragen.

    Was hast du gedacht wie es weiter gehen hätte sollen? Dass du deine Ehe aufgibts um mit dem Lover zu leben?
     
    #13
    *Luna*, 18 Februar 2009
  14. sonylein
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    21
    26
    0
    nicht angegeben
    Ja so 18 Monate prägen schon und man kann nicht gerade von heute auf morgen damit abschliessen. Aber ich danke allen von Euch wo mir hier die Augen öffnen und ehrlich zu mir schreibt. Egal ob es positiv oder negativ ist, hauptsache ehrlich gemeint.
    Ich habe im Moment das Problem das ich die Schuld auf mich nehme und denke, wenn ich sein Vertrauen in mich nicht zerstört hätte,(tel. meines Mannes) wäre es noch weiter gegangen mit uns. Er sagte ja oft das er mich nicht verlieren will und bis in die Ewigkeit mit mir zusammen bleiben möchte. Er ziehe aber nicht von seinem Wohnort weg ich könne dann zu ihm ziehen. Das sind doch hoffnungen oder nicht? aber eben ich denke mir es waren wohl doch nur leere Worte und er wusste wie empfänglich ich in Sachen Liebe bin. Er hatte mich doch total im Griff und ich frass ihm aus der Hand, war ihm verfallen, meine Schuld ich weiss. Das Beste ist das ich noch nie mit einem anderen Mann so gut geküsst habe wie mit ihm, das macht es noch etwas schwerer von ihm loszukommen.
    Er war auch vom Aussehen her genau mein Typ.
    Als ich ihm noch weiter schrieb als er mich so ignorierte tel. er meinem Mann und wollte jammern. Dieser tel. seiner Frau und sagte das Urs was mit mir hätte. Darauf schreibt mir Urs: hättest du Ruhe gegeben wäre das nie passiert, bei mir ist die Hölle los.
    In einem Schlussgespräch erzählte er mir das wieder alles in Ordnung sei bei ihm, er habe seiner Frau gesagt das ich eine Psychophatin sei und mir alles nur eingebildet hätte. Dabei habe ich genug schriftliche Beweise wo das Gegenteil zeigen. Wo er mir schrieb wie sehr er mich liebt und endlich sex will mit mir. Sogar ein Intimfotos habe ich noch. Er sagte dann noch zu mir, das er NIE einen Augenblick daran gedacht hätte seine Frau zu verlassen. Ich sei wohl nicht für die virtuelle Welt gemacht. Ich sei unter seinem Niveau und sowas hätte er nicht nötig, ich sei eine billige Person.
    Ja ich begriff nichts mehr und ich frage mich warum komm ich immer noch nicht ganz von ihm los, das war ja mehr als klartext von ihm
     
    #14
    sonylein, 18 Februar 2009
  15. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    allerdings...wäre er mal von Anfang an so gewesen, hättest Du Dich gefragt, was das denn für ein A**** ist. :ratlos:

    Warum gibst Du Dir die Schuld? Sein Vertrauen in Dich? Hallo?

    18 Monate sind eine lange Zeit und er hat Dir das Gefühl gegeben begehrenswert und wertvoll zu sein. Aber es war leider nur eine Masche von ihm. Du warst nicht als Person für ihn anziehend, sondern nur als "Sexobjekt".

    Um Dich ein wenig aufzuheitern: Seh es als Kompliment :zwinker:
    Nicht, dass er Dich und Deine Gefühle ausgenutzt hat, sondern dass Du sehr wohl begehrendswert bist.
    Wir kennen hier ja nicht die Hintergründe Deiner Ehe, aber warum trennt Ihr Euch nicht, wenn Du gefühlsmässig so sehr darunter leidest? Du (und auch Dein Mann) habt doch das Recht auf ein erfülltes Leben, nicht nur was den Sex angeht, sondern auch dass jemand Dich als "ganze" Person annimmt.
     
    #15
    User 67627, 18 Februar 2009
  16. *Luna*
    *Luna* (34)
    Meistens hier zu finden
    2.674
    133
    14
    Single
    Fakt ist nun mal, dass er dich nicht liebt. Nicht die selben Gefühle für dich hat, wie du für ihn. Leider geht es vielen, sehr sehr vielen Menschen so. Pech gehabt, würde ich das nicht nennen. Enttäuschung ja. Verletzter Stolz, kaputte Träume inklusive. Also Kopf hoch und schau nach vorn.
     
    #16
    *Luna*, 18 Februar 2009
  17. sonylein
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    21
    26
    0
    nicht angegeben
    Ich denke ich war zu allem bereit, so tief war er in meinem Herz.
    Hätte meine Ehe für ihn aufgegeben wenn es mit uns gepasst hätte.
     
    #17
    sonylein, 18 Februar 2009
  18. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    Ich fürchte das siehst doch wohl leider etwas falsch. Die Ehe aufgegeben hättest Du nicht für ihn sondern für eine Illusion. Das was da in Deinem Herzen war, war wohl zu einem guten Teil leider nur in Deiner Fantasie lebendig und er eine geeignete Projektionsfläche für Deine Wünsche und Sehnsüchte.
     
    #18
    metamorphosen, 18 Februar 2009
  19. sonylein
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    21
    26
    0
    nicht angegeben
    Ich denke ich hab ihn wirklich geliebt und mich voll zu ihm hingezogen gefühlt. Er sagte das gleiche!
    Ja was soll man noch glauben?
     
    #19
    sonylein, 18 Februar 2009
  20. sonylein
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    21
    26
    0
    nicht angegeben
    Geht es in einem Chat eigentlich meistens um Affärensuche?

    Geht es in einem Chat eigentlich meistens um Affärensuche?
     
    #20
    sonylein, 18 Februar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Verstand Liebe Sex
jana232
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 Juli 2016
4 Antworten
Alpha91
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 September 2015
31 Antworten
FreshThana
Beziehung & Partnerschaft Forum
18 Mai 2015
14 Antworten