Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Verstand oder Herz - vielleicht hilfts einigen

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Davan, 10 Juni 2007.

  1. Davan
    Davan (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    6
    86
    0
    in einer Beziehung
    Um auf diverse Fragen meine antwort zu geben:


    Sollte man auf den Verstand hören, oder auf das Herz?

    Der Verstand weiß die objektive Meinung, das Herz die subjektive. Der Verstand weiß was äußerlich besser scheint, das Herz weiß was der Mensch wirklich will.

    Es hat Vorteile auf den Verstand zu hören. Man muss weniger leiden, man muss sich selbst nichts vormachen, man verliert seinen Stolz nicht und man kann sein Handeln in der Gesellschaft rechtfertigen.
    Die Vorteile sind die Nachteile des Herzens. Man leidet, macht sich oft was vor, wird gedemütigt und kann vor Freunden und Familie das Handeln nicht begründen oder rechtfertigen.

    Die Vorteile, wenn man auf sein Herz hört, sind wenigere. Eigentlich nur einer - man hört auf das was tief in einem ist, auf das was man wirklich will. Man verbannt die eigenen Wünsche nicht aus dem Leben, man ist sich selbst gegenüber ehrlich und aufrichtig.
    Der nachteil des Verstands ist, dass er die Entscheidung an der Gesellschaft orientiert, und an Wünschen die ihm jene vorgibt.

    Man kann auf den Verstand hören, stets ein halbwegs zufriedenes Leben führen und gut ist.
    Aber man kann auch auf sein Herz hören, sich nicht selbst belügen, sich selbst gegenüber ehrlich und aufrichtig sein, die tiefsten, innersten Wünsche befriedigen und mit etwas Glück das größte Glück des Lebens erreichen - denn nur wenn man auf sein Herz hört, ist man mit sich selbst im Gleichgewicht, und nur dann kann man die wahre Pracht des Lebens entdecken.

    Wie ich dazu komm das hier zu schreiben? Und wie ich darauf komm?
    Nunja, ich liebe meine Exfreundin. Mein Verstand sagt es wäre das beste sie ziehn zu lassen, sie zu vergessen und eine andere zu suchen um erneut mein Glück zu versuchen.
    Mein Herz zwingt mich dazu sie nicht aufzugeben, stets an sie zu denken und ihr, obgleich wir nicht zusammen sind, treu zu bleiben.

    Viele Menschen haben mir gesagt ich sollte glücklich sein dass die Beziehung beendet ist. Aber mein Herz sagt mir dass es nicht gut ist, dass sie das beste war das mir je passiert ist. Würde ich auf meinen Verstand hören, und somit auf die objektive Meinung der anderen und der Gesellschaft, würde ich mich selbst belügen, würde versuchen mir vorzumachen dass ich sie nicht liebe und sie mir gleichgültig ist. Aber Lügen bringen Menschen nicht weiter. Man muss die Wahrheit fühlen, leben und dazu stehen. Wenn man einen Menschen liebt, sollte man ihn nicht hergeben, nur weil der Verstand sagt er passt nicht zu einem. Das Herz weiß besser wer zu einem passt.

    Um zu diesem Wissen zu kommen musste ich viel durchmachen, musste viele Fehler machen und mich selbst oft enttäuschen - aber noch viel schlimmer, meine große Liebe oft enttäuschen und ihr oft weh tun. Ich wusste nicht ob ich auf meinen Verstand hören sollte oder auf mein Herz, habe mich vermehrt für den Verstand entschieden, und meist war es falsch. In Zukunft werde ich mich von meinem Herz durchs leben leiten lassen, werde die Meinung der Gesellschaft und die von anderen nicht mehr bei meinen Entscheidungen berücksichtigen, denn kein anderer Mensch weiß wie ich fühle, was ich fühle, und keiner kann mir sagen was ich tun soll. Das einzige das immer ehrlich und aufrichtig ist, das einzige das uns nie enttäuscht und nie anlügt, das stets zu uns und zu unseren Wünschen steht, ist unser Herz. Und dieses müssten wir mehr ehren, mehr berücksichtigen und öfter unsere Entscheidungen treffen lassen.

    Ich werde genau das tun. Ich werde auf mein Herz hören. Mein Herz sagt, ich soll sie nicht vergessen, nicht aufgeben, es weiter versuchen. Wie ich das mache, muss leider wieder der Verstand entscheiden - aber auch nicht allein. Ich werde nicht aufgeben, werde ihr die versprochenen 10 Jahre treu bleiben, allein schon weil ich, solange ich auf mein Herz höre, nie etwas mit einer anderen tun könnte. Mein Verstand könnte und würde, mein Herz würde dies nie zulassen. Und ja, deshalb werde ich leiden, deshalb werde ich schmerzen verspüren, mich selbst leer fühlen - aber dafür bin ich mir gegenüber ehrlich.

    Ich werde zu meiner Liebe stehen, sie nicht verwerfen, denn sie ist das einzige das mir wirklich Kraft gibt.

    Ich hoffe manche von euch verstehen was ich meine. Hört auf euren Verstand zu befragen, hört auf euer Herz - oder wollt ihr euch weiterhin selbst belügen und eure innigsten Wünsche und Träume leugnen?

    Vor allem aber belügt man keine anderen wenn man auf sein Herz hört, denn nur dann offenbart man ihnen die Wahrheit, das, was wahr ist, und nicht was am besten wäre wahr zu sein. Hört auf euer Herz, und hört somit auf andere zu belügen und zu enttäuschen. Zeigt ihnen was ihr wirklich fühlt, sagt es ihnen, und sagt ihnen nicht was sie hören wollen oder was gut wäre wenn sie hören würden. Seid aufrichtig - euch UND anderen gegenüber.

    Comments erwünscht :smile:
     
    #1
    Davan, 10 Juni 2007
  2. Razzepar
    Razzepar (29)
    Benutzer gesperrt
    1.030
    0
    1
    nicht angegeben
    Habe früher ähnlich gedacht.

    Heute bin ich soweit, dass ich diese elendige Trennung Herz/Verstand für ausgesprochenen Kokolores halte. Das klingt in deinem Text ja schon, als hätte man eine gespaltene Persönlichkeit.

    Man muss entscheiden können, was man wofür nutzt. Herz und Verstand schließen sich nicht gegenseitig aus, sondern bedingen und komplementieren einander. Das große Problem ist, dass die meisten Menschen entweder wischi waschi machen, weil sie sich nicht trauen, an emotionale Themen rational ranzugehen oder sie machen einfach nur Chaos, weil sie in Themen wie Liebe den Verstand verlieren.

    Man kann und sollte Themen wie Liebe, Beziehung und Glück psychologisch aufarbeiten, nur haben die wenigsten Leute die Cojones, das überhaupt zu tun. Und zwar wegen genau so Sprüchen wie "Hör auf dein Herz", die null Relevanz haben für das echte Leben.

    Ich finde diese Trennung echt schon gefährlich für die Gesellschaft. Es gibt wohl eine Reihe von Leuten, die es für widernatuürlich halten, sich in sozialen oder Beziehungs-Themen Ziele zu setzen und sich Gedanken zu machen. Das drückt sich dann aus in Sprüchen wie "Die Richtige wird schon kommen", "Hör auf dein Herz", "Sei einfach du selbst" usw.
    Ich würde die Trennung eher in Bewusstheit/Unbewusstheit oder Aktivität/Passivität machen. Es gibt Leute, die machen was, und welche, die machen nix. Und man kann Gefühle auch vollkommen bewusst genießen und beeinflussen, ohne irgendwie sein "Herz zu verraten".
     
    #2
    Razzepar, 10 Juni 2007
  3. User 15848
    Meistens hier zu finden
    3.460
    133
    60
    nicht angegeben
    Meine Meinung:
    Man wird nicht glücklich, wenn man auf seinen Verstand hört.
    Man wird aber auch nicht glücklich, wenn man auf sein Herz hört.

    Man wird vielleicht dann glücklich, wenn man merkt, dass es dieses zwei Instanzen gar nicht gibt. Gefühle gibts nicht unabhängig von Gedanken. Ich weiß auch gar nicht, wieso das gern getrennt wird. Man braucht im Grunde nur sich selbst ansehen, ein bisschen unbeteiligt beobachten, wie man sonst die Welt beobachten würde vielleicht. Irgendwie sind Gefühle etwas sehr Unechtes, wenn man mal aus ihnen heraustritt. Genauso der Verstand. Was ist das? Ich habe selten Menschen getroffen, oder vielleicht noch nie, die fähig wären, ihre Gedanken zu kontrollieren. Man denkt selten selbst, es.. naja es wird halt einfach gedacht, in einem drin.

    Ich glaube, wenn man "sich" oder das, was man halt als "ich" definiert, gut genug kennt, dann gehts von alleine.

    Edit:

    Ach ja, so oder so ähnlich hab ich auch überlegt zu antworten ;-)
     
    #3
    User 15848, 10 Juni 2007
  4. laura19at
    laura19at (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.365
    123
    4
    vergeben und glücklich
    Ich weiß nicht wie ich das erklären soll, aber bei mir gibts nicht Herz oder Verstand, es ist ein Mix oder sogar ein Ganzes.
    Die Leute meinen immer, man soll auf sein Herz hören. Der Satz klingt ja sehr schön, aber ich habe ihn nie richtig verstanden. Ich hör einfach auf mich, auf meine Seele. Ich kann irgendwie nicht sagen, aha, das hat grad mein Herz gemeint, das der Verstand.
     
    #4
    laura19at, 10 Juni 2007
  5. speedy_is_here
    Verbringt hier viel Zeit
    1
    86
    0
    nicht angegeben
    Mit dem Verstand auf das Herz hören!
     
    #5
    speedy_is_here, 11 Juni 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Verstand Herz vielleicht
jana232
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 Juli 2016
4 Antworten
Alpha91
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 September 2015
31 Antworten
FreshThana
Beziehung & Partnerschaft Forum
18 Mai 2015
14 Antworten