Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Freundschaft versteh einer mal meine freundin

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Kyennh, 22 Juni 2010.

  1. Kyennh
    Verbringt hier viel Zeit
    335
    103
    17
    Verheiratet
    Bin ih intollerant oder weiss sie einfach nicht was sie will? Also meine Busenfreundin ist irgendwie komisch. Nun ist sie auch noch persönlih beleidigt wegen unserer Hohzeitseinladung.

    Zur Vorgeschichte:
    Wir kennen uns seit ca 10 Jahren und haben bereits ne Menge Scheisse miteinander durchgestanden. Bevor wir uns kennenlernten, war sie noh nie vergeben, aber ca 1 Monat nach unserem Kennenlernen hatte sie den ersten Freund und von da an wechselte sie von einem zum anderen. Eigentlich war sie seither nie nennenswert alleine, ging auch ein paarmal fremd, um von einer in die nächste Beziehung zu wechseln.
    Irgendwann war es etwas ruhiger, bis sie sich nach einigen Jahren von ihrem Freund trennte, der immer wieder zu einer anderen engen Kontakt hatte. Davor hatte sie aber schon engen Kontakt zu ihrem darauf folgenden Freund. Mit dem war sie dann ein gutes halbes Jahr zusammen, bevor sie (nachdem er ihr eine große Reise bezahlt hatte) wieder Schluss machte. Einen Monat später lernte sie ihren jetzigen Freund kennen. Zu Anfang war das nix offizielles aber nun sind sie auch schon nach ihren Aussagen ein dreivierteljahr zusammen.
    BEsagte Beziehung hat sie (ebenso wie alle bis auf eine langjährige davor) immer als unsicher und schwierig dargestellt, da sie sih nicht siher sei, es keine gr. Gefühle gebe und v.a. er auch sage, dass er sie nie heiraten wolle. Natürlich beginn eine Beziehung nicht erst damit, dass man sich das verspricht, aber wenn man es von vornherein ausschließt, ist es wohl eher eine Affaire. Erst recht, wenn das so unsicher und wenig zukunftsreich dargestellt wird,
    Ich für meinen Teil würde mich auf sowas nicht einlassen, jredoh hab ich zwar meiner Busenfreundin gesagt, dass es mir so geht, jedoch sie nat. machen kann was sie wolle. Irgnedwie hatte ich das Gefühl dass ihr das auch für ihren Ego gut tut, aber dass es auf Dauer nix für sie ist, weil sie eigentl was festes will.
    Sie erzählt nicht viel und ich frag kaum. jedoch als sie bei uns zu Besuch war, war sie total begeistert von den Kavalierqualitäten von meinem Mann und meinte, ob ich ihr nicht auch so einen besorgen könnte?
    Eskaliert ist es nun als wir die Einladungen zur kirchlichen Hochzeit verschickt haben und die Karte an sie ging, ohne seinen Namen. drauf. Wie gesagt, ich hab ihn noch ned kennengelernt und ausserdem seh ich ihre Beziehung als Affaire an. Brauche nicht unbedingt den Stecher meiner Busenfreundin auf meiner Hochzeit ganz ab gesaehen davon, dass er jetzt im Sommer eh ins Ausland geht und das sih dann meiner Meinung nach mit de GEschichte eh gehabt hat.
    Jetzt meine Frage:
    Versteh ich meine Freundin falsch, da sie sich jetzt so aufregt oder ist es meine Intolleranz, dass ich sag, ich brauch den Typen ned auf meiner Hohzeit durchfüttern?
    Eure Meinungen würden mich interessieren
     
    #1
    Kyennh, 22 Juni 2010
  2. Duzz
    Gast
    0
    Also ich kann dich schon verstehen das du da keinen Bock drauf hast xD aber taktvoller und so wäre es wenn er eingeladen wäre^^ wenn er echt nur der "stecher" ist würde er eh nciht kommen xDD aber dann wäre deine freundin zufrieden^^
     
    #2
    Duzz, 22 Juni 2010
  3. Kyennh
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    335
    103
    17
    Verheiratet
    er kann sowieso nicht kommen, da er da schon im Ausland ist. Aber es geht wohl eher um die Psyche meiner Freundin, denn sie ist ja beleidigt. Nicht er. Er kennt mich ja so gut wie ich ihn, nämlich gar nicht.
     
    #3
    Kyennh, 22 Juni 2010
  4. User 85539
    User 85539 (33)
    Meistens hier zu finden
    815
    128
    97
    vergeben und glücklich
    vllt kotzt sie deine herablassende Art einfach an? du wertest ihre Beziehung total ab...auch wenn es vllt als lockere Sache angefangen hat, kann es doch sein, dass sie es nun ernster sehen. und jeder hat andere Vorstellungen von einer Beziehung. für dich ist die Ehe vllt die Erfüllung. andere Leute messen dem ganzen weniger Bedeutung zu.
    ihre Reaktion find ich persönlich schon ein wenig übertrieben...aber wenn du in ihrer Gegenwart genauso über ihren Freund redest, dann kann ich es durchaus nachvollziehen...
     
    #4
    User 85539, 22 Juni 2010
  5. Kyennh
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    335
    103
    17
    Verheiratet
    das hat sie aber als allererstes getan. Ich komm ja ned von alleine dazu so zu denken, wenn sie mir das nicht genau so gesagt hätte.
    das is natürlich richtig. Allerdings sind ihre AUssagen nicht anders geworden. Ich hab sie konkret gefragt, ob sie glücklich ist und sie sagte sie weiss nicht, sie müsse eigentl mal drüber nachdenken, ob die Sache noch Sinn macht, aber sie hat grad keine Lust dazu...
    das ist schon richtig, nur war es ihre Vorstellung immer mr Right zu finden. Sie hätt fast mit 18 geheiratet, direkt nach dem Abi, wenn ich ihr damals nicht gesagt hätt, dass sie evl noch bisschen jung ist und ausser Leue ausm Dorf noch niemand kennengelernt hat und es evtl wieder bereuen könnte. Also wenn sie es wirklich anders sieht, dann muss sich im letzten Jahr da was getan haben.. das kämm mir aber nicht sehr nach ihr vor...
    Ich werde mich hüten in ihrer Gegenwart über ihren Stecher herzuziehen. Das steht mir wirklich nicht zu. Ich hab nur mal jetzt gefragt, wies ihr mit ihm geht und nachdem nichts kam war ich zieml traurig und dabei will ich ja nur dass sie glücklich ist und das ist sie momentan zu 0%
     
    #5
    Kyennh, 22 Juni 2010
  6. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Ich finde, auf eine Einladung gehört, dass jeder jemanden mitbringen darf, ob die Person nun Ehemann und Kinder oder eine Affäre mitbringt, ist deren Sache.
     
    #6
    xoxo, 23 Juni 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  7. Kyennh
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    335
    103
    17
    Verheiratet
    das ist doch meist selbstverständlich, aber muss ich deshalb den Satz "Anhang mitbringen ist erlaubt" oder sowas hinschreiben? bzw. unbedingt auch "Lieber Bert" dazu schreiben, damit er sich mit eingeladen fühlt? Kenn den ja gar ned.
     
    #7
    Kyennh, 23 Juni 2010
  8. Augen|Blick
    0
    Vermutlich regt sie sich auf, weil sie neidisch ist. Da Du ihren Kerl nicht kennst, ist es völlig ok, ihn nicht namentlich einzuladen und als enge Freundin ist ja klar, dass sie ihren Typen mitbringen kann, wenn es ihr wichtig ist. Du hast Dich da völlig ok verhalten.

    Was nicht so nett ist, Du sprichst von Affäre, Stecher meiner Freundin und durchfüttern, selbst wenn Du 100%ig recht hast, ist das eine ziemlich respektlose Einstellung ihr gegenüber. Und das wird sie spüren und sich deswegen aufregen, auch wenn sie es vielleicht nicht entsprechend artikulieren kann.

    Sie wird damit selbst nicht glücklich sein, aber da brauchts von der besten Freundin auch keinen Hinweis, der sie wie ein kleines Hündchen mit der Nase in die Ecke drückt, wo sie hingemacht hat. Hier wäre, gerade angesichts Deines Glücks ein bisserl mehr Großmut angebracht.

    Wenn es sie glücklich macht, schick ihr eine Einladung mit seinem Namen und gut ist. Selbst wenn er ein Vollidiot ist, sollte Dir Deine Busenfreundin das doch wert sein.
     
    #8
    Augen|Blick, 23 Juni 2010
  9. hellgrau
    Gast
    0
    Ich bin immer wieder überrascht, wie ihr Mädels so komplizierte geschichten erzählen könnt. obwohl dahinter eigentlich noch weniger steckt, als in der gängigen Kinoschnulze. :zwinker:

    "Du hast Deine Freundin zu Hochzeit eingeladen und ihren Partner dabei nicht erwähnt."
    Das ist doch eigentlich alles, worum es geht. Spielt es denn wirklich eine Rolle, ob die beiden länger zusammenbleiben, oder wie schlecht Du über die Beziehung denkst, oder was Du hier über sie ablässt, oder ob sie einen Monat nachdem ihr euch kennengelernt habt ihren ersten Freund hatte?
    Du lädst sie entweder beide mit Namen ein, oder sie mit Begleitung. Wenn Du nicht irgendwelches Superspezialwissen hast, dass sie das nicht wollen, dann behandel sie so, wie man das mit Hochzeitsgästen und der "Busenfreundin" macht.
     
    #9
    hellgrau, 23 Juni 2010
  10. Kyennh
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    335
    103
    17
    Verheiratet
    @augen Blick
    also die Wortwahl ist zwar von mir aber nichts anderes hat sie über ihn ausgesagt, halt mit anderen Worten.
    Ich frag mich halt nur, wenn er wirklich so wenig hoch im Kurs bei ihr steht, warum sie sich so aufregt. Ob Sie sich nicht vielleicht mehr wünscht und was anderes, aber es halt ned hat. Zumem hab ich das leise aber bestimmte Gefühl, dsas es ihr gar ned passt, dass ihre "dauersingelfreundin" nun sogar vor ihr heiratet.
    @hellgrau
    eingeladen ist sie nun ja bereits schon schriftlich und mit der Anrede "Liebe ....". Daran lässt sich jetzt ja auch nix mehr ändern.
    Also, wenn ich eine Party schmeissen wollte, auf die ich Leute von sonst wo her einlade, würde mich das ned stören wenn sie ihren Typ mitbringt, aber es geht da um meine bzw unsere Hochzeit. Bei dieser Hochzeit haben wir eine Begrenzung von 100 PErsonen aufgrund der Location und da seh ich einfach ned ein, dass da eine Person dabei sein soll, die ich nicht kenn und der einzigen geladenen Person, die ihn kennt, nicht wirklich wichtig ist. Es gibt einige Freunde, die ich aufgrund der Kapazität nicht einladen konnte und mich dafür entscheiden musste, sie teilweise dadurch auch vor den Kopf zu stoßen, weil sie sehr gern dabei gewesen wären. Warum sollte dann also der Typ wichtiger sein, als diese langjährigen Freunde?
     
    #10
    Kyennh, 23 Juni 2010
  11. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Ich denke auch, dass man bei der Busenfreundin immer "mit Begleitung" auf die Einladung schreibt. Wenn du ihn namentlich nicht kennst, ist es schon okay, ihn nicht namentlich zu erwähnen - aber ich wäre auch sauer, wenn ich bei der Hochzeit meiner besten Freundin ohne Partner eingeladen wäre.

    Gar nicht mal, weil der Partner nicht mitkann, sondern weil es (wie deine Einstellung ja auch tatsächlich ein bisschen ist) beleidigend ist: "Hey, du bist zu blöd, dir nen Mann zu besorgen, der in deinem Leben wichtig genug wird, um von mir erwähnt zu werden. Also musst du alleine zu meiner Hochzeit kommen und da an einem Tisch sitzen, an dem alle anderen mit Begleitung sitzen."

    Es geht dabei gar nicht um den Typen, sondern darüber, wie man sich fühlt, wenn man eine solche Einladung bekommt. Alle, die zu einer Hochzeit kommen, bringen jemanden mit. Sie darf es nicht - weil es in deinen Augen nur eine Affäre, ein Stecher ist. Demnach ist sie offenbar weniger "wert" als die anderen Leute, die stabile Partnerschaften aufweisen können. Sogar weniger wert im materiellen Sinn - immerhin willst du diesen Kerl, den du nicht kennst, auch nicht durchfüttern (klar, Hochzeitsbüffets sind teuer).

    Von daher: Ja, ich würde immer "mit Begleitung" oder "gerne mit Begleitung" auf die Einladung schreiben. Einfach nur, damit die Eingeladenen sich eben nicht so fühlen.

    ***

    Gerade noch mal das mit der Location-Begrenzung gelesen. Gut, wenn du den Typen aus diesem Grund nicht einladen willst - hmm, ich hätte das mit ihr vorher durchgesprochen. Sie gefragt, ob sie ihn mitbringen will oder nicht, von wegen andere Freunde und wenige Plätze. Vor allem, wenn du eh schon wusstest, dass er im Sommer weg ist :zwinker:. Dann hätte sie sich beruhigt gefühlt, hätte gesagt, dass er eh nicht kommt - du hättest beide einladen können und dann halt Rückmeldung erbeten, wodurch du dann sofort erfährst, dass sie eben doch nur alleine kommt - und du noch einen weiteren Platz auf der Gästeliste frei hast.

    Denn ich kann sie, wenn sie einfach nur so die Einladung bekommen hat, wirklcih verstehen.
     
    #11
    Shiny Flame, 23 Juni 2010
  12. hellgrau
    Gast
    0
    Eine Hochzeit ist eben keine Party. Der einzigen Person, die ihn kennt, ist er nicht wichtig?
    Du hast doch gerade gesehen, wie sehr Du Dich damit geirrt hast. Das ist nicht Deine Entscheidung. Wenn Deine Freundin auf Deine Hochzeit kommen soll, dann musst Du auch akzeptieren, dass sie einen männlichen Begleiter hat. Und das ist dann wohl ihr Freund. Ganz egal, was Du über den denkst.
    Du hast da überhaupt gar nix zu entscheiden.
    Wenn er ein blöder Arsch ist und Du ihn nie wieder sehen willst, dann ist das was anderes. Dann musst Du sowas vorher explizit klären.
    Aber wenn Du jemanden normal einlädst, dann auch mit Begleitung. Oder soll sie dann alleine rumsitzen, sich zum Tanzen einen anderen suchen, bei irgendwem mitfahren und immer ne blöde Geschichte erfinden, wenn nach ihrem Partner gefragt wird?
    Entweder Du willst ihn ganz bewusst nicht dabeihaben (z.B. auch wegen Platzmangel), dann musst Du das vorher explizit abklären. Oder er kommt nicht, weil er keine Lust hat. Was anderes, is nich.
     
    #12
    hellgrau, 23 Juni 2010
  13. Damian
    Damian (36)
    Doctor How
    7.458
    598
    6.770
    Verheiratet
    Ich finde auch, dass du dir nichts hast zu schulden kommen lassen...
    Ausserdem, wenn sie ein Problem hat, kann sie's auch einfach sagen und dann klärt man das wie erwachsene das tun sollten. Eine Szene ist da nicht sehr hilftreich...

    Du scheinst ja ohnehin schon sehr genervt von ihr zu sein, weil du so respektlos über sie redest. Sicherlich gibt es dazu eine Vorgeschichte, die du ja auch teilweise erklärt hast. Scheinbar mach sie, seit sie mit Männern angefangen hat, immer den gleichen fehler ohne daraus zu lernen. Einerseits will sie ein leckeres 4 - Sterne Mittagessen mit 4 Gängen, andererseits scheint sie's im McDonalds auf dem Fußboden zu suchen.

    Auf dieser Grundlage würde ich mich da auch überhaupt nicht streiten...Ich würde ihr direkt sagen: Wenn er dir wichtig ist, kannst du ihn mitbringen. Einladungen mit Namen gibts für die Leute die ich kenne, anhängsel werden mitgebracht, sofern sie denn wichtig sind. Diskussion beendet. Das ist dann auch gut für deinen Gemütszustand :zwinker:
     
    #13
    Damian, 23 Juni 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  14. Kyennh
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    335
    103
    17
    Verheiratet
    Also erstens denke ich nicht unbedingt, dass wenn er weder durch die Worte "Mit Begleitung" noch durch seinen eigentlichen Namen genannt ist , dass das gleich heisst, er darf nicht unbedingt mitkommen, sprich wegen der Nichtnennung so aufzuregen, wie sie es tut, ist einfach für mich nicht nachvllziehbar. Was anderes wäre doch gewesen, wenn ich dazu geschrieben hätte ""Begleitung verboten" oder so.
    Außerdem werden auf unserer Hochzeit nicht nur Pärhen anwesend sein und auch ich bin in meinem Leben auf genug Hochzeiten gewesen, ohne mit Partner zu erscheinen (auch wenn ich vergeben war) Eine Hochzeit ist doch sowieso nur lustig, wenn man die heiratenden Personen wirklich kennt und deren Freundeskreis. Das wäre ja bei ihm gar nicht der Fall. Es wäre eine reine Ego-Streichelei für meine Busenfreundin. Und da kommt dann bei mir der Gedanke auf, warum sie es ned auf die Reihe kriegt auf unserer Hochzeit allein zu erscheinen, denn schließlich ist das ja auch die Frage von wegen Selbstbewusstsein ja oder nein. Ob oder dass sie angeblich vergeben ist, das weiss von den anwesenden auch nur mein Mann und ich, denn zum restlichen Freundes und Verwandtenkreis hat sie sonst nicht so viele Kontakte, die so eng wären, als dass die das wüssten.

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 13:38 -----------

    Also den Versuch mit ihr drüber zu sprechen hatte ich ja mehrmals gemacht mit dem Resulatat, dass ich gar ned wusste ob es ihr wirklich wichtig sein würde, denn sie hat ja immer beteuert, dass er mehr als ne Geschichte die vorbeigeht ned sei. Dass er im Sommer weggeht und gar ned daist, das hat sie mir im Streit na den Kopf geworfen,d s wusste ich vorher nicht, sonst hätt ich das sicher so diplomatisch gelöst

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 13:40 -----------

    Ehrlich gesagt das seh ich anders, denn schliesslich müssen mein Mann und ich das Ganze finanzieren und andere Freunde von usn sind nicht eingeladen weil ds Budget und Location nicht zulassen. Warum muss ich dann ihn einladen, da ich ihn weder kenne, noch kennenlernen will noch sonst wie glaub, dass er auf meiner Hochzeit der richtige Gast wäre???

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 13:46 -----------

    DANKE. Das tut mir gut zu lesen. Wie gesagt ist es ja ned mal so, dass sie ihn mitbringen köne wenn sie wollte, also kommt sie eh alleine (ausser sie hat bis dahin einen Neuen) und der Typ wird nachdem er im Ausland ist ziemlich schnell von der Prio-Liste rutschen.
    Was mich dabei nur so ärgert und wirklich traurig macht ist, dass meine Busenfreundin ein solches Theater abzieht und mir so mega sauer und nachtragend ist, obgleich es ja eigentlich wurscht is weil er ned mitkann und in wirklichkeit denkt sie ja selbst, dass er nur ne "Übergangslösung" ist. Klar, wenn es ihre große Liebe wäre und sie ihn morgen heiraten wüde, wäre das ned unbedingt so der Bringer gewesen, aber das hat sie ja auch jetzt bei dem Strei gesagt, dasss sie nicht weiss was ist und dass sie ned sagen kann ob sie glücklich ist etc. Ich mein, wenn sie ned mal für den moment glücklich ist???
     
    #14
    Kyennh, 23 Juni 2010
  15. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Du schreibst immer von Busenfreundin...sorry, aber für mich klingt das eher so als wäre sie deine Todfeindin, deren Lebenswandel dir so übel aufstößt wie ein fetter Döner.

    Ich frage mich eher, warum du sie überhaupt zu eurer Hochzeit eingeladen hast...außerdem finde ich es krass, wie man solche Vorurteile über diesen Mann haben kann, den du noch nicht einmal kennst.
     
    #15
    munich-lion, 23 Juni 2010
  16. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Aber auch nicht unglücklich :zwinker:. Immerhin ist sie ja noch mit ihm zusammen.

    Es ist natürlich deine Entscheidung. Aber wenn sie jetzt zu Hause noch Streit hat, weil ihre beste Freundin ihn nicht einlädt, ob es dann glücklciher wird?
     
    #16
    Shiny Flame, 23 Juni 2010
  17. hellgrau
    Gast
    0
    Lies richtig! Ich habe nicht gesagt, dass Du ihn einladen musst. Wenn Du ihren Typen (den Du nach eigener Aussage nicht kennst) nicht dabeihaben willst, dann musst Du das vorher explizit mit Deiner Freundin klären.
    Hochzeitseinladung immer mit Partner, wenn er nicht namentlich erwähnt wird. Alles was davon abweicht, klärt man vorher.
    Da ist nix mit "mal so und mal so". Das machst Du am Telephon oder wie auch immer. Aber nicht mit den Einladungskarten.
    Wenn ich meine Freundin nicht mitbringen darf, obwohl der andere sie gar nicht kennt und ich das dann auch noch durch so eine komische Einpersonen-Hochzeitseinladung erfahre, dann würde ich wohl überhaupt nicht kommen.
    Und mit "Busenfreund" wärs dann auch essig.
     
    #17
    hellgrau, 23 Juni 2010
  18. Kyennh
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    335
    103
    17
    Verheiratet
    Also zur Busenfreundin macht sie weniger der momentane Zustand unserer Freundschaft als die Tatsache, dass wir in den letzten 10 Jahren ziemlich viel zusammen durchgestanden haben. Teilweise denke ich, dass ich mit ihr mehr durchgestanden hab sprich mehr für sie dawar, als andersherum, aber das fragt man bei ner Freundschaft nicht, so denk ich und uach wenn ich den nennen wirs mal Lebenswandel von ihr grad nicht gut finde heist das ja noch lange nicht, dass ich sie nicht mehr mag.
    Sie ist eine der wichtigsten Personen für mich in den letzten 10 Jahren gewesen und wir wissen wirklich alles voneinander. Ein bisschen kommt sie mir immer wieder vor wie ein Spiegel zurück in mein eigenes Leben vor 2-3 Jahren... Ist ja nicht so, dass bei mir immer nur alles rosig war...
    Also mit Feindin hat das wirklich nichts zu tun. Tu mich einfach nur grad super schwer ihr Leben und ihre Sichtweise zu verstehen. Und so wies mir hier scheint, sind hier sowohl Leute, die sie komplett verstehn, als auch mir bescheinigen ich habe nix falsch gemacht...
    Schlauer bin ich nicht viel geworden nur, dass es wohl möglich ist unsere beide Positionen zu verstehen.

    Ich glaub in wirklichkeit ist sie grad mit ihrem leben genauso unzufrieden, wie ich es an ihrer Stelle wäre, gibt es aber nicht zu und schafft es auch nicht oder findet niemand der ihr hilft, dran was zu ändern. Sie tut sich schwer mit neuen Kontakten und hat nicht viele Freunde. Ich glaube, teilweise ist sie mir sicher neidisch, aber dafür kann ich ja nix, dass es bei mir halt grad anders läuft als bei ihr. Mus ich nur deshalb, weil es mir grad gut geht und ihr nicht nun mich mies fühlen?

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 16:59 -----------

    stand ja nicht dabei, dass sie ihn ned mitbringen darf. Alleine weil sein Name nicht auf der Karte stand hat sie so austicken lassen.

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 17:03 -----------

    Klar, aber dann hab ich doch nix falsch gemacht, weil auf Deine AUssage hin wäre er ja offiziell eingeladen gewesen und sie fühlt nur ihren Typen ausgeladen, weil er nicht explizit genannt ist.
    Also wenn du ernsthaft seit nem dreiviertel Jahr (nach angaben von ihr) eine wichtige (sprich richtige) Beziehung führen würdest, hättest DU Deinem Busenfreund wohl Deine nee Flamme auch vorgestellt. DU hättest aber sicherlich nicht erwartet, dass Dein Busenfreund Deine Affaire mit einläd oder doch?

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 17:12 -----------

    Naja nur weil sie es ned schafft sich von ihm zu trennen, weil sie sonst niemand hätte, der mit ihr die Zeit tot schlägt, heisst das ja noch nicht, dass es eine wunderweiswas für eine tolle Beziehung ist.

    Naja das mit dem glücklicher werden ist immer so ne Sache.
    Ich würd ihr ja echt wünscen dass sie das wird, denn sie hat es echt verdient. Sie ist echt ne total hilfsbereite und für superviele da. In Sachen Männer gerät sie halt immer an die Flaschen. (freudscher verschreiber sollte Falschen heissen). Ich denk das ist irgendwie auch aus der Panik heraus allein dazustehn. Aber ich denk halt, dass wann immer sie jmd kennenlernen könnte, der zu ihr passen würde, aht sie gar keine Augen, denn sie ist ja vergeben (oder so halb zumindest).
    Wenn sie wenigstens mal ne längere Zeit (halbes Jahr oder so) Singel wäre und da sich alleine sortiert bekäme, ohne Affaire und ohne irgendeinen an der Angel, der ihr das Selbstbewusstsein polliert und doch nur eine zweite Mama sucht, dann wäre das glaub unheimlich selbstbewusstseinsfördernd und sie würde wirklich ofen sein, IHR Glück zu finden.

    Weiss nicht, was ich noch dazu schreiben kann aber den Vergleich weiter oben mit McDonalds und nem 4Gänge Menü, den fand ich passend... Sie "verkauft" sich einfach unter Wert und das tut einfacch weh, das zu sehn.
     
    #18
    Kyennh, 23 Juni 2010
  19. hellgrau
    Gast
    0
    Ich weiß nicht, wie Deine Einladungen aussehen. Wenn nur ihr Name darauf steht und von der Begleitung keine Spur ist und sonst immer beide Namen draufstehen, dann war er eben nicht eingeladen. Und genau so willst Du es ja auch haben. Du willst ja, dass er zuhause bleibt.
    Das ist ok, aber das musst Du mit ihr besprechen und nicht einfach mit ner Karte sagen, in der nur ihr Name steht. Immerhin habt ihr doch 10 Jahre gemeinsam "durchgestanden". :rolleyes:

    Das hat auch überhaupt nichts damit zu tun, was Du über ihre Beziehung denkst, oder ob sie das selbst so sieht oder ob sie sich unter Wert verkauft.
    All diesen Kram könnt ihr Mädels und Busenfreundinnen am Telephon, im Cafe, per SMS oder sonstwie klären. Aber die Nummer "ich schreib nur Deinen Namen drauf, dann weißte ja was Sache ist", die würde jemanden ziemlich weit ans untere Ende der Freundesliste schieben, wenn es um mich ginge.
    Immerhin hat sie wohl eine Anständige Einladung verdient, oder nicht?
     
    #19
    hellgrau, 23 Juni 2010
  20. Kyennh
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    335
    103
    17
    Verheiratet
    damit hast Du recht. Nur ich seh die EInladung die ich ihr geschickt habe durchaus als ordentlich an. Schließlich habe ich bei meinen Cousinen auch ned noch deren Freunde und Freundinnen mit drauf geschrieben.
    Fakt ist doch, dass er eh nicht kommen wird. warum regt sie sich dann auf?

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 18:32 -----------

    damit hast Du recht. Nur ich seh die EInladung die ich ihr geschickt habe durchaus als ordentlich an. Schließlich habe ich bei meinen Cousinen auch ned noch deren Freunde und Freundinnen mit drauf geschrieben.
    Fakt ist doch, dass er eh nicht kommen wird. warum regt sie sich dann auf?
     
    #20
    Kyennh, 23 Juni 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - versteh mal freundin
Megatron
Kummerkasten Forum
15 Oktober 2009
3 Antworten
mad1985
Kummerkasten Forum
22 Oktober 2008
16 Antworten