Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • civissa
    Verbringt hier viel Zeit
    27
    86
    0
    nicht angegeben
    25 April 2005
    #1

    Verstoß gegen Waffengesetz. Gotcha..

    Hi!

    also n freund von mir hat wohl mit seiner Gotcha im garten oder sonstwo zu den nachbarn oder sowas geschossen. und die ham die Bullen angerufen. und jetz hatter irgndn zettel bekommen das das verstoss gegen waffengesetz is.
    Was erwartet ihn den jetz wohl??
     
  • Bakunin
    Verbringt hier viel Zeit
    728
    101
    2
    nicht angegeben
    26 April 2005
    #2
    Eric? Das ist doch DEIN Thema... :zwinker:

    Ansonsten gib unter Google "Waffengesetz" ein.
     
  • JBGood
    Verbringt hier viel Zeit
    45
    91
    0
    vergeben und glücklich
    27 April 2005
    #3
    Wie alt ist er denn?

    Laut Gesetz ist das ein Verstoß gegen das Waffengesetz, weil er - selbst wenn das Teil eine "freie Waffe" (Luftgewehr etc.) war - nicht einfach in der Öffentlichkeit damit herumballern darf.

    Aber imo wird das ganze mit etwas Glück mit ner Verwarnung und evtl. ein paar Sozialstunden erledigt sein... Es ist ja niemand zu schaden gekommen, und Gotcha-Waffen sind ja von der Natur nicht dazu da, andere Menschen zu verletzen. Das kann der Richter natürlich auch anders sehen, aber ich gehe davon jetzt mal nicht aus.

    Gruß,
    JBGood
     
  • Quarry
    Quarry (47)
    Verbringt hier viel Zeit
    101
    101
    0
    nicht angegeben
    27 April 2005
    #4
    Wenn er Glück hat wird das Ding nur eingezogen.
    Ist jedenfalls nen Verstoß gegen §45WaffG
     
  • engel193
    engel193 (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    498
    101
    0
    Verheiratet
    27 April 2005
    #5
    Bei den "Markierungsgeräten" (Gotcha) handelt es sich um Schusswaffen im Sinne des Waffengesetzes, um Geräte, welche zum Spiel und Sport bestimmt sind.

    Der Erwerb ist frei ab einem Alter von 18 Jahren und die Schusswaffe muss mit einem - F - in einem Fünfeck gekennzeichnet sein. Zum Führen der Waffe ist der Waffenschein erforderlich. Ansonsten --> Vergehen gg. WaffGes

    Geschossen werden darf damit nur auf Schießstätten oder mit Genehmigung des Eigentümers auf einem umzäunten Grundstück und die Geschosse das Grundstück nicht verlassen können!!

    Transportiert werden die Waffen am besten nicht schuss- und zugriffsbereit von einem Ort zu einem anderen, denn sonst ist - ohne Ausnahme - ein Waffenschein! erforderlich.

    Der Erwerb der Geschosse ist waffenrechtlich nicht geregelt, da es sich hierbei um keine Munition handelt. Der mindestens 18 -jährige Besitzer einer solchen Waffe darf diese keiner Person unter 18 Jahren überlassen.

    Das Schießen (wie in deinem Fall geschildert auf das Nachbargrundstück) stellt eine Ordnungswidrigkeit im Sinne § 53 (1) Nr. 3 WaffGes dar.

    Diese Ordnungswidrigkeit kann mit einer Geldstrafe von bis zu 10000 Euro geahndet werden.
    Außerdem kann die Gotcha-Waffe eingezogen werden

    Dann kommts natürlichauch noch drauf an, ob die "lieben" Nachbarn Verletzungen geltend machen.

    Quelle
     
  • wasabi
    wasabi (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    21
    86
    0
    nicht angegeben
    27 April 2005
    #6
    Stimmt soweit! :smile:

    Gotcha-Waffen fallen unter die Gruppe der Luftdruck-, Federdruck- und Co2-Waffen. Zum Führen dieser Waffen ist - seit dem neuen Waffengesetz - ein Waffenschein erforderlich.

    In diesem Sinne
    CU @all
    Wasabi :grin:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste