Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Versuchung...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Rhea, 6 Juni 2008.

  1. Rhea
    Gast
    0
    Hallo Zusammen...

    Ich bin jetzt 4 Monate hier auf Teneriffa und habe meine Höhen und Tiefen erlebt. Mein Freund hat mir hier einen Heiratsantrag gemacht und ich habe freudig zugestimmt, nichts ahnend was in der Zeit passieren würde wenn er wieder weg ist.

    Ich dachte immer: so etwas würde mir nie passieren, ich bin nicht der Typ dafür. ABer erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.

    In der Zeit hier habe ich mich mit nem Typen aus England angefreundet. WIr ärgern einander, sind teils echt ekloig zueinander aber immer mit einem Schmunzeln.

    Wir hängen zusammen rum, etc pp hatten aber allebeide niemals die Idee oder Intention um etwas miteinander an zu fangen. Ich bin verlobt und glücklich damit.

    Doch gestern kam es zu einer sehr merkwürdigen Situation. Wir haben mit ein paar Leuten Film geschaut. Danach sind alle ins Bett aber wir wollten noch was quatschen dahe wir beide etwas STress mit unseren besseren Hälften hatten. Wir redeten über alles und nochwas. Er meitne dann schliesslich zu mir, dass ich, wenn ich wollte, es ihm nur zu sagen bräuchte. Natürlich wusste ich worauf er hinaus wollte und machte ihm klipp und klar deutlich dass ich es niemals so weit kommen lassen würde. Ich liebe meinen Freund, bin auf der Schwelle um ihn zu heiraten, da muss ich mir sicher sein.

    Naja, nach ner Weile hab ich ihn dann weg in sein Zimmer geschickt. Auf dem Weg aus der Türe hat er sich mein Handy geschnappt und hinter seinem Rücken versteckt mit einem siegessicheren GRinsen. Ihr kennt das Spiel worauf er aus war. Ich forderte das Handy zurück und tappte voll in seine Falle. Wir haben uns nicht geküsst oder sontiges aber es lag in der Luft.


    Ich habe so ein schlechtes Gewissen. Vermutlich ist es die idee des "anderen". Und natürlich das mein Freund rund 3000km entfernt ist und ich ihn nicht wirklich erreichen kann. Meine Angst ist, dass ich beginne, mich in diesen Idioten zu verlieben. Ich denke es ist nur eine kleine VErliebtheit, doch alleine das ist schon zu viel. Im Moment bin ich nur verwirrt.

    Auf der einen Seite ist die Versuchung so gigantisch groß dass ich ihr GEstern Abend beinahe erlegen bin, auf der anderen Seite würde ich niemals meinen Freund betrügen.

    Ich nehme von Heute an Abstand. So kann das nicht weiter gehen. Doch ich frage mich ob ich meinem Freudn davon erzählen soll? Er ist von sehr eifersüchtiger Natur und es kann durchaus zu einer Kurzschlussreaktion kommen. Ohman. Fühle mich gerade echt scheiße...

    Zumal ich ganz genau weiss wie es sich anfühlt wenn man so etwas gesagt bekommt. Mein Freund hatte zu Beginn unserer Beziehung auch fremdgeküsst und ich war ne ewigkeit am Boden zerstört.


    Aber gut, vielen Dank fürs lesen. Ich weiss selber nicht was ich mir erwarte. Am besten ist es wenn ihr mir den Kopf wascht oder einfach eure Erfahrungen mit dieser Art Situaionen schildert.

    Rhea
     
    #1
    Rhea, 6 Juni 2008
  2. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.211
    Verheiratet
    Uhm... kennst du den Spruch "Was sich liebt, das neckt sich"? An dem Spruch ist viel wahres. Wenn man jemand mag, dann ist man ein wenig lustig-gemein zu dem. Ob er es mit Absicht macht? Keine Ahnung, kenn ihn ja nicht.

    Mal davon abgesehen ist nichts passiert. Er hat dein Handy geklaut, du hast dich an ihn rangeschmissen (wenn ich das richtig verstanden hab)... aber ansonsten ist nichts passiert.

    Denke wenn dein Freund wirklich so eifersüchtig ist, dann würde ich es nicht sagen. Denn es würde wegen nichts Streß geben.
     
    #2
    Subway, 6 Juni 2008
  3. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Zuerst einmal würde ich deinem Freund nichts sagen, es ist doch auch gar nichts passiert. Du machst ihn damit nur total verrückt, vor allem ist er ja sowieso schon ein sehr eifersüchtiger Mensch - Also lass es lieber! Das könnte die ganze Beziehung zerstören.

    Der Rest ist natürlich komplizierter...Wahrscheinlich wäre es wirklich besser, etwas auf Abstand zu gehen. Wenn du merkst, du bist auf dem Wege dich in ihn zu verlieben und willst das eigentlich gar nicht, dann versuche dich etwas rar zu machen, nehme dir etwas Zeit für dich selbst.

    Leider kann ich aus deinem Text nicht soviel herauslesen, wie es um die ganze Situation bestellt ist. Du bist jetzt seit 4 Monaten auf Teneriffa, wie lange wird denn der Aufenthalt dauern? was machst du dort genau, und wie läuft die Beziehung zu deinem Freund? Habt ihr oft Streit oder läuft eigentlich alles sehr harmonisch ab?
     
    #3
    User 37284, 6 Juni 2008
  4. Amian
    Amian (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    815
    103
    3
    Single
    du hast ja nichts falsches gemacht.

    ich würde deinem freund nichts sagen. warum auch?

    und daneben finde ich deinen gedankengang gut, dich von dem anderen mann zu distanzieren.
     
    #4
    Amian, 6 Juni 2008
  5. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    ich bin acuh der meinung, es ist nichts passiert ,also sage deinem freund lieber noch nichts davon. er macht sich dann nur sorgen und beginnt vielleciht zu zweifeln...

    abstand halt ich auch für gut. du WEIßT ja wer dir wichtiger ist und du willst soetwas auch nciht für einen flirt aufs spiel setzen. das ist vernünftig und meiner meinung nach richtig.

    halte dir vor augen, was dran hängt.

    lg
     
    #5
    User 70315, 6 Juni 2008
  6. Rhea
    Gast
    0
    hallo!

    vielen dank für euche antworten. ich bin hier für insgesamt ein halbes jahr. der typ um den es hier geht fährt in 2 wochen wieder nach england, sprich wir werden uns nichtmehr sehen.


    @subway: ja ich kenne den spruch, doch dachte ich, das sich das mit meinem freund gegessen hat. sehr naiv wie ich jetzt zu meinem eigenen leidwesen feststellen muss.

    mit meinem freund un dmir läufts prima. wir haben hin und wieder unsere probleme, bis gestern hatten wir 2 tagelang zoff. vielleicht wars auch eine trotzreaktion....

    ich bin hier für mein praktikum und wir leben mit 10 (oder emhr) mann auf engstem raum. wir essen gemeinsam, kochen gemeinsam etc. da wirds dann was schwerer um abstand zu nehmen.
     
    #6
    Rhea, 6 Juni 2008
  7. Itzibitzi
    Verbringt hier viel Zeit
    334
    103
    1
    nicht angegeben
    Ich denke auch, du solltest deinen Freund nicht unnötig beunruhigen, du hast ja nichts Blödes angestellt und da war nix!
    Versuche halt, dem Typ die letzten 2 Wochen seines Aufenthaltes aus dem Weg zu gehen, soweit das geht.

    Ich war auch schon desöfteren in einer ähnlichen Situation, wenn eine längere räumliche Trennung vom Partner und dazu noch etwas Streit mit diesem zusammenkamen. Dann erscheinen andere Männer plötzlich doch sehr reizvoll.
    Mir hatte es sehr geholfen, mich mal damit auseinanderzusetzen, was meine Bedürfnisse in einer Beziehung sind, und ob diese grundsätzlich in der bestehenden Beziehung erfüllt werden, Kurz: "Was habe ich an meinem Partner? Was ist an ihm toll, wofür liebe ich ihn?"
    Das bringt einen dann och recht schnell wieder auf den rechten Pfad der Tugend! :tongue:
     
    #7
    Itzibitzi, 6 Juni 2008
  8. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.252
    218
    295
    nicht angegeben
    Andererseits war nichts, und Du hast diese Prüfung bestanden, darauf kann Dein Freund eigentlich stolz sein.
    Aber wenn er so übertrieben eifersüchtig reagieren würde ...
    da ist die Frage berechtigt, ob Du Dir das mit ihm wirklich so gut übnerlegt hast...
    Wer sagt Dir denn - sorry für die negativen Gedanken - dass er sich nicht schon längst mit einer anderen vergnügt hat, und Dir immer nur das schlechte Gewissen vorhält?
    Das wirst Du nie wissen...

    Du für Deinen Teil kannst nur alles tun, um selber ein gutes Gewissen zu behalten und um so gut es geht ehrlich zu bleiben.

    :engel_alt:
     
    #8
    User 35148, 6 Juni 2008
  9. User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.288
    248
    1.642
    Verheiratet
    Es ist definitiv noch nichts passiert, was Du Deinem Freund "beichten" müsstest. Aber etwas "heikel" ist die Situation natürlich. Ich hoffe mal Du bleibst "standhaft" und machst nix, was Du später evtl. bereuen könntest. Sind natürlich erschwerte Bedingungen ...auf Teneriffa, so auf engem Raum etc. ...die ganze Gruppendynamik, die da vielleicht auch noch mitspielt...usw.
     
    #9
    User 77547, 6 Juni 2008
  10. Rhea
    Gast
    0
    Die Situation verchärft sich immer weiter habe ich das gefühl. inzwischen wurden wir beide zu den nachfolgenden koordinatoren gemacht was bedeutet dass wir eng miteinander arbeiten müssen.:geknickt:

    ich habe hin und wieder "gute" momente in denen ich mir einfach deutlich machen kann wie sehr ich meinen freund Liebe und dieser Kerl einfach nur mit mir spielt. In anderen Momenten ist er wieder so verdammt nett und hmmmm auf englisch... cheeky? naja, aggressiv flirtend.

    Ich bin jemand der sehr viel Aufmerksamkeit nötig hat die ich in der letzten Zeit durch Arbeit und Distanz von meinem Freund nicht bekommen habe. Auch der Streit hat unsere Beziehung ordentlich erschüttert, beides Dinge die ich niemals erwartet hatte.

    Ich sehne mich danach einmal einfach garkeine VErpflichtungen ein zu gehen. Schlicht zu tun was man will, ohne Rücksicht zu nehmen. Und in einer Beziehung, vor allem bei einer Verlobung geht das nicht mehr.

    Ich bereue keine Minute mich verlobt zu haben, versteht mich nicht falsch. Aber die Versuchung lockt weiter und weiter. Zum glück verlässt "er" die Station in 2 Wochen. Ob Segen oder Fliuch wird sich dann noch rausstellen.
     
    #10
    Rhea, 8 Juni 2008
  11. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.252
    218
    295
    nicht angegeben
    Der Typ bei Dir wird vielleicht nun volles Risiko eingehen, wohlwissend, dass Du im Moment etwas durcheinander bist und Probleme mit Deiner Beziehung hast (weiss er davon?), und dass er bald weg sein wird.
    Was ist wenn er Dich nur - auch nur einmal - in die Kiste zerren will?
    Alles was danach wäre, wäre ihm vermutlich egal...

    Sieh es als Prüfung für Deine Beziehung, für Deine Verlobung, die Du nur wegen Deiner Gedanken und Gefühle doch nicht aufgeben musst.

    Halte durch, bleibe standhaft. Kannst Du denn nicht auch für ein paar Tage Deinen richtigen Freund besuchen, oder ihn herkommen lassen?

    :engel_alt:
     
    #11
    User 35148, 8 Juni 2008
  12. Rhea
    Gast
    0
    hey!

    vielen dank! ich denke er weiss darum dass mein freund und ich im moment etwas schwierigkeiten wegen der entfernung haben.

    dein tipp das einfach nur als probe zu sehen ist wohl die beste art um damit um zu gehen.

    blöde sache, aber ich bin mir dessen äusserst bewusst dass er mich in die kiste zerren will. und warum ich mich dann ausgerechnet geneigt fühle um darauf ein zu gehen weiss ich selber nicht...

    aber ich bin mir sicher dass ich meinen freund nicht wegen sowas verlieren will.

    p.s. er kann nicht kommen weil er geschäftlich viel zu tun hat und ich hab das geld nicht um zu ihm zu kommen, flüge im juni/juli sind sehr teuer
     
    #12
    Rhea, 8 Juni 2008
  13. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.252
    218
    295
    nicht angegeben
    Hmm... Deine Gefühle, Deine Neigung, ihm zu erliegen, sind recht einfach zu erklären... da ist einer, dem Du nicht persönlich abgeneigt ist, er kann Dir das bieten, was Du im Moment am sehnlichsten vermissts... eine Ohr zum anreden, eine Schulter zum anlehnen und ausheulen, einen Körper zum Kuscheln... was weiss ich :engel:

    Wenn Du stark bleiben willst, versuch Dich an die schönen Zeiten mit Deinem Freund zu erinnern... was habt ihr alles zusammen erlebt usw.
    Und... vielleicht hilft es, wenn Du ein Bild von ihm bei Dir trägst.
    Vielleicht als Anhänger, womöglich sogar offen sichtbar.

    Du willst doch zu Deinem Freund zurück, Du liebst ihn sehr, und Du willst ihn heiraten... das Versprechen hast Du ihm mit der Verlobung quasi gegeben...
    Die paar Wochen wirst Du schaffen :smile:
    Halt durch!

    :engel_alt:
     
    #13
    User 35148, 8 Juni 2008
  14. Pirat
    Pirat (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    172
    101
    0
    Verliebt
    Das macht er aber nicht aus Nächstenliebe, sondern um sie rumzukriegen! Nach 2 Wochen ist er dann für immer weg und dein Verlobter auch. Überleg dir gut, was du da machst.
     
    #14
    Pirat, 8 Juni 2008
  15. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.252
    218
    295
    nicht angegeben
    Das weiss ich doch auch, denke ich! Lies mal weiter oben :zwinker:

    Die Frage sind doch nicht seine Motive, sondern was sie tun kann,
    um ihm nicht zu erliegen, so sehnsüchtig sie auch sein mag...

    Sie schrieb ja selber, dass sie ihre Beziehung nicht aufs Spiel setzen wollte, nur dass sie eben ziemliche Schwierigkeiten hat.

    :engel_alt:
     
    #15
    User 35148, 8 Juni 2008
  16. Rhea
    Gast
    0
    Vielen Dank für die lieben Worte...Ich hatt emich gestern ein wenig abgeseilt von dem ganzen. ich wollte mit meinem freund einfach am teefon quatschen und es kam (mal wieder) zum zoff. blöde sache, aber ich bin mir zu 100% sicher dass ich meinen Freund nicht für so etwas verlieren möchte, dazu haben wir zuviel gemeinsam durchgemacht und ich liebe ihn.
     
    #16
    Rhea, 9 Juni 2008
  17. User 72261
    Verbringt hier viel Zeit
    180
    103
    2
    nicht angegeben
    Ich lass den aktuellen Auslöser jetzt mal beiseite, denn der Typ ist wahrscheinlich nicht das eigentliche Problem.

    Die Verlobung ist eine wunderschöne, aufregende, kribbelnde :drool: Zeit in einer Beziehung. In der man - in Vorfreude auf die Hochzeit - nicht mal auf die Idee kommt, Augen für jemand anderen zu haben, auch nicht bei räumlicher Trennung. Ist es nicht so, macht so eine Hochzeitsplanung für mich keinen Sinn. Eine kleine Verliebtheit nach langjähriger Beziehung kann (muss aber nicht) leider passieren - aber schon am Anfang (und der Anfang ist es es in Anbetracht der vielen Jahre, die ihr noch miteinander verbringen wollt)? Das klingt für mich nicht nach der Liebe für's Leben. Oder eben nach einem "es ist noch zu früh, das zu entscheiden". Das ist hart, aber wenn du ihm dann aus Panik vor der vielleicht noch nicht gewollten "Endgültigkeit" kurz vor dem Traualtar wegrennst, macht es die Sache nicht besser.

    An so was ist keiner Schuld, aber man sollte sich bewusst machen, was man wirklich will. Jetzt schon... diesen Menschen... diesen Lebensweg...? Sicher... vielleicht...?

    Manchmal ist es vielleicht besser, noch nicht "aufs Ganze" zu gehen. Sich in der Beziehung gegenseitig in allen Lebenslagen zu erfahren ohne das Wissen, dass es fürs Leben sein muss. Vielleicht nimmt dir das den Druck, daraus ausbrechen zu wollen, auch wenn es unbewusst ist.
     
    #17
    User 72261, 9 Juni 2008
  18. Dandy77
    Meistens hier zu finden
    1.501
    133
    56
    nicht angegeben
    Hallo,

    es gibt noch ein Sprichwort, dass vielleicht passt: Gelegenheit macht Diebe (Liebe). Die Situation der TS sollte allen die sich so 300%ig sicher sind , niemals nie fremdzugehen, zu denken geben. Ganz leicht kommt man nämlich in eine Situation, mit der man vorher nie, nie gerechnet hat. Man soll eben niemals nie sagen.

    Liebe TS, du bist 21. Deine Persönlichkeit entwickelt sich noch genauso stark, wie sich dein persönliches Umfeld, also die Rahmenbedingungen für ein Zusammenleben, verändert. Ich halte es bei den vielen Veränderungen, die wahrscheinlich noch ausstehen, für Quatsch, sich mit einer Heirat dermaßen fest zu binden. Die meisten Ehen, die unter solchen Bedingungen geschlossen werden, haben nur kurzen Bestand. Den Heiratsantrag deines Freundes zu diesem Zeitpunkt sehe ich auch mehr unter den Aspekt "Klebstoff" und dich fester zu binden. (Was ja auch seine Wirkung nicht verfehlt hat).

    Ich glaube, dass du mit deiner Situation nicht zufrieden bist. Natürlich ist das schön, einen Heiratsantrag von dem geliebten Menschen zu bekommen. Und es kommt deinem Bedürfnis nach Aufmerksamkeit auch entgegen. Aber, nachdem sich die erste Euphorie gelegt hat, kommen bei dir auch Gedanken hoch, dass gebundensein auch "gefangensein" bedeuten kann. Du versicherst zwar immer, dass du deinen Verlobten nicht verlieren willst - für mich hört sich das aber eher wie Durchhalteparolen an.

    Du streitest dich gerade jetzt um Kleinigkeiten mit deinem Freund und bist empfänglich für das Anbaggern eines anderen Mannes.

    Bist du sicher, dass du deine Freiheit aufgeben möchtest?

    Wirklich?
     
    #18
    Dandy77, 9 Juni 2008
  19. User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.288
    248
    1.642
    Verheiratet

    Das frage ich mich so langsam auch. Ich finde es schon seltsam, dass Du mit Deinem Verlobten scheinbar recht häufig streitest und das auch noch, wenn ihr getrennt seid und "nur" telefoniert.
    Klar, ich streite mich auch ab und zu mit meiner Frau und wir hatten natürlich auch schon Streit bevor wir verheiratet waren. Aber bei längeren Trennungen gabs sowas eigentlich nie beim Telefonieren. Das finde ich nicht gerade eine gute Voraussetzung für eine Heirat. Aber natürlich hab ich da nicht wirklich Einblick. Es kommt mir nur irgendwie "nicht koscher" vor.

    Vielleicht habe ich es auch überlesen....hast Du irgendwo mal geschrieben, wie lange Ihr eigentlich schon zusammen seid?
     
    #19
    User 77547, 9 Juni 2008
  20. 10010110
    Benutzer gesperrt
    62
    0
    0
    nicht angegeben
    Heiraten finde ich ohnehin so ein überflüssiges Relikt, was heutzutage nur noch als klischeehaften Anlass genommen wird, sich etwas zu versprechen, was in einer funktionierenden Beziehung ohnehin selstverständlich sein sollte – und damit die Omas und Muttis was für ihr Gewissen haben.

    Und wenn dein Typ eh so ein eifersüchtiger Kerl ist, dann ist das schon irgendwie deutlich, dass er seinen „Besitzanspruch“ damit „rechtlich verankern“ will. Also, wenn du ihn liebst, sollte es selbstverständlich sein, dass du ihn dem anderen Typen vorziehst. Ich meine, du kannst ja gern über ihn fantasieren während du dich dazu selbst befriedigst, aber alles, was außerhalb deiner Gedanken stattfindet und Probleme schafft, solltest du wohl eher vermeiden. Wie sagt man so schön: „Appetit holen kannst du dir, aber gegessen wird zu Hause“.
     
    #20
    10010110, 9 Juni 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Versuchung
jana232
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 Juli 2016
4 Antworten
nina9307
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 Januar 2016
9 Antworten
FleXx94
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 Januar 2016
1 Antworten
Test