Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Verträglichkeit Pille

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Lucilla, 1 Oktober 2004.

  1. Lucilla
    Lucilla (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    136
    101
    2
    Single
    Ich nehme seit Dezember 2003 die Pille (Microgynon). In der ganzen Zeit hatte ich immer Zwischenblutungen.
    Vor zwei monaten habe ich die Pille gewechselt (Belara). Aber die Zwischenblutungen sind geblieben. Es kann sein, dass das nur an der Umstellung liegt, aber es besteht auch die Möglichkeit, dass ich einfach die Pille nicht vertrage und nicht geeignet bin sie zu nehmen

    Hat jemand von euch auch so ein problem?
    Wenn ja, was habt ihr dann gemacht? Womit verhütet ihr seitdem ihr das wißt?
     
    #1
    Lucilla, 1 Oktober 2004
  2. Nightbee_222
    Verbringt hier viel Zeit
    821
    101
    0
    nicht angegeben
    ich nehme jetz auch seit 03 die microgyonon und hab diese probs zum glück nicht!ich würde an deiner stelle mal mit deinem fa reden....ich weiß jetz nicht,ob die belara eine stärkere ist?!aber vllt ist sie auch zu schwach bei dir?oder du solltest wegen der umstellung nochmal warten...bin mir da auch nicht so sicher,würde mich aber wieder mal an deiner stelle beim fa melden...
     
    #2
    Nightbee_222, 1 Oktober 2004
  3. Enjoyerin
    Verbringt hier viel Zeit
    167
    101
    1
    vergeben und glücklich
    Habe schön öfters gehört, dass die Zwischenblutungen davon kommen, dass die Pille zu schwach ist. Weiß dein FA von den Zwischenblutungen?
     
    #3
    Enjoyerin, 1 Oktober 2004
  4. grEEnl!GhT
    Gast
    0
    der letzte post liegt zwar schon länger zurück, aber vllt interessiert ja noch jemanden meine antwort:
    die belara ist eine sehr gering dosierte Pille! weniger dosiert sind nur yasmin und noch eine andere.
    ich hatte schlimme probleme mit belara (lange, starke blutungen, magenschmerzen, übelkeit, haarausfall, depressionen, gewichtszunahme usw.- also alles, was man sich nur vorstellen kann :frown:)
    und hab auch noch geringer dosierte nicht vertragen.
    das hängt nicht mit der dosierung zusammen, sondern vor allem mit der gestagen-östrogen-kombination.
     
    #4
    grEEnl!GhT, 9 Oktober 2004
  5. Céleste
    Gast
    0
    Auch ich hatte große Probleme mit der Belara.
    Früher hatte ich eine sehr starke Blutung und auch Zwischenblutungen. dagegen hat mir die Diane 35 ziemlich gut geholfen. Leider habe ich aus den medien ziemlich viel negatives über diese Pille gehört. Deswegen hatte ich Angst, sie weiterzunehmen.
    Ansonsten hat mir die Pille "Valette" sehr gut geholfen und mit der sollen auch, sagte meine Ärztin, nicht so viele Nebenwirkungen verbunden sein. Aber letztlich muss man das natürlich selber ausprobieren
    leider...
    Empfehlen kann ich auch den Nuva-Ring!!!
    Wenn alles nichts hilft, soll es auch mit Homöopathie gute Ergebnisse bei Zwischenblutungen geben.

    Unbedingt zum Frauenarzt gehen (vielleicht mal zu einem anderen?)


    alles Gute und viel Glück! :smile:
     
    #5
    Céleste, 9 Oktober 2004
  6. Lucilla
    Lucilla (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    136
    101
    2
    Single
    Klar weiß mein Frauenarzt davon. Er hat mir ja geraten die Belara zu nehmen. Und er meinte ja auch, dass wenn ich die nicht vertragen würde ich wohl nicht für die Pille geeignet bin
     
    #6
    Lucilla, 11 Oktober 2004
  7. Milkakuh
    Gast
    0
    Es ist ja nicht unbedingt ein Weltuntergang, wenn man die Pille nicht verträgt. Es gibt sehr viele Verhütungsmittel. Drei-Monats-Spritze, Ring, Diaphragma und sonstiges.
     
    #7
    Milkakuh, 11 Oktober 2004
  8. Lucilla
    Lucilla (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    136
    101
    2
    Single
    Deshalb hoff ich ja auf ein paar schöne Tipps, was ihr so an Verhütungsmittel nehmt. Mein Freund sind nämlich häufig sehr spontan, und es kommt häufig mal vor, dass wir nicht nur in den eigenen vier wänden miteinander schlafen, und da sind dann einige Verhütungsmethoden etwas unpraktisch (z.B. Kondome wenn man es im Wasser tut)
     
    #8
    Lucilla, 12 Oktober 2004
  9. Angelika.
    Gast
    0
    re:

    Hallo

    Ich hatte vor einiger Zeit auch fast das gleiche Problem, bei mir war es so, dass ich die Pille einfach nicht vertragen habe. Eine Freundin hat mir dann eine sogenannte Mikropille empfohlen die Yris heißt. Seitdem sind die Zwischenblutungen nicht mehr gekommen.

    lg

    Angi
     
    #9
    Angelika., 13 Oktober 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Verträglichkeit Pille
rosenmond
Aufklärung & Verhütung Forum
1 Mai 2012
9 Antworten
mares
Aufklärung & Verhütung Forum
21 Mai 2010
6 Antworten
Schnucki
Aufklärung & Verhütung Forum
22 November 2009
4 Antworten