Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

vertrauen fassen

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von *fechti*, 23 März 2005.

  1. *fechti*
    Verbringt hier viel Zeit
    1.757
    123
    1
    vergeben und glücklich
    wie schnell fasst ihr vertrauen zu jemanden bzw. lasst ihn an euch ran?
    also angenommen ihr lernt jemanden kennen... und dann ?
     
    #1
    *fechti*, 23 März 2005
  2. Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit
    4.681
    121
    0
    nicht angegeben
    meint du mit "ranlassen" körperlich oder in die seele blicken lassen?...
     
    #2
    Speedy5530, 23 März 2005
  3. *fechti*
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.757
    123
    1
    vergeben und glücklich
    sorry, ungenau ausgedrückt. seelisch.
     
    #3
    *fechti*, 23 März 2005
  4. sad_girl
    sad_girl (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.719
    123
    3
    Verliebt
    hmm... nach paar monaten. denke mal so nach 3-4 monaten. kann aber unterschiedlich sein. kommt auf die person und ihr verhalten an.
     
    #4
    sad_girl, 23 März 2005
  5. Dreamerin
    Gast
    0
    Das geht sogar recht schnell, dass ich wen an mich ranlass. Ranlassen, d. h. für mich jemandem Dinge über sich erzählen. Bei Menschen gehts real schnell, im Chat (Forum) blitzschnell...

    Richtig Vertrauen fassen... hm... auch das geht schnell, in nem gewissen Rahmen:

    Erklärung:

    Ich finde man muss einem Menschen ein Stück "Grundvertrauen" entgegen bringen. Und wenn man merkt, dass er dieses nicht missbraucht, kann man ihm wieder ein bisschen mehr vertrauen und immer so weiter.

    Aber ich glaube, ich werde nie in meinem Leben vollkommen vertrauen! Nie misstrauisch sein, nie zweifeln... Ich habe einen Menschen gefunden und ich wage es zu behaupten, dass ich niemandem MEHR vertrauen würde, schon gar keinem Mann. Aber es sind keine 100 %, es sind 90 %. Und mehr wird es bei keinem.

    Wofür ich wahnsinnig lang brauche ist, dass ich wirklich bin wie ich bin, sage was ich denke usw. Ich verstell mich vorher nicht absichtlich, aber ich "taue" eben erst nach und nach auf. Das dauert sicher ein halbes Jahr...
     
    #5
    Dreamerin, 23 März 2005
  6. -schneGGe-
    Verbringt hier viel Zeit
    176
    101
    0
    nicht angegeben
    ich war eigentlich ne Person, die ihre Proble, Gefühle, Gedanken immer für sich behalten hat!
    Naja, mit meinem SChatz is des ganz anders. Mit ihm red ich in 3Monaten Beziehung über Sachen, die ich meinem Ex nach 1Jahr nicht anvertraut hab.
    Es gibt zwar auch Sachen, die ich ihm nicht (mehr) sagen werde aber trotzdem weiß er viel über mich.
     
    #6
    -schneGGe-, 23 März 2005
  7. Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit
    4.681
    121
    0
    nicht angegeben
    macht ja nix *gg*..

    also, 100%iges vertrauen kann ich niemanden mehr entgegenbringen...
    kommt darauf an wie häufig ich die person sehe, aber ich würde mal behaupten daß ich nach 1-2 monaten schon eine gewisse vertrauensbasis aufbauen könnte...
     
    #7
    Speedy5530, 23 März 2005
  8. Koyote
    Koyote (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    781
    113
    17
    Verheiratet
    Ich kann ziemlich schnell vertrauen zu Leuten aufbauen, aber ich kann es auch genauso schnell wieder entziehen.
    Man muss eben beim kennenlernen eine gewissen vertrauensvorschuss gewähren, wenn man merkt dass er missbraucht wird rudert man wieder zurück.
    Anders geht es bei mir irgendwie nicht, sonst kann ich nicht feststellen ob mir auch vertraut wird.
    Eine genaue Zeitangabe kann ich trotzdem nicht machen, das hängt immer vom Einzelfall ab, insbesondere auch von den Umständen wie man jemanden kennenlernt.

    Gruß koyote
     
    #8
    Koyote, 23 März 2005
  9. Olga
    Verbringt hier viel Zeit
    2.230
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Ich brauch lange dazu, was daher kommt, dass mein Vertrauen früher mal ziemlich missbraucht worden ist. Wenn ich merk, dass zwischen mir und jemandem Sympathie besteht, dann werd ich zwar schnell so, dass ich viel lach und viel red; aber ich brauch sehr lange um mal von der Oberfläche abzutauchen.

    Über Dinge, die mich dann persönlich betreffen und z.B. Sorgen machen, red ich ausschließlich mit meinem Freund. Und ihm vertrau ich zu 100%. Aber andere Menschen können das nicht schaffen.
     
    #9
    Olga, 23 März 2005
  10. *fechti*
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.757
    123
    1
    vergeben und glücklich
    an diejenigen, die länger brauchen, um sich zu öffnen:

    braucht ihr auch dementsprechen lange, um euch zu verlieben ?
     
    #10
    *fechti*, 23 März 2005
  11. Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit
    4.681
    121
    0
    nicht angegeben
    nö, dafür brauche ich eindeutig weniger zeit...
     
    #11
    Speedy5530, 23 März 2005
  12. engel...
    engel... (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.541
    123
    3
    Single
    hui, das ist mal wieder eine richtig schöne frage *find*

    also... ich bin ein mensch, der sehr lange braucht, bis er jemanden wirklich an sich ranlässt. ich weiß nicht genau, warum das so ist. ich gehe aber mal davon aus, dass ich teilweise selbst probleme habe, über dinge, die mich beschäftigen und über mich zu reden.
    vertrauen habe ich komischerweise recht schnell in jemanden. das äußert sich dann aber nicht so, dass ich diesem jemand alles von mir anvertraue oder so. nein. das bedeutet einfach nur, dass ich dem jemand glaube/vertraue, bei dem was er sagt.
    um mich zu verlieben brauche ich schon einen moment - im normalfall. sicher gibt es da auch ausnahmen. aber in der regel dauert das schon ein weilchen.

    bei meinem freund war das alles ein wenig anders. zu ihm hatte ich superschnell vertrauen. aber so richtig öffnen (was meine probleme und so angeht) kann ich mich erst seitdem wir zusammenkamen. und ich merke, dass ich ihn immer mehr an meine "seele" heranlasse...

    gruß, engel...
     
    #12
    engel..., 23 März 2005
  13. Olga
    Verbringt hier viel Zeit
    2.230
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Nein, das geht recht schnell.
     
    #13
    Olga, 23 März 2005
  14. Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.916
    121
    0
    nicht angegeben
    Dauert normalerweise ewig lange, falls ich es überhaupt jemals tue... So richtig 100pro Vertrauen hab ich eigentlich nie. Und wie bei Koyote ist es bei mir auch: Manchmal gibt es Menschen, denen ich sehr schnell (aber nie komplett) vertraue, genauso schnell ist das aber alles auch wieder weg.

    Wegen dem Verlieben: Ich verknalle mich schnell, schwärme schnell, aber für Verlieben brauchts wieder etwas länger.
     
    #14
    Dawn13, 23 März 2005
  15. glashaus
    Gast
    0
    Das kommt ganz drauf an: manchen Menschen vertrau ich recht schnell, andere müssen sich das Vertrauen erst verdienen.
    Was bei mir aber immer gegeben ist: das Vertrauen ist bei der kleinsten Kleinigkeit futsch.
     
    #15
    glashaus, 23 März 2005
  16. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Ich nehme mal an, ich weiß, um wen es in diesem Thread geht... :zwinker:
    Zu deiner Frage: Wie lange ich brauche, um jemandem zu vertrauen, kann ganz unterschiedlich sein, je nachdem, was ich bei demjenigen für ein Gefühl hab... :schuechte

    Was meinen Freund angeht: Der braucht sehr lange, um jemandem wirklich zu vertrauen. Und verlieben geht bei ihm wohl auch nur mit Vertrauen - bzw. das "Verliebtheitsgefühl" ist mit dem Vertrauen mitgewachsen bei ihm, glaub ich... :schuechte Eben durch seine insgesamte Schüchternheit/Zurückhaltung und dieses "Problem", wegen dem er dachte, das ganze könnte an ihm scheitern, konnte er Nähe/Gefühle erst zulassen, als er sicher war, daß sein Vertrauen nicht enttäuscht werden würde.

    Hast du denn inzwischen irgendwelche "Fortschritte" gemacht? Bzw. hast du überhaupt irgendwas unternommen? :schuechte

    Sternschnuppe
     
    #16
    Sternschnuppe_x, 23 März 2005
  17. büschel
    Gast
    0
    entweder man hat vertrauen oder halt nicht;

    vertrauen ist halt glauben in eine sache die man nicht wissen kann, die aber deshalb nicht unbedingt nicht sein kann
     
    #17
    büschel, 23 März 2005
  18. *fechti*
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.757
    123
    1
    vergeben und glücklich

    höhö. ja, durch ihn bin ich auf die frage gestoßen.
    nein, habe nichts mehr unternommen. will nicht, dass er sich bedrängt vorkommt, sondern lieber abwarten, bis ich ihn wiedermal wo antreffe (das wird je wärmer es wird, öfter sein) und dann mich wieder langsam rantasten .
     
    #18
    *fechti*, 23 März 2005
  19. Janina
    Janina (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    221
    101
    0
    nicht angegeben
    ist bei mir auch so und rede halt nicht gerne über meine eigenen Probleme.
     
    #19
    Janina, 23 März 2005
  20. DieKatze
    DieKatze (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.966
    121
    0
    nicht angegeben
    Hallo!
    Bei mir braucht das alles auch seine Zeit. Menschen, mit denen ich nur oberflächliche Kontakte habe, wie z.B. in der Schule, würde ich nie etwas sehr Privates erzählen...wenn ich nicht näher mit ihnen befreundet bin. Mein Freund ist die Person, der ich das meiste Vertrauen entgegenbringen kann, jedoch habe ich mit ihm nach über 2 Jahren auch noch nicht über alles geredet...noch nicht so sehr über ernste Probleme und Gedanken, die mich beschäftigen. Ob ich das jemals kann, wird sich zeigen, aber ich glaube es eher nicht.
    Viele Grüße
     
    #20
    DieKatze, 23 März 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - vertrauen fassen
Sternwarte
Liebe & Sex Umfragen Forum
17 November 2016
32 Antworten
Blue_eye1980
Liebe & Sex Umfragen Forum
6 November 2015
35 Antworten
Lunalovegood
Liebe & Sex Umfragen Forum
25 Februar 2014
24 Antworten