Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • It-Girl
    It-Girl (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.101
    121
    0
    nicht angegeben
    16 Juni 2007
    #1

    Vertrauen gewinnen

    Hallihallo!

    Nach längerer Pause melde ich mich hier gleich mal mit einer Frage an euch ins Forum zurück.
    Hab ein Problem: Ich hab jemanden kennengelernt und wir sind auch beide ziemlich verliebt. Vom Herzen her würde alles passen. Er sagt aber, dass er erst eine Beziehung mit mir eingehen kann, wenn er mir vertrauen kann. Er hat halt Angst, dass ich in einer etwaigen Bezihung fremdgehen würde und glaubt mir jetzt schon oft nicht oder fragt immer nach/ kontrolliert. Das Ganze geht jetzt schon seit über 3 Monaten so.

    Wie kann ich sein Vertrauen in mich stärken, damit wir endlich glücklich werden können?
     
  • Roam
    Verbringt hier viel Zeit
    46
    91
    0
    Single
    16 Juni 2007
    #2
    Hi,

    klingt für mich ziemlich komisch. Wieso hat er den kein Vertrauen zu dir :eek: Gut dass muss sich alles aufbauen aber ein Grundvertrauen sollte doch zumindest da sein :ratlos:


    mfg stK
     
  • It-Girl
    It-Girl (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.101
    121
    0
    nicht angegeben
    16 Juni 2007
    #3
    Er ist halt generell ein ziemlich misstaruischer Mensch. das Problem ist, dass ich in meiner Vergangenheit halt viel Schmarrn gemacht hab von dem er nicht so viel hält und der halt bei ihm immer irgendwo im Hinterkopf ist. Damals kannten wir uns noch gar nicht, aber er hat mich danach gefragt und ich habe ihm eben als Vertrauensbeweis ehrliche Antworten gegeben, was vielleicht nicht ganz glücklich war.

    Was aber eigentlich der Grund ist, warum er sich so schwer tut mir zu vertrauen, weiß er glaub ich selber nicht.

    Auf jeden Fall möchte ich ihm irgendwie seine Zweifel nehmen. EIne Beziehung mit ihm wäre echt mein größter Traum und Wunsch.

    Ach ja und was noch dazu kommt, vielleichti st das wichtig: Er ist irgendwie schnell eifersüchtig.
     
  • Lovely Heart <3
    Verbringt hier viel Zeit
    105
    101
    0
    nicht angegeben
    16 Juni 2007
    #4
    na ja vielleicht hatte er ja bei seiner letzten beziehung sehr schlechte erfahrungen gesammelt und will nun lieber auf nummer sicher gehen... was du tun kannst ist meiner meinung nach: geduld zu haben, ihm die zeit geben, die er braucht um das vertrauen aufzubauen und auf keinen fall aufgeben und einen anderen nehmen! :smile:
     
  • It-Girl
    It-Girl (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.101
    121
    0
    nicht angegeben
    16 Juni 2007
    #5
    Es ist halt echt schwierig, weil es sich eben so lang hinzieht und ich ihm schon seit 3 Monaten keine Grund gebe mir nicht zu vertrauen. Ich weiß echt nicht, was ich noch machen soll...
     
  • Cloud
    Verbringt hier viel Zeit
    347
    103
    7
    offene Beziehung
    16 Juni 2007
    #6
    wie kann man einem Menschen nach nur 3 Monaten vertrauen?
    3 Monate sagen nichts aus über einen Menschen
     
  • It-Girl
    It-Girl (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.101
    121
    0
    nicht angegeben
    16 Juni 2007
    #7
    Wie lange wartest du denn, bis du mit jemandem eine Beziehung eingehst?
     
  • Cloud
    Verbringt hier viel Zeit
    347
    103
    7
    offene Beziehung
    16 Juni 2007
    #8
    Eine Beziehung ist es für mich auch dann, sobald ich meiner Freundin vertraue.. mindestens ein halbes Jahr.
    Das bedeutet aber nicht, dass man keine zärtlichkeiten austauschen kann und keinen Sex hat.
    Ich halte es nur allgemein falsch, von Vokabeln auf die zwischenmenschliche Interaktion zu schließen.
    Ich treffe keine Vereinbarungen, ala "gut, wir wollen eine feste Beziehung, d.h geh nicht fremd, liebe den Partner ect.", denn so muss man immer "gesetzen" nachgehen.
    ich halte es eher für richtig zu sagen: "wir lieben uns, gehen nicht fremd und daher führen wir eine feste Beziehung".
    Mein Tipp an dich wäre also:
    Sieh dein Verhältnis zu deinem Gegenüber als das an, was es ist und was es noch wird und gib dem ganzem einen eigenen Namen.
     
  • derstrahlemann
    Verbringt hier viel Zeit
    347
    101
    0
    nicht angegeben
    16 Juni 2007
    #9
    Also ich warte immer genau 163,5 Tage bis ich Vertrauen habe. :tongue:

    Und danach bin ich mir auch nicht sicher, schließlich kann ich nicht in die Zukunft schauen. :grin:

    Sorry für OT. :engel:

    @TS:
    Was sind für "ihn" denn Vertrauenskriterien? Zeit und/oder irgendwelche (Nicht)Handlungen? Ich persönlich finde ja seinen aktuellen Kontrollzwang - obwohl ihr noch nicht zusammen seid - zeimlich bedenklich. Wäre nix für mich.

    Edit: Du machst Dich übrigens jetzt schon abhängig. Ist er das wirklich wert?
     
  • It-Girl
    It-Girl (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.101
    121
    0
    nicht angegeben
    16 Juni 2007
    #10
    Das weiß ich auch nicht so genau, was das für Kriterien sein sollen.
    Er erwartet eben Treue und Ehrlichkeit. Er möchte gerne wissen, was ich so mach und mit wem ich unterwegs bin. Außerdem hat er mich gebeten, dass ich mich nicht mit Leuten treffen soll, mit denen ich mal was hatte. Das kann ich schon irgendwie nachvollziehen.
    Das einzige Mal, dass ich dagegen verstoßen habe war, als ich ihm versprochen hatte, nicht mit zwei gemeinsamen Freunden auf eine Party zu gehen und es dann doch gemacht hab, weil ich dachte, er ist nicht mehr an mir interessiert, was sich dann hinterher als falsch rausgestellt hat. Ich wollte es ihm sagen, es ergab sich keine Gelegenheit, es kam raus und er war ziemlich verletzt und entäuscht.

    In vielen Dingen ist es ja auch schon fast eine Beziehung, aber wir sind eben nicht "zusammen".

    Weiß echt nicht, wie lange das noch so gehen soll.

    Das hab ich mich auch schon gefragt. Ich war schwer am Überlegen, ob ich das ganze aufgeben soll, aber er würde mir so fehlen, dass es mir schier das Herz rausreißt.

    Ich bin da einfach anderer Meinung, für mich ist es extrem wichtig, eine feste Beziehung zu haben, von der ich auch wirklich weiß, dass sie fest ist. Ich brauch einfach den Halt und das Gefühl von Sicherheit und unendlicher Liebe... (hört sich schnulztig an, ist halt schwer zu beschreiben...)
     
  • derstrahlemann
    Verbringt hier viel Zeit
    347
    101
    0
    nicht angegeben
    16 Juni 2007
    #11
    So wie Du das hier beschreibst, läuft es für Dich ganz schön schlecht - und es wird in Zukunft nicht besser werden. Für mich sieht das so aus, als wenn er einen Kontrollwahn hat. Wenn Dir wirklich was an einer gemeinsamen Zukunft mit ihm liegt, dann solltest Du ihm deutlich zeigen, dass Du ein selbstständiges Wesen bist, das ganz gut auf sich selbst aufpassen kann. Wo leben wir denn, dass Du nicht mal mit Freunden auf eine Party gehen darfst? Mach die Augen auf und zeig ihm mal seine Grenzen. Ansonsten ist er es sowieso nicht wert.

    Naja, nachdem Du gegen seine Regeln verstoßen hast, wird es Dir wohl noch öfters das Herz rausreißen. :kopfschue
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste