Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • loupingloui
    Sorgt für Gesprächsstoff
    109
    43
    3
    vergeben und glücklich
    10 September 2009
    #1

    vertrauen missbraucht...

    hi leute,

    habe total misst gebaut... ich weiß, dass das thema hier schon genügend diskutiert wurde, also gehe ich nicht auf das thema ein, ob pornos ok sind oder nicht.
    ich fang einfach mal an. meine freundin erwischt mich jedesmal dabei, wenn ich mir einen porno anschaue und ihr gefällt es absolut nicht, was ich gut nachvollziehen kann, denn ich hätte selber schwierigkeiten damit.
    ich mache es nicht oft. im letzten jahr vlt. 5 mal? oder so. ... mir bedeutet es nicht viel hatte aber trotzdem heute das bedürfnis auf sogenannte audiovisuelle unterstützung meiner sb. und sie hat mich total scharf gemacht und ist dann zur prüfung gegangen und naja ich hatte eben das dringende bedürfnis es mir zu besorgen. sie hatte was vergessen und hat mich quasi bei frischer tat ertapt....
    sie ist stinkendsauer abgehauen zur prüfung.... und naja ich habe eben ihr vertrauen missbraucht, da ich ihr eigentlich versprochen habe, dass ich es nicht mehr mache, da es sie stört....
    was kann ich tun.... ich habe gerade einen riesen schiss sie zu verlieren.... irgendwas kaputt gemacht zu haben. warum sind wir männer so blöde schwanzgesteuerte wesen???? hilfe was kann ich tun???? entschuldigen reicht glaube ich nicht, denn es war schon der wiederholte vertrauensmissbrauch ....


    hilfe!!!!!! was kann ich tun?
     
  • Pink Bunny
    Pink Bunny (28)
    Planet-Liebe ist Startseite
    7.484
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    10 September 2009
    #2
    Ich finde das eigentliche Problem von euch ist das sie dir einen Teil deiner Sexuallität verbietet, dir damit Schuldgefühle einredet und dich damit unter Druck setzt. Sowas fände ich absolut nicht ok.

    Weil das normal ist ?Viele Frauen schauen ja auch Pornos
     
  • ToreadorDaniel
    Verbringt hier viel Zeit
    2.655
    123
    20
    Single
    10 September 2009
    #3
    Ähm also wer da was falsch gemacht hat steht auch noch nicht fest. Schließlich ist es unfair den Partner heiß zu machen und dann einfach zu gehen. Dass das dann zu SB führt o.ä. ist doch völlig logisch.

    Das sie das mit den Pornos nicht toll findet ok, aber das liegt dann wohl eher an ihrem mangelndem Selbstvertrauen als an dir. Natürlich ist es nicht toll erwischt zu werden, oder jemanden zu "erwischen", aber da finde ich gibt es schlimmeres.

    Also wenn das zu ner Trennung führt, dann ist sie definitiv nicht die richtige für dich und andere Dinge lagen schon im argen. Ansonsten gibt es wesentlich schlimmere Dinge als das man sich einen Porno anschaut.

    Ich habe mich auch mal so unterdrücken lassen, dass werde ich aber bestimmt nicht mehr mit mir machen lassen. Wenn ich nen Porno zu SB anschauen will, dann mache ich das. Punkt.
     
  • betty boo
    betty boo (31)
    Meistens hier zu finden
    1.574
    148
    96
    vergeben und glücklich
    10 September 2009
    #4
    ich glaube eher, dass das problem bei ihr liegt. sie findet es nicht gut, dass du pornos (mein gott, nur 5x im jahr ist ja wohl ein witz) schaust, weil sie von sich selber nicht sehr überzeugt ist. sie denkt vermutlich, sie ist nicht hübsch genug, nicht sexy genug und würde dir nicht reichen. wäre sich nämlich sehr selbstbewusst, dann würde sie das nicht stören. außerdem stimulieren pornos ja "nur", sie erregen einen, aber mehr auch nicht - man verliebt sich in keinen pornostar oder will gleiche eine beziehung :grin: gut, solche männer soll es auch geben, aber das ist OT.

    du solltest mal mit ihr reden und nach dem 'warum' fragen. und darauf sollte sie dir schon konkret antworten können. und dann solltest du ihr sagen, das es nichts weiter zu bedeuten hat, außer sexueller stimulation. so viele andere männer und frauen machen das, selbst in einer sehr glücklichen beziehung - das hat nämlich gar nichts miteinander zu tun. und du solltest sie in ihrem selbstbewusstsein etwas mehr bestärken, nämlich dass du sie sehr attraktiv findest usw. - frauen brauchen sowas :zwinker:
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    10 September 2009
    #5
    Vermutlich würde ich in der heutigen Zeit gedanklich so weit gehen, dass sie mit sich selber bzw. ihrer Sexualität nicht im Reinen ist, wenn Pornos eine Gefahr für sie darstellen und damit liegt das Problem schon bei ihr.
     
  • loupingloui
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    109
    43
    3
    vergeben und glücklich
    10 September 2009
    #6
    es geht nicht darum, ob pornos gucken ok ist oder nicht.... in unserer beziehung ist es jedenfalls nicht ok, denn ich fände es umgekehrt auch nicht ok. es geht darum, dass ich mich an eine für beide geltende regel nicht gehalten habe... und das zum wiederholten male und so ihr vertrauen missbraucht habe....
    was kann ich zur wiedergutmachung tun?
     
  • munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.982
    598
    10.512
    nicht angegeben
    10 September 2009
    #7
    Off-Topic:
    Ich frage mich, wie man(n) überhaupt so dumm sein kann, sich JEDESMAL beim Pornoschauen erwischen zu lassen. Aber gut.


    Vielleicht solltest du es ganz einfach bleiben lassen, vollmundige Versprechen abzugeben, wenn du dich offensichtlich eh nicht daran halten kannst, denn scheinbar überkommt dich von Zeit zu Zeit eben doch der Zwang, dir einen Porno reinzuziehen.

    Außerdem müssen einmal aufgestellte Regeln nicht zwangsläufig für Immer und Ewig gelten - vielleicht wäre es sinnvoll, das Ganze zu überdenken und darüber gemeinsam zu reden, denn Schuldgefühle und Heimlichtuerei tragen wohl kaum zu einer Lösung bei. Hier wäre wohl eine "Legalisierung" angebrachter als den Computer aus dem Fenster zu werfen, sich die Hände abzuhacken oder etwas auf das Leben der Eltern zu schwören.

    Und ganz ehrlich: Wenn mein Vertrauen 5x missbraucht worden ist, (ganz egal, mit welcher Sache) dann dürfte sich der Mann wohl mit einer Wiedergutmachung ziemlich schwer tun.
     
  • ToreadorDaniel
    Verbringt hier viel Zeit
    2.655
    123
    20
    Single
    10 September 2009
    #8
    Hmm genau das habe ich mir auch Gedacht. Entschuldige dich und gut ist. Wenn du meinst, dann pack noch ne Rose dabei oder so aber mehr nicht. Du wirst es eh nicht verhindern können, dass du hin und wieder Lust auf nen Porno bekommst. Von daher wirst du ihr "Vertrauen" in dem Bereich sowieso wieder brechen. Sprecht darüber und schaut euch die Pornos gemeinsam an bzw dreht von mir aus welche von euch, dann hast du welche die auch ihr gefallen. Das läuft auf nämlich alles auf Heimlichkeit in eurer Beziehung hinaus und das macht Beziehungen eher kaput.
     
  • Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.386
    348
    4.770
    nicht angegeben
    10 September 2009
    #9
    Das Problem ist ein anderes, ihr stellt Regeln auf die dir Sachen verbieten die du eigentlich gerne machst und die nun wirklich nicht schlimm oder außergewöhnlich sind.
     
  • Hasipupsi
    Meistens hier zu finden
    1.377
    133
    47
    vergeben und glücklich
    10 September 2009
    #10
    Wofür soll er sich entschuldigen? Dass er etwas total Selbstverständliches und Natürliches gemacht hat? Dafür muss er sich nicht entschuldigen.
    Oder soll er demnächst auch mir Rose ankommen und um Verzeihung bitten, weil er sich beispielsweise in einer Wellnessanlage massieren lassen hat?
    Oder weil er länger duscht als nötig, weils angenehm ist?
     
  • ArsAmandi
    ArsAmandi (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    899
    113
    62
    nicht angegeben
    10 September 2009
    #11
    Dir ist klar, dass nur du in diesem Fall untergebuttert wirst? Sie wird ja bei ihrer Einstellung nie Pornos sehen.
    Sie hat also mit diesem Mittel die Macht über dich und noch schlimmer über deine Sexualität mit dir allein, das ist deine Privatsache. Werde dir klar darüber dass sie dich damit wie eine Marionette führen kann und welcher Mann will schon dressiert werden?
     
  • munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.982
    598
    10.512
    nicht angegeben
    10 September 2009
    #12
    Da liegst du leider nicht ganz richtig, denn für ihn ist es angeblich nicht selbstverständlich und natürlich...zumindest vom Kopf her, denn es würde ihm selber ganz und gar nicht gefallen, wenn seine Freundin das Gleiche tut.
    Es geht darum, dass er zusammen aufgestellte Regeln gebrochen hat...ob diese sinnvoll, wohlüberlegt und tatsächlich einhaltbar sind, lassen wir mal dahin gestellt, denn über das Für und Wider von Pornos wollte der TS nicht mit uns diskutieren...und auch wahrscheinlich auch nicht, welche Probleme jeder einzelne mit seinem Selbstwertgefühl hat und ob die Auffassung ihrer Beziehungs-Sexualität nicht einer Klärung bedarf.
     
  • ToreadorDaniel
    Verbringt hier viel Zeit
    2.655
    123
    20
    Single
    10 September 2009
    #13
    Ahh ich glaube das ist nicht so rübergekommen, wie ich es meinte. Ich selber finde es auch nicht richtig das er sich da überhaupt Gedanken drüber macht. Wenn er aber unbedingt etwas machen will, dann soll er sich entschuldigen und nicht was pompöses auffahren. So war es gemeint.

    Im Endeffekt war sie ja der Auslöser und nicht er. Also wenn überhaupt ist höchstens ein Entschuldigung das höchste der Gefühle was man machen sollte und sich dann über die ganze Sache zu unterhalten und eine Lösung zu finden.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste