Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Vertrauen missbraucht?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von toto100, 29 September 2009.

  1. toto100
    toto100 (35)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    19
    26
    0
    in einer Beziehung
    Hi Leute.

    hab mal wieder ein Problem und würde gerne eure Meinung hören.

    Ausgangssituation

    - Sie und ich 28 Jahre
    - Seid über 8 Monaten zusammen
    - Beziehung läuft soweit sehr gut, reden auch schon gelegentlich übers zusammenziehen.

    Problemstellung

    Sie hat wie ich ab und zu noch Kontakt zu Ex-Partnern bzw. Ex- Liebschaften über Icq oder auch mal Telefon.
    Das ist erstmal ja kein Problem.

    Nun habe ich ein Gespräch von Ihr gelesen(wie und warum ich daran gekommen bin spielt hier jetzt keine Rolle daher bitte nicht diesbezüglich ne Diskussion anfangen)

    Kurze Info zu dem Gesprächspartner:
    - Sie und er kennen sich schon ca. 7 Jahre
    - Sie waren nie fest zusammen hatten aber immer wieder Sex gehabt.
    - Haben sich mal jede Woche und auch mal nur alle paar Monate in den letzzten 7 Jahren gesehen.
    - Sie sagt, es war nicht nur Sex sondernauch Freundschaft was ich durchaus auch glauben konnte(zunächst)

    So wieder zurück zu dem Gespräch, welches ich gelesen habe:

    - Dieses fand vor 3 Wochen statt und plötzlich schrieb er Ihr dabei aus dem Zusammenhang, ob Sie nicht auch mal wieder Lust auf Sex mit Ihm hat.
    - Daraufhin antwortete meine Freundin, dass sie deswegen nicht die Beziehnung mit mir aufs Spiel setzen will und es deshalb nicht will.
    - Desweiteren sagte sie, dass Sie im Spätsommer (wo ich mit Ihr auch schon zusammen war) viel darüber nachgedacht hat, aber letztendlich sich dagegen entschieden hat, weil ER kein Typ fürs Heiraten und Kinder kriegen ist.
    - Sie verwies in desweiteren auf ein Gespräch von den beiden, das sie genau darüber schon im Spätsommer geführt haben.

    - Dieses Gespräch (im Spätsommer) habe ich dann auch gesehen und auch da hat er sie wieder gefragt, ob Sie nicht mal wieder lust auf Sex hätte.
    - Sie hingegen sagte immer wieder indirekt, dass er Sie ja eh nicht heiraten werde und sie langsam in dem Alter ist, mal eine Familie zu gründen.

    Zurück zum Gespräch vor 3 Wochen:
    - Sie meinte da, dass sie Ihre Entscheidung jetzt gefällt habe, aber dass sie es sich schon ernsthaft überlegt hat und hätte, wenn er im Spätsommer seine Meinung zum Thema langfristig Zusammenleben/Heiraten geändert hätte!

    Reaktionen

    ich hab Sie darauf gezielt noch nich angesprochen, hab sie lediglich gefragt, ob es mal Zeiten gab in unserer Beziehung, wo sie nicht glücklich mit mir war.
    Das verneinte sie.

    Zusammenfassung


    Was mich dabei ziemlich missfällt ist:

    1. Das sie weiterhin mit nem Typen Kontakt hält, der primär Sex mit Ihr will, auch wenn sie naiver weise denkt, Ihm ist die Freundschaft genauso wichtig wie Ihr( Das ist nicht der Fall)

    2. Dass sie mir anscheind im Sommer vorgegaukelt hat, dass alles super wäre, Sie aber innerlich wohl schon Zweifel hatte und sich unschlüssig war. Wie soll ich Ihr denn jetzt noch wahre Gefühle glauben?

    - Wie würdet Ihr euch in meiner Situation verhalten?
     
    #1
    toto100, 29 September 2009
  2. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Ich glaube, dass er irgenetwas hat, was deine Freundin anzieht und was sie sich in einem Mann wünscht. Sie hat es bisher nicht gefunden und ist bereit, diese Lücke unausgefüllt zu lassen. Stattdessen hat sie dich. Mit dir kann sie die Lücke nach Familienglück schließen. Du bist eben nicht er, du bist anders, dass weiß sie. Für mich hat sie keine Zweifel an eurer Beziehung, der Partner kann nie 100% mit einem selber hamonieren, irgendwo muss jeder zurückstecken und Kompromiss eingehen und er hat eben irgendetwas, was sie fasziniert und ihr andere nie bieten konnten. Sie hat sich vorgestellt ihn heiraten und eine Familie zu gründen, sie weiß, dass er ihr diesen Wunsch nicht erfüllen möchte und hat noch ein letztes Mal verzweifelt gesagt "du heiratest mich ja eh nicht", sich dann besinnt das du dies vielleicht eines Tages tun wirst und es sie nicht glücklich machen wird, wenn sie ihm nachhängt.

    Ach ja, übrigens würde ich an deiner Stelle nichts machen, außer die Finger von ihrem Messenger lassen.
     
    #2
    xoxo, 29 September 2009
  3. toto100
    toto100 (35)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    19
    26
    0
    in einer Beziehung
    danke erstmal für die antwort.

    ja, nur ich finde es sehr bedenklich, dass sie sich da im sommer anscheind gedanken zu gemacht hat.
    hab kein bock jemanden vll mal zu heiraten,bei dem ich nur 2. oder 3. wahl bin.

    und dann kommt der vogel nach nem jahr an und sagt ihr, er könnte es sich doch mit ihr vorstellen....und dann?

    und nochmal was anderes zum nachdenken, wenn eine gute freundin von mir ständig fragen würde, ob wir nicht mal wieder sex zusammen haben wollen, würde ich ihr 1-2mal freundlich sagen, dass ich es nicht will weil ich in einer Beziehung bin.
    und wenn sie dann trotzdem immer wieder ankommt, würde ich den kontakt erstmal abbrechen und ihr nicht ständig hinterherlaufen.
    hallo? wenn IHM die freundschaft meiner freundin auch so viel bedeutet wie andersrum, würde er es ja wohl verstehen und nicht ständig nach sex fragen...

    in dem punkt verstehe ich sie einfach nicht.
     
    #3
    toto100, 29 September 2009
  4. tryanderror
    Verbringt hier viel Zeit
    323
    113
    83
    Verliebt
    Hallo Toto,

    erstmal ist sicher klar, daß niemand gerne so etwas liest.

    Es gibt hier aber eine Menge Denkansätze, die allerdings völlig spekulativ bleiben, wenn Du nicht mit ihr redest.

    Vor allem finde ich wichtig, daß Du Dich nicht in Gedanken wie "zweite Wahl", "Gefühle nicht mehr glauben", hineiensteigerst ohne ihre Seite zu sehen.

    Zuerst also die kalten Fakten:

    -Sie hat den Typen zurückgewiesen
    -Sie hat zu Ihrer Beziehung mit Dir gestanden

    Das sind für mich die einzigen belegbaren daten.

    Daß Sie ihm geschrieben hat, sie hätte sich Gedanken gemacht, ist zwar per se ein Fakt, was aber in ihrem Kopf tatsächlich vorgegangen ist, weißt Du ohne Gespräch nicht.

    Vielleicht war es ein Alter Privatwitz zwischen Ihnen, vielleicht hat Sie überlegt was wäre wenn, und gerade durch diese Überlegung gesehen, wieviel Du ihr bedeutest.

    Geh ruhig und konstruktiv in ein Gespräch, sie hat sich für Dich entschieden, basta.

    Schön ist es wie oben erwähnt nicht, daß sie solche Gedanken einem anderen Mann mitteilt, aber sie hat nichts unrechtes getan, denken darf sie schon mal.

    Auch wenn Du hier die Privatsphärenschimpfe ausgeschlossen hast, vor Ihr wirst Du dich da allerdings schon rechtfertigen müssen...

    Ich wünsch Dir ein gutes Gespräch,

    Gruß
    Silv
     
    #4
    tryanderror, 30 September 2009
  5. toto100
    toto100 (35)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    19
    26
    0
    in einer Beziehung
    dank dir auch schonmal für deine antwort.

    die frage ist jetzt nur ob ich mit ihr ein gespräch führen soll und wenn wie?


    ich habe sie ja schon mal flüchtig gefragt, ob es phasen in unserer beziehung gab, wo sie sich unsicher war. das verneinte sie.

    mit der privatsphäre gebe ich euch beiden recht, sowas ist scheiße von mir- mache ich in der regel auch nicht, aber ist nunmal auch nicht mehr rückgängig zu machen.

    hätte ich auch nie gemacht, wenn ich mir bei diesem typen nicht schon länger unsicher gewesen wäre, was dies anbelangt. und letztendlich haben sich meine befürchtungen ja auch teilweise bestätigt dadurch.

    nur ohne das zu erwähnen wird es schwer, ein klärendes gespräch zu beginnen. aber das ist schon meine eigene schuld und muss jetzt damit klarkommen.


    @tryanderror:

    die beiden fakten sprechen schon für sich, da gebe ich dir recht.
    von der ernsthaftigkeit ihres texten ist aber auszugehen und nicht von einem privatwitz.
    sie hat u.a. geschrieben, dass sie "von ihm mehrmals geträumt hat", " sich die sache lange lange lange überlegt hat", "nicht unbedingt der sex ihr fehlt sondern auch das kuscheln, zeit verbringen" mit ihm.

    ums aber nochmal zu verdeutlichen, sie hat sich in der ganzen beziehung mir gegenüber so verhalten, wie eine glückliche verliebete. wir kuscheln auch viel, verbringen viel zeit miteinander etc.

    und trotzdem hatte/ hat sie solche gedanken/gefühle zu ihm?
    also 100% kann ich ihr das dann auch nicht abnehmen, was sie mir gegenüber gezeigt hat.
     
    #5
    toto100, 30 September 2009
  6. tryanderror
    Verbringt hier viel Zeit
    323
    113
    83
    Verliebt
    Hallo Toto,

    doch, ich könnte ihr das gegebenenfalls schon abnehmen.

    Es gibt zwar keinen Mann, für den ich meinen jetztigen Partner verlassen würde, aber durchaus Männer (zwei in meinem Leben) die eine ganz eigenartige Anziehung auf mich hatten.

    Da gab es nie Sex, aber zumindest mit einem der beiden habe ich das mal durchdiskutiert- daß es eben diese anziehung gibt, ich aber nie meine Beziehung dem opfern würde.

    Unschön finde ich, daß sie dem anderen gegenüber erklärt hat, es wäre eine Entscheidung angestanden.
    Für Dich war die Beziehung in Ordnung, und der Redebedarf besteht meiner Meinung nach genau da, nämlich daß Sie Dir sagen sollte, wenn so etwas im Raum steht.
    Daß Sie trotzdem die ganze Zeit in dich verliebt war, finde ich nicht unlogisch.

    Liebe ist kein Speicher, der eine bestimmte Menge beinhaltet, es heisst also nicht, wenn sie Liebe jemand anderem gibt, daß sie Dir dann einen Anteil abziehen muss.

    Die Anziehung zu dem anderen hat bestanden, die zu Dir war größer.

    Jetzt bleibt die unangenehme Frage, ob allein die in Aussicht stehende Hochzeit sie an Dich bindet.

    Das finde ich unwahrscheinlich.

    Zu der Frage des ob und wie eines Gespräches:

    Ich denke, Dich belastet das gelesene zu sehr, als daß Du einfach zur Tagesordnung übergehen könntest.

    Als Harmlosigkeiten getarnte Nachfragen bringen bestenfalls ERgebnisse, die wieder Interpretierbar sind.

    Sicherheit kann nur Sie Dir geben.

    Das wie? Wie oben erwähnt, so strukturiert wie möglich und so ruhig wie möglich.

    Was ist das Ziel des Gespräches?

    Welche Aussagen kannst Du akzeptieren, welche nicht?

    Welche konsequenzen folgen für Dich daraus?

    Welche Konsequenzen erwartest Du Dir von ihr?

    Ich denke, ohne Gespräch wirst Du weiter ihre Verläufe lesen müssen, weil Du, verständlicherweise, immer Angst hättest, was da hinter deinem Rücken geschieht.

    Ich hoffe das war nicht zu unsortiert,

    lg,
    Silv

    Wenn sie so abgebrüht ist, Dich als Mann zweiter Wahl zu heiraten, und Er ihre eigentliche große Liebe ist, fällt es mir schwer mir vorzustellen, daß sie dann Skrupel hätte, dich zu betrügen.
    Und für eine Affaire wäre der Herr ja zu haben gewesen.
     
    #6
    tryanderror, 30 September 2009
  7. Seppi80
    Seppi80 (36)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    1
    26
    0
    in einer Beziehung
    Hey toto,

    glaube mir aus meiner Erfahrung gibt nur einen Weg es zu klären. Du MUSST sie ansprechen. Auch wenn die Chance net groß ist dass es alles wieder gut wird, aber es ist der beste und einzige weg!!

    Ihr seid 8 Monate zusammen? Sry aber 8 Monate sind nix, wenn man bedenkt wie lange du mit diesem Menschen noch zusammen sein wolltest. Du hast selbst erkannt dass du bei ihr wohl nur 2. Wahl bist, willst du jetzt warten bis sie sich für einen Besseren verlässt?? Vielleicht überlegt der Typ es sich mit dem heiraten morgen anders? oder übermorgen? oder er erzählt es deiner perle einfach damit sie mit ihm ins bett hopst?

    Besser jetzt nach 8 Monaten ne Klärung, als irgendwann in ein paar Jahren. Dann tut es richtig weh!!!

    Ich meine was is es denn für ein Argument sie hat sich für dich entschieden weil der andere nur Sex wollte????

    lg seppi
     
    #7
    Seppi80, 2 Oktober 2009
  8. orbitohnezucker
    Meistens hier zu finden
    1.860
    148
    183
    vergeben und glücklich
    Ich würde versuchen, die Zweifel wieder zu verdrängen. Manchmal ist es eben besser, wenn man Dinge nicht weiß ;-)

    Ich nehme an, dass an diesem Gespräch nicht wirklich viel dran war. Ich habe einen ähnlichen Mann in meinem Leben (wir hatten früher Sex, waren nie wirklich zusammen, Gefühle waren im Spiel), wo einfach immer eine gewisse Anziehung ist und bleibt, selbst wenn wir in Beziehungen sind. Ich würde im Moment nicht mit ihm schlafen wollen (er fragt auch immer wieder danach), aber es macht Spaß ein bisschen rumzuschäkern. Wir quatschen dann drüber, ob wir nicht vielleicht doch mal heiraten sollten etc. Ist aber ein harmloses Herumgeplänkel.

    Tipp: lass ihr ihre Privatsphäre! Oder sprecht generell offen über sowas. Aber hinterherspionieren ist nicht gut...(habs bei meinem Ex auch oft genug gemacht - macht die Dinge nicht besser - ehrlich!). Sei ehrlich, gib zu, was Du gemacht hast und räumt das aus. Sonst siehts vielleicht mit der Vertrauensbasis wirklich nicht so gut aus..
     
    #8
    orbitohnezucker, 2 Oktober 2009
  9. aiks
    Gast
    0
    Ich finde dich einfach nur lächerlich. Du fragst dich ob sie dein Vertrauen missbraucht, weil sie nicht nur dich ganz alleine anziehend findet, aber zu eurer Beziehung felsenfest steht. Und was machst du? Du schnüffelst in ihren Sachen und ihrer Privatsphäre rum. Ich finde, dass du ihr Vertrauen tausendmal mehr missbrauchst als umgekehrt. Darum ist dieser ganze Thread eine Farce -.-
     
    #9
    aiks, 3 Oktober 2009
  10. tryanderror
    Verbringt hier viel Zeit
    323
    113
    83
    Verliebt
    Najaa aiks,

    so felsenfest ist die Aussage sie habe es sich überlegt, aber der andere würde sie ja ohnehin nicht heiraten nicht.

    Ich kann den Gedankengang des TS schon verstehen.

    Felsenfest sieht (zumindest in meiner Welt) schon noch mal anders aus.
     
    #10
    tryanderror, 3 Oktober 2009
  11. aiks
    Gast
    0
    Ja das bringt das Problem des Brechens der Privatsphäre halt mit. Es ist doch nur normal andere Leute sexuell attraktiv zu finden und das ist ja wohl meine eigene Sache solange ich meinem Partner treu bleib. Und er hat durch Rumschnüffeln in ihren Sachen und das Lesen ihrer privatesten DInge, wo sie sich unbeobachtet fühlt noch lange keinen Einblick in ihre Gefühle für den anderen.
    Vielleicht hat sie das Heiraten auch einfach nur als Grund dem anderen gegenüber vorgeschoben. Oder sie hat das ernst gemeint. Nichtsdestotrotz finde ich das bei weitem nicht so schlimm wie der Betrug des TS. Sie flirtet vielleicht aber er zerstört aktiv die Vertrauensbasis der Beziehung durch sein Verhalten und seine Lügen, wenn er vorgibt ihr nicht nachzuspionieren.
     
    #11
    aiks, 3 Oktober 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  12. kickingass
    Beiträge füllen Bücher
    2.099
    248
    1.051
    vergeben und glücklich
    da muss ich aiks zustimmen, denn man kann nicht herausfinden, warum sie das geschrieben hat. ob sie es überhaupt so gemeint hat oder den anderen nach der langen zeit nicht allzu schroff in seine schranken weisen wollte. aber sicher kann man sagen warum der ts spioniert hat - weil er ihr nicht vertraut.

    jetzt muss er damit leben und wird wohl viele kleinigkeiten in der beziehung misstrauisch hinterfragen, oder er spricht sie darauf an und sie wird vermutlich enttäuscht sein, wegen des vertrauensbruch des ts.
     
    #12
    kickingass, 3 Oktober 2009
  13. tryanderror
    Verbringt hier viel Zeit
    323
    113
    83
    Verliebt
    Hi,

    was aiks angesprochen hat, daß man die tatsächliche Absicht hinter ihren Worten eben nicht aus einem Protokoll lesen kann, hatte ich oben schon geschrieben.
    Ebenso, daß er sich sicherlich wird rechtfertigen müssen, ihren Verlauf gelesen zu haben, das alles steht für mich ausser Frage.

    Aber egal wie es gemeint war, was sie geschrieben hat, Felsenfestes stehen zu meinem Partner sieht eben für mich anders aus.

    Die Gedanken sind frei, und jeder trifft mal Menschen, die einen besonderen Eindruck hinterlassen- ich führe solche Gespräche aber dann nicht.

    Wenn ich jemandem sage, daß ich mich für meinen Partner entschieden habe, hat das keinen praktischen Hintergrund (z.B.daß der andere nicht heiraten will) sondern einzig, daß mein Partner der Mann ist, mit dem ich zusammen sein möchte, und eben kein anderer.
     
    #13
    tryanderror, 3 Oktober 2009
  14. kingofchaos
    Benutzer gesperrt
    1.011
    0
    39
    vergeben und glücklich
    Hmm, bin ich der einzige, der mit dieser Aussage der Freundin ein problem hat?

    Es hat für mih so den Beigeschmack als sei sie nur noch mit dem TS zusammen weil der andere sie eben nicht heiraten wollte?

    Da käm ich auch ins Grübeln...
     
    #14
    kingofchaos, 3 Oktober 2009
  15. User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    Hmmm... ich muss dabei unwillkürlich an Sex and the City denken... Carrie und Mr. Big...
     
    #15
    User 76250, 4 Oktober 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Vertrauen missbraucht
blackberry
Beziehung & Partnerschaft Forum
9 Mai 2012
3 Antworten
linda08
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 Juli 2009
20 Antworten
Chococat
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 Januar 2007
28 Antworten