Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Vertrauen tw. futsch, was tun?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von CountLore, 29 August 2004.

  1. CountLore
    Gast
    0
    Hallihallo! Ich habe ein Problem mit meiner Fruendin und ihrem Vertrauen zu mir.

    Erstmal Folgendes zur Situation: Ich bin seit fast zwei jahren mit meiner Freundin zusammen, wir sind beide 18 Jahre alt. Wir gehen auf die selbe Schule und sind in vielen Punkten einer Meinung. Interessen liegen halt wie so üblich bei mir eher im Bereich der EDV, bei ihr eher im Medizinischen. Probleme gibt es da erst seit etwa einem Jahr weil ich kiffe. Früher (also vor der Beziehung) mehr, seit einem Jahr sehr viel weniger. Ich war auch früher niemand der unter der Woche gekifft hat (nur in seltenen Ausnahmen) und insgesamt hielt sich mein Konsum meiner Meinung nach in akzeptablen Grenzen.

    Die Probleme fingen irgendwann an, als ich auf einer Party mal ziemlich betrunken war und dann noch ne Tüte geraucht habe. Sie hat angefangen, sich Gedanken über das Kiffen zu machen und eine Anti-Haltung zu festigen. Wir haben uns oft darüber unterhalten und einen vorläufigen Kompromiss gefunden: Ich kiffe nicht unter der Woche, nicht unangekündigt (damit sie sich darauf vorbereiten kann) und nur alle 4 bis 6 Wochen. Später wurde dass dann auf "alle paar Monate" oder sowas erweitert, so i mJanuar etwa.
    Anfang Februar kam es dann zu der Situation, dass ich ihr eigentlich versprochen hatte, an einem Abend nichts zu rauchen (wobei ich es eigentlich nicht direkt als Versprechen gemeint hatte, ich meinte ich hätte es mir vorgenommen) aber dann mit einer guten Freundin die von weit hergekommen und bei mir zu Besuch war doch eine Tüte geschmökt habe. Vorher hab ich meine Freundin angerufen und gefragt, ob das schlimm wäre und das hat zu einer langen Diskussion über Vertrauen und den Einfluss der anderen Freundin auf mich geführt. Am nächsten Tag bin ich abends noch zu ihr gefahren und wir haben festgelegt, dass ich bis zur kommenden Abschlussfahrt nichts rauchen werde (die Fahrt geht nach Amsterdam und findet in 3 Wochen statt).

    Soviel zur Vorgeschichte!

    Im seitdem vergangenen halben Jahr haben wir uns oft gestritten und sehr lange nicht wirklich gewusst, woher die Probleme kommen. Oft wurde versucht, es auf ihren Pa zu schieben der schon vor langer Zeit ausgezogen ist, oft wurde es nur als "normaler Streit" abgetan. Bis ich vor ein paar Wochen im Urlaub zufällig herausgefunden habe, dass sie mir seit dem Vorfall kaum noch Vertraut und das quasi die Ursache aller Probleme ist. Sie versucht krampfhaft, jeden Tag mit mir zu verbringen. In den 6 Wochen der Sommerferien habe ich genau 5 Abende nicht mit ihr verbracht und sobald ich andeute, dass ich gerne etwas mit anderen Freunden machen würde oder gerne einfach nur einen Abend alleine hier verbringen und zocken würde fühlt sie sich gekränkt und hat Angst, ich könnte etwas "schlimmes" anstellen wenn sie nicht dabei ist. Sie versucht mich dauernd zu bewachen, weil sie mir nicht vertraut, wenn ich ihr sage, dass ich nicht kiffen werde. Im Urlaub haben wir uns dann nächtelang darüber unterhalten und letztendlich beschlossen, so lange wie möglich weiter zu versuchen, etwas zu ändern. Sie hat gemeint sie kann das Vertrauen ncht herbei hexen und ich werde so lange ich es aushalte bei ihr bleiben und hoffen, dass sie mir irgendwann wieder vertraut. Leider ist seitdem die Stimmung oft schlecht und wir streiten uns über Kleinigkeiten. Diese Situationen hier aufzuführen würde den Rahmen mehr als Sprengen, darum verzichte ich darauf. [edit: Eine Situation um das Problem zu verdeutlichen: In einem Streit ging es um Geschänke und den finanziellen Umfang. Ich halte nichts von sehr teuren Geschenken, da es mir um das Prinzip und den Spaß am Schenken geht. Sie (sagt das zwar nicht so offen aber) hätte gerne größere Geschenke weil es quasi eine Versicherung meiner Liebe wäre. Manchmal hat sie Schwierigkeiten, mir zu glaube, dass ich sie liebe und dass ich andere Frauen nicht schöner finde als sie, wenn ich nicht dabei bin.]
    Gestern abend wäre die Situation fast wieder eskaliert, weil wir uns über unsere Art zu streiten gestritten haben. Sie hat aber panische Angst, mich zu verlieren und würde niemals Schluss machen, auch wenn sie schon mehrmals den Eindruck gemacht hat, sie könnte es gleich tun. Sie wird es nicht tun. Was ich selbst will weiß ich nicht so genau. Ich liebe sie wirklich, aber unter den zur Zeit bestehenden Umständen können wir nicht weiter zusammenbleiben.

    Was haltet ihr von der Situation? Kann sie von einem Psychiater evtl. Unterstützung erfahren? Oder ist die Beziehung eigentlich verloren? Hätte ich schon längst Schluß machen sollen? Oder hätte sie es vor einem halben Jahr tun sollen, als sie mit dem Gedanken gespielt und ihn wieder verworfen hat?
    Bitte helft mir!
    Nils
     
    #1
    CountLore, 29 August 2004
  2. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    also:

    fakt ist, dass das vertrauen deiner freundin so gut wie weg ist.
    fakt ist, sowas nicht ohne grund passiert.

    um den grund genauer analysieren zu können müßte man sicherlich die genaue situation kennen, in der sich das mit dem "kiffen trotz versprechen" stattgefunden hat. ich weiß nicht, wie deine freundin zu drogen steht, oder als wie schlimm sie das kiffen ansieht( ohne jetzt eine pro/kontra diskussion anfangen zu wollen). aber wenn sie das so sehr verletzt hat, dann wird sie sich schon ernsthafte sorgen um dich machen. es kann natürlich auch sein, dass das kiffen an sich nicht die tragende rolle spielt, sondern eher der vertrauensbruch an sich (wenn es denn ein so schlimmer war).

    wie detailiert habt ihr denn über den vorfall gesprochen?
    immerhin weißt du, dass das kiffen mit deiner guten freundin der grund für ihr mißtrauen ist. rede nochmal mit ihr, frag sie, was genau daran der auslöser war, und lasse ihr auch zeit das für sich zu überdenken. versuche ihr klar zu machen, dass du daran arbeiten willst, und auch wirst!

    mit der zeit sollte sie aber schon wieder vertrauen aufbauen können, weil eure Beziehung sonst wenig sinn hat. stelle ihr auch einmal die frage, ob sie es für möglich hält, das überhaupt noch eine vertrauensbasis wiederhergestellt werden kann. denn wenn sie das nicht (mehr) kann, dann haben noch so viele bemühungen deinerseits keinen sinn.

    wenn da aber noch eine chance ist, dann nutze sie auch. zeige ihr, dass sie das wichtigste ist für dich, lege dich ins zeug. mache ihr mal überraschungen, und wenn sie es so gerne mag, dann schenke ihr doch auch mal was von wert (also was das auch was kostet). auch wenn es nicht deinen idealen entspricht. so zeigst du ihr, dass du das ihrzuliebe gern tust, und sie dir viel bedeutet (man schenkt ja schließlich nichts teures an eine unwichtige person).

    du weißt doch sicher am besten, was sie gerne mag, und was ihre träume sind. versuche darauf einzugehen. und wenn du die möglichkeit hast, ihr einen ihrer träume zu erfüllen, dann hast du jetzt gelegenheit.
     
    #2
    User 18780, 29 August 2004
  3. vampyr
    vampyr (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    71
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Das was mondman schreibt ist sehr vernünftig und du kannst es versuchen,aber das dauert und kostet kraft. Du müsstest das Kiffen aufgeben um ihr zu beweisen das sie dir vertrauen kann und selbst dann ist es fraglich ob es Klappt.
    Ich selbst habe auch schon Das vertrauen einer Frau mit SB missbraucht,indem ich es abgestritten habe.Wir kämpften 4 Jahre und haben uns dann scheiden lassen.
     
    #3
    vampyr, 29 August 2004
  4. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    denke ich auch. wenn du das wirlklich tust (und nicht hinternrum doch .... das würde alles nochmehr verschlimmern), wäre das für mich ein sehr sehr großer liebesbeweis.
     
    #4
    User 18780, 29 August 2004
  5. CountLore
    Gast
    0
    Dass sie meint, dass eine "normale" Vertrauensbasis wiederhergestellt werden kann weiß ich sicher, sie hat gesagt, wenn es nicht so wäre hätte sie die Beziehung längst beendet.
    Auslöser für die Schwierigkeiten war in erster Linie der Vertrauensbruch. Ich habe ihr versprochen, nicht zu kiffen und habe trotzdem gekifft. Punkt 1 ist, dass ich nicht wirklich off gekifft habe und seit diesem Vorfall kein einziges Mal eine Tüte in der Hand hatte. Punkt 2 ist, dass ich der Meinung bin, dass ich ihr nichts versprochen habe sondern mir nur selbst vorgenommen habe, nichts zu rauchen. Ob jetzt das Versprechen für sie wichtiger war, oder, dass eine andere Frau mich quasi überredet hat weiß ich nicht sicher. Ich tippe aber auf das Versprechen.
    Dass ich mich für die Beziehung mehr einsetze halte ich für machbar, klingt zumindest sinnvoll. Ich weiß aber nicht wirklich, ob das an ihrem Vertrauen etwas ändern kann.
    Und das Kiffen gebe ich natürlich nur ungern auf. Darin kann man sehr leicht das übliche Suchtverhalten sehen, aber es macht einfach Spaß. Unser Abkommen mit der Tutorenfahrt steht noch, vorher werde ich das jetzt nicht mehr komplett aufgeben. Wir haben aber auch schon darüber gesprochen, ob ich es danach nicht aufgeben sollte. Wenn das wirklich helfen kann werde ich das machen, keine Frage!
    Schonmal vielen Dank für eure Hilfe! :smile:
    Nils
     
    #5
    CountLore, 29 August 2004
  6. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    na ich denke schon, dass sie das freuen würde. das kiffen süchtig macht, glaube ich dir. aber es würde doch schon große stärke deinerseits zeigen, dass du das für sie aufgibst, egal wie sehr es dir spassmacht.

    was sich für mich ein bischen nach dem allgemeinen suchtverhalten anhört:
    ich machs nur noch auf der tutorenfahrt, dannach rühre ich es nciht mehr an.
    wenn du es dir dort nicht verkneifen kannst, dann wird es sicherlich danach genauso schwer sein. das sollte dir bewusst sein. man kann sich durch das ganze leben mogeln mit vielen letzen malen.

    ob du es dir nur vorgenommen hast, oder versprochen ist jetzt ja nicht der punkt. wenn sie jetz schon so das vertrauen verloren hat, bringt es dir nichts, ihr zu erklären, das es kein versprechen war. darüber hat sie jetzt ihre meinung. versuche lieber zu zeigen, dass sowas nicht nochmal vorkommt. und wenn du wieder irgendetwas "versuchst" statt zu versprechen, dann maache ihr vorher klar, das das für dich kein versprechen ist.
     
    #6
    User 18780, 29 August 2004
  7. CountLore
    Gast
    0
    Gut das Kiffen werde ich mir nochmal überlegen. Ist halt nur so, dass ich mich ein halbes Jahr auf die Amsterdam-Fahrt gefreut habe und das jetzt eigentlich nur ungerne so kurz vorher abblasen möchte. Aber du hast recht, man geht im Normalfall davon aus, dass es danach auch nicht klappt. Jeder Süchtige bildet sich viel auf seine Selbstbeherrschung ein, so auch ich. Ich bin mir sicher, dass ich aufhören kann, begründet durch das letzte halbe Jahr. Ob es wirklich klappt bleibt abzuwarten.

    Ich habe in dem vergangenen halben Jahr versucht, ihr zu zeigen, dass ich Versprechen auch halten kann, aber davon hat sie sich nicht sonderlich "beeindrucken" lassen (also sie hat dadurch nicht wirklich Vertrauen aufgebaut). Muss ja auch nicht sofort passieren, ich seh das ja auch ein, dass das nicht von heute auf morgen geht...

    Vielen Dank für eure Hilfe!
    Nils
     
    #7
    CountLore, 30 August 2004
  8. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    amsterdam ist ja sicherlich gerade wegen dem legalen kiffen eine verlockung, oder?

    naja, wenn du du alles menschenmögliche von deiner seite tust, dann kannst du nichts weiter tun, als warten. und wenn sie dann trotzdem kein vertrauen aufbauen kann, müßt ihr euch halt überlegen wie und ob ihr zusammen weitermacht.

    ich wünsche viel glück.

    "erzähl wie es ausgegangen ist" kann ich hier ja schlecht dazu schreiben, da es ein langer entwicklungsprozess ist. schade eigentlich :frown:
     
    #8
    User 18780, 30 August 2004
  9. CountLore
    Gast
    0
    Naja wenn es "ausgeht" meld ich mich sowieso nochmal. Und wenn nicht versuch ich mal daran zu denken. Hoffe es klappt!
    Vielen Dank!
    Nils
     
    #9
    CountLore, 30 August 2004
  10. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    Natürlcih darfst du auch so im forum bleiben, und anderen weiterhelfen, wenn du das kannst. *einlad*

    :bier:
     
    #10
    User 18780, 30 August 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Vertrauen futsch tun
steve2485
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 November 2016
32 Antworten
Salatfrau
Beziehung & Partnerschaft Forum
16 September 2016
15 Antworten
Paulaaa1
Beziehung & Partnerschaft Forum
21 August 2016
15 Antworten
Test