Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • tagträumerin
    Verbringt hier viel Zeit
    31
    91
    0
    vergeben und glücklich
    5 Juli 2006
    #1

    vertrauen wurde missbraucht

    hallo alle zusammen...
    ich stecke im moment in einer situation, in der ich nicht mehr weiß, was ich machen soll... bin seit längerem mit meinem freund zusammen und in der letzten zeit lief es echt gut. allerdings ist vor einigen wochen was passiert und ich weiß jetzt nicht, wie ich mit der situation umgehen soll...

    ich habe meinen freund dabei erwischt, wie er mir mitten ins gesicht gelogen hat. zuerst wusste ich nicht, wie ich reagieren sollte... das hat ne ganze zeit in mir gebrodelt. irgendwann hab ich meinen ganzen mut zusammmen gefasst und ihn darauf angesprochen. ich habe gemerkt, wie geschockt er war, dass ich das herausgefunden habe. aber was macht er? er tut so, als würde das alles nicht stimmen, was ich ihm vorgeworfen habe... danach haben wir uns erst mal richtig gefetzt...

    dann ging das ne ganze weile hin und her... letzte woche bin ich durch zufall auf etwas gestoßen, dass mir den entgültigen beweis gegeben hat, dass er mich angelogen hat... also was hab ich gemacht. ihn wieder darauf angesprochen... und wieder kam nichts ausser ausreden von ihm zurück...

    das, was passiert ist, hat mich ganz schön verletzt und ich muss ehrlich sagen, dass ich momentan nicht weiß, wie weit ich ihm überhaupt noch vertrauen kann.
    bin im moment in ner absoluten glaubenskrise und frage mich, ob die beziehung, so wie sie im moment ist überhaupt noch sinn macht...

    ich hab mir sogar schon so ne doofe pro/contra liste geschrieben, aber irgendwie kam nichts dabei raus...
    jetzt fragt mich mein freund die ganze zeit, wie er mir beweisen kann, dass ich ihm vertrauen könnte.
    aber mal ehrlich: wie seht ihr das denn? kann man denn mit irgendwelchen aktionen das vertrauen seines partners zurück gewinnen? ich kann mir das so schlecht vorstellen...

    mein problem: ich weiß nicht, was ich ihm noch glauben kann und was nicht. ich weiß nicht, wies weiter gehen soll, was richtig oder falsch ist... bin im moment ziemlich fertig... eigentlich so weit, dass ich an nichts anderes mehr denken kann...

    ward ihr schon mal in einer ähnlichen situation? wenn ja, was habt ihr getan? wie soll ich mit dem hier allen umgehen?

    wäre nett, wenn ihr ein paar brauchbare tipps für mich habt...

    schon mal danke
     
  • Aurinia
    Aurinia (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.190
    123
    2
    Single
    5 Juli 2006
    #2
    hi, was ist denn genau passiert? kommt ja eigentlich auch drauf an bei welchem thema er dich angelogen hat
     
  • lovely
    lovely (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    456
    101
    0
    Single
    6 Juli 2006
    #3
    Wenn Du 100%ig sagen kannst, dass er Dich angelogen hat, dann lass es. Ehrlichkeit, Vertrauen und Respekt sind die Basis, die dann nicht mehr da ist. Für mich würden alle weiteren Pro's keinen ausreichenden Wert mehr haben.
     
  • klärchen
    klärchen (36)
    Meistens hier zu finden
    2.768
    133
    66
    nicht angegeben
    6 Juli 2006
    #4
    naja, ich finde es kommt schon darauf an, welches ausmaß/welche bedeutung diese lüge hat. es ist ein unterschied, ob er die treue gebrochen hat oder ob er nur entgegen seinem versprechen, sich neue videospiele gekauft hat oder was weiß ich...
     
  • lovely
    lovely (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    456
    101
    0
    Single
    6 Juli 2006
    #5
    Da hab ich zu hohe Ansprüche *g* Aber lügen ist in meinen Augen ein Zeichen von Charakterschwäche. Wer nun sagt, Wahrheit kann aber auch verletzen... dem post ich nen widerlegendes Argument. Bin grade schreibfaul :tongue:
     
  • klärchen
    klärchen (36)
    Meistens hier zu finden
    2.768
    133
    66
    nicht angegeben
    6 Juli 2006
    #6
    ich würd sagen, dass du dann wohl einfach etwas zu idealistisch bist. aber das ist eigentlich sogar was gutes. ohne ideale verliert man seine menschlichkeit. egal. jeder lügt seinen partner irgendwann mal an. es gibt einfach solche kleinen dinge wie, z. b. faule kompromisse, wo man etwas verspricht, was einem eigentlich völlig zuwider ist, nur um seine ruhe zu haben. irgendwann fordert aber eine persönlichkeit ihr recht. die verliebtheit des anfangs kann das nicht ewig übertünchen. und dann finde ich sollte der angelogene partner, bevor er nen riesenaufstand macht, wenigstens mal überlegen, ob er vll zuviel gefordert hat.
    es gibt menschen, die verbieten ihren geliebten dinge wie chatten, zocken, rauchen, trinken, kontakt mit bestimmten personen etc.
    meiner meinung nach alles dinge, die man einfach nicht verbieten kann. natürlich ist es ein fehler, sich das verbieten zu lassen. aber es ist genauso ein fehler, überhaupt erst zu verlangen, dass der partner das nicht tut.

    bei untreue und richtigen krassen sachen wie kriminelle aktivitäten oder sowas sieht der fall natürlich anders aus.
     
  • User 48403
    User 48403 (48)
    SenfdazuGeber
    9.437
    248
    657
    nicht angegeben
    6 Juli 2006
    #7
    Du müsstest schon erklären, was vorgefallen ist, um die Sache besser verstehen zu können. Es gibt harmlose uns schlimme Lügen, jeder lügt schon einmal. Aber wenns regelmässig ist, und auch Untreue im Spiel ist, da wärs mit Vetrauen bei mir schon mal Sense.
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    6 Juli 2006
    #8
    Auch für mich wäre wichtig, was genau vorgefallen ist und worum sich die Lüge dreht., In keinem Fall ist es okay, dass er es so vehemnt abstreitet, obwohl seine Lüge anscheinend bewiesen ist. Allerdings frage ich mich da, warum er das macht - steckt da vielleicht Angst dahinter? Vielleicht Verzweiflung, weil er fürchtet, dass du Schluss machst oder so was, wenn er es zugibt? Das könnte ich noch eher verzeihen, als wenn jemand guten Gewissens lügt, nicht weil er anders nicht weiterweiß, sondern weil er das Lügen gar nicht so schlimm findet.
     
  • tagträumerin
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    31
    91
    0
    vergeben und glücklich
    6 Juli 2006
    #9
    naja, er hat mich mehr als einmal verleugnet... und dann denke ich mir, wenn er doch so glücklich mit mir ist, wie er es immer behauptet und mich nie verlieren will. wieso macht er das dann? ich hab mittlerweile immer mehr das gefühl, dass er nur darauf wartet, bis er was besseres gefunden hat und mich dann in den wind schießt...

    das ist sehr merkwürdig alles. wenn wir zusammen sind, dann scheint alles in ordnung zu sein... aber dann kommen immer wieder diese scheiß gedanken in mir auf... wieso verleugnet er mich dann?
     
  • celavie
    celavie (36)
    Sehr bekannt hier
    1.361
    198
    694
    Verheiratet
    6 Juli 2006
    #10
    das ist schon ziemlich hat.
    mein freund hat mich auch schon einmal richtig krass angelogen und ich war völlig fertig. ich habe ihm das aber erst ca. 1/2 jahr nach der lüge gesagt, dass ich davon wußte, weil ich das lügen auf nicht ganz legalem wege herausgefunden hatte.
    auf jedem fall war es super schwer für mich diesen tag zu vergessen, aber es hat doch geklappt. ich habe ihm die lüge verziehen, weil ich ihn liebe und weil ich wußte, dass er "einfach nicht anders konnte".

    p.s. es hatte nichts mit einer anderen frau zu tun

    lg
    celavie
     
  • Gravity
    Verbringt hier viel Zeit
    642
    101
    0
    nicht angegeben
    6 Juli 2006
    #11
    Wie? Das ist alles? Sorry, aber warum ist Verleugnen denn so schlimm? Man muss doch nicht jedem auf die Nase binden, dass man eine Freundin hat. Oder betrifft das was anderes?

    Und was deine Gefühle betrifft? Glaubst Du, dass sie berechtigt sind? Und wenn ja, warum? Es könnten ebenso einfach nur Komplexe sein, die da in Dir rumoren; und die Sache ist nicht mal halb so groß, wie sie Dir erscheinen.
     
  • celavie
    celavie (36)
    Sehr bekannt hier
    1.361
    198
    694
    Verheiratet
    6 Juli 2006
    #12
    es kommt drauf an wie er "verleugnet" hat.
    ich sage auch niemand (auf partys in meiner unistadt) das ich einen freund habe. warum denn, ich will mich einfach amüsieren.
    wenn mich jemand fragt, sage ich natürlich JA.

    wenn er haben z.b. sagt: "nein das ist nicht meine freundin, was will ich denn mit so einer", dann finde ich das richtig schlimm und ich würde mir ernstaft überlegen, ob ich die bez. noch will.


    lg celavie
     
  • tagträumerin
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    31
    91
    0
    vergeben und glücklich
    6 Juli 2006
    #13
    das ganze ist schon ein bissi verzwickter und ich weiß auch gar nicht wie ich das so richtig erklären soll...

    natürlich muss er nicht jeder sofort auf die nase binden, dass er in ner beziehung steckt... das ist auch gar nicht schlimm und das verlange ich auch nicht von ihm...

    aber er hat sich bewusst nach ner anderen umgeschaut...

    @gravity: nein, es sind keine komplexe, die in mir rumoren. ich kann unehrlichkeit aber auf den tot nicht ausstehen. und wenn mein freund dann nicht mal den mut aufbringt zu gestehen, dass er mich angelogen hat, obwohl ich es ihm direkt ins gesicht sage und dafür auch beweise habe, dann kann ich das eben einfach nicht so hinnehmen
     
  • celavie
    celavie (36)
    Sehr bekannt hier
    1.361
    198
    694
    Verheiratet
    6 Juli 2006
    #14
    das klingt gefährlich

    du arme!
     
  • Gravity
    Verbringt hier viel Zeit
    642
    101
    0
    nicht angegeben
    6 Juli 2006
    #15
    Es gibt dabei aber immer noch so ein "umschauen" und ein "umschauen". Und selbst dann würde ich sagen, dass die Grenzen fließend sind. Ich denke, "umschauen" mit den Augen ist jederzeit erlaubt. "Umschauen" in der Form, andere Mädels kennen zu lernen, würde ich auch noch tolerieren. "Umschauen" zusammen mit Distanzierung hingegen würde ich dann schon mehr oder weniger als zu spät ansehen.
     
  • tagträumerin
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    31
    91
    0
    vergeben und glücklich
    6 Juli 2006
    #16
    und umschauen mit dem hintergedanken einer neuen festen beziehung?!?

    weiß echt nicht, was ich machen soll...
     
  • Ichicky
    Verbringt hier viel Zeit
    904
    101
    0
    in einer Beziehung
    6 Juli 2006
    #17
    Ha, genauso gehts mir in ganz beschissenen Momenten auch.
    Aber leider ist mir auch noch nicht eingefallen was ich dagegen tun kann. Die Pro- und Kontraliste bringt sowieso nix. Weils eben ein Kampf zwischen Herz und Verstand ist. Meist siegt das Herz, aber die richtige Entscheidung ist es selten.
    Mein Freund versucht mir jetzt auch auf jedem Weg zu zeigen, dass ich ihm vertrauen kann und er mich nicht mehr anlügt und genauso wie bei dir : Ist er bei mir ist alles ok, sobald ich allein bin kommen diese blöden Gedanken auf.

    Ansprechen hilft bei meinem Freund auch nicht, weil er einfach stur bleibt und sagt, dass ich ihm jetzt vertrauen kann. Tja keine Ahnung...aber du hast mein Mitleid *knuddel*

    Edit: Darf ich fragen wie alt du bist?!
     
  • beacher
    Verbringt hier viel Zeit
    965
    113
    63
    Single
    6 Juli 2006
    #18
    wenn du's nicht erklären kannst, können wir es nicht verstehen :zwinker:
    was hat er denn genau gesagt/gemacht, dass du dich verleugnet fühlst???

    und wie schaut man sich bewusst nach ner anderen um? Hoffe du meinst das nicht wörtlich :tongue:
    kannst du seine gedanken lesen?
     
  • tagträumerin
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    31
    91
    0
    vergeben und glücklich
    6 Juli 2006
    #19
    @Ichicky: ich bin anfang 20.

    er merkt auch, wie mir das ganze zu schaffen macht, dann gehts ihm manchmal auch nicht so dolle...
    aber soll er sich nicht vorher überlegen, bevor er was verbockt?

    ich glaub das ganze nachvollziehen kann man wirklich erst, wenn man in einer ähnlichen situation war...

    aber was ich jetzt machen soll... darüber bin ich mir leider immer noch nicht klarer...
     
  • Gravity
    Verbringt hier viel Zeit
    642
    101
    0
    nicht angegeben
    6 Juli 2006
    #20
    Wie wärs mit einer Pause bis der Kopf wieder klar ist? Mit etwas Abstand hat man eine viel bessere Übersicht.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste