Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Vertrauen?!?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Sun_shine, 22 Oktober 2006.

  1. Sun_shine
    Sun_shine (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    39
    91
    0
    nicht angegeben
    Hallo erst mal!

    Ich fang am besten mal an...
    Ich habe glaub ich ein generelles Problem jemandem zu vertrauen...

    Mir fällt es tierisch schwer jemandem Vertrauen zu schenken.
    Nun habe ich einen neuen Freund, wir verstehen uns super, alles ist wunderschön mit ihm, doch dann- in den dämlichsten Momenten- kommt mir der Gedanke "Ist er treu? Guckt er sich nicht evt. doch nach anderen Mädels um? Verarscht er mich evt. nur?"... :kopfschue
    Ich weiss einfach nicht was ich machen soll, denn diese Gedanken bringen mich echt noch um den Verstand. Ich habe Angst enttäuscht zu werden, verlassen zu werden...
    Irgendwie hab ich so die Idee im Kopf, dass gutaussehende, nette, süße Männer nicht nur eine Frau haben/ haben können....
    Ich würd ihm gern vertrauen, aber ich mache mir ständig Gedanken, wenn er weg ist, sich erst später meldet usw.. Ich denke dann, dass er sich ne andere "klar macht", mit seiner Ex was hat usw.- diese ganzen dämlichen Gedanken, die ich nciht haben will, weil er mir eigentlich keinen Anlass dazu gibt.
    Ich hab einfach richtig Angst, dass er mich verletzen könnte.....

    Ich weiss nicht weiter, denn diese Gedanken machen mich echt verrückt und unglücklich noch dazu... :cry:
    Wie kann ich diese Gedanken denn aus meinem Kopf streichen??
    Ich könnte glücklich sein, wenn sie nciht da wären.... ich sollte glücklich sein, aber ich hab einfach angst..

    Tut mir Leid, wenn der Text so wirr ist, aber ich weiss nicht mehr weiter....
     
    #1
    Sun_shine, 22 Oktober 2006
  2. Blume19
    Verbringt hier viel Zeit
    1.885
    123
    0
    nicht angegeben
    am besten ist, wenn du deinem freund davon erzählst. du sagst ihm, dass du ein grundsätzliches problem damit hast, dass es nicht an ihm liegt und dass du ihm so gern vertrauen würdest!er wird dann darauf rücksicht nehmen, solang du ihn nicht in einen käfig deiner ängste steckst und ihn kontrollierst!also sprich mit ihm darüber, so viel wie es dir gut tut, aber mache keine aktionen, die ihn hintern durch deine ängste!viel glück
     
    #2
    Blume19, 22 Oktober 2006
  3. ~Vienna~
    Verbringt hier viel Zeit
    1.193
    121
    0
    nicht angegeben
    Autsch - Das kenn ich.
    Und ich weiß, dass es einen fertig macht.
    Allerdings hatte es bei mir einen Auslöser (weiß ja nicht, ob du schon mal so richtig enttäuscht wurdest?), denn er hat mich mal betrogen. Danach konnte ich ihm einfach nicht mehr vertrauen und lebte ständig in dieser Angst. Und diese habe ich auch in nächste Beziehungen mitgenommen. Wenn das Verhalten vom Mann zufällig in dieses Schema passt, male ich mir die schlimmsten Dinge aus und ich denke, das äußert sich auch in meinem Verhalten. Also auch in deinem. Besser, du sprichst mit ihm darüber, bevor es sich negativ auf eure Beziehung auswirkt.
    Nur weiß ich eigentlich auch nicht wirklich, was er dann dazu sagen soll, außer "Ich liebe dich und werde dir nie einfach so wehtun, vertrau mir." Davon ist dir ja auch nicht unbedingt geholfen...oder?
     
    #3
    ~Vienna~, 22 Oktober 2006
  4. Sun_shine
    Sun_shine (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    39
    91
    0
    nicht angegeben
    ja das ist es eben...

    wenn mir jemand sagt "Ich liebe dich, mach dir keine Gedanken... " dann denk ich mir "na das sagt jeder..." oder ich denke einfach dass jemand nur nett zu mir ist um an ein bestimmtes Ziel zu kommen, sei es sex, was materielles, oder irgendwas anderes. Ich habe einfach angst ausgenutzt zu werden...

    @vienna
    nein, betrogen worden bin ich noch nciht... aber bei meinen ex freunden war es immer so dass sie mich angelogen haben und ich es dann durch nen dummen zufall rausbekommen hab- ohne dass ich nach "beweismitteln" :zwinker: gesucht habe....

    Ich habe angst dass wenn ich ihm sage, wie ich denke, dass er mich für völlig bekloppt hält und denkt ich will ihm nicht vertrauen, dass er denkt ich vertrau ihm nicht... denn das will ich ja und er gibt mir ja wie gesagt keinen anlass dazu,ihm nicht zu vertrauen...
     
    #4
    Sun_shine, 22 Oktober 2006
  5. Blume19
    Verbringt hier viel Zeit
    1.885
    123
    0
    nicht angegeben
    sag ihm auf jeden fall, dass du schon schlechte erfahrungen gemacht hast. du musst das thema mit ihm totreden!
     
    #5
    Blume19, 22 Oktober 2006
  6. FatalErroR
    FatalErroR (26)
    Benutzer gesperrt
    101
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Nun ja, wenn deine Ex Freunde dich angelogen haben, dann bist du ja schon mal betrogen worden, wenn auch auf einer "tieferen" Ebene. Deswegen denke ich mal hast du dieses fehlende Vertrauen in dir.
    Wenn du mit deinem Freund darüber redest, solltest du das nicht so darstellen, dass du denkst, dass er dich betrügt, das könnte ihn wohlmöglich verletzen. Es ist besser wenn du einfach mal generell das Thema Vertrauen ansprichst.

    Außerdem musst du echt aufpassen, dass du nicht in einen Kontrollwahn versinkst, sprich ständig nachfragst, was genau dein Freund gemacht hat, als ihr nicht zusammen wart, oder zu sehr klammern. Du solltest ihm schon seine Freiheiten lassen, es ist ja nichts schlimmes, wenn er mal mit den Kumpels einen draufmacht. Solange dabei nichts passiert (worin du ihm vertrauen musst), stärkt das ja nur das Vertrauen von dir in ihn.
     
    #6
    FatalErroR, 22 Oktober 2006
  7. sabrina-os
    sabrina-os (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    70
    91
    0
    vergeben und glücklich
    ja dieses gefühl kenne ich leicht aber bitte red mit ihm darüber vieleicht versteht er dich und ihr redet darüber und du versuchst ihm zu vertrauen.ich weiß es ist echt schwer jemanden zu vertrauen aber versuch es bitte. er hat dein vertrauen verdient und reden hilft vieleicht
     
    #7
    sabrina-os, 22 Oktober 2006
  8. *Cara*
    *Cara* (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    699
    103
    2
    Verliebt
    Du schreibst, du hättest einen "neuen" Freund. Wie lange seid ihr denn schon zusammen?
    Wenn die Beziehung noch sehr frisch ist, musst du euch (vor allem dir!) einfach noch ein wenig Zeit lassen, ihr könnt euch besser kennen lernen und somit auch Vertrauen aufbauen.

    Sprich ihn darauf an, rede dir alles von der Seele, aber gib acht, dass du ihn nicht damit einengst. Leider kann er wohl wirklich nicht viel mehr machen, als dir wieder und wieder zu sagen, dass er dich liebt! Ob dir das aber helfen wird?

    Wenn er mit seinen Freunden weg geht, geh auch mit deinen Freundinnen weg. Vermeide Situationen, in denen du nur alleine zu Hause sitzt und darüber nachgrübelst, was dein Freund nun gerade anstellen könnte.

    Ich weiss, das hört sich alles einfacher an als es ist, aber mit gemeinsamen Gesprächen wird das sicherlich klappen!
    Wenn du von deiner Seite her etwas Wille und Komprossmisbereitschaft in das Gespräch mit einbringst, wird er sicherlich auch dir gegenüber Verständnis und Einfühlungsvermögen zeigen!
     
    #8
    *Cara*, 22 Oktober 2006
  9. Sun_shine
    Sun_shine (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    39
    91
    0
    nicht angegeben
    ich bin erst seit kurzem mit ihm zusammen- gerade mal 3 wochen.... :zwinker:

    und genau deshalb hab ich auch was bedenken, ihn jetzt damit zuzusülzen...
    Verschrecke ich ihn nciht damit?
    Ich frag nciht nach wo er war, mit wem er weg war, oder so.. ich weiss ja, dass das nicht grad super rüberkommt.... und ich will ihn ja auch nicht kontrollieren... das würd ich nie machen, weil ich ja auch nicht ständig kontrolliert werden möchte :zwinker:
     
    #9
    Sun_shine, 22 Oktober 2006
  10. sadsandy
    Verbringt hier viel Zeit
    245
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Naja, auch wenn ihr erst 3 Wochen lang zusammen seid, ich würde es ihm schon sagen, dass du ein generelles Problem hast, zu vertrauen. Habe dank vieler negativer Erfahrungen dasselbe Problem und habe selbst schon viel darunter gelitten. Habe mit meinem Freund darüber geredet und er ist sehr verständnisvoll.
    Am Anfang unserer Beziehung hat er mich 1x betrogen, sodass es seeeehr lange gedauert hat, bis überhaupt wieder in bisschen Vertrauen bei mir da war. Mittlerweile bemüht er sich aber sehr darum mir das Gefühl zu geben, dass ich mich auf ihn 100% verlassen kann.

    Einfach so abstellen kann man die Gedanken nicht. Aber sie werden mit der Zeit weniger. So ist es zumindest bei mir. Ich kann meinem Freund zwar immer noch nicht 100%ig vertrauen (auch wenn ich das gerne würde), aber ich bin auf dem Weg dorthin. :smile:
     
    #10
    sadsandy, 22 Oktober 2006
  11. Bombsquad85
    Verbringt hier viel Zeit
    209
    103
    8
    Single
    Hmm, das kenn ich doch auch irgendwo her.
    Bei mir isses anscheinend so ausgeprägt, das ich nicht mal ne Partnerin finden kann, obwohl Möglichkeiten genug da wäre *seufz*
    Nun, wie kann man das ändern?
    Man sollte sich immer wieder fragen, wovor man eigentlich Angst hat. Wenn er fremd gehen würde, wäre er dann noch bei dir? Liegt es an den schlechten Erfahrungen?
    So ein Grundvertrauen wieder zu bekommen dauert seine Zeit. Sag deinem Freund das. Das es nicht an ihm liegt, sondern an deinen schlechten Erfahrungen. Und du möchtest wieder Vertrauen gewinnen, allerdings dauert dies ein wenig.
    Er wird es verstehen und zu dir stehen

    Alles Gute wünsch ich dir ^^
     
    #11
    Bombsquad85, 22 Oktober 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Vertrauen
steve2485
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 November 2016
32 Antworten
Salatfrau
Beziehung & Partnerschaft Forum
16 September 2016
15 Antworten
Paulaaa1
Beziehung & Partnerschaft Forum
21 August 2016
15 Antworten
Test