Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Vertrauen?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Lala, 28 Januar 2005.

  1. Lala
    Gast
    0
    Vor einiger Zeit hat mein Freund was mit einer Kollegin "gehabt". Ich hatte E-Mails gefunden, in denen ziemlich "heiße Worte" gewechselt wurden. Es ging im Prinzip von ihr aus. Er ist zwar mit drauf eingestiegen aber naja... Auf jeden Fall habe ich ihn darauf angesprochen. Es war ein heftiger Streit. Er hatte nach einem Fest bei ihr geschlafen. In einem Bett. Durch die E-Mails habe ich erfahren, dass er bei ihr im Bett geschlafen hat obwohl er gesagt hat, dass er in einem anderen Zimmer geschlafen hat. Ok, nach langem hin und her hat sich das auch gelegt. Aber, es kamen immer mehr Lügen dazu. Ich habe alles (?) heraus gefunden. Sie hat ihm zwei Briefe geschrieben und auch Geschenke zu Weihnachten waren dabei. Ein Buch mit irgendwelchen GEdichten und ein Massagegutschein. Als ich ihn darauf angesprochen habe, sagte er, er hat sie mitgebracht vom Geschäft um sie mir zu zeigen. Ich habe ihm das nicht geglaubt und tue es auch jetzt irgendwie nicht.
    Wir waren nun für ein paar Tage im Urlaub. Es war wirklich schön. Ich habe zwar oft an dieses Sache gedacht, ihm aber nichts gesagt.
    Während des Flugs nachhause habe ich wieder mit dem Thema angefangen. Er ist ziemlich sauer geworden. ER sagte, dass er sich schon 100 mal gerechtfertigt hat. Dass es blöd von ihm war auf diese E-Mails einzugehen, dass er kein Interesse an ihr hat, dass es nur eine Kollegin ist und dass er wirklich nichts von ihr will, wollte und auch nichts mit ihr hatte. Er verzweifelt gerade daran, dass ich ständig wegen dieser Sache stichel. Aber, ich kriege es einfach nicht aus meinem Kopf? Wie soll ich ihm denn wieder vertrauen? Es kamen immer mehr Lügen dazu. Z.B. auch dieses Buch. Es lag plötzlich bei uns im Bücherregel. Ich fragte (ich habe sofort gespürt dass es von ihr ist) von wem das Buch ist. Er sagte, dass er es schon lange hatte. Nachdem ich dann die Briefe von ihr gelesen habe, wusste ich, dass es von ihr ist. Ich habe ihn gefragt, warum er das nicht erzählt hat und er meinte: "Weil ich wusste, dass Du dann sauer wirst." Aber er hatte wieder gelogen. Was soll ich denn nun denken?
    Er sagt aber auch, dass ich inzwischen alles weiss und er nicht mehr erzählen kann. Bei jeder SMS denke ich sofort "ist sie das?" Ich weiss einfach nicht mehr weiter. Wie kann ich diese Gedanken abstellen und wie kann ich ihm wieder vertrauen?
     
    #1
    Lala, 28 Januar 2005
  2. JuliaB
    JuliaB (32)
    Sehr bekannt hier
    7.127
    173
    4
    nicht angegeben
    warum liest du seine e-mails? :ratlos:
    das tut man nicht... so neugierig frau auch sein mag.

    hast du denn was dazu rausgefunden, ob irgendwas zwischen den beiden lief?

    wie lange seid ihr zusammen?

    hmm... schon klar, dass dich das irre macht...

    aber auch klar, dass er irgendwann druchdreht, mehr als es dir immer wieder erklären kann er auch nciht, egal wie oft du noch nachfragst.

    hat er noch kontakt mit ihr? engeren?

    tja... vertrauen ist meist nur durch viel geduld, zeit und bestätigung seinerseits wieder zu bekommen.
    er sollte sich bemühen, dir keine anlässe mehr für misstrauen zu geben.
    und ehrlich sein!

    sag ihm, dass er immer ehrlich sein soll, auch wenn du dich dann vielleicht aufregst.

    viel mehr wirst du denk ich nicht machen können...


    viel glück euch beiden.
     
    #2
    JuliaB, 28 Januar 2005
  3. Traveller79
    Verbringt hier viel Zeit
    237
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo Lala,

    es tut mir leid, dass ich Dir jetzt etwas schreiben werde, was Du sicherlich nicht hören möchtest. Ist wahrscheinlich auch ein rein subjektives Empfinden und einfach persönliche Erfahrung, vielleicht gibt es ja andere hier, die Dir vom Gegenteil berichten können....

    Ich habe nach 6,5 Beziehungsjahren so ungefähr das Selbe erlebt und habe danach auch versucht, dieses verlorene Vertrauen wieder aufzubauen. Meine gefühle meiner Lebensgefährtin gegenüber hatten sich ja nicht verändert, nur habe ich in nahezu jede Aussage ihrerseits wieder etwas hineininterpretiert, was auf diesen "Seitensprung" hindeutete. Immer und immer wieder kam mir das in den Kopf. Natürlich kamen von ihr ähnliche Reaktionen, wie von Deinem Freund.

    Ich habe mich dann nach einem Vierteljahr von ihr getrennt; wenn dieses Urvertrauen einmal hin ist, bedarf es so viel Kraft und Willen von beiden Seiten, dass es in meinen Augen fast unmöglich ist. Für mich war und ist dieses Urvertrauen einfach absolute Bedingung für eine funktionierende Beziehung, dass es meiner Meinung nach ohne einfach nicht geht.

    Ich denke auch heute noch oft an meine Exfreundin, habe auch sicherlich noch oft Tränen in den Augen, weiß aber, dass es für mich die richtige Entscheidung war. Wenn so eine Verletzung war, bekommst Du dieses Vertrauen nie zurück...


    Ich wünsche Dir trotzdem viel Erfolg...
     
    #3
    Traveller79, 31 Januar 2005
  4. mausewix
    Gast
    0
    der witz an so einer situation ist,dass du dich nun entscheiden musst
    entweder hast du ihm verziehen,dann darfst du auch nicht in JEDER aktion gleich etwas negatives sehen
    denn man sieht es ja auch schon,alles was du dir nicht sofort erklären kannst hat automatisch was mit dieser anderen frau zu tun
    und dein freund lügt,weil er genau weiss,dass du so denkst und dich aufregst
    ich meine sie hat ihm ein buch geschenkt was ist schon dabei,wenn er es von einer "normalen" bekannten bekommen hätte,dann wäre das auch nicht schlimm aber auf diese weise wird aus jedr kleinigkeit eine staatsaffäre

    oder aber du kannst damit nicht leben und musst die kosequenzen ziehen

    im grunde ist nur wichtig,wie DU dich fühlst und was du noch willst
    natürlich war es falsch was er getan hat,aber da du damit umgehen musst kannst auch nur du entscheiden,inwieweit sich das wieder kitten lässt oder nicht
    allerdings gehört dazu natürlich auch,dass er dir wenigstens für eine weile keinen grund mehr gibt misstrauisch zu sein
    wie schon gesagt wurde braucht das viel zeit,viel arbeit und mühe
    wenn ihr das beide aufbringen wollt,dann kann das durchaus wieder ins lot kommen,aber sobald nur einer sich keine mühe gibt ist das wohl vorbei
     
    #4
    mausewix, 31 Januar 2005
  5. Biestig
    Biestig (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    234
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Finde auch, dass du dich entscheiden musst. Wenn du ihn noch haben willst, dann sag ihm, warum du jetzt so denkst.

    Mein Freund gibt mir zwar keinen Grund, aber irgendwie scheine ich schon von natur aus, ein ziemlich eifersüchtiger Mensch zu sein. Nun, er macht hin und wieder so Sprüche, die ich eigentlich auch abhacke als Schwachsinn. Trotz allem nagen sie an mir.

    Ich habe ihm die Situation erklärt. Sage ihm, falls du ihn behalten willst, dass dein Vertrauen weg ist. Sag ihm, dass er zu oft gelogen hat. Und dass du jetzt einfach nur Angst hast, weil er ja vorher auch alles verschwiegen hat, warum also jetzt auch nicht?!

    Ich würde mich aber nicht mehr allzulange auf so einen Typen einlassen. Kannst du dir denn sicher sein???????

    Denke gut drüber nach!
     
    #5
    Biestig, 31 Januar 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Vertrauen
Oezlem
Beziehung & Partnerschaft Forum
9 Dezember 2016 um 20:03
3 Antworten
steve2485
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 November 2016
32 Antworten
Salatfrau
Beziehung & Partnerschaft Forum
16 September 2016
15 Antworten