Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Vertrauensmißbrauch!!! Bitte um Rat...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Orimono, 26 März 2002.

  1. Orimono
    Gast
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe soeben etwas schreckliches gemacht. Ich habe das Vertrauen meines Freundes mißbraucht. Es war so: Gestern sagte er mir (aus welchem Grund auch immer) das Paßwort für seinen email-Account. Da es der Name seiner Ex-Freundin ist kam etwas Eifersucht in mir hoch. Sie belästigt ihn seit wir zusammen sind mit irgendwelchen belanglosen Sms`n. Das nervt uns beide. Er schrieb ihr mal eine mail in der etwas von mir stand. Ich wollte das heute genauer wissen und habe mich in seinen Account eingelogt. Habe aber nur diese mail gelesen und sonst keine. Tja, und jetzt fühle ich mich schrecklich weil es eigentlich ein wirklicher Vertrauensmißbrauch ist. Soll ich es ihm beichten oder nicht? Bitte helft mir mit meinem schlechten Gewissen fertig zu werden. Vielen Dank schon einmal...
     
    #1
    Orimono, 26 März 2002
  2. eheu
    eheu (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    177
    101
    1
    vergeben und glücklich
    Ich würde das, für mich, nicht als Vertrauensmissbrauch bezeichnen. Ich denke, dass er sich durchaus im klaren war, dass, wenn er dir sein Passwort gibt, du dazu verführt wirst, E-mail's zu lesen. Der Mensch ist von Natur aus neugierig, und das kann man niemandem vorhalten. Damit wird er wohl einverstanden gewesen sein, sonst hätte er dir nie sein Passwort gegeben.

    Natürlich solltest du ihm das sagen. Erstens, damit du wieder ein reines gewissen bekommst und nicht immer mit dieser "Last" herumrennst und zweitens, weil es ein Wesenszug einer Beziehung ist, dass man sich gegenseitig nicht anlügt, und keine (oder nur wenige :zwinker: ) Geheimnisse voreinander hat. So, wie er aus dem Inhalt seiner E-mails kein Geheimnis macht, solltest du aus deinem "Vertrauensbruch" (für mich ist es ja eigendlich keinner *g*) auch keines machen.

    Ich hoffe, ich hab dir geholfen :smile:

    lG Uwe
     
    #2
    eheu, 26 März 2002
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  3. aHo
    aHo
    Verbringt hier viel Zeit
    226
    101
    0
    nicht angegeben
    Wenn er Dir schon das Paßwort gibt, dann kannst Du ruhig offen mit ihm darüber reden. Ich glaube nicht, daß er Dir das krumm nimmt. Ist ja seine Schuld.
     
    #3
    aHo, 27 März 2002
  4. succubi
    Gast
    0
    ich denk schon das es eine art vertrauensmißbrauch is...

    aber sooo schlimm find ich's net... *schulternzuck* machen doch die meisten mal, wenn's die gelegenheit dazu haben...
    auch ich hab daaamals bei nem ex mal in seinen account reingschaut... klar hatte ich auch nachher ein schlechtes gewissen, aber gsagt hab ich's ihm nie... wozu auch?! - damit er sich unnötig aufregt wegen etwas das ich eh nur einmal gmacht hab?! - nö danke... das war's mir persönlich net wert.

    solang du net zur "wiederholungstäterin" :zwinker2: wirst, seh ich's ehrlich gsagt net so tragisch...

    beruhig dich einfach mal... du musst dann selbst abschätzen ob du ihm diese kleinigkeit "beichten" willst oder nicht... die entscheidung und dein schlechtes gewissen kann dir keiner hier abnehmen...

    LG succubi :drool:
     
    #4
    succubi, 27 März 2002
    • Danke (import) Danke (import) x 1

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Vertrauensmißbrauch Bitte Rat
RatlosVerzweifelt
Beziehung & Partnerschaft Forum
15 Mai 2016
15 Antworten
LilliStuttgart
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 Juli 2015
7 Antworten
neo1337
Beziehung & Partnerschaft Forum
16 September 2012
1 Antworten
Test