Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Verunsicherung & Angst

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von ITALIA, 20 Januar 2008.

Stichworte:
  1. ITALIA
    ITALIA (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    400
    103
    13
    vergeben und glücklich
    Schönen guten Abend,

    ich habe nach meiner letzten Beziehung die mich extrem mitgenommen hat und nach einiger Zeit, wo ich mit allem abschließen und mir mir ins Reinse gekommen bin, über eine Freund eine Frau kennen gelernt. Wir haben Nummern ausgetauscht und uns erstmal 2 Wochen lang länger am Tel unterhalten, weil ich erstmal schauen wollte, wie sie so drauf ist. Hatte das Gefühl als ob man sich schon länger kennen würde und auch sie meinte, dass sie ihrer Mutter erzählt habe, dass es ihr so vorkommt als würde man sich deutlich länger kennen. So weit so gut.

    Gestern haben wir uns dann zum 1. Mal allein getroffen, 1. Date und obwohl ich nach meiner Ex sehr geprägt und vorsichtig bin, habe ich relativ offen über mich und alles erzählt. Sie war ebenfalls sehr ehrlich und meinte, als wir auf das Thema Beziehungen, etc kamen, dass sie 5,5 Jahre lang einen Freund hatte, und sich dann erstmal mal austoben wollte, was im letzten Jahr so aussah, dass sie 4 Affären hatte (nie länger wie 1-2 Monate) und sich teilweise auch noch überschnitten.
    Obwohl ich eine totaler Anhänger von totaler Offenheit und Direktheit bin, habe ich sowas erstmal verarbeiten müssen. Sie meinte, dass sie mich sehr schätzt und deshalb anders als sonst mit sehr offenen Karten spielt. Leicht verunsichert war ich aber schon, da wenn eine Frau seit 3,5 Jahren lange Single ist, da irgendwas nicht ganz stimmt mit der Person.

    Trotz alledem stellte man in vielen Dingen eine große Übereinstimmung da und dass man in wichtigen Dingen wie z.B. "Abstand und Nähe" in Beziehungen die gleichen Auffassungen vertraten.
    Ich fuhr sie dann heim, und sie meinte, weil ihre Mutter nicht da ist, ob wir noch bei ihr bisschen was trinken und ital. Musik hören (weil wir da den selben geschmack haben) Na ja, wir kamem uns halt näher und landeten irgendwann im Bett. Bevor es aber zum Sex kam, habe ich die Bremse gezogen und zu ihr gesagt, dass ich das noch net will, weil sie mir als Mensch einfach zu wichtig ist, dass ich jetzt gleich mit ihr schlafe und ich denk, dass es jetzt zu dem Zeitpunkt mehr kaputt machen würde als wie das uns beiden was bringen würde.
    Sie war total erstaunt und sagte, dass hätte sie jetzt tiefbeeindruckt. Sie legte sich in meine Arme und wir schliefen ein.
    Ich war am morgen ein wenig vor ihr wach und ich fühlte mich neben ihr total wohl und geborgen, obwoh ich sie kaum kannte. Als sie aufwachte, konnte ich zärtlich zu ihr sein, wie ich es eigentlich nur bei meinen festen Freundinnen konnte, und sie kuschelte sich an meinte und dass es sehr schön ist.
    Ich fragte sie dann offen, wie sie das mit uns sieht. Sie meinte dann dass sie sich schwer tut über Gefühlsdinge zu reden, daher sollte ich sagen wie ich das sehe und was ich so denke, was sie denkt.
    Ich meinte, dass wir beide eine gemeinsame Basis haben und dass ich darauf gern was aufbauen möchte, ohne das man sich gegenseitig unter Druck setzt. Sie meinte, dass ich seit langem der 1. bin, mit dem sich überhaupt vorstellen könnte, dass da mal wieder was festes wird aber sie bräuchte ihre Zeit.
    Ich sagte ihr, dass ich auch meine Freiheit braucht wie sie auch, aber dass ich gerne will, dass wenn wir uns kennen lernen, dass man jeweilse keine anderen Dates hat und ob das für sie okay wäre. Sie bejahte dies und meinte dass sie es mir verspricht.

    Ich musste dann fahren und schrieb ihr ne SMS als wieder da war, dass ich es echt schön fand und ich mich gut bei ihr fühlte. Sie schrieb dann zurück, dass es sie sehr freut, dass es mir gefallen habe und dass sie es total schön mit mir fand.

    Trotzdem bin ich total verunsichert, weil ich nach einigen sehr bitteren Erfahrungen im Jahr 2007 ich mir mit dem Vertrauen recht schwer tue.
    Mir würde es wirklich sehr viel bringen, wenn Ihr mir hier Eure ehrliche Meinung über die ganze Sache sagen konntest und ob es gut oder nicht so gut oder ob ich das am besten ganz sein lassen sollte.
    Ich habe einfach die große Sorge, dass ich auch für sie einer von vielen bin.

    Danke im Voraus! :smile:
     
    #1
    ITALIA, 20 Januar 2008
  2. Zottelkopp
    Zottelkopp (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    39
    91
    0
    Single
    Ach quatsch, nur weil eine Frau seit 3,5 Jahren keine Beziehung hatte heißt das nicht das mit der was nicht stimmt.
    Sie schien doch tatsächlich sehr offen zu dir zu sein und definitiv nicht abgeneigt. Auch von deiner Seite aus hört sich das doch ziemlich gut an.
    Aber du solltest es insofern langsam angehen lassen, das du mit dem Gefühle entwickeln vorsichtig bist.

    Tut mir leid, bin zu müde für eine ausführlichere Antwort. Wenn du morgen noch keine bessere hast schreib ich ruhig noch mehr.
     
    #2
    Zottelkopp, 20 Januar 2008
  3. glashaus
    Gast
    0
    Ich finde es toll, dass ihr so offen zueinander seid. Das ist doch eigentlich die beste Basis die man haben kann.

    Dass du vorsichtig bist, ist verständlich, aber pass auf, dass du dir dadurch nicht was tolles verbaust. Geht es einfach langsam an und schaut mal was dabei heraus kommt.
     
    #3
    glashaus, 20 Januar 2008
  4. MsThreepwood
    2.424
    An sich klingt das was du schilderst nach einer sehr guten Grundlage für eine ernsthafte Beziehung.
    Natürlich kann man keine großen Zukunftsprognosen machen, vor allem, da ihr euch anscheinend noch nicht so lange kennt.

    Deine Verunsicherung ist sicher nachvollziehbar und ich denke es wird nicht schaden, wenn du es mit ihr langsam angehen lässt. Aber den ersten Schritt dazu hast du ja schon getan, indem du den Sex in jener Nacht abgeblockt hat. Daran hat sie sicher auch gesehen, dass du eher was ernstes als eine flüchtige Affäre im Sinn hast.

    Bei aller Vorsicht solltest du aber auch aufpassen, dass du dich aus Angst nicht vollkommen vor ihr verschließt.
    Viele Frauen wollen sich nach langen Beziehungen erstmal austoben. Aber da sie in diesem Punkt sehr offen zu dir war, solltest du vielleicht versuchen, ihr was das betrifft einfach zu vertrauen.

    Ich wünsch dir auf jeden Fall viel Glück. :smile:
     
    #4
    MsThreepwood, 21 Januar 2008
  5. ITALIA
    ITALIA (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    400
    103
    13
    vergeben und glücklich
    Schönen guten Morgen!
    Erstmal vielen Dank für Eure Antworten. Ich versuche echt trotz aller Vorsicht da offen zu sein, aber ich habe Angst in mir irgendwelche Erwartungen zu schüren, weil ich im Endeffekt die letzte Zeit vor allem in der letzten Beziehung maßlos enttäuscht worden bin. Ich mein, ich habe für mich entschieden, dass ich ihr 1-2 am Tag mail (wie ich mich halt fühle und wie ich es schon seit Beginn mit ihr gehandhabt habe) und sonst auch abwarte inwieweit was zurückkommt. In den letzten 2 Wochen vor dem Treffen war es eigentlich immer so, dass man sich 1x am Tag gemailt hat und jeden 2. Tag sowas getelt hat, was auch von ihr ausging. Werde auf jeden Fall Ende der Woche mal fragen, ob man sich am WE sehen will.
    Wisst ihr, es verunsichert mich halt, dass wir überhaupt gleich im Bett gelandet sind, obwohl selbst sie meinte, dass es nur einmal in ihrem Leben vorkam, dass sowas passiert sei, aber für sie hätte nun mal alles gepasst.
    Ich glaube, dass es jetzt von der kommenden Woche abhängt, ob sie sich weiterhin auch von sich aus regelmäßig meldet etc. Ich habe wirklich Angst, da Gefühle zuzulassen, und dann auch auf ihrer Liste zu enden.
    Aber mit dem Sex habe ich halt meine Prinzipien, dass ich für mich entschieden habe, wenn Sex dann nur wenn ich eine gewisse Stabilität in einer Partnerschaft habe. Ich weiß, dass viele Männer da sicher den Kopf schütteln und sich denken "soll er doch die Zeit mit ihr geniessen und mitnehmen was geht" aber ich kann sowas einfach net.
    Über weiter Meinungen, Anregungen und Vorschläge wie ich mich verhalten sollte würde ich mich freuen :smile:
     
    #5
    ITALIA, 21 Januar 2008
  6. Augen|Blick
    0
    Hallo Italia,

    bevor ich ein bisserl näher auf Dein Posting eingehe, warst Du nicht vorher mit einer Borderlinerin zusammen? Ich bin mir nicht mehr sicher, ob ich da ein paar gelesene Posting korrekt mit Dir in Verbindung bringe.
    LG
     
    #6
    Augen|Blick, 21 Januar 2008
  7. ITALIA
    ITALIA (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    400
    103
    13
    vergeben und glücklich
    @AugenBlick: Ja genau, das war meine Ex, und die komplett kaputt Beziehung die mich selber so kaputt gemacht hat, dass ich dafür zum Psychologen musste.

    Bei der neuen Frau ist halt so, dass ich einfach eine Scheiss Angst habe, da wieder verletzt zu werden, gerade weil es Anfangs eigentlich nicht so schlecht aussieht. Sie meinte ja selber, dass sie Angst hat richtig Gefühle zu zeigen, weil es dann auch immer schief ging bzw. sie gemerkt hat, dass die Typen erstmal köperlich auf Sie fixiert waren und dann erst auf sie als Mensch.
    Daher hat sie dann gedacht sie dreht den Spieß lieber um und beendet selbe die Affären, bevor es evtl. die Männer machen.
    Weil bei ihr war es so, dass die Affären entweder sie total einengsten (gleich mit heiraten etc), oder zu weit weg wohnten, oder eben wie oben schon erwähnt sie in 1. Linie als Sexbeziehung angesehen haben, was ihr aber net so zuwider war, wie sie sagt, weil sie ja auch ihren Spaß gehabt hatte.

    Ich habe mich die ganze Zeit irgendwie total vertraut und wohl gefühlt bei ihr, und das macht mir ja Angst, weil es eigentlich von mir aus, rein von den Grundlagen echt gut passen würde für was Festers nach einiger Zeit. Bevor hier aber jemand denkt, dass ich gleich was will, dem ist nicht so. Ich denk, wenn sie echt so ist und die Dinge so meint wie sie sagt, könnte sich echt nach einiger Zeit was Festes ergeben.
    Ich weiß auch net, ob sie mir das gesagt, dass für sie auch die Basis passt und sich seit langem wieder was festers vorstellen könnte (generell), nur weil ich das vielleicht hören wollte, sondern weil sie es auch echt so meint.
    Ich weiß also nicht, ob sie eine Frau ist, da da wirklich ehrlich ist oder eher manipulierend ist und sich die Dinge so holt wie es sie es braucht.
     
    #7
    ITALIA, 21 Januar 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Verunsicherung Angst
Ordnung_der_Dinge
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 September 2016
3 Antworten
Nazli
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 Juni 2014
14 Antworten
Kapuze
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 Januar 2009
3 Antworten