Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Verwaltungswirt?

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von Dreamerin, 20 August 2008.

  1. Dreamerin
    Gast
    0
    Hallo,

    ich hab eine Interessefrage :zwinker:

    Ich bin Beamtin im mittleren Dienst. Ich habe mit meiner Ernennungsurkunde damals auch noch eine Urkunde bekommen, dass ich "Verwaltungswirtin" bin. Ich habe auch das Fachabi nebenbei noch gemacht.

    Meine Frage:

    Auf welche Berufe könnte ich mich damit bewerben, wenn ich heut nicht mehr beim Staat sein möchte? Also was könnt ich als Verwaltungswirtin draußen machen?

    Oder ist so eine "Ausbildung" wirklich in der Privatwirtschaft für´n Arsch?

    LG
    Dreamerin
     
    #1
    Dreamerin, 20 August 2008
  2. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    Bei mir wird dereinst auch "Diplom-Verwaltungsfachwirtin (FH)" stehen und die selbe Frage hab ich mir auch schon gestellt.
    Wenn ich andere gefragt habe, kam meist die Antwort "Vergiss es, solche will da draußen keiner".

    Denke aber nicht, dass es wirklich generell so schlimm ist.

    Bewerben kannst du dich mit so einem "Titel" so ziemlich überall, wo es um Büroarbeiten im Bereich Verwaltung, Controlling, Finanzen etc. geht.
    Ob die sich dann für dich interessieren, wird mehr davon abhängen, was du genau nach deiner Ausbildung gemacht hast, welche Erfahrungen du mitbringst usw.
     
    #2
    Miss_Marple, 20 August 2008
  3. Pfalzer
    Gast
    0
    Hi!

    Ich könnte mir vorstellen, dass du in einer Krankenhausverwaltung arbeiten könntest. Das ist zwar immer noch halb öffentlich, aber die meisten Krankenhäuser gehören ja mittlerweile einem Verbund in Form einer gGmbH an.

    Pfalzer
     
    #3
    Pfalzer, 22 August 2008
  4. _Micha_
    Gast
    0
    Also ich denke, der Tip mit der Krankenhausverwaltung war schon ziemlich gut.

    Probieren kannst du es auch noch bei Krankenkassen und Versicherungen aller Art.

    Aber generell wird es schon nicht einfach werden, in die Privatwirtschaft einzusteigen.

    Auf jeden Fall solltest du dir vor einem Vorstellungsgespräch gut überlegen, warum du nun den stattlichen Bereich verlassen willst. Fragen in dieser Richtung werden nämlich garantiert kommen. Ohne eine gute Antwort darauf, wirst Du wohl nicht in die nächste Runde kommen.
     
    #4
    _Micha_, 26 August 2008
  5. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Am Einfachsten wird es wohl bei der Stadtverwaltung, Sozialamt etc. sein!
     
    #5
    User 37284, 26 August 2008
  6. User 39498
    User 39498 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.685
    348
    3.387
    Verheiratet
    Aber sie fragt doch nach Jobs ausserhalb des Staates.... :smile:
     
    #6
    User 39498, 27 August 2008
  7. Dreamerin
    Gast
    0
    Ich habe nicht vor in die Privatwirtschaft zu gehen. Ich wollt einfach wissen, ob ich als Verwaltungswirtin draußen auch den Job einer Bürokauffrau machen könnte, ob mich da z. B. wer nehmen würd. Oder ob dieser Titel für die Katz´ist.
     
    #7
    Dreamerin, 27 August 2008
  8. i_need_sunshine
    Verbringt hier viel Zeit
    589
    103
    8
    nicht angegeben
    Es gibt einen Unterschied zwischen der "Dipl.-Verwaltungsfachwirtin" mit FH-Studium bist und der "Verwaltungsfachwirtin" mit Ausbildung nach dem BBiG. Das geht hier gerade ein bisserl durcheinander....
     
    #8
    i_need_sunshine, 27 August 2008
  9. Dreamerin
    Gast
    0
    Die Dipl-Verwaltungswirtin hat ja 3 Jahre lang studiert.
    Ich bin nur Verwaltungswirtin, eine 2-jährige Ausbildung nach der Realschule. (+ Fachabi nebenbei gemacht als ich schon gearbeitet hab)
     
    #9
    Dreamerin, 27 August 2008
  10. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Du kannst das machen, nur hast du nicht so gute Chancen wie andere.

    Ich habe z.b. Justizfachangestellte gelernt und eine frühere Kollegin arbeitet jetzt in der Rechtsabteilung einer Versicherung. Also Möglichkeiten gibt es immer, nur ist es schwer dranzukommen, wenn es andere Bewerber gibt, die genau das gelernt haben.
     
    #10
    User 37284, 28 August 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten