Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Kondom Verwendung von Kondomen - Sorgen über Anwendung und Sicherheit

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von MareikeA, 18 Januar 2010.

Stichworte:
  1. MareikeA
    MareikeA (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    46
    93
    13
    vergeben und glücklich
    Mein Freund und ich verhüten eigentlich mit der Pille. Nun muss ich aber für fünf Tage Antibiotika einnehmen, weshalb wir jetzt zusätzlich mit Kondomen verhüten. Weder er noch ich haben großartig Erfahrung im Umgang mit Kondomen.

    Wir haben bereits Länge und Dicke des Penis gemessen und passende Kondome gekauft. Genauso passen wir auf, das Kondom beim Überziehen nicht zu beschädigen. Eine Frage habe ich jedoch. Ist es nach dem Überziehen normal, dass das Reservoir (ohne Luft) ein wenig über die Eichel heraus hängt? Was macht man eigentlich, wenn man vorher Oralsex praktiziert hat und noch Speichel auf dem Penis ist?

    Ich mache mir leider immer ziemlich viele Sorgen, dass bei der Benutzung eines Kondoms etwas schief gehen könnte. Als ich das letzte Mal Antibiotika genommen habe, hatte ich so viel Angst, dass ich nur einmal mit meinem Freund geschlafen habe. Mir machen folgende Sachen besonders Sorgen:

    PLATZEN
    Ich befürchte immer, dass wenn mein Freund kommt, dass Kondom eventuell platzen oder ein Loch haben könnte. Ich lasse deshalb nach dem Sex immer die Kondome mit Wasser voll laufen. Macht es Sinn, dass mein Freund, kurz bevor er kommt, noch mal das Kondom tauscht? Wie schaut es damit aus, Gleitgel zu verwenden, damit die Reibung reduziert wird?

    VERRUTSCHEN
    Bis jetzt kam es häufiger vor, dass während dem Sex das Kondom immer ein wenig nach vorne rutscht und man den Sitz korrigieren musste. Dabei ist es aber immer dazu gekommen, dass das Kondom im Bereich des Reservoirs länger geworden ist und weiter über den Penis nach vorne hing. Wie kann man das verhindern? Kann das daran liegen, dass die bisherigen Kondome zu weit waren? Beim Ausmessen ergab der Rechner auf VINICO eine Kondomgröße eine Nummer kleiner als wir bisher benutzt hatten.

    LUSTTROPFEN
    Mein Freund gibt während dem Sex relativ viel Lusttropfen ab, der sich ja dann im Kondom sammelt. Gleichzeitig kommt es ja auch dazu, dass der Penis manchmal kurzzeitig, wenn man vielleicht langsamer penetriert, ein wenig an Steifigkeit verliert. Ich habe dann immer Angst, dass der Lustropfen, z.B. in der Reiterstellung, irgendwann an dem Ring vorbeilaufen könnte? Wie kann man verhindern, dass während dem Vorspiel Lusttropfen an die Scheide gelangt?

    Könntet ihr eventuell zu meinen Problemen und Fragen stellung nehmen, mache mir echt Sorgen, wenn wir mit Kondomen verhüten.
     
    #1
    MareikeA, 18 Januar 2010
  2. Rin
    Rin (23)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    147
    43
    3
    nicht angegeben
    Vielleicht solltest du dir erst einmal klar machen, dass das Kondom mit einem Pearl Index von grob 4 (es gibt viele Quellen, manche sagen 2-12, manche 2-5) ein ziemlich sicheres Verhütungsmittel ist. Wenn du es nur ein paar Tage oder Wochen benutzt, und ihr nichts macht, was nicht der Morm widerspricht, sollte es keine Probleme geben.
    Platzen können Kondome eigentlich nicht, solange sie nicht beschädigt sind. Jedes Kondom in Deutschland muss einen sehr hohen Druck aushalten können, um verkauft werden zu dürfen. Wenn das Kondom reißt, gibt es aber immer noch die Pille danach.
     
    #2
    Rin, 18 Januar 2010
  3. objekt.f
    objekt.f (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    329
    103
    4
    Single
    Erst mal:
    Kondome sind vieel sicherer, als du denkst :zwinker:

    1. Ein Kondom platzt nicht, nur weil er besonders heftig rein ejakuliert. (Es sein denn, es kommen gleich 20 Liter auf einmal :zwinker: )
    2. Ein passendes Kondom verrutscht nicht so stark, dass irgendwas rauslaufen kann, während es noch getragen wird. Selbst wenn er zwischendurch mal nicht so steif sein sollte..Am Rand vorbei nach unten laufen tut nichts.
    3. Kondome verrutschen immer ein wenig, das ist kein Grund zur Sorge. Einfach alle paar Stöße mal kurz danach sehen. Dazu muss er nicht komplett raus oder so, ein kurzer Blick genügt. Notfalls eben wieder straffer ziehen.
    4. Das Rservoir oben soll ungefüllt über die Spitze raus stehen bzw hängen. Wenn du das Kondom so fest drüber spannst, dass das Reservoir platt gezogen wird, nutzt es nichts (und sollt eigentlich ziemlich schmerzvoll sein)

    Aber das wichtigste: Passende Kondome verwenden!
    Ein passendes Kondom, das ihr in Deutschland kauft und das noch haltbar ist, geht bei zweckgemäßer Verwendung (für Analsex gibts spezielle) nicht kaput!
    In so gut wie allen Fällen, in denen ein Kondom kaput geht, ist der Anwender schuld.
    In Deutschland wird jedes einzelne Kondom mechanisch (bzw optisch) auf Herstellungsfehler untersucht, eben um Materialversagen auszuschließen!
    Kondome reissen nur,
    - wenn sie nicht ordnungsgemäß angwendet werden
    - Wenn sie ausgetrocknet sind (Deswegen nicht im Geldbeutel, lange ausgepackt rumliegen oder im heissen Auto leigen lassen)
    - wenn sie zu groß oder zu klein sind (meistens wenn sie zu klein sind)


    Die passende Kondomgröße kannst du wunderbar bei condomi.com ermitteln, da gibts einen Messstreifen zum ausdrucken. Die Daten gibst du dann auf der internetseite ein und bekommst die passenden Kondome zur Auswahl.
    Kinderleicht :zwinker:
     
    #3
    objekt.f, 18 Januar 2010
  4. Rin
    Rin (23)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    147
    43
    3
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Siehe hier :zwinker:
     
    #4
    Rin, 18 Januar 2010
  5. User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    Alle Antworten ohne Gewähr:

    So, wie ich Dich verstehe, schon. Das Reservoir ist nicht dazu da, die Eichel zu umschließen oder sowas. Es soll ja gerade das Sperma aufnehmen (zumindest theoretisch).

    Für die Integrität des Kondoms ist Speichel kein Problem. Kann nur sein, dass es dann durch die zusätzliche Feuchtigkeit eher mal abrutscht, wenn es zu groß ist.

    Nur, wenn es Euch beruhigt und er beim Kondomwechsel sehr aufpasst, dass er keinen Lusttropfen an die Flossen bekommt.

    Nur, wenn Du nicht ausreichend feucht wirst (was ich mir bei Deinen Sorgen gegenüber Kondomen sehr gut vorstellen kann - allerdings frage ich mich, ob Du mit all diesen Sorgen überhaupt Spaß am Sex haben kannst?).

    Praktisch gar nicht, außer Ihr findet Kondome, die hundertzehnprozentig passen. Oder sein Penis ist lang genug, um es komplett abrollen zu können. Wenn's rutscht, und er korrigiert es, kann es durchaus sein, dass etwas vom nicht abgerollten Rest eben abgerollt wird und dadurch das Gummi länger wird.

    Naja, sooo teuer sind Gummis nun auch nicht, dass Ihr das nicht einfach ausprobieren könntet, wie er mit einer Nummer kleiner zurecht kommt.

    Da bin ich allerdings auch überfragt...
     
    #5
    User 76250, 18 Januar 2010
  6. User 40590
    User 40590 (37)
    Sehr bekannt hier
    2.337
    198
    655
    in einer Beziehung
    Vorher nochmal tauschen ist wohl Quatsch und durch die Reibung geht normal kein Gummi kaputt (zumal die ja normalerweise auch ne gewisse Gleitbeschichtung haben).
    WENN Ihr allerdings Gleitmittel verwendet, dann nur welche auf Wasserbasis ! Ölhaltige greifen das Latex an.
    Wenn dein Kerl spritzt wie der Typ in Scary Movie hätte ich auch Angst das es platzt :grin: - aber eigentlich spritzt kein Mann so viel und heftig, das dadurch das Gummi platzen könnte.
    Ich würde sagen 99% der "geplatzten", gerissenen und abgerutschten Gummis sind auf falsche Größe, Anwendung und Lagerung zurückzuführen.

    Ein wenig verrutschen ist je nach Intensität des Sex normal - verrutscht es allerdings zu sehr würde ich auf eine Nummer kleiner oder einen anderen Hersteller ausweichen.

    Da passiert nix, normalerweise sind die Kondome eng genug, das auch bei etwas nachlassender Erektion nichts ausläuft. Solang der nicht ganz runter geht ^^
    Beim Vorspiel musst eben den Penis nicht an die Scheide lassen und auch nicht an die selber rumfummeln, wenn du vorher mit dem Lusttropfen in Berührung gekommen bist. Das gleiche gilt natürlich auch für deinen Freund :zwinker:. Achja und Gummi abrollen mit "Lusttropfen" an den Fingern ist auch keine gute Idee :zwinker:
     
    #6
    User 40590, 18 Januar 2010
  7. MareikeA
    MareikeA (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    46
    93
    13
    vergeben und glücklich
    Vielen Dank schonmal für die gemachten Antworten. Wie kann man beim Abrollen des Kondoms eigentlich erkennen, wie herum das Kondom abgerollt werden muss, ohne es probeweise abzurollen?

    Ich wäre dankbar, wenn sich noch mehr User mit Tipps und Erfahrungen melden würden.
     
    #7
    MareikeA, 18 Januar 2010
  8. User 15875
    Meistens hier zu finden
    924
    128
    226
    Single
    Zum einen kannst du sehen wie rum das Kondom aufgewickelt ist, dann geht der Pustetrick aber ich habe etwas anderes festgestellt.

    Wenn Du das Kondomsiegelbriefchen in der Hand hälst, dann ist die obere, also geschlossene Seite des Kondoms da wo der Aufdruck mit dem Haltbarkeitsdatum und dem CE-Siegel und so auf der Folie ist.
     
    #8
    User 15875, 18 Januar 2010
  9. User 40590
    User 40590 (37)
    Sehr bekannt hier
    2.337
    198
    655
    in einer Beziehung
    Bist Du Dir sicher dass das bei allen Kondomen so ist ?

    Zur Frage :
    Nach dem auspacken "fällt" das Reservoir ja schon in eine Richtung (ansonsten etwas bewegen oder gegenpusten), dann muss die Wulst aussen sein.
     
    #9
    User 40590, 18 Januar 2010
  10. User 15875
    Meistens hier zu finden
    924
    128
    226
    Single
    Ich habe nicht alle Kondom(marken) probiert, aber bei den meisten gängigen ist es so.
     
    #10
    User 15875, 18 Januar 2010
  11. User 40590
    User 40590 (37)
    Sehr bekannt hier
    2.337
    198
    655
    in einer Beziehung
    Demnächst mal drauf achten, ist mir nämlich nie aufgefallen.
     
    #11
    User 40590, 18 Januar 2010
  12. MareikeA
    MareikeA (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    46
    93
    13
    vergeben und glücklich
    Wir haben nun die Kondome eine Nummer kleiner probiert. Hier fiel auf das diese etwas schwerer abzurollen waren, umgekehrt aber sehr sicher hielten und nicht verrutscht sind. Sind dieses nun in Bezug auf die Sicherheit zu eng? Der Kondomrechner ergab bei meinem Freund genau diese Größe.
     
    #12
    MareikeA, 19 Januar 2010
  13. flotter2er
    Verbringt hier viel Zeit
    379
    113
    25
    vergeben und glücklich
    Mädel wenn du dir so einen kopf machst solltest du aufhören Sex mit Kondom zu haben. Kann ja nicht sehr entspannend für dich sein. Die User haben dir schon alles gesagt hier :zwinker: Ob das Kondom zu eng ist oder nicht können wir dir nicht sagen, wir waren nicht dabei. Wenn der "Kondomrechner" das sagt... das müsst ihr selbst wissen.
    -> Lässt sich das Kondom schön(ohne schmerzen, sonstigem) über den Schwanz rollen?
    -> Sitzt es schön fest?
    -> Habt ihr darauf geachtet beim reservoir die luft rauszudrücken?

    Ein Kondom ist wie gesagt wenn man es richtig handhabt sehr sicher, wenn du dich damit nicht abfinden kannst solltest du die Pille nehmen oder wie gesagt auf Sex mit Kondom verzichten :zwinker:

    lg, er

    Zu deiner Frage ob es sinnvoll ist das Kondom auszutauschen... natürlich! Schön runterrollen, dabei die Hände mit den Lusttropfen die nun frei sind benetzen, neues Kondom mit den Fingern drüberrollen..... du hast mitgedacht und dir fällt hoffentlich jetzt auf das das nicht sonderlich klug wäre oder? :zwinker:
     
    #13
    flotter2er, 19 Januar 2010
  14. User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    Nein. Kondome müssen eine deutliche Dehnbarkeitsreserve haben.
     
    #14
    User 76250, 19 Januar 2010
  15. User 40590
    User 40590 (37)
    Sehr bekannt hier
    2.337
    198
    655
    in einer Beziehung
    Wenn es jetzt nicht ZU eng ist, dann passt es doch. Klar lassen die sich schwerer abrollen, aber solang das nicht mit "Gewalt" gemacht werden muss oder deinem Freund der Penis davon wehtut passts.
     
    #15
    User 40590, 19 Januar 2010
  16. MareikeA
    MareikeA (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    46
    93
    13
    vergeben und glücklich
    @flotter2er
    Ein wenig Verständnis wäre schon lieb. :smile: Ich nehme auch die Pille, wegen Antibiotika sind wir aber im Moment auf Kondome angewiesen.

    @Größe
    Bezüglich der Enge war ich halt ein wenig verunsichert, da hier geschrieben wurde, zu enge Kondome würden am ehesten reissen. Bei den alten (Gr. 51) konnte man bei Überziehen das Kondom ohne jeglichen Kraftaufwand abrollen, mit den neuen (Gr. 49) geht das etwas schwerer. Verzeiht, wenn ich hier verunsichert bin, aber meine Erfahrung mit Kondomen ist halt extrem beschränkt und einen Fehler will ich nicht machen. ;-)
     
    #16
    MareikeA, 19 Januar 2010
  17. Rin
    Rin (23)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    147
    43
    3
    nicht angegeben
    Vielleicht noch einmal etwas genauer für dich, wenn du wirklich noch an der Reißbeständigkeit zweifelst:
    Quelle: www.Br-Online.de

    Heißt im Klartext: Wenn der kleine Freund deines Freundes über nen halben Meter in Umfang und Länge hat, und zusätzlich über 30 Liter Sperma pro Ejakulation von sich gibt, solltet ihr bei der Pille bleiben :zwinker:
     
    #17
    Rin, 20 Januar 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Verwendung Kondomen Sorgen
Strolchi
Aufklärung & Verhütung Forum
10 Oktober 2015
6 Antworten
kenzi marie
Aufklärung & Verhütung Forum
20 August 2009
36 Antworten
kim-cyan-toxic
Aufklärung & Verhütung Forum
21 September 2005
6 Antworten