Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Verwirrende Gedanken

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Solina, 22 Januar 2008.

  1. Solina
    Solina (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    91
    91
    0
    vergeben und glücklich
    ............
     
    #1
    Solina, 22 Januar 2008
  2. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Blöde Frage: Vermisst Du was an Deinem Partner, dass Du jetzt den Drang verpürst, Dich anderen Männer zu widmen?
     
    #2
    User 48403, 23 Januar 2008
  3. Schnuffele
    Verbringt hier viel Zeit
    89
    91
    0
    Single
    mhhh das einzige was ich mir denken kann, ist das du einsam bist unter der woche...
    wenn ich meinen freund nur am wochenende sehen würde, würde ich glaube ich auch vor einsamkeit eingehen :zwinker:

    wie du sagst du liebst deinen freund, also würde ich mir darüber keine großen gedanken machen...

    freue dich lieber mit deinem schatz zusammenzuziehen, den dann denke ich, werde diese gedanken ganz schnell verschwinden :smile:

    liebe grüße
     
    #3
    Schnuffele, 23 Januar 2008
  4. Solina
    Solina (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    91
    91
    0
    vergeben und glücklich
    natürlich vermisse ich ihn. ich bin sonntagsabends wenn wir uns wieder trennen sehr traurig :frown: jedoch hat man sich über die zeit irgendwie damit abgefunden. damals war ich häufig den trännen nahe. mittlerweile bin ich einfach traurig :frown:

    kennt sonst jemand da vielleicht?
     
    #4
    Solina, 23 Januar 2008
  5. Brainbug78
    Brainbug78 (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    226
    101
    0
    Verheiratet
    Ihr seid jetzt schon recht lange zusammen. Da hat die erste Verliebtheit natürlich schon nachgelassen. Also bist Du jetzt nicht mehr ganz so von Hormonen überflutet und blind für alle anderen Männer. Um an diese keine Gedanken zu verschwenden, musst Du Deinen Freund regelmäßig sehen und so an eure tolle Beziehung errinert werden.

    Das könntest Du daran merken, dass Du diese Gedanken nicht schon gleich am Montag hast, sondern sie im Laufe der Woche stärker werden sollten.

    Mir ging es genauso, als ich weit entfernt von meiner Freundin studiert habe und wir uns nur wochenends sahen. Auch wenn es im Laufe all der Jahre nicht immer leicht war, habe ich diese Bedürfnisse ignoriert und nicht mit anderen geflirtet oder gar meine Freundin betrogen.

    Als wir dann zusammengezogen sind, war dieses Problem auch schlagartig verschwunden. Und wir sind heute glücklich verheiratet.

    Also halte noch durch bis zum Sommer, dann wirst Du sehen, dass alles wieder gut ist. Und wenn Du ein wenig flirten möchtest, dann überleg Dir, ob das für Dich und Deinen Freund noch okay wäre, oder ob Du damit schon eine Grenze Richtung Untreue überschreitest.

    Wünsche Dir alles Gute!

    Roland
     
    #5
    Brainbug78, 23 Januar 2008
  6. User 68775
    User 68775 (32)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.368
    348
    3.166
    Single
    Ja ;-)

    Ich hab auch seit fast 2 Jahren ne Fernbeziehung über 800 km, wir sehn uns alle drei bis vier wochen ein paar Tage...

    Und ja, ich flirte auch ganz gern. NUR das, einfach, weil ich hier mein Leben, Studium etc hab, wo er eben nur als "Urlaub" hineingehört, er ist zwar immer präsent, er fehlt mir, aber nichstdesto trotz hab ich auch ein Leben mehr oder weniger ohne ihn.
    Das heißt ein bisschen Geflirte in der U-Bahn oder Bewunderung von Kommilitonen nehm ich gern an.
    Aber das wars dann. Bestätigung, bewundernde Blicke, wer will denn darauf verzichten? Muss man meiner Meinung nach auch in einer Beziehung nicht. Ich freu mich auch drüber, andern zu gefallen, auch wenn ich mir nie im Leben mehr als nur ein wenig flirten vorstellen könnte.
    Mir machts auch nichts aus, dass er hauptsächlich von Mädels umgeben ist, die ihn bewundern. ;-) im Gegenteil, bin sogar etwas stolz, weil das MEINER is *g*
    Weil ich weiß, er käme nie auf die Idee mich zu betrügen.

    Also wenns bei dir auch einfach auf der Suche nach ein bisschen Bestätigung im Alltag basiert würd ich mir da keine Gedanken machen. So lange du dich nicht fragst, wie es wäre wenn du keinen Freund hättest... :grin:
    Mir bedeutet Bewunderung andrer nichts weiter als ein wenig Bestätigung, ihm glaub ich bedeutet sich nicht mal das...

    Sinds also wirklich nur so "austesten wie man ankommt" Anwandlungen, oder fehlt dir wirklich etwas? Dann solltest du herausfinden, was das ist....
     
    #6
    User 68775, 23 Januar 2008
  7. Solina
    Solina (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    91
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Also wie gesagt, fehlen tut mir glaub ich nichts...es wird sicherlich die "rutine" sein...und die Suche nach ein wenig männlicher Bestätigung. Ich habe 2 Jahre lang keinen Mann wirklich mehr angeschaut...für mich ist es einfach tabu, umso verwirrter war ich um den Wechsel dieser Gedanken. :smile: Aber vielen Dank, ihr beruhigt mich sehr. Ich denke ich muss in diesem Punkt einfach flexibler werden und nicht direkt ein schlechtes Gewissen bekommen wenn soetwas nochmal geschieht. Aber ihr beiden habt das, Glaub ich auf den Punkt ganz gut gebracht.
     
    #7
    Solina, 23 Januar 2008
  8. Celine02
    Celine02 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    25
    86
    0
    vergeben und glücklich
    ich find es nicht so schlimm einmal mit einem anderen mann zu flirten, oder davon zu träumen - wenn man sich nur selten sieht, und er dir unter der woche fehlt, kann das schon vorkommen, dass solche gedanken auftauchen. deswegen betrügst du ihm ja auch nicht gleich... wenn du erst mal durchgehend mit ihm zusammenwohnst, hast du wahrscheinlich gar nicht mehr die zeit so zu denken

    es ist die frage, was ist mit anderen männern flirten? das fängt schon beim reden an! nein eig. schon beim "schauen"

    Lg. celine
     
    #8
    Celine02, 23 Januar 2008
  9. tessa88
    tessa88 (28)
    Benutzer gesperrt
    331
    101
    0
    nicht angegeben
    Wahrscheinlich wäre das alles auch anders, wenn ihr euch häufiger sehen würdet. Ihr seid zwar schon 2 Jahre zusammen, aber eine Wochenendbeziehung ist ja letztlich doch nicht so intensiv wie eine "normale" Beziehung. Wie du ja selbst schon geschrieben hast, ist mittlerweile eine wenig die Routine eingetreten. Die Gewöhnung an die Tatsache, dass man sich nur an 2-3 von 7 Tagen sieht, führt sicher dazu, dass man trotz der Beziehung ein sehr eigenständiges Leben führt. Und da gehört die gelegentliche Suche nach Bestätigung auch dazu. Das ist ganz normal. Ich bin auch davon überzeugt, dass es nachläßt, wenn ihr zusammenzieht.
    Ich selbst kenne meinen Freund jetzt seit 2 Jahren und 3 Monaten, davon wohnen wir seit 15 Monaten zusammen. In der Zeit davor haben wir uns auch nicht so oft und zudem eher unregelmäßig gesehen. Und in dieser Zeit habe ich mich auch mehr auf dem Markt umgesehen als heute. Das lag ganz sicher daran, dass bei uns die Nähe fehlte. Seit wir zusammen wohnen, habe ich solche Gedanken allerdings kaum noch.
    Ich denke, dass man mehr aufgrund der äußeren Bedingungen (Wochenendbeziehung etc.) solche Gedanken hat, als aufgrund der eigenen Gefühle für den anderen. Es ist eben doch ein gewaltiger Unterschied, ob man sich jeden Tag sieht, oder nur jeden dritten.
     
    #9
    tessa88, 23 Januar 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Verwirrende Gedanken
StockholmGirl
Beziehung & Partnerschaft Forum
24 August 2016
2 Antworten
*Honigkuchenpferd*
Beziehung & Partnerschaft Forum
12 Juli 2016
14 Antworten
Leiya
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 Februar 2011
5 Antworten