Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Verwirrende Gefühle Liebe->Wut->Deprimiert->Hass

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Sabrina, 13 September 2004.

  1. Sabrina
    Sabrina (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.560
    123
    1
    Verheiratet
    Ich muss einfach mal einiges loswerden. :cry:

    Ich stecke mitten in einem Chaos der Gefühle.
    Ich habe einen Freund, der ist 2 Jahre älter als ich, wir sind im November 2 Jahre zusammen und wohnen seit ca. 8 Monaten auch zusammen.
    Ich liebe ihn sehr und bin auch froh dass ich ihn habe.
    Wir gestalten unsere Zukunft zusammen, setzen uns täglich neue
    Pläne in den Kopf und sind schon fast wie ein Ehepaar.
    Er geht lieb mit mir um, ist ein süßer kindischer Kerl trotz seinen 20 Jahre (was mal positiv und mal negativ sein kann) und ist ein absoluter Familien
    Mensch. Auch mit meinen Eltern versteht er sich bestens.

    Aber es gibt etwas was unsere ganze Beziehung irgendwie geschädigt hat, etwas was ich vor einem Jahr erfahren habe und was mich heute noch fertig macht.
    Er hat mir vor genau einem Jahr im September gebeichtet (naja, ich habe erstmal erfahren), dass er mich 5 Monate zuvor betrogen hatte.
    Er hat mich 5 Monate lang belogen und es mir nicht gesagt.
    Ich habe mir immer geschworen dass ich sowas nie durchgehen lasse, aber ich habe ihm "verziehen" wenn man es so nennen kann, sagen wir besser, ich habe ihm eine Chance gegeben.
    ich bereue das auch nicht, denn ich bin ja eigentlich glücklich mit ihm als Menschen und als meinen Freund.
    Aber es macht mich fertig und seit ich das damals erfahren habe, läuft alles viel viel schlechter als es sollte.
    Logischerweise war mein Vertrauen nach dieser Tat gleich Null. Dementsprechend gab es viele Probleme da er mir Dinge versprochen hat die er wahrscheinlich nicht ewig halten kann.
    Jetzt ist mein Vertrauen gleich...man wenn ichs wüsst...es ist nicht wieder da aber es ist mehr geworden.
    Es ist ja so, ich hätte damals auch darauf schwören können dass er mich niemals betrügen würde und habe ihm 100% vertraut...und was ist geschehen...mein Gefühl hatte mich getäuscht, darum kann ich mich auf meine gefühle nun nicht mehr verlassen.
    Wir gehen beide jetzt anders miteinander um, er schreit mich viel an,sagt ich solle ihn nicht nerven, über Beziehungsprobleme kann ich mit ihm garnicht mehr reden...
    Und ich bin kontrollierender geworden, frage immer alles genau nach, reagiere oft übertrieben und Befehle auch manchmal: ,,Du machst das nicht!"
    Das kommt unbewusst einfach aus der ganzen Wut. :angryfire
    Tja ich liebe diesen Mann aber ich bin immernoch so wahnsinnig wütend wegen diesem fremdgehen.
    Vorallem wenn wir uns streiten oder ich mal etwas unglücklich bin, denke ich drüber nach was ich schon alles hab mit mir machen lassen.
    Es tut immernoch so verdammt weh und ich beführchte das wird sich auch nie ändern. Ich denke zwar weniger drüber nach, aber wenn ich mal dran denk, ist der Schmerz noch genauso unerträglich.
    Schluss machen ist auch keine Lösung...ich will ja mit ihm zusammen sein bloss macht es mich noch immer so fertig und die Art wie wir miteinander umgehen ist einfach richtig schlecht.
    Da bringt aber reden im Moment auch nichts. :frown:


    Das musste einfach mal raus ich weiss nicht mehr wo ich mit den ganzen Gefühlen hin soll.
     
    #1
    Sabrina, 13 September 2004
  2. schnucki2
    schnucki2 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    165
    101
    0
    nicht angegeben
    es ist gut das du das anbringst und nicht in dich rein frist!
    ich hab ne frage zu deinem freund: lässt er garnicht mit sich reden wenn es um eure Beziehung oder probleme geht?
     
    #2
    schnucki2, 13 September 2004
  3. Blue-Ice
    Blue-Ice (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    115
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Find ich gut das du drüber "sprichst".
    Aber Tips kann ich dir nicht geben, ich kann dir nur viel Glück wünschen und hoffen das er aus seinem Fehler gelernt hat.

    cu Blue-Ice
     
    #3
    Blue-Ice, 13 September 2004
  4. SunsetLover
    Verbringt hier viel Zeit
    742
    101
    0
    Single
    Kann es sein, daß genau hier das Problem ist? HAST du ihm WIRKLICH verziehen, oder hast du es nur versucht irgendwie zu verdrängen, was sich jetzt nach und nach rächt? Ich glaub Fremdgehen ist eines der schwersten Dinge, die man in einer Beziehung versuchen kann(!) zu verzeihen- ich wüßte nicht ob ich das jemals wirklich VERZEIHEN könnte, da es ein kompletter Vertrauensbruch, ein komplettes "Weggeben" an jemand anderes ist. Was heißt den Verzeihen? Nach meiner Meinung ist was verziehen, wenn ich es dem Partner in der Zukunft nicht mehr zum Nachteil geraten lasse, daß er die "Tat" begangen hat ( ist NICHT gleich Vergessen!). Hast du in dem Sinne wirklich ihm verziehen? Daß das Vertrauen weg ist- das ist ganz klar, und damit wird er leben müssen, daß er es sich wieder neu erkämpfen muss, von daher kann ich auch absolut nicht verstehn, daß er sich sperrt, wenn du Beziehungsprobleme klären willst. Kann sein, daß ich es jetzt zu vorschnell sehe, aber das hat für mich ein bisserl den Eindruck, als wollte er sich jetzt die "Vornehmlichkeiten" mit dir sichern, ohne wirklich noch viel Arbeit, Kraft und Mühe investieren zu wollen, um wirklich dein Vertrauen wieder zu erlangen. Aber nochmal zu dir: WENN du ihm wirklich verzeihen willst, dann solltest du auch versuchen ihn nicht einzuengen, zu "kontrollieren" wie du selbst sagst. Denn das ist für mich irgendwo ein Zeichen, daß du doch nicht ganz verziehen hast.
    Ich wünsche euch jedenfalls alles gute, verzeihen ist bei sowas denk ich mit das Härteste, was man zusammen schaffen muss, aber man kann es schaffen- wenn es dann aber auch wirklich abgehakt ist und nicht immer wieder in die "gereinigte Luft" hineinspuckt.
    LG
    Sunset
     
    #4
    SunsetLover, 13 September 2004
  5. Sabrina
    Sabrina (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.560
    123
    1
    Verheiratet
    Nein lässt er nicht.
    Manchmal hört er mir anfangs zu, wenn es dann aber um etwas geht was er ganz anders sieht als ich oder was ihn nervt, dann ist er nurnoch genervt und man kann nicht reden.

    Ich weiss es nicht
    Ich denk schon dass ers nicht mehr macht aber wie gesagt das dacht ich damals auch. Und ich werf es ihm nicht täglich vor, aber ich hasse ihn für "diese" Tat
     
    #5
    Sabrina, 13 September 2004
  6. SunsetLover
    Verbringt hier viel Zeit
    742
    101
    0
    Single
    Und damit beantwortest du dir selbst dein "ich weiß es nicht" :frown:

    Ohne daß du irgendwann den Hass (!) abstellen kannst, wirst du nicht verzeihen können und es wird immer immer wieder bei jeder kleinen Gelegenheit, die dich an ihm stört, durchbrechen. Versteh mich nicht falsch, es geht nicht um vergessen, so was kann man nicht vergessen, aber die Wut oder sogar Hass (was ja doch eine extremere Aussage ist), die steht Vergebung immer im Weg.
     
    #6
    SunsetLover, 13 September 2004
  7. Sabrina
    Sabrina (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.560
    123
    1
    Verheiratet
    Ja da hast du Recht, aber ist es nicht normal, dass wenn ich daran denke, wie er mich betrogen hat und wenn ich es vor Augen habe, dass ich dann sauer werde und es immer noch nicht verstehen kann?
     
    #7
    Sabrina, 14 September 2004
  8. Galatea
    Gast
    0
    Das ist ein gefährlicher "natürlicher Fehler" in den du da reinschlitterst.
    Hass erzeugt nämlich im Gehirn dieselben nervlichen Reize wie Liebe, was bedeutet dass Liebe und Hass für den Körper fast das gleiche sind.
    Und Hass bewirkt denselben "Belohnungseffekt", sprich der Betroffene wird sozusagen "Hassabhängig".
    Das was ihm die Liebe nicht mehr geben kann, erhält er dann dadurch dass er den anderen "mit ganzem Herzen" hasst.

    Den meisten fällt es schwer das zu verstehen, aber es ist einfach so.
    Generationen von Neurophysiologen irren sich nunmal nicht so grundlegend.
    Und dieser Ablauf "Liebe->Wut->Deprimiert->Hass" entspricht ziemlich genau diesem Schema.

    Aber du hast immernoch deinen Verstand, der dich erkennen lässt wann deine Wut begründet ist und wann nicht, wenn du genau darüber nachdenkst.
    Am besten überlegst du mal ganz genau, was du eigentlich für die Zukunft möchtest und ob du glaubst dass diese Beziehung noch eine hat.

    Wenn sie nämlich keine mehr hat ist jeder weitere Versuch etwas zu kitten ohnehin sinnlose Zeitverschwendung.
     
    #8
    Galatea, 15 September 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Verwirrende Gefühle Liebe
Zum Mitnehmen
Kummerkasten Forum
5 September 2013
15 Antworten
I.C.D.F.U.
Kummerkasten Forum
25 November 2004
4 Antworten
Test