Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

verwirrt... Betrug? Verliebt? doch was anderes?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von SweetAngel1983, 6 Dezember 2006.

  1. SweetAngel1983
    Verbringt hier viel Zeit
    5
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo zusammen :geknickt:

    Ich habe einen Bekannten, mit dem ich mich sehr gut verstehe, wir arbeiten zusammen. Im Sommer hatten wir beide wenig zu tun und haben während der Arbeitszeit viel gechattet (saßen in verschiedenen Büros). Aus ein wenig chatten wurde dann "wir könne ja über alles reden", bis es mir irgendwann zu intensiv wurde. Einerseits hätte ich am liebsten jede freie Minute mit ihm verbracht, andererseits sind sowohl er als auch ich in einer festen Beziehung und eine Trennung steht absolut nicht zu Debatte.

    Letztlich hab ich den Job gekündigt, wobei er nicht der Grund dafür war, die Entscheidung stand schon länger an, aber er war der letzte Auslöser.

    Tja, und nun nach einem Monat Pause, in dem es mir auch sehr gut ohne ihn ging, geht das ganze von neuem los und wird noch intensiver. Letzte Woche hatten wir Telefonsex, was einfach nur heiß war und in dem Moment hab ich mir nichts sehnlicher gewünscht, als wirklich Sex mit ihm zu haben.

    Und nun? Ich werde ganz kribbelig bei dem Gedanken an ihn, weiß aber auf der anderen Seite, dass weder ich meinen Freund, noch er seine Freundin betrügen würde. Und dass wir zusammenkommen könnten ist absolut unmöglich. Wir passen nicht zusammen, außer was den Sex betrifft (oder betreffen würde, hatten wir ja nicht).

    Irgendwie schaffe ich es nicht, den Kontakt völlig abzubrechen, ich mag ihn, außerdem hab ich noch eine kleine Stelle in der Firma, ich laufe ihm also mindestens einmal wöchentlich über den Weg. Was ist nur los mit mir? Und was soll ich jetzt tun?
     
    #1
    SweetAngel1983, 6 Dezember 2006
  2. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Liebst du deinen Freund? Wenn ja, dann brich euren sexuellen Kontakt ab. So ein kleines Abenteuer ist es doch nicht wert!
     
    #2
    SexySellerie, 6 Dezember 2006
  3. Neox-xSeki
    Neox-xSeki (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    177
    101
    0
    Verlobt
    Bist du in deiner Beziehung wirklich glücklich?
    Hast du jemanls mit ihm persöhnlich gesprochen (ausgenommen ts)?

    Ich glaube die Ungewissheit, die du hast macht dich noch verrückt.
    Vieleicht ist er ja gar nicht so toll. Ich habe auch schon Frauen per chat kennen gelernt und privat haben sie ganz anders gehandelt oder geredet.
     
    #3
    Neox-xSeki, 6 Dezember 2006
  4. downandout
    downandout (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    70
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Sehe ich genauso wie SexySellerie.

    Klar ist es toll auch von Anderen begehrt zu werden. Und man fühlt sich dann auch mal zu anderen Personen hingezogen.

    Aber man muss für sich selbst abwägen, was wichtiger ist.
    Auf der einen Seite steht das Abenteuer, das wirklich aufregend wirkt.
    Und auf der anderen steht eine tiefe und innige Beziehung zu einer Person die man liebt.

    Für mich wäre die Entscheidung sofort klar...
     
    #4
    downandout, 6 Dezember 2006
  5. Jassimaus
    Jassimaus (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    387
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hmmm... stimmt wirklich alles bei dir und deinem Freund in der Beziehung? Weil wenn eigentlich alles in Ordnung ist, dann wünscht man sich nicht mit jmd anderem Sex zu haben, man stellt es sich nicht einmal vor...
     
    #5
    Jassimaus, 6 Dezember 2006
  6. SweetAngel1983
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    5
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Ja, klar kennen wir uns persönlich, wir haben zusammen gearbeitet, daraus ist das ja entstanden.

    Ich weiß definitiv, dass ich meinen Freund liebe. Ich hatte kurz bevor der Kontakt tiefer wurde, eine Phase, in der ich mir nicht sicher war, ob die Beziehung noch das Wahre für mich ist, aber nach langem überlegen, bin ich zu dem Schluß gekommen, dass ich ihn liebe und dass diese Verlässlichkeit und Sicherheit, die ich einerseits an ihm schätze, nunmal nicht mit "Aufregnung" und "Abenteuer" vereinbar sind.

    Ist es wirklich so einfach? Man muss einen Menschen nur wirklich lieben und schon sind alle Versuchungen uninteressant? Ich meine, ich bin zwar in einer Beziehung, aber ich bin doch nicht blind.

    Das Schwierige ist, eigentlich weiß ich, dass das nirgendwohin führen kann. Und selbst wenn daraus "mehr" werden sollte, dann gibt das nur noch mehr Ärger. Aber andererseits mag ich auf den Kitzel auch nicht ganz verzichten. Ich mag es einfach, mich mit ihm auszutauschen, einfach nur zu quatschen und es fällt mir richtig schwer, darauf zu verzichten.
     
    #6
    SweetAngel1983, 6 Dezember 2006
  7. Neox-xSeki
    Neox-xSeki (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    177
    101
    0
    Verlobt
    Ihr könnt euch ja auch mal ein schönen Abend machen. Mit Massage,Baden und bei Kerzenlicht essen etz. Das dürfte eure Beziehung vieleicht neue Würze geben. Ich würde persöhnlich eher an der Beziehung arbeiten als an einem Sexerlebniss.

    Ich hoffe das dein Freund und du eine schöne Zeit haben:smile:
    Und du wirst sehen, das dir die Lust an solchen ons vergeht.:cool1:

    btw: Ich glaube, das dieses Verlangen nur ein Warnhinweis war, das eure Beziehung zu Eintönig und Alltäglich ist.
     
    #7
    Neox-xSeki, 6 Dezember 2006
  8. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Also ich kann nur von mir sprechen. Ich bin sogesehen eh nicht der Typ für unbefangene Abenteuer, aber wenn ich jemanden habe, den ich liebe, dann sind andere "Versuchungen" für mich tabu. Ich nehme sie nicht einmal wahr. Abenteuer kann ich auch mit meinem Freund haben,man muss nur mutig genug sein, seine Wünsche auszusprechen.
     
    #8
    SexySellerie, 6 Dezember 2006
  9. smithers
    Verbringt hier viel Zeit
    1.349
    121
    0
    nicht angegeben
    Übel das ganze. Aber ich glaube das kommt in den besten Beziehungen vor – wie Du schon sagtest, Du bist nicht blind.

    Was man dagegen tun kann ? : Ehrlich gesagt – nicht wirklich viel. Entweder man meiden den Kontakt, oder Du meidest ihn nicht, läufst aber Gefahr deine prinzipien früher oder später über den Haufen zu werfen. Mir scheint eines: Dein verlangen basiert mehr auf dem körperlichen / Sexuellen Aspekt – deine Liebe gehört aber deinem Freund. Es drängt sich also die Frage auf: Bist Du mit den sexuellen Aktivitäten innerhalb deiner Beziehung zufrieden ? Wenn nein – woran liegt es ? Und was könntest Du speziell in diesem Punkt ändern ? Viele Fragen, aber m.E. wichtige Fragen um überhaupt wissen zu können wohin die Reise gehen kann.
     
    #9
    smithers, 6 Dezember 2006
  10. downandout
    downandout (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    70
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Natürlich sind nicht alle Versuchungen verschwunden.
    Die Vernunft allerdings auch nicht.

    Nenn mich altmodisch, aber für mich bedeutet eine Beziehung absolute Treue.
    Schon wegen dem Telefonsex wär ich an die Decke gegangen.

    Auch wenn ich ein Mädchen kennenlernen sollte, die mir gefällt und der auch ich gefalle, würde ich meine Beziehung nie aufs Spiel setzen, weil ich meine Freundin liebe.
    Auch wenn sie es nicht rauskriegen sollte, würde mich mein schlechtes Gewissen umbringen.
    Und ich tue den Menschen, die ich liebe, doch nicht weh.
     
    #10
    downandout, 6 Dezember 2006
  11. SweetAngel1983
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    5
    86
    0
    vergeben und glücklich
    smithers, genau die Fragen stell ich mir auch die ganze Zeit. Was genau fehlt mir eigentlich beim Sex? Und ich komme immer wieder beim gleichen Punkt an, dass wir beide beim Sex gehemmt sind, weil wir ja eine Beziehung haben, in der wir gleichberechtigt sind, uns respektieren, ernst nehmen. Bis wir mal darüber geredet haben, dass wir gerne mal AV ausprobieren würde, gingen zwei (!!!) Jahre ins Land.

    Und mit meinem Bekannten ist das eben anders. Zu Anfang war das alles auch eher wie mit meiner besten Freundin, wir haben uns gut unterhalten, über Sex ausgetauscht, Anregungen für das eigene Sexleben geholt. Das hat dem Sex in meiner Beziehung übrigens auch sehr gut getan.

    Es ist alles ziemlich verquer. Er am Telefon oder im Chat ist nicht der gleiche, den ich im Flur treffe und für ihn ist es umgekehrt genauso. Ich bin mir gar nicht sicher, ob es nicht wirklich einfach nur um die Fantasie geht.

    Es kommt noch hinzu, dass für uns beide ein neuer Lebensabschnitt begonnen hat, wir haben beide unsere Arbeit aufgegeben und ein Studium begonnen und das ist mit jede Menge Stress verbunden, wir haben momentan einfach nicht so viel Ruhe füreinander.

    Ich werde heute erstmal mit meinem Freund unser dreijähriges feiern und mir ein schönes WE mit ihm machen und dann schauen, wie es weitergeht.

    @downandout: Ich weiß, dass dieser Telefonsex absolut grenzwertig war, wenn nicht sogar schon Betrug (ist definitionssache).
     
    #11
    SweetAngel1983, 6 Dezember 2006
  12. downandout
    downandout (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    70
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Aber grad in einer Beziehung sollte es doch ohne Probleme möglich sein, über sexuelle Wünsche zu sprechen (es sei denn es ist etwas wirklich ungewöhnliches), weil ja dieses Vertrauen da ist.

    Mit war es Anfangs peinlich meiner Freundin zu sagen, was ich gern mal machen würde. Aber mit der Zeit hab ich da keine Probleme mehr mit und sabbel einfach los (natürlich im richtigen Moment und nicht, wenn man z.B. im Supermarkt an der Kasse steht :smile: )
     
    #12
    downandout, 6 Dezember 2006
  13. smithers
    Verbringt hier viel Zeit
    1.349
    121
    0
    nicht angegeben
    Ich war so frei Dir einen PN zu schicken - der Inhalt der Mail stellt keine Grundlage für eine öffentliche Diskussion da - daher das ganze über PN.

    Gruß

    smithers
     
    #13
    smithers, 6 Dezember 2006
  14. SweetAngel1983
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    5
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Jein. Anonymität löst die Zunge. Es wäre wahrscheinlich niemals "so weit" gekommen, wenn wir uns bei unseren Unterhaltungen immer gegenüber gesessen hätten. Ich bin so oft knallrot geworden, war erstmal sprachlos, mußte nach Worten suchen... das geht über Chat sehr viel leichter. Man sieht sich ja nicht, alles ist so abstrakt.

    Und letztlich hab ich Sorge, dass mein Freund mich anders sehen könnte, wenn ich über alles mit ihm rede (und ihm geht es genauso). Wobei mir gar nichts konkretes fehlt, aber mein Bekannter ist eben so viel offensiver, genau das, war mir eigentlich fehlt.

    Aber das ist auch leider etwas, woran man nichts ändern kann. Mein Freund ist, wie er ist. Etwas zurückhaltend, introvertiert, ruhig und schüchtern. Genau das liebe ich an ihm, er ist ernsthaft und das perfekte Gegengewicht zu mir. Ich bin dagegen sehr temperamentvoll und impulsiv. Im "normalen" Leben ergänzen wir uns, ich brauch ganz einfach seine Ruhe :zwinker:

    Aber im Bett... wenn ich da dann aus mir herausgehe und er bleibt nach wie vor relativ ruhig, da fühle ich mich so komisch. Und bei diesem Bekannten ist es halt anders. Der ist ähnlich "wild" und experimentierfreudig wie ich. Es macht Spaß, sich das vorzustellen, wobei ich, je mehr ich darüber nachdenke, mir immer sicherer werde, dass ich noch nicht mal wirklich Sex mit ihm haben will. Wozu auch, eigentlcih geht es doch hauptsächlich um die Fantasie, eine tatsächliche Affäre würde nicht nur unser beider Beziehungen gefährden, es gäbe kein zurück mehr.

    Ach ich weiß nicht, wie ich da wieder herauskomme. Wie gesagt, ich kann von meinem Freund doch nicht verlangen, dass er im Bett plötzlich ein anderer ist, zumal wir wirklich tollen Sex haben (immerhin ist er der erste Mann, bei dem ich komme). Mir fehlt halt ab und an mal etwas Feuer.
     
    #14
    SweetAngel1983, 6 Dezember 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test