Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Verwirrt von den eigenen Gefühlen

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von ichich, 25 Juni 2010.

  1. ichich
    ichich (25)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    24
    26
    0
    nicht angegeben
    Hallo liebe Forumsuser, ich brauch euern Rat.

    Ich weiß einfach nicht mehr was ich tun soll, meinen eigenen Gefühle verwirren mich total. Es geht um folgends: ich glaube ich habe mich in einen Jungen verknallt, der 3 bis 4 Jahre jünger ist als ich. Das ist ja eigentlich nicht das Problem, aber in unserem Alter wahrscheinlich schon ziemlich krass. Er ist 16 und ich 19.
    Ich weiß wirklich nicht ob ich meine Gefühle für ihn überhaupt zulassen soll und versuchen mich ihm zu nähern.

    Wo wir schon bei dem zweiten Problem wären. Ich habe keine Ahnung ob er mich überhaupt mag. Zwar haben wir den selben Freundeskreis und sehen uns dadurch auch ziemlich regelmäßig und können uns unterhalten, aber ich bin in solchen Sachen schon immer ziemlich unsicher gewesen.
    Was ich aber definitv weiß, dass er zur Zeit keine Freundin hat. Und er meinte mal, dss wenn er jemenaden mag, er doch sehr unfähig ist irgendwas zu unternehmen. Es ist alles sehr kompliziert.

    Aber mein Hauptproblem, denke ich ist im Moment das es mir schwer fällt miene Gefühle mir selbst einzugestehen und geschweige denn weiter zu denken ... Was würdet ihr an meiner Stelle tun?

    Danke schonmal für eure Hilfe ...
     
    #1
    ichich, 25 Juni 2010
  2. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Angenommen er empfindet etwas für dich, dann wird er sich auch den Alterproblems bewusst sein und dich deshalb vermutlich nicht ansprechen. Also musst du die Zügel in die Hand nehmen, Körperkontakt aufbauen und versuchen an ein Treffen mit ihm alleine zu gelangen.
     
    #2
    xoxo, 25 Juni 2010
  3. Lenii
    Lenii (33)
    Öfters im Forum
    894
    53
    61
    vergeben und glücklich
    Also die 3 Jährchen Unterschied sind ja nicht die Welt. Oki, im ertsen Moment klingt es vielleicht ungewöhnlich für dich und du musst dich damit auseinandersetzen, dich in einen bisschen jüngeren verliebt zu haben. ABER eigentlich is es ja kein Problem. Ihr seid beide jung, habt sicher ähnliche Interessen und befindet euch in der gelcihen LEbenspase (Schulabschluss, BErufsfindung, Ausbildung usw.). Wenn ihr beide Gefühle füreinander habt, warum nicht zusammenkommen?! Also schauen, ob ihr euch näher kommt irgendwie demnächst bzw. rausfinden, wie seine gefühle aussehen :smile:
     
    #3
    Lenii, 25 Juni 2010
  4. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.488
    398
    3.290
    Single
    Dir fällt es schwer, dir deine Gefühle einzugestehen. Warum ist das der Fall? Versuche doch einmal, deine Gefühle zu beschreiben: denkst du häufig an ihn? Was verspürst du, wenn du ihn siehst? Wie unterhaltet ihr euch? Was reizt dich an ihn, was du bei jemand anderen nicht findest?

    Und frage auch negativ: Was stört dich vielleicht an ihm? Was ist deine Angst? Was hält dich von ihm fern?

    Wenn du dir das in Ruhe klar machst, kommst du womöglich an einen Punkt, wo es unsinnig erscheint, Gefühle deinerseits abzustreiten oder wo du berechtigte Zweifel erkennst, die dagegen sprechen, sich ihm zu nähern. Bevor du da nicht angelangt bist, würde ich keinen weiteren Schritt tun.

    Eines ist jedoch ziemlich klar: er wird von sich aus höchstwahrscheinlich nicht zu dir finden. Wenn du mit ihm zusammenkommen willst, dann musst du merken, dass du das willst und es dann schließlich versuchen.
     
    #4
    Fuchs, 25 Juni 2010
  5. ichich
    ichich (25)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    24
    26
    0
    nicht angegeben
    Danke für die schnellen Antworten von euch.

    Wenn ich mir die Fragen von Fuchs so durchlese, sehe ich eben für mic kaum ein Problem, was gegen meine Gefühle sprechen würde.

    Denn das positive überwiegt einfach. Ich denke echt häufig an ihn, bin enttäuscht wenn ich erfahre das er nicht zu unseren Treffen der Clique kommt, freue mich immer total wenn ich ihn sehe. Und zudem hat er einfach Eigenschaften, die mich total vom Hocker hauen. Er ist höflich, zuvorkommend, man kann Spaß mit ihm haben ... Ich könnte im Moment keine großen Probleme finden, die mich daran hindern würden ihn nicht zu mögen.

    Was mich stört ist halt das Alter, und das wir doch schon in leicht unterschiedlichen Lebenssituationen sind. Er macht seinen Abschluss, ich studiere. Ich denke aber, ein Problem, was man überwinden könnte.

    Um es mal kurz zusammen zu fassen: Ich glaube ich bin mir meiner Gefühle, schon ziemlich klar. Ich glaube es geht mir schon länger so und habe es mir nur lange nicht eingestanden. Aber mittlerweile ist es echt schwer, es zu verleugnen. Meine beste Freundin meinte auch schon zu mir, da sie mich kennt merkt man es mir im Umgang mit ihm an.

    Ich glaube aber ich habe echt Angst davor, ihm meine Gefühle auch zu zeigen. Wie würdet ihr das bei einem jüngeren (und auch nicht ganz so erfahrenen Jungen) anstellen?
     
    #5
    ichich, 25 Juni 2010
  6. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.488
    398
    3.290
    Single
    Na also, dann weißt du doch schon einmal, was du willst :zwinker:

    Zum Thema Alter: Ich bin die letzte Person, die da ein Problem sehen würde. Meine letzte Partnerin war 4 Jahre älter als ich. Sie hatte ihr Abi schon, während ich noch in der 11. Klasse war. Zusammengefunden haben wir trotzdem irgendwie. Es kann also sehr wohl klappen, wenn man sich gegenseitig respektiert und den Mut dazu findet, zu seinen Gefühlen zu stehen! :smile:

    Wie du das jetzt mit ihm regelst, ist nicht so einfach zu beantworten. Könnte er denn auch in dich verliebt sein? Ist er schüchtern, bzw. kann das nicht so gut zugeben? Wie häufig seht ihr euch? Habt ihr schon Körperkontakt aufgebaut? Knistert da irgendwas oder platonisiert ihr noch öde herum? :zwinker:
     
    #6
    Fuchs, 25 Juni 2010
  7. ichich
    ichich (25)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    24
    26
    0
    nicht angegeben
    Fuchs, dann warst du ja mit deiner letzten Partner in der Situation in der ich dann wäre.

    Ob er in mich verliebt sein könnte, ich weiß es nicht. Bezweifle es aber, denn er erzählte mir letztens von einem Mädchen mit dem er sich demnächst treffen - meinte aber im nächsten Atemzug auch, dass er glaubt dass es zwischen den beiden nichts wird, da es zu viele Sachen gibt die ihn an ihr stören. Zudem meinte er an dem gleichen Abend, dass er ziemlich unfähig ist auf ein Mädchen zuzugehen.

    Sehen uns im Normalfall einmal die Woche, eben im größeren Freundeskreis. Körperkontakt ist denke ich, wie er eben zwischen Freunden ist. Zur Begrüßung/Verabschiedung eine Umarmung. Mehr eben noch nicht. Aber ich finde trotzdem, dass da auf jeden Fall irgendwas ist.

    Ich befürchte aber, dass ich ihn auch einschüchter. Ich nehm nicht unbedingt in allen Sachen ein Blatt vor den Mund, so mach ich mit den Mädels auch gern mal in der ganzen Runde ein verpatztes Date von mir schlecht. Aber auch nur dann, wenn ich weiß das ich den Typen nie wieder sehen will. Hab aber doch Angst, dass ich ihn mit seiner wenigen Erfahrung in Sachen Beziehung irgendwie total verscheuche.

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 17:01 -----------

    Sry für den Doppelpost, aber mir ist zu dem Thema gerade noch ein Gedanke gekommen.

    Ich glaube einfach, dass ich das Thema jetzt anschneide, liegt auch daran, das ich IHN in den nächsten Wochen vorraussichtlich nicht sehen werde. Ich denke ich mir keimt gerade eine Art Angst auf, dass wenn ich ihn nach den Wochen wieder sehe er auf einmal vergeben ist und ich meine vllt. verhandene Chance nicht nutzen konnte.
    Echt nicht einfach meine Situation.
     
    #7
    ichich, 25 Juni 2010
  8. ichich
    ichich (25)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    24
    26
    0
    nicht angegeben
    ....
     
    #8
    ichich, 26 Juni 2010
  9. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.488
    398
    3.290
    Single
    Kann gut sein, dass du ihn verscheuchst. Jemand, der ohnehin Angst hat, irgendwelche Annäherungsschritte einzuleiten wird nicht gerade dazu ermutigt wenn er mitbekommt, wie es denen erging, die es vor ihm wagten und scheiterten. :zwinker:

    Konsequenz: Du musst dich ihm mehr annähern als andersherum. Insbesondere musst du die Initiative ergreifen, denn sonst kommt das nur durch Glück/Zufall von alleine zusammen. Du hast ja jetzt einige Wochen Zeit zu überlegen, wie du da am besten näher zu ihn kommst. Guter Schritt wäre, ihn länger als für gewöhnlich zu umarmen, ihm einfach so mal liebe Dinge zu sagen, Komplimente zu machen und das ganze von der platonischen Schiene etwas herunterzuziehen, bis man Händchen halten kann ohne dass es sich irgendwie befremdlich anfühlt.

    Er könnte verwirrt auf deine Annäherungsversuche reagieren und sich sogar etwas von dir zurückziehen. Das wäre im Normalfall ein Indikator dafür, dass er kein Interesse an dir hat. Wenn er aber nicht der "Frauentyp" ist und eher schüchtern veranlagt, heißt so ein Verhalten oftmals das Gegenteil! Von daher: lasse dich da nicht zu schnell von seiner Unsicherheit abschütteln! Man muss sich sehr anstrengen, um an so jemanden heranzukommen.
     
    #9
    Fuchs, 26 Juni 2010
  10. ichich
    ichich (25)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    24
    26
    0
    nicht angegeben
    Aber wenn du meinst, dass sich zurückziehen bei schüchternen Typen eher das Gegenteil heißt, woher weiß man dann wenn man einen Schritt zuweit gegangen ist?
    Denn die Freundschaft mit ihm wollte ich nicht gefährden, ich das passiert doch in den meisten Fällen wenn einer von beiden zu weit geht.

    Und das andere was mich eben beschäftigt, er erzählt mir, dass es zur Zeit mit einer schreibt (ohne das ich ihn direkt gefragt habe) - aber eben auch in einigen wenigen Momenten später, dass es sich nicht sicher ist, ob es was mit ihr wird.
    Könnte er schon was geahtn haben, und wollte mich damit abschrecken? Oder wollte er mir damit womöglich zeigen, dass es auch Mädels gibt die sich für ihn interessieren - wie gesagt, ich erzähl gern mal von zu aufdringlichen Typen oder verpatzten Dates.
     
    #10
    ichich, 26 Juni 2010
  11. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.488
    398
    3.290
    Single
    Das ist eine gute Frage, aber ich kann sie dir nicht wirklich beantworten :zwinker:
    Ich kenne ihn ja nicht. Vielleicht schätze ich ihn auch falsch ein. Wollte nur darauf aufmerksam machen, dass solch ein Verhalten passieren kann.

    Meiner Ansicht nach geht man dieses Risiko immer ein. Sobald einer von zweien weiterführende Gefühle hat, ist die Freundschaft aber ohnehin "gestört". Dann lieber versuchen, dass beste aus der Situation zu machen.

    Möglich, aber kann ich von dem, was du so bisher erzählst auch nicht einschätzen. So wichtig erachte ich das aber nicht. Sicherlich ist es ein schlechtes Timing, sich ihm zu nähern, wenn er gerade Hals- über Kopf verliebt ist, aber letzten Endes spielt die Zeit in der Situation eher gegen, als für dich. Solange ich nichts näheres weiß, würde ich mich unabhängig von dieser Person an ihn heranpirschen :zwinker:
     
    #11
    Fuchs, 26 Juni 2010
  12. ichich
    ichich (25)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    24
    26
    0
    nicht angegeben
    Erstmal danke für die Antworten.

    Das die Zeit gegen einen spielt ist natürlich nie günstig. Aber hier ist es eben so wie es immer ist, entweder es passt oder es passt nicht.

    Ich glaube aber wenn ich ihn jetzt fünf/sechs Wochen nicht sehen werde, werde ich echt unter "Sehnsucht" leiden .- was mich selbst bedrückt, dass mich meine Gefühle selbst ärgern. Aber anscheinend kann man gegen Gefühle nichts machen.
     
    #12
    ichich, 28 Juni 2010
  13. NewAge
    NewAge (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    97
    91
    0
    Single
    "Könnte er schon was geahtn haben, und wollte mich damit abschrecken? "
    Bedenke, dass er 16 ist und somit noch nicht allzu erfahren.. ich glaube das nicht. Generell denke ich, dass er auf Grund seines noch eher jungen Alters wenig Erfahrung hat, zumindest weniger als du.. Da dürfte er nicht schwer zu knacken sein, auch wenn deine Annäherungsversuche nicht allzu gewitzt sein sollten.

    Hast du seine Handynummer? Wenn er erst mal weg ist, würde ich vielleicht den Kontakt etwas halten.
     
    #13
    NewAge, 28 Juni 2010
  14. ichich
    ichich (25)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    24
    26
    0
    nicht angegeben
    Da selber Freundeskreis hab ich schon die Handynummer von ihm. Aber ich denke immer man verschreckt wenn, wenn man auf einmal schreibt: Hey na wie gehts dir so?

    Vor allem da ich es sonst auch nie gemacht habe ...
     
    #14
    ichich, 30 Juni 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Verwirrt eigenen Gefühlen
Rimsa
Beziehung & Partnerschaft Forum
15 Oktober 2016
3 Antworten
Heartbeat123
Beziehung & Partnerschaft Forum
15 Mai 2016
6 Antworten
Tränchen
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 Januar 2006
7 Antworten