Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.951
    298
    1.627
    Verlobt
    26 Juli 2010
    #21
    Wenn er mich einmal schlägt, muss er danach in ne Anti-Aggressionstherapie - beim zweiten Mal bin ich weg.

    Betrügen wäre unter aller Sau - ich bin bereit, viele Freiheiten zu lassen, aber ich hasse es, belogen zu werden.
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.356
    898
    9.201
    Verliebt
    26 Juli 2010
    #22
    Welche sind das denn bitte? :ratlos:
     
  • VelvetBird
    Gast
    0
    26 Juli 2010
    #23
    Körperliche Gewalt fänd ich schon schlimm, ich weiß nicht, wie ich damit umgehen würde und könnte.
    Ich schließe jedenfalls nicht aus, dass ich ihm das verzeihen könnte, auch wenn es in unserer Beziehung erst mal eine schlimme Krise auslösen würde.

    Und Fremdgehen... na ja, sagen wir's so: Ich würde ihm jedenfalls verzeihen wollen. Aber ich wäre wohl sehr gekränkt und das Vertrauen zu ihm würde auch ziemlich doll leiden.

    In beiden Fällen kann ich mir aber auch gut vorstellen, dass ich ihn erst mal aus der Wohnung werfen und dabei meine Blumentopf-Werfkünste unter Beweis stellen würde.

    Off-Topic:
    Nämlich? :rolleyes:
    "Ich wurde von hochhackigen, blonden, vollbusigen Aliens mit Modelfigur entführt und musste für sexuelle Experimente herhalten"?
     
  • capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.824
    298
    1.140
    Verheiratet
    27 Juli 2010
    #24
    Nein. Es gibt viele Frauen die alles dafür tun nen Mann ins Bett zu bekommen. Die den richtig verführen ihn ans Bett fesseln und dann Sex mit dem haben. Da kann ja Mann dann wohl nix für.
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.591
    298
    1.168
    nicht angegeben
    27 Juli 2010
    #25
    Schlagen definitiv nicht, denn da ist für mich eine Grenze überschritten, die gar nicht geht. Das ist ein Charakterzug, den ich unterste Schublade finde.

    Beim Fremdgehen bevorzuge ich, wenn der Mann es mir nicht mitteilt und geschickt genug ist, es zu verbergen. Wenn's raus kommt: Ich vermute, es wäre nicht so schlimm. Außerdem denke ich kaum, dass ich da besser bin.
     
  • Maxx
    Sehr bekannt hier
    1.380
    198
    631
    Single
    27 Juli 2010
    #26
    Off-Topic:
    Trotzdem ist es doch die Entscheidung des Mannes, ob er sich verführen lässt und mit der fremden Frau ins Bett geht. Denn wie sonst soll sie ihn überrumpeln und ans Bett fesseln, wenn er sich zu diesem Zeitpunkt nicht zumindest am Ort des Geschehens befindet?

    Die Lage wäre anders zu bewerten, wenn die Frau den Mann mit K.O.-Tropfen ausser Gefecht setzt, ihn ins Bett schleift, anschliessend fesselt und ihm im bewussten Zustand Viagra einflösst, damit er eine Erektion bekommt und die Frau gegen seinen Willen den Geschlechtsverkehr mit ihm ausüben kann.

    In diesem Fall wäre der Mann tatsächlich unschuldig, weil es sich um einen sexuellen Missbrauch handelt und er sich nicht zur Wehr setzen kann. Aber abgesehen davon ist ein solches Szenario wohl ziemlich unwahrscheinlich.
     
  • Rote Zora
    Gast
    0
    27 Juli 2010
    #27
    ****
     
  • User 15848
    Meistens hier zu finden
    3.489
    133
    60
    nicht angegeben
    27 Juli 2010
    #28
    Schlagen - kommt drauf an, wie, warum und wie aggressiv er ist. Da ich eigentlich keine aggressiven, zornigen, provozierbaren Männer mag, kann ichs mir kaum vorstellen. Wenns einmalig wäre, und nur "ein" Schlag, könnt ichs wohl hinnehmen.

    Fremdgehen muss man sich ausmachen. Ich glaub, ich würds verzeihen.
     
  • Riot
    Gast
    0
    27 Juli 2010
    #29
    Off-Topic:
    Naja, aber wie wahrscheinlich ist das denn? Oder ist dein Freund ein Supermodel, mit dem jede Frau es unbedingt treiben will? :hmm:
     
  • User 91095
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    8.026
    598
    8.628
    nicht angegeben
    27 Juli 2010
    #30
    Schlagen: Glaube nicht, dass ich das verzeihen könnte. Ich könnte es nämlich nie vergessen und somit auch nicht verzeihen, selbst wenn ich wollte. Ich würde dem Partner vermutlich aber noch eine letzte Chance geben.

    Fremdgehen: Da wär mein Partner schön deppert, wenn er das täte. Ich hätte nichts gegen sexuelle Freiheiten und halte mich diesbezüglich zurück, weil er das nicht will. Von daher fänd ich es unterste Schublade, wenn er mich betrügen würde. Das Fremdgehen selbst wäre vermutlich weniger das Problem als der dahinter stehende Betrug. Ich mache meinem Partner daher klar, dass er mit jeglichem sexuellen Problem oder Wunsch zu mir kommen soll, damit man drüber reden kann. Er soll sich diesbezüglich vor nichts schämen oder Angst haben.
     
  • VelvetBird
    Gast
    0
    27 Juli 2010
    #31
    Erstens ist Mann selbst Schuld, wenn er sich verführen lässt und zweitens wäre das, was du beschreibst (gegen seinen Willen ans Bett fesseln, um Sex mit ihm zu haben), letztlich Missbrauch und kein Fremdgehen.
    Und drittens ist dieses Szenario ja seeehr wahscheinlich...
     
  • Shay
    Verbringt hier viel Zeit
    622
    103
    20
    Verliebt
    27 Juli 2010
    #32
    Beides nein!
     
  • capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.824
    298
    1.140
    Verheiratet
    28 Juli 2010
    #33
    Off-Topic:
    100% wahrscheinlich nicht aber es kann ja wie gesagt vorkommen. Und nein, :grin: mein Freund ist kein Supermodel aber es gibt sicher genug notgeile Weiber....die nehmen dann das was sie kriegen
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste