Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Verzeihen <-> Vergessen

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von littlecloud, 15 April 2005.

  1. littlecloud
    0
    Hi!

    Sagt mal... Kann man verzeihen, ohne zu vergessen oder zu verdrängen? Kommt nicht manchmal immer wieder etwas hoch, wenn man es nicht verdrängt? Wie kann man dann wirklich verzeihen?

    Gruß,

    littlecloud
     
    #1
    littlecloud, 15 April 2005
  2. daedalus
    daedalus (37)
    Teammitglied im Ruhestand
    864
    113
    51
    nicht angegeben
    Kurze Frage, kurze Antwort :smile:

    Man kann verzeihen ohne zu verdraengen oder vergessen....
     
    #2
    daedalus, 15 April 2005
  3. User 12370
    User 12370 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.096
    123
    7
    nicht angegeben
    Wenn man etwas vergisst, dann hat man es nicht automatisch auch verziehen. Verzeihen bedeutet, mit dem Fehler und der schuldigen Person ins Reine zu kommen. Es akzeptieren und hinnehmen wie es ist und nicht mehr darauf rumzureiten.

    Vergessen, ist Verdrängen und Verdrängtes verfolgt uns.
     
    #3
    User 12370, 15 April 2005
  4. littlecloud
    0
    ...und wenn man eine tiefe Narbe behalten hat, die einem jemand zugefügt hat? Wenn das, was gemacht wurde, das Leben verändert? Auch noch nach Jahren? Wenn man einfach keinem Menschen mehr so vertrauen kann, wie man es früher gekonnt hat?
    Ich möchte richtig verzeihen, aber wie?
     
    #4
    littlecloud, 15 April 2005
  5. ~VaDa~
    ~VaDa~ (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.430
    121
    0
    nicht angegeben
    Vielleicht solltest du das Ganze aufarbeiten und es dann langsam versuchen zu vergessen und lernen zu vertrauen.
     
    #5
    ~VaDa~, 15 April 2005
  6. User 12370
    User 12370 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.096
    123
    7
    nicht angegeben
    Nachdem ich nicht weiß, worum es geht, kann ich dir leider keine weiteren Tipps geben. Aber wenn es etwas größeres ist, darfst du nicht erwarten, dass es von heute auf morgen funktioniert. Sowas braucht Zeit...
     
    #6
    User 12370, 15 April 2005
  7. beacher
    Verbringt hier viel Zeit
    874
    113
    55
    Single
    ich könnte nicht alles verzeihen!!! und das geht nicht nur mir so ;-)
    wenn die narbe so tief ist, dass selbst die zeit (du meintest ja nach jahren) es nicht heilen kann, dann sollte man es nicht verzeihen, denn wenn man es nicht schafft darüber weg zu kommen & trotzdem verzeiht, macht man sich nur etwas vor und quält sich! *meiner meinung nach*
    und ich finde es ist völlig egal worum es hier geht, verrate es nicht! ... sonst hast du 1000 meinungen am hals, die dir bei deinem eigentlichen problem (wie kann ich verzeihen) nicht helfen ;-)
    das problem hierbei ist, dass du dir die frage nur selbst beantworten kannst! ... es ist nicht eine sache des verzeihen möchten, sondern des könnens!!! ... so sehr du dir wünscht jmd. verzeihen zu wollen, wenn du es aber nicht kannst, wird es nicht funktionieren!!!
    es gibt kein rezept wie man verzeiht, das steckt in jedem selbst drin ;-)
    und bei mir war es so, dass verzeihen nicht immer von einem selbst ausgehen muss, d.h. ich selbst kann mir nicht einreden: "okay verzeihe es, das wird schon" ... sondern als ich einmal sehr enttäuscht wurde, bin ich auf abstand gegangen, um zu vergessen und drüber nachzudenken, ich selbst kam zu keiner lösung, aber mit zeit spürte ich, wie sehr es die person bereute mich so verletzt zu haben und sie genauso darunter leidete und nur dadurch war ich in der lage zu verzeihen, zu sehen, dass ich mit meinem schmerz nicht allein da stehe, dass war irgendwie ein zeichen für mich, dass man versuchen könnte, vertrauen wieder aufzubauen, verstehste?
    liebe grüße
     
    #7
    beacher, 15 April 2005
  8. yohimbee
    Verbringt hier viel Zeit
    13
    86
    0
    Single
    man kann verzeihen aber man vergisst nicht... wichtig dabei ist, dass man sich mit dem geschehen identifizieren kann und die sache abgeschlossen hat, als fehler oder wie auch immer......

    wenn man damit nicht abschliesst... wird es einem immer verfolgen...
     
    #8
    yohimbee, 15 April 2005
  9. largerthan...
    Verbringt hier viel Zeit
    402
    101
    0
    nicht angegeben
    ich finde es geht, ohne zu verdraengen und ohne zu vergessen. am besten, wenn die guten dinge die die andere person für einen machte alles andere aufwiegen.
     
    #9
    largerthan..., 15 April 2005
  10. sarkasmus
    Gast
    0
    **************
     
    #10
    sarkasmus, 16 April 2005
  11. Jevi
    Jevi (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    294
    103
    1
    Single
    Wenn man jemandem etwas verzeiht heißt das nur das man damit leben kann. Vergessen kann man’s nicht...
     
    #11
    Jevi, 16 April 2005
  12. littlecloud
    0
    Hey - danke für die vielen Antworten!!

    Habe leider erst heute wieder Zeit gefunden, mal reinzuschauen...

    @beacher: Du sprichst mir aus der Seele... Vor ein paar Tagen habe ich den "Grund dieses Threads" getroffen. Da wußte ich, dass ich verziehen habe. Nicht ICH konnte letztendlich steuern, ob ich verzeihe, sondern "der Grund"... ;-)

    So long...

    liebe Grüße

    littlecloud
     
    #12
    littlecloud, 25 April 2005
  13. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.415
    248
    561
    nicht angegeben
    Glückwunsch das du einem/r anderem richtig verzeihen konntest.

    Ich wünschte das könnte ich auch, aber es bringt nichts es zu wollen aber eigentlich nicht zu können... Ein großes Problem ist es auch wenn man sich gegenseitig verzeihen muss aber nicht weiß wie die andere Person darüber denkt.

    Was beacher geschrieben hat kann ich wirklich zu 100% unterstreichen. Für mich war das die beste Antwort seit langen die ich zu irgendeinen Problem hier im Forum gelesen hab.
     
    #13
    brainforce, 25 April 2005
  14. SunsetLover
    Verbringt hier viel Zeit
    742
    101
    0
    Single
    Ich trenne auch ganz klar zwischen verzeihen und vergessen. Verzeihen & Vergeben ist zwar schwer, sollte aber machbar sein und ich verstehe darin, die "Aktion" die das Verzeihen notwendig macht, dem anderen in Zukunft einfach ihm nicht mehr zum Nachteil werden zu lassen.
    Beim Vergessen seh ich das anders. Ich würde nie jemand einem versprechen, es zu vergessen. Wenn man es vergißt- o.k. Wenn man es nicht vergißt kann man meistens nichts dagegen machen. Aber verzeihen kann man, wenn auch manchmal nach sehr sehr langer Zeit erst.
     
    #14
    SunsetLover, 25 April 2005
  15. Illos
    Illos (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    121
    101
    0
    Single
    Vergessen werde ich es nie dass meine Ex fremdgegangen ist, verzeihen könnte ich es... Aber es würde immer wieder hochkommen...

    mfg, sense.
     
    #15
    Illos, 25 April 2005
  16. ..du kannst etwas verzeihen, dann darfst du es aber weder verdrängen noch vergessen, was meist eh nicht funktioniert!
     
    #16
    smileysunflower, 25 April 2005
  17. lasslos
    Gast
    0
    Ich würde gerne ein paar Gedanken anhängen, in der Hoffnung daß es Dir (mir) von Nutzen ist:

    Stelle Dir die Sache um die es geht vor, die du vergeben willst und frage Dich:

    "Ist es die Sache wirklich wert, daß ich meine Energie weiter darauf verschwende ?"

    Wenn die Antwort "Nein" ist, dann war´s das auch schon. Alles ist vergeben!
    (So oder ähnlich habe ich das auf einer englischsprachigen Seite gelesen.) Und haben die nicht recht... ?

    Das "Vergessen" ist dabei gar NICHT notwendig (denn das was an Positivem (die sog. "Lektion") hoffentlich daraus gelernt wurde soll Dir ja weiterhelfen im Leben).
    Die gröberen Verletzungen tun oft sehr weh v.a. wenn Du "dünnhäutig" bist, sodaß ein wiederholtes (gegenüber der betreff. Person geistig vorgestelltes) Verzeihen und Loslassen der Situation empfehlenswert sein kann. (so zumindest die Theorie)

    Persönlich glaube ich sollte man sich folgendes vor Augen halten:
    Immer geht es um eine Lektion/Lehre die man aus jeder (auch neg.) Erfahrung ziehen kann. Oft ists wichtig zunächst einmal ABSTAND zu den Geschehnissen zu gewinnen, um diese "Lektion" für sich klar zu erkennen.

    An dem Punkt angekommen, wirst Du merken, daß was auch immer Dir angetan wurde....dem anderen ist es bei seiner Tat in Wirklichkeit bloß um sich SELBST! gegangen, NICHT um Dich. (sprich:die Motivation für sein Handeln liegt in SEINEM eigenen Problem begründet, ein Konflikt den er mit sich selber hat, und dadurch nach außen verrät.) :zwinker:

    Wenn mein Selbstwertgefühl stark genug ist, brauch ich nicht mal (voll) drauf einsteigen, sprich ich kann sofort loslassen. Sonst aber darf ich diesen Prozeß Beleidigt-/Verletzt-/Gekränktwerden - Verarbeitung des ganzen - Verzeihen u. Loslassen extra durchmachen. Das zeigt mir dann, bin ich schon "stark" oder muß ich es erst werden ? Diese Selbsterkenntnis und die Möglichkeit sich zu verbessern, stärker zu werden sind ein Geschenk, welches mit Dankbarkeit Du zu empfangen bereit sein solltest. :smile:

    Übrigens "Verzeihen" (Loslassen) ist etwas was Du NUR für DICH SELBER tust um Dich von unnötigem Ärger (der sich auch körperlich niederschlagen kann) zu befreien und wieder voller Freude und Zuversicht fürs Leben da zu sein!!!
     
    #17
    lasslos, 5 Mai 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Verzeihen Vergessen
hhh
Kummerkasten Forum
16 Juli 2015
180 Antworten