Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Verzweifelt und ratlos...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Debbie, 9 September 2007.

  1. Debbie
    Verbringt hier viel Zeit
    180
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hey,ich muss mir hier mal was von der Seele schreiben,würd aber auch gern eure Meinung hören.

    Mein Freund(19) und ich sind seit 7 Monaten zusammen und es war bisher auch alles toll. Am Anfang unserer Beziehung war er auf einem geburtstag und hat zuviel getrunken und hat dann etwas zu eng mit einem Mädchen getanzt,sonst ist aber nix passiert(meine freundin war auch auf dem Geb.),nur sagt er,er kann sich daran nich mehr erinnern und dass es ihm auch sehr leid tut und das sowas nicht nochmal vorkommt.
    Hab auch gedacht,naja,so dramatisch wras nich,und ist ja sonst auch nix passiert.
    Bis gestern waren wir superglücklich.Getsern Abend kommt er zu mir und sagt dann plötzlich,dass er mir was gestehn muss.Er war gestern auf der Abi-Vofi seiner Schule und hat wieder zu viel getrunken und dann ein mädel geküsst. Aber er meinte,dass er sofort aufgehört hat,als er realiesierte was er da tut und das es ihm so Leid tut,er aber schon den ganzen Tag ein schlechtes Gewissen hat und nich weiß,was er machen sollte.Sein Kumpel hat ihm geraten,es mir nicht zu sagen,aber mein freund weiß,dass ich wert auf Ehrlichkeit lege und ich hab ihm immer gesagt,dass er mir nix verheimlichen soll(kommt ja eh raus).
    Ich war so geschockt und verletzt und konnte erstmal nichmal weinen oder so,und dann fing er an zu weinen und meinte,so tue ihm so leid und er will mich nich verlieren. Ich jedoch wusste den ganezn abend nich und jez immer noch nich,was ich machen soll.

    Er hat mir doch immer versichert,dass er nie eine andere küssen würde und dass er nur mich lieb hat und jez muss ich sehen,dass ers doch gemacht hat. Und vorher hat er immer gesagt,er würd saowas nich amachen,hat eifersüchtig reagiert,wenn ich iwas mit anderen Jungs gemacht hab(also meinen Kumplels). Ich weiß nich,ob ich ihm glauben soll,wenn er sagt,dass es nie wieder passiert(was er ja schonmal am anfang gesagt hat und da wars kein kuss). Ich hab ihn noch so lieb,aber ich will mich nich so verletzten lassen.

    gestern Nacht hat er dann gefragt,ob er nach Hause fahren soll,obwohl er es nicht will und ich wollte einerseits,dass er abhaut,andererseits aber nicht. Er bleib da,aber gut geshclafen hab ich nich(und er wohl auch nich),hab noch manchmal geweint und er auch,aber immer wenn er gefragt hat,ob ich ihm verzeihen kann,konnte ich ihm nicht antowrten. Es tut so weh.
    Ich möchte ihm gern Glauben schenken,aber was passiert,wenn ich ihm jez eine Chance gebe und ers dann wieder tut?Was,wenns nächste Mal heißt"ich hab zuviel getrunken,tut mir leid,aber ich hab mit einer anderen gepennt".Ich hab ihm das auch gesagt und er meinte,dass würde nicht passieren.

    Er ist auch nich der Typ für sowas, er hat zwar vor unserer Beziehung auch viel mit anderen rumgeknutscht(so wie ich) aber haben unser erstes Mal zusammen geahbt. Er macht halt gern Party und trinkt gern was,tu ich ja auch,aber er meinte,er will nich mehr soviel trinken,wenn er das nich in den griff zu krigen scheint,aber ich weiß halt nich,was ich achen soll,wenn das wieder passiter,Das würd ich nich hinkirgen,kriegs ja jetzt schon nich hin.
    heute abend kommt er nochmal,aber ich weiß nicht weiter.


    Danke schonmal fürs Lesen...
     
    #1
    Debbie, 9 September 2007
  2. Inspector
    Verbringt hier viel Zeit
    932
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also so schlimm ist das doch alles nicht. Klar, es tut weh und man ist erstmal geschockt. ABER: Er hats (sogar gg den Rat seines Freundes) dir anvertraut... Ich behaupte jetzt mal grob, dass 50% der Typen schon mal grds. die Klappe gehalten und einfach nix erzählt hätten. Wenn er freiwillig zu dir kommt steckt nicht mehr dahinter als Alk und vlt. ein paar Komplimente der anderen Seite, die einen dann für nen kurzen Moment weich kochen.

    Hab mir das vor vielen Jahren bei meiner damaligen Freundin auch geleistet und ihr gings genau wie dir. Dennoch hat sie mir verziehen und ist drüber hinweggekommen. Und ich war nie wieder (auch nicht in späteren Beziehungen) auch nur kurz davor wieder sowas dummes zu machen. Es war für mich ein Warnschuss und ich bin jetzt alkoholisiert vorsichtiger, was den Umgang mit fremden Mädels angeht.

    Mach ihm halt klar, dass er mit einem echten Fremdgehen (Sex) eure Beziehung riskiert und dass er eben gut überlegen soll, wann und wie viel er trinkt. Und das er sich vlt. ggf ne Anstands"dame" zulegen soll, wenn er mit den Jungs säuft!
     
    #2
    Inspector, 9 September 2007
  3. User 30029
    User 30029 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    762
    103
    11
    nicht angegeben
    Ich seh das ähnlich wie Inspector.
    Natürlich ist es ein Schock für dich und du denkst darüber nach, ob er sowas vielleicht noch einmal tun wird oder vielleicht sogar weiter geht, aber wenn er dies wollen würde, dann hätte er dir nicht die Wahrheit erzählt.
    Ich denke, er hat daraus jetzt wirklich gelernt und ich würde ihm noch eine zweite Chance geben. Ich würde drauf wetten, dass er sie nicht nochmal verspielt :zwinker:
     
    #3
    User 30029, 9 September 2007
  4. Debbie
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    180
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Danke erstmal fürs lesen und die meinung:smile:

    Ihr habt schon recht,er hätte es mir ja auch verchweigen können und ich glaub auch,dass ihm das schwer gefallen ist. Bin jetzt auch ein bisschen runter gekommen:smile:

    Ich hab mir überlegt,dass ich heute Abend nochmal mit ihm rede. Ich brauch im Moment noch irgendiwe etwas Luft für mich,hab ich gemerkt. Ich will ja auch nich Schluss machen und alles hinwerfen,aber son bisschen Abstand vielleicht. Nich weil ich ihn net sehn will,aber es gibt halt viele Dinge, die durch diese Art Vertrauensbruch wieder in mir wachgerufen werden( hat mit meinen geschiedenen Eltern und deren neuen Partnern zu tun,es würde jez lang dauern,weil die Verhältnisse recht komplex sind^^), vorlallem was so das Vertrauensding angeht.
    Ich tu mich eben in der Regel schwer,Menschen zu vertrauen und wenn ich mich doch dann dazu durchringe und es dann doch schief geht,gehts mir halt vllt noch viel näher als anderen.
     
    #4
    Debbie, 9 September 2007
  5. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Mein sowieso schon sehr geringes Vertrauen wäre nach so einer Aktion weg. Ich finde es doof, wenn Leute ihr Fehlverhalten dem Alkohol zuschieben. Wer nichts verträgt, sollte eben weniger trinken. Nach so einer Aktion würde ich den Konsum von viel Alkohol bei meinem Freund nicht mehr tolerieren können, weil ich sofort Angst hätte, dass es wieder vorkommt. Also dürfte er sich entscheiden, ob er deutlich weniger trinkt oder ob unsere Beziehung beendet ist.

    Ich weiß nicht, Alkohol ist in meinen Augen keine bzw. eine extrem schlechte Ausrede. Ich könnte gar nicht erst soviel trinken, dass ich meinen Freund betrügt. Und ja, küssen fällt für mich eindeutig in die Kategorie.
     
    #5
    User 18889, 9 September 2007
  6. Debbie
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    180
    101
    0
    vergeben und glücklich

    Wenn du so geringes Vertrauen in deinen Freund hast,obwohl er sich nihcts hat zu schulden kommen alssen,würd ich mir egdanken über die beziehung machen.

    Zu dem vermehrten Alkoholkonsum:wenn du den beitrag aufmerksam gelesen hättest,wäre dir nicht entgangen,dass mein freund von sich aus gesgat hat,dass jetzt schluss ist,weil ers anscheinend nicht in den Griff bekommt. Und ich hab ihm auch gesagt,dass wenn sowas nochmal vorkommt,ich weg bin.

    Du hast anscheinend noch nie so richtig viel Alkohol getrunken(verträgt auch nich jeder),aber ich habe es schon getan und weiß,dass man da sachen macht,die man hinterher bereut.Ich weiß,wovon ich spreche. Natürlich ist das keine entschuldigung für meinen Freund/sein verhalten, aber da mir sowas auch schonmal passiert ist,kann ichs mir vorstellen,obwohls mich verletzt.
    Küssen ist zwar schlimm,aber es gibt auch sachen die sind für mich noch schlimmer und dazu gehört sex und das bewusste Fremdgehen .
     
    #6
    Debbie, 10 September 2007
  7. Chabibi
    Sehr bekannt hier
    2.300
    168
    253
    in einer Beziehung
    Hört sich für mich aber schon irgendwie nach etwas in der Richtung an... :ratlos:
     
    #7
    Chabibi, 10 September 2007
  8. Debbie
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    180
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hört sich so an,aber wenn es das wäre,wäre ich nicht verletzt und würde das noch verarbeiten und hätte nich darüber nachgedacht,was ich machen soll.dann wär das thema nach 10 min für mich durch und abgehakt gewesen.
     
    #8
    Debbie, 10 September 2007
  9. Sexybunnybabe
    Verbringt hier viel Zeit
    228
    103
    12
    Single
    gelöscht
     
    #9
    Sexybunnybabe, 10 September 2007
  10. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Das würde ich nie,nie,niemals überbewerten. Weinen kann man auch aus Angst, Verzweiflung, Feigheit.

    Zum Thema:
    Do solltest es ihm hoch anrechnen, dass er so ehrlich war. Und ja,ich verstehe, dass dein Vertrauen im Keller ist, aber sieh es so: Er hätte es verschweigen können. Dass er dir es gebeichtet hat, zeugt davon, dass er zu seinem "Vergehen" steht, mit allen Konsequenzen gerechnet hat und er ein schlechtes Gewissen diesbezüglich hat.

    Ich würde ihm wohl eine zweite Chance geben. Ein Kuss ist ja nun doch weniger als Sex...
    Aber ich würde ihm auch deutlich zu verstehen geben, dass er seinen Alkoholkonsum überdenken soll, wenn er sch dabei angeblich nicht mehr im Griff hat, dass du erstmal ein Augen auf ihn werfen wirst und er dein Vertrauen mühsam wieder herstellen muss. Und: Dass du beu der nächsten Aktion weg bist.
     
    #10
    SexySellerie, 10 September 2007
  11. Debbie
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    180
    101
    0
    vergeben und glücklich
    hab gestern nochmal mit ihm geredet und ihm klar gemacht,das wenn sowas nochmal passiert,ich ihn net mehr sehen will.
    Aber ich wollte nach den 7 Monaten auch net alles einfach so hinschmeißen,ich hab ihn dafür auch zu lieb,sows hätte ich nach 3 moanten noch amchen können,aber mittlerweile bedeute er mir auch viel. Zumal ich ihm immer gesagt hab,dass,egal was is,wir drüber reden müssen, was wir egstern auch getan haben.
    Klar ist es scheiße und vertrauen ist hin,aber Beziehungen sind nunmal auch Arbeit und nich immer nur Spaß und er hat gesgat,er arbeitet an sich und tut alles,damit ich wieder Vertrauen zu ihm aufbau und da er jez weiß,woran er bei mir is,hab ich gesgat,versuchen wirs nochmal.
     
    #11
    Debbie, 10 September 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Verzweifelt ratlos
foxfawkes
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Dezember 2016
4 Antworten
Frncslck
Beziehung & Partnerschaft Forum
16 September 2016
9 Antworten
#red#
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Juli 2005
4 Antworten