Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Verzweifelt - Was soll ich tun

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Thomas25, 6 Januar 2009.

  1. Thomas25
    Gast
    0
    Verzweifelt - Wie soll es weitergehen

    Hallo,

    mein erster Post hier ist leider direkt ein Problem, ich hoffe das ist in Ordnung.

    Ich versuche mich kurz zu halten.

    Ich bin mit meiner Freundin jetzt 4 Jahre zusammen und wir haben eine gemeinsame Wohnung.

    Es lief bis vor kurzem meiner Meinung nach gut zwischen uns.... bis vor kurzem. Sie hat mir vor ein paar Tagen gestanden, dass sie sich irgendwie nicht mehr richtig wohl in der Beziehung fühlt. Den Grund dafür sieht sie darin, dass ich ihr nicht die nötige Freiheit gegeben habe.
    Bedingt durch einen Studienanfang, hat sie neue leute kennengelernt, worunter auch ein Typ ist, mit dem sie sich freundschaftlich gut versteht. Da ich aber leider eifersüchtig bin, habe ich angefangen gegen diesen Typen zu arbeiten. D.h mir eingeredet, dass er was von ihr wollen würde usw. Dadurch habe ich sie schon sehr eingeschränkt. Wir haben uns öfter wegen ihm gestritten und wenn sie mit ihm (und anderen) weggegangen ist, habe ich ihr öfter sms geschrieben und hab immer gefragt wann sie wiederkommen würde usw. Ihr könnt euch das ja sicher denken.

    Aber bevor ihr denkt, dass sie evtl. was von ihm wollen würde und ihre Reaktion daher kommt... Da habe ich schon mit ihr drüber gesprochen, dem scheint nicht so zu sein. Sie hat es mir versprochen und da vertraue ich ihr auch vollstens-

    Naja sie meinte vor ein paar Tagen auf jeden Fall, dass sie mich noch lieben würde, aber erstmal gerne ein wenig Abstand haben würde. D.h wir schlafen jetzt getrennt und das Schlafzimmer ist mehr oder weniger mein Raum und das Wohnzimmer ihr raum. Also halten wir uns in unserer Wohnung meistens getrennt auf.
    Sie meinte, dass ihr das helfen würde. Es ist eine Art von kleiner Beziehungspause.

    Das Problem ist, dass ich tierische Angst habe sie zu verlieren, da sie mir so verdammt viel bedeutet.
    Ich weiß absolut nicht wie ich mit der Situation umgehen soll.
    Ich verstehe sie auch absolut darin, dass ich sie zu sehr eingeschränkt habe und das werde ich auf jeden Fall ändern.

    Was meint ihr zu der Situation. Wie soll ich mich ihr gegenüber verhalten?

    Es ist so ein scheiss Gefühl plötzlich nicht mehr mit der Person, die man liebt, in einem Bett schlafen zu können, sich nicht mehr richtig zu küssen und die Gewissheit zu haben und warten zu müssen :cry:
     
    #1
    Thomas25, 6 Januar 2009
  2. Kelly85
    Kelly85 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    281
    103
    15
    Verheiratet
    Na willkommen im Club. Die Ähnlichkeiten zwischen unseren Stories sind ja fast beänstigend.

    Ich glaube machen kannst du nicht viel, außer abwarten. Eventuell kannst du ihr mit kleinen Gesten zeigen, was sie dir bedeutet, aber übertreibe es nicht, sonst fühlt sie sich vielleicht zu sehr gedrängt. Und ihr könntet euch ja mal zusammensetzen und reden, was sie sich von der weiteren Beziehung wünscht und wie ihr das gemeinsam erreichen könnt. Viel mehr wirst du allerdings nicht tun können.
    Auf jeden Fall ist es ein positives Zeichen, wenn noch Liebe ihrerseits vorhanden ist.

    Du tust mir echt Leid, weil ich genau weiß, wie scheiße das ist. :knuddel: Ich hoffe bei euch nimmt es ein besseres Ende als bei mir.
     
    #2
    Kelly85, 6 Januar 2009
  3. Thomas25
    Gast
    0
    Danke für die Antwort.

    Das mit den Gesten dachte ich auch schon, aber das Problem dabei ist, wie du schon angesprochen hast, das ich es nicht übertreiben darf.

    Es ist so schwer für mich den richtigen Weg zu finden. Ich will sie nicht weiterhin so sehr einengen, als das es noch schlimmer wird und auch nicht zu sehr "freilassen", dass sie vielleicht diese Freiheit so sehr genießt, dass sie die Beziehung garnicht mehr will.

    Sie sagte heute in einem Gespräch noch, dass wir beide jetzt erstmal nicht drüber nachdenken sollten und uns erstmal um unsere Prüfungen (Studium), die bald anstehen, kümmern sollten.

    Aber ich kann mich auf nichts anderes, als auf die Sache konzentrieren :kopfschue
     
    #3
    Thomas25, 6 Januar 2009
  4. Kelly85
    Kelly85 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    281
    103
    15
    Verheiratet
    Naja, Recht hat sie mit den Prüfungen schon, aber ich glaube dir gerne, dass du dich nicht so auf's Lernen konzentrieren kannst.
    Ich muss sagen, ich finde ihr Verhalten genauso unfair, wie das von meinem Ex. Wenn man schon 4 Jahre zusammen ist und sich nicht sicher ist, kann man das nicht einfach mal aushalten, bis Prüfungen etc. vorbei sind?! Sie weiß doch genau, dass du dir jetzt Gedanken macht, wo du doch eigentlich einen freien Kopf zum lernen brauchst. :mad:

    Sie scheint sich der ganzen Situation auch eher entziehen zu wollen, wenn sie kein Gespräch führen möchte. Das klingt eher nicht so gut. Sie scheint wohl doch schon sehr lange zu grübeln und kommt zu keinem richtigen Ergebnis.

    Hast du dir denn selbst schon mal Gedanken gemacht, wie du es denn anstellen könntest deine Eifersucht in den Griff zu bekommen? Denn wenn man einmal so ein Verhalten an den Tag legt, ist es sehr schwer da wieder rauszukommen.
    Vielleicht könntest du deiner Freundin auch einfach mal einen Brief schreiben, wenn sie nicht reden möchte. Da könntest du ihr ein paar Lösungsvorschläge deinerseits für eure Probleme präsentieren. Dann kann sie sich in Ruhe dazu ein paar Gedanken machen und sieht vielleicht wie ernst es dir ist.
     
    #4
    Kelly85, 6 Januar 2009
  5. Thomas25
    Gast
    0
    Sorry, ich glaube da hab ich mich falsch ausgedrückt. Also bisher konnte ich immer gut und sachlich mit ihr über das Problem reden, ausgewichen ist sie dabei bisher nie.

    Was du ansprichst mit dem "einfach aushalten" finde ich so auch nicht richtig. Ich denke man sollte schon möglichst darüber reden. Meine Freundin hat das leider nicht geschafft. Sie meinte zu mir, dass sie das Gefühl schon ca. 3 Monate habe, aber immer darauf gehofft hat, dass es wieder verschwindet.

    Die Eifersucht ist natürlich schwer in den Griff zu bekommen, aber wenn ich drüber nachdenke, dass es dabei um unserer Beziehung geht, muss ich das einfach ändern. Das Gefühl der Eifersucht werde ich bestimmt nicht so schnell wegbekomme, aber ich muss irgendwie lernen meine Reaktionen auf die Eifersucht zu zügeln.
     
    #5
    Thomas25, 6 Januar 2009
  6. Kelly85
    Kelly85 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    281
    103
    15
    Verheiratet
    Ok, wenn ihr über eure Probleme ausführlich redet, ist das gut. Ich hoffe dabei kommt auch der ein oder andere Lösungsansatz zu Stande, wie es in Zukunft besser laufen kann? Denn sonst bringt das beste Reden nichts. :zwinker: Aber dann kannst du wirklich nicht mehr viel machen, als ihre Entscheidung abzuwarten. Denn dann wird sie ja deinen Standpunkt und deine Intensionen, dich zu ändern, kennen.

    Darüber reden ist schon wichtig, ja. Aber ich finde es eben sehr rücksichtslos, wenn man sich 3 Monate ausschweigt und dann eben den ungünstigsten Zeitpunkt für seine (ich nenne es mal boshaft) "Zickereien" auswählt. Sowas finde ich persönlich nicht ok.
     
    #6
    Kelly85, 6 Januar 2009
  7. dolin
    Gast
    0
    wie wäre es denn wenn du dir ein buch gegen die eifersucht kaufst?
    da sind wirklich gute hilfen und ratschläge drin und vor allem kann sie es sich auch in die hand nehmen und sehen das du bereit bist was zu tun.
    mein exfreund hat es auch nach einem langen kampf gemacht und es hat wirklich sehr geholfen bei ihm, zumal als er mit der "therapie" fertig war konnte ich einen blick hineinwerfen,das hat er mir gewährt und so fiel es mir leichter ihn und seine eifersucht besser zu verstehen.
     
    #7
    dolin, 6 Januar 2009
  8. Thomas25
    Gast
    0
    Ok Warten, damit muss ich mich wohl abfinden, aber wie verhalte ich mich am besten in der Zeit. Soll/kann ich ihr zeigen, dass es mir schlecht geht oder fühlt sie sich dann unter Druck gesetzt. Ich weiss echt nicht wie ich mich ihr gegenüber verhalten darf/kann/soll.

    @Dolin:

    Danke die Idee ist vielleicht echt nicht schlecht. Welches Buch hatte sich dein Freund denn damals gekauft?
     
    #8
    Thomas25, 6 Januar 2009
  9. dolin
    Gast
    0
    #9
    dolin, 6 Januar 2009
  10. Thomas25
    Gast
    0
    Danke, das Buch über die Eifersucht und eins, welches hier im Forum schon oft empfohlen wurde (Ich lieb' dich nicht, wenn Du mich liebst) werde ich mir morgen mal in der Stadt besorgen und lesen. Vielleicht wird uns dadurch mehr klar und können so gemeinsam besser an dem Problem arbeiten.
     
    #10
    Thomas25, 6 Januar 2009
  11. dolin
    Gast
    0
    bitte kein problem und viel glück euch
     
    #11
    dolin, 6 Januar 2009
  12. Thomas25
    Gast
    0
    Hat vielleicht noch jemand einen guten Tip, wie ich mich ihr gegenüber verhalten sollte?

    ...oder auch sonstige Tips?
     
    #12
    Thomas25, 6 Januar 2009
  13. Kelly85
    Kelly85 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    281
    103
    15
    Verheiratet
    Ich glaube da gibt es leider keine pauschale Empfehlung und es steckt auch keiner in deiner Freundin drin.

    Beobachte einfach wie sie reagiert, wenn du ihr vorsichtig liebe Gesten entgegen bringst. Daran müsstest du eingentlich erkennen ob sie prinzipiell empfänglich dafür ist oder diese total ablehnt.

    Ansonsten kannst du vielleicht auch mal vorsichtig nachfragen, wie du dich denn ihrer Meinung nach verhalten sollst.
     
    #13
    Kelly85, 6 Januar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Verzweifelt tun
latitude
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 Februar 2015
7 Antworten
max7364
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 Juli 2012
5 Antworten