Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

verzwickte lage

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von putzi, 8 April 2005.

  1. putzi
    Gast
    0
    grüss euch!
    ich lese jezt schon seit graumer zeit mit in disem forum und jezt muss ich auch mal etwas reinschreiben, da ich in einer verzwicken sitaution steck.

    ich bin mit meinem freund seit ewtas mehr als 1,5 jahren zusaamen. für mich war es die erste Beziehung und vor mir hate mein fruend auch erst 2 richtige bezihungen. am annfang stelte ich mich zimlich blöd an und stellte immer alles in frage. ich redete zwar auch immer mit meiner bestn freundinn darüber wenn es mir nich jut ging, doch da ich so viele meinungen wie möglich hören wollte schrieb ich das ales noch in ein anderes forum rein. ich rehgte mich immer wieder über sein verhalten auf und dass mich das unglücklich macht und dass er sich nur mitt kollegen trifft, hatte angst wegen der ex und stöberte in seinen sachen und so weiter. ich baruchte andere meinungen, da mein freund total verschlossen is und nimanden an sich ran lasst und ich einfach viel reden muss wenn mich was bedürckt. also nach gut nem halben jahr wurde ich selbstbewusster und es wurde auch alles besser, weil ich mir nich mehhr auf den kopf sch****en hab lassen. die beziehung is momentan total gut, wir stehen uns und streiten nie.

    jezt bin ich vor 2 wochen daraufgekommen, dass mein freund in dem anderen forum schon seit langem mitliest. d.h. er kennt meine geheimstens gedanken, meine sorgen, meine ganzen gefühle. einfach alles! er hat mir aber bis heute nichst davon erzält und ist ganz normal zu mir.
    ich weis nicht was ich jezt machen soll!
    wiesst ihr rat??
    danke!
    cu

    vor ca. 2 wochen
     
    #1
    putzi, 8 April 2005
  2. Burzum
    Burzum (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    200
    103
    1
    Single
    Hm... Weiß er, daß du das weißt? Hast du das absichtlich versteckt, oder was das vollkommen offengelegt?

    Wie wäre es, wenn man sich ausspricht, daß man sich wegen irgendwelcher Gedankenspiele nciht in die Haare kriegt, sondern einander zuhört udn versucht den anderen zu verstehen, dann entfällt die Notwendigkeit eines Forums.
     
    #2
    Burzum, 8 April 2005
  3. putzi
    Gast
    0
    danke für die antwort burzum.

    nein, er weiss nicht dass ich weiss, dass er das weiss. er muss da zufällig darauf gekommen sein, denn ich hab selbst daheim keinen pc und in der schule hab ich da halt öfters mal was reingeschribn wenn mihc was aufergte hat oder wenn er wieder mal blöd getan hat mir gegenüber.
    er wussste zwra was von einem forum aber nicht wie es heisst und wie ich heisse. also muss er wohl gessucht haben.
    ich hab da so gut wie unser ganzes privatleben beritgetreten, weil ich einfach meinungen von ausssenstehenden haben wollte. das andere forum ist dem pl-forum hier ziemlich ähnlich.

    ich finsd nur total fies, dass er da mit liest und mir nix sagt und ganz normal mit mir tut. das versteh ich nicht. bin da schon etwas sauer. obwohl er vermutlich auch irgendwie sauer sein wird weil er dort sachen erfahren hat, die er davor nicht wusste.

    am besten reden oder?
     
    #3
    putzi, 8 April 2005
  4. Burzum
    Burzum (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    200
    103
    1
    Single
    Vielleicht will er nicht, daß du abweisend reagierst.
    Stell dir vor, er kommt an und sagt:
    "Du, Schatz! Ich habe jetzt dein Forum gefunden und alles gelesen, was du über uns verraten hast, kenne nun all das, was du vor mir vielleicht verheimlichen wolltest."

    Wie würdest du dann reagieren? Ich denke, daß er genau diese Reaktion vermeiden will.

    Bevor irgendwann mal ein großer Ärger passiert, weil sich Emotionen und Stress wegen beidseitigem Verdacht und Geheimnistuerei aufbaut, solltest du ihn darauf ansprechen und ihr euch aussprechen. Ich denke, ihr beide werdet danach erleichtert sein. Keine Ängste und Gewissensbisse.
     
    #4
    Burzum, 8 April 2005
  5. putzi
    Gast
    0
    ich hab ja eh vro ihn zu fragen ob er dat forum kennt. wenn er sagt, nein, weis ich dass er mihc anlügt. werd dann mit ihm darüber reden.

    aber mal eine andere frage. wie würdest denn du raegiern wenn deine freundin euer privatleben komplett in nem forum breit trettet, alles schreibt was sie aufregt, komplett über euren sex und alles. so ungefähr wie hier herrinnen. da gibts ja auch solche leute die alles aus der Beziehung reinschreiben.
    du würdest zufällig draufk ommen dasss ie das ist und eben schon länger über euch schreibt.

    wärst du nicht auser oder so? wie würdest du reagieren?
     
    #5
    putzi, 8 April 2005
  6. smithers
    Verbringt hier viel Zeit
    1.349
    121
    0
    nicht angegeben
    Mmh, erstemal ist das Problem was ihr habt, dass ihr mehr reden müsst. Ihr beide müsst lernen euch mitzuteilen – es scheint mir so, dass jeder sein Ding durchzieht.

    Versuchen wir logisch an die Sache zu gehen. Du sagst das Du es gemein findest, dass er alles liest. Genauso kann er es gemein finden, dass Du nicht mit ihm darüber redest. Die andere Sache ist, dass er so Sachen herausfindet, die dich bedrücken – die Du ihn aber nicht erzählst. Nun könnte man ja sagen: „Warum frag er mich nicht?“ – Ganz einfach, weil dein Freund sich auf die gleiche Frage stützt wie Du. Erkennst Du das Problem – keiner will den ersten Schritt machen um zu sagen was los ist – und es ist immer was los auch wenn die Beziehung gut läuft. Ihr müsst erstemal den Teufelskreislauf von den „gegenseitigen Schuldzuweisungen“ durchbrechen. Man muss lernen in einer Beziehung gemeinsam zu kommunizieren – dieser Prozess ist nicht einfach und man muss auch mal die Fähigkeit besitzen fünfe gerade sein zu lassen. Wenn sie jeder gleich angepiept fühlt und sich zurück zieht – vielleicht auch seine Probleme über ein Forum lösen möchte als mit seinem Partner ist das doch irgendwie nicht das gelbe vom Ei – oder ? Man kann ein Forum zu Rate ziehen, aber die Lösung eines Problems sollte schon in der Beziehung stattfinden.
    Reden muss man lernen – auch ich habe diese Erfahrung in meiner Beziehung machen müssen. Die Lage verschlechterte sich wöchentlich – meine Verlobte und ich merkten die Veränderungen und haben sie aber nicht angesprochen – zugegeben beide waren da ein wenig ängstlich – dann hat es hat einmal richtig geknallt und wir lernten miteinander zu reden – über unsere Wünsche Träume und Vorstellungen in jeglicher Hinsicht – es war eine Erfahrung die ich nicht missen möchte !
    Ihr beiden sollten wirklich mal unbefangen reden. Aber ganz wichtig !!! nicht jedes Wort als einen Angriff auf einen selbst werten. Lass deinen Partner immer die Gelegenheit sich zu erklären, und wenn Du was deiner Meinung falsch verstanden hast – nicht gleich explodieren sondern seine Argumente anhören. Das gleiche gilt für ihn ! Ausreden lassen und respekt den anderen gegenüber zeigen. Man kann kontrovers Streiten muss sich aber dabei nicht an die Kehle gehen – mit ein wenig Übung klappt das. Du wirst Dich wundern, was so ein Gespräch doch die Beziehung bereichern kann ;-)

    Meine Freundin wußte als erstes nichts von diesem Forum aber sie kennt meinen Nick- Wer sucht der findet auch ! Nun weiß ich das sie auch hier regelmäßig vorbeischaut und auch meine Texte ließt - aber - privates bleibt privat - aber ich finde es auch gut, dass sie es macht immerhin bekommt man ja auch noch ein Bild von seinem Partner was man so noch nicht kannte.
     
    #6
    smithers, 8 April 2005
  7. Burzum
    Burzum (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    200
    103
    1
    Single
    Ich würde zunächst innerlich explodieren, dann würde ich mich zurückziehen, wo ich nachdenken kann und mich beruhigen kann, beim Nachdenken würde ich dann verscuhen den Grund herauszufinden, was der Grund dafür ist, daß alles im Forum geschrieben steht.
    Hinterher würde ich versuchen, mich mit meiner Freundin in Ruhe auszusprechen.

    Aber das ist jetzt mein subjektiver Fall. :zwinker:

    Versuch du mal deine Freund abzuschätzen, sich in ihn hineinzuversetzen...


    @smithers
    Mal wieder ein sehr schöner Beitrag, ich könnte dem wohl nichts mehr hinzufügen. Bist du Diplom-Psychologe? :zwinker: :grin:
     
    #7
    Burzum, 8 April 2005
  8. smithers
    Verbringt hier viel Zeit
    1.349
    121
    0
    nicht angegeben
    Nein, ich bin Dipl-Ing. der Kommunikations und Nachrichtentechnik aber ich lese in diesen Zusammenhängen sehr viel - Spektrum geht von Verhaltensvorschung, Zwischenmenschliche Beziehungen im allgemeinen und Motivationstraining. Finde die Themaitk einfach nur geil - bei Psychologie haben die mich nicht haben wollen :tongue:
     
    #8
    smithers, 8 April 2005
  9. putzi
    Gast
    0
    das es am reden happern könnte, dass wird schon stimmen.
    mein freund ist der typ der nie über gefühle reden hat können weils ihm unangehnehm ist. er hats aber auch nie richtig gelernt. er is als einzellkind von seiner mutter ganz alleine aufgezogen worden und die frau ist sehr dominant. er lernte dadruch nie, rücksicht auf andere zu nehmen, mal mit etwas zurück stecken und so, oder offen über gewissen dinge zu reden. er will/woltle immer alles mit sich allein ausmachen. mit gefühle zeigen hat er halt ein großes problem, das kann er nicht. und ich bin eben der typ der was gern darüber redet, dem anderen gern zeig was ich für ihn empfinde und da sind wir eben verschieden und daher hab ich auch in dem einen forum um rat gesucht.
    hab selbstverständlich davor bzw. zeitgleich mit ihm über meine probleme geredet oder wenn mich was gestört hat. natülich gibt´s auch ein paar sachen über die ich nicht mit ihm geredet hab, weil das eigedlich nur hirngespinnste waren. oder ich hab mich acuh aml aufgeregt weil er mich versetzt und ich enttäuscht war, da hab ich meine wut einfach in diesem forum niedergeschrieben.

    ich wusste einfach ingewissen situationen nicht mehr weiter und da hab ich mich an andree gewendet, weil man in der anonymität doch besser reden kann und einem nichts peinlich ist.

    naja, ich kan die situation jezt nicht ganz einschätzen, da ich mir eben durch sein jeztiges verhalten auch nich sicher bin.
    event. könnte er mir böse sein, dass ich in seinen sachen wühlte und eben unser brivatleben breitgetreten habe, andererseits hat er mir auch anlässse gegeben dies zu machen. obwohl wenn er böes wäre, wüdre er ja nicht so normal mit mir tun als wenn nichs wär?
    er hat hlat jezt ein komplettes bild von mir. erfährt über dies forum immer die akutellsten sachen was mich beschäftigen und so, er hat mich da unter kontrolle. er weis genau was ich empfinde, dass ich ihn nie betrügen würde, was ich ihm schenkte, wie sehr ich ihn liebe und dass ich ihn nie hergeben möchte.

    das was mich noch stört ist, dasss er gelesen hat, dass er mich mit gewissen verhaltensweisen immer wieder verletzt und einfach in der zukunft daran nichts geöndert hat obwohl er das wuste.

    vermutlich wird er mir nicht die volle wahrheit sagen. wenn ich ihn wegen irgeendwas anrede, is es ein problem oder so, dann fühlt er sich gleich angegrfifen.

    werde wohl mit ihm reden müsssen.
     
    #9
    putzi, 8 April 2005
  10. Burzum
    Burzum (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    200
    103
    1
    Single
    Dann mußt du an seiner Redefähigkeit mit ihm zusammen feilen. Natürlich sollte er damit auch einverstanden sein.
    Wenn er allerdings nicht einwillit, kann man auch nichts machen, dann kann man auch keine Veränderungen bewirken.
     
    #10
    Burzum, 8 April 2005
  11. smithers
    Verbringt hier viel Zeit
    1.349
    121
    0
    nicht angegeben
    Habe ich mir schon fast gedacht, dass er so reagiert oder so reagieren wird. Ist nicht einfach die Situation – vor allem nicht wenn er nicht gelernt hat sich mitzuteilen – aber Du hast nun einen entschiedenen Vorteil – Du weißt wie es um ihn gestellt ist.
    Ihr müsst reden – und ich würde vorschlagen Du übernimmst die Gesprächsführung. Wie Du mir beschrieben hast, bist Du Emotional etwas besser konzipiert als dein Freund.
    Mein Tipp:

    Versuche mit einer guten positiven Einstellung ins Gespräch zu gehen. Keinen Druck aufbauen – es muss locker und entspannt für euch beide sein! Halte Dir immer vor Augen das die Situation locker bleiben muss – wenn die Stimmung zu kippen droht relativiere sofort ! Das meinte ich vorhin mit „fünfe Gerade sein lassen“ Auch wenn er maulig rüberkommt – vielleicht hast Du es auch falsch aufgefasst – also auf jeden persönlich Angriff locker lieb nett reagieren. Dein Freund wird Dich mit 100%tiger Sicherheit so anfahren – dass Du eigentlich jeden Grund zum sauer sein hättest – aber diese Vorwürfe erstemal abprallen lassen. Erst wenn Dein Freund merkt, dass Du nicht gleich das „Feuer“ erwiderst wird er ruhiger sein und sich auch öffnen. Das ist zum Teil ein normales Verhalten – vor allem wenn die Menschen nur bedingt kommunikationsfähig sind.
    Fall nicht gleich mit der Tür ins Haus. Du verfolgst Ziele, diese Ziele möchtest Du erreichen, dass klappt nicht, wenn Du alles sofort direkt beim Namen nennst. Benutze z.B. „Sprüche – Redewendungen“ um etwas zu umschreiben. So kann jeder dann das „Bild“ was durch so eine Redewendung im Kopf entsteht ausmahlen und mitteilen. Meist gestaltet sich das Gespräch einfacher.
    Sage immer ganz klar und deutlich dass nichts als Vorwurf aufzufassen ist – vor allem wenn es um eine „brenzlige“ Stelle geht. Da ist absolutes Taktgefühl gefragt, wenn Du weiterkommen möchtest – wenn er was falsch auflässt - SOFORT gegensteuern sonst ist das Gespräch gelaufen. Sage ihn warum Du fragst und vor allem warum Du gerade so fragst – ihm muss Sinn klar sein! Du fragst ihn ja auch um ihn besser zu verstehen und auch besser das gesamte zu verstehen – das weiß er nicht daher sage ihn immer warum Du fragst. Gebe nicht einfach eine Antwort nach dem Motto: „Es interessiert mich halt“ .... „wollte ich nur so wissen“. Solche Antworten stellen Lügen da – ich persönlich höre so was sofort heraus und kann dann auch mit Fragetechniken meine andere Diskussionsseite voll aus dem Konzept schießen. Also – ehrlich antworten und ehrlich fragen. Alles hat ein Grund! Du wirst im Gespräch erstemal zurückstecken müssen – aber sehe das nicht als Nachteil an – Du willst ein Ziel erreichen und nur das zählt!
    Wenn Du mit deinem Freund dann die erste Worte gewechselt habt und Du immer darauf bedacht warst das Gespräch locker zu halten, dann wird die Mauer bei deinem Freund bald fallen. Er merkt, dass Du ihn nicht angreifst obwohl er Dir vorher perfekte Vorlagen dafür gegeben hat – Vorsicht das ist eine Taktik (die ihm aber sicherlich nicht bewusst ist). Wenn er der Meinung ist, dass man wirklich mal seine Meinung sagen kann, ohne das der andere sich gleich angepiept fühlt wird er voll ins Gespräch einsteigen. Und dann könnt ihr mal die Wurzeln eurer Probleme Luft machen. Nun ist Klartext angesagt – und Du wirst sehen, man kann auch diskutieren und sich auch streiten/unterschiedlicher Meinung sein und trotzdem gut nebeneinander existieren. Wäre ja auch doof wenn man immer gleicher Meinung wäre – oder ?
    Fazit: Erstemal mache deinen Kopf frei. Überlege was Dich stört – durchdenke es. Suche nicht immer die Schuld bei dir oder bei ihm. Deine Basis ist das „ihr“. Es gibt selten nur einen Schuldigen – nicht vergessen! Gehe ruhig und mit „Liebe“ ins Gespräch nicht nach dem Motto: „So mein Lieber jetzt wird Klartext geredet – total tödlich ! Unterdrücke jede Wut gegenüber ihn – sie macht Dich angreifbar und Du erreichst deine Ziele nicht mehr!
    Immer dran denken Wut und Frust sind keine guten Gesprächsbegleiter!

    Zur Motivation:
    Reden muss man lernen, wie Du hier lesen kannst habe ich mich sehr tief mit solchen problematiken beschäftigt – und das nicht nur seit heute. Aber auch mir/ meiner verlobten –also uns – ist dieser Fehler unterlaufen nicht miteinander geredet zu haben. Das hätte beinahe die Beziehung massivst geschädigt. Nur weil wir uns beide einig waren haben wir das Schiff gemeinsam auf den richtigen Weg gebracht – wir wollten es und wir wurden in laufe unsere tägliche Gespräche immer besser im reden. Sicherlich gibt es noch viel zu tun – in einer Beziehung müssen beide arbeiten – sobald nur och der eine eine Aktion zeigt ist was oberfaul und das muss geklärt werden.
    Ich sag es mal so:
    Ich / Wir haben nur das eine Leben. Es ist keine Generalprobe oder was ähnliches. Ich möchte mit meiner Verlobten gemeinsam durchs Leben gehen – es ist mein tiefster Wunsch und mein Ziel – daher kämpfe ich jeden Tag auf neue um diese Liebe aufrecht zu erhalten – beide kämpfen jeden Tag! Die Fähigkeit auch mal einen Kompromiss eingehen zu können muss man haben und man muss es auch wollen! Wenn etwas „schief“ liegt, dann ist es immer die „Schuld“ von beiden – sehr sehr selten nur von einem.

    Suche also nicht die Schuld nur bei Dir, oder zieh nicht alles auf dicht – hinterfrage alles!

    Ich hoffe ich konnte Di vermitteln was – m.E. – wichtig ist für ein sauberes und faires Gespräch. Es ist nicht einfach – aber wenn Du locker an die Sache rangehtst, dann kannst Du da echt viel rausziehen – und vor allem bist Du wieder Glücklich in deiner Beziehung.

    P.S. Rechtschreibfehler sind vom Autor nicht gewollt und sind durch die elektronische Datenübertagung zu Stande gekommen. Der Autor distanziert sich eindeutig von den hier falsch dargestellten Buchstabenzusammenhänge;-)
     
    #11
    smithers, 8 April 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - verzwickte lage
asante
Beziehung & Partnerschaft Forum
22 Juni 2010
5 Antworten
Wintik
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 März 2009
3 Antworten
NeedForSpeed
Beziehung & Partnerschaft Forum
24 September 2006
5 Antworten