Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Viagra für Frauen?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von ProxySurfer, 23 Juli 2008.

  1. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier
    4.942
    198
    653
    Single
    In einer Zeitung las ich gestern, dass Viagra zumindest teilweise auch Frauen hilft, die unter Orgasmusproblemen oder geringer sexueller Erregbarkeit leiden (ich hoffe, dass die Meldung stimmt).

    @ w: Solltet ihr einmal solche Probleme haben, würdet ihr euch dann Viagra verordnen lassen?
     
    #1
    ProxySurfer, 23 Juli 2008
  2. Mausebär
    Verbringt hier viel Zeit
    701
    103
    1
    nicht angegeben
    nein niemals.

    Da gibts anderes wirkungsvolleres nicht chemisches
     
    #2
    Mausebär, 23 Juli 2008
  3. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Mehr Lust auf Sex: Viagra für die Frau

    Ein neues Medikament soll den weiblichen Sexualtrieb stimulieren. Anders als beim Mann wirkt dieses Viagra für Frauen aber auf das Gehirn und nicht auf die Blutgefäße im Genitialbereich.

    Britische Forscher haben ein neues Medikament entwickelt, das den Sexualtrieb von Frauen anregen soll. Dieses Präparat, das ähnlich Hormonen wirkt, zielt nicht auf die Genitalien, sondern auf das Gehirn ab. Seit der Erkenntnis, dass Viagra bei Männern, nicht aber bei Frauen wirkt, war die Wissenschaft auf der Suche nach einem Medikament, das Frauen sexuell stimuliert.


    Ich würde es mal ausprobieren wollen.
     
    #3
    xoxo, 23 Juli 2008
  4. wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.392
    123
    17
    nicht angegeben
    tablette schlucken zur luststeigerung? soweit kommt es noch.

    wenn ich allgemein eine geringe libido habe, dann ist das einfach so.

    und wenn sich da etwas verringern sollte, dann würde ich mir den gesundheitszustand meines körpers angucken, v.a. meinen hormonhaushalt und/oder meine lebensumstände.
     
    #4
    wellenreiten, 23 Juli 2008
  5. SonderBar
    Verbringt hier viel Zeit
    2
    86
    0
    nicht angegeben
    Ich glaube es ging um Frauen die Antidepressiva, speziell SSRI-Hemmer nehmen, dort soll Viagra angeblich die Nebenwirkungen (Orgasmusprobleme, geringere Libido) verringern. Allerdings versucht Pfizer (Viagra-Hersteller) seit langem auch Anwendungsgebiete für Frauen zu finden. Inwiefern das tatsächlich wirkt, oder nur Wunschdenken des Herstellers ist, dürfte eine andere Frage sein. Was mir in diesem Zusammenhang immer auffällt, wenn solche "Ergebnisse" präsentiert werden, sollte man mal auf die Probandenzahlen achten. Oft sind es unter 100 und daraus irgendwelche Signifikanz abzuleiten halte ich dann doch für sehr gewagt. Für mich riecht das streng nach gekauften Studien um weitere Anwendungsgebiete zu erschließen.
     
    #5
    SonderBar, 23 Juli 2008
  6. ZOSARO
    ZOSARO (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    240
    103
    3
    nicht angegeben
    unterschreib*
     
    #6
    ZOSARO, 23 Juli 2008
  7. happy&sad
    happy&sad (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.477
    123
    3
    nicht angegeben
    Generell wäre ich mal neugierig darauf es auszuprobieren, aber ich bin andererseits nicht dazu bereit Geld für solche Späße auszugeben :tongue: .
    Ich habe zwar gerne Sex, aber wenn ich grade viel Stress in der Uni oder im Job habe stellt sich die Lust leider nicht so stark ein wie ich es gerne hätte :geknickt: . Für solche Fälle wäre es ganz nützlich denke ich.
     
    #7
    happy&sad, 24 Juli 2008
  8. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Nein :ratlos:
     
    #8
    User 75021, 24 Juli 2008
  9. japanicww2
    Benutzer gesperrt
    397
    43
    5
    in einer Beziehung
    "wenn ich allgemein eine geringe libido habe, dann ist das einfach so"

    Warum sollte es so sein, warum sollte man das einfach akzeptieren? Ich denke es gibt eine Reihe von Frauen, die sich eine größere Libido wünschen. Gerade in langen Partnerschaften kann diese "Störung" eine Beziehung enorm belasten. Es ist ja meistens so, dass sich der Verlust bzw. Rückgang der Libido über Jahre hinweg einstellt. Therapien und allgemein psychische Behandlung erfodern sehr viel Zeit und sind nicht immer erfolgreich. Man könnte auch beides kombinieren, Medikament + Therapie. Ich sehe da gute Chancen auf Erfolg für ein "Viagra für die Frau".
     
    #9
    japanicww2, 24 Juli 2008
  10. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    nein ich denk, ich würds nicht unbedingt ausprobieren. es sei denn interessehalber, um mal zu schaun ob ich all die jahre eigentlich etwas an "rattigkeit" verpasst habe*grins*
     
    #10
    User 70315, 24 Juli 2008
  11. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    nee, würd ich nicht nehmen. wenn ich ne geringer ausgeprägte libido hätte, ja mei, dann wärs halt so.
     
    #11
    CCFly, 24 Juli 2008
  12. Novalis
    Novalis (35)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    Naja auch für Männer gibt es schon lange Mittel die aufs gehirn wirken. Ixense zum Beispiel.
    Die Gefahr an Viagra für Frauen liegt eben daruin, daß wohl kaum jemand Interesse an etwas haben dürfte, das man mal so eben heimlich ins Glas packen kann.
     
    #12
    Novalis, 25 Juli 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Viagra Frauen
<3Abendstern<3
Liebe & Sex Umfragen Forum
23 August 2015
12 Antworten
casanova77
Liebe & Sex Umfragen Forum
5 März 2011
5 Antworten
ProxySurfer
Liebe & Sex Umfragen Forum
13 August 2009
4 Antworten