Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Videoüberwachung in Umkleide

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von ProxySurfer, 25 April 2010.

  1. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier
    4.942
    198
    652
    Single
    Vor kurzem war ich in einer FKK-Saunatherme und dort hingen in der Sammelumkleide Schilder "Diese Räume werden videoüberwacht". Klar ist das sicherlich zur Abschreckung gegen Diebe, Einbrecher usw. gedacht. Und mir selbst ist das egal, weil ich kein Problem mit Nacktheit habe.

    Trotzdem: In diesen Räumen ziehen sich Frauen und Kinder um. Wer sieht sich diese Aufnahmen an? Der Unternehmer, dem die Therme gehört? Oder ein Voyeur (oder beides in einem), der sich vll. daran erregt, ggf. durch heranzoomen?

    Was sagt ihr dazu: Darf man solche Bereiche videoüberwachen?
     
    #1
    ProxySurfer, 25 April 2010
  2. simon1986
    simon1986 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.536
    398
    2.015
    Verlobt
    Ich kenne die Videoüberwachung von Hallenschwimmbädern.
    Sie soll Badegäste eher vor "sexuellen Untaten" schützen /abhalten, weil Umkleiden oft unübersichtliche Nischen aufweisen.
    Und weniger der Bekämpfung von Diebstahl. Nach meiner Erfahrung sind diese Kameras nämlich nicht bei den Schliessfächern.

    Ich nehme an dass es für diese Überwachung eine gesetzliche Grundlage gibt. Und dass festgelegt ist, dass (und nach welcher Frist) die Aufzeichung gelöscht wird.
    Wenn ich die Dame an der Kasse bei diesen kleinen Bildschirmen sehe, denke ich ehrlich gesagt nicht an Voyeurismus.
     
    #2
    simon1986, 25 April 2010
  3. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.436
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Ich gehe in keine Sammelumkleide. Würde ich es tun, wäre mir das Filmen aber egal. Ist doch besser als wenn da jemand in 'ner Ecke steht und spannert, Leute betatscht, sie filmt (und diese Filme dann aufgewahrt und zu seiner Begeisterung ansieht) oder einen anderen Besucher beklaut.
     
    #3
    User 18889, 25 April 2010
  4. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Nein, ich finde nicht, dass solche Räume videoüberwacht werden sollten.
     
    #4
    xoxo, 25 April 2010
  5. simon1986
    simon1986 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.536
    398
    2.015
    Verlobt
    Ich muss noch ergänzen:
    Diese Kameras sind in einem für Voyeure total uninteressanten Winkel angebracht.
    Ich habe nichts dagegen, dass es sie gibt. Sie sind das kleinere Übel als die Unsicherheit in den Umkleiden.
     
    #5
    simon1986, 25 April 2010
  6. User 40590
    User 40590 (37)
    Sehr bekannt hier
    2.337
    198
    655
    in einer Beziehung
    Ich bin dagegen das solche Räume überwacht werden, das in meiner Meinung nach ein ziemlicher Eingriff in die Privatssphäre. Ob nun FKK oder nicht, es ist ja doch ein Unterschied ob das aufgezeichnet & von Unbeteiligten begutachtet wird oder ob eben ein anderer der sich dort aufhält eine Momentaufname im Kopf hat.
    Sowas ist erlaubt aber über "NAcktscanner" am Flughafen - bei denen man nen total verfremdetes Bild sieht - wird grossartig diskutiert ... komisches Verhalten (oder doch eher "typisch Deutsch ?").
     
    #6
    User 40590, 25 April 2010
  7. User 2404
    Verbringt hier viel Zeit
    852
    103
    4
    Single
    Mir ist es egal.die kamera filmt von oben die ich mal gesehen hab,also ist bei weiblichen besuchern allenfals der Busen zu sehen,aber nicht der intimbereich,somit seh ich da auch kein kinderporno oder sonstige gefahren diesbezüglich
     
    #7
    User 2404, 26 April 2010
  8. User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.288
    248
    1.642
    Verheiratet
    Ich bin gegen eine Videoüberwachung in solchen Räumlichkeiten. Wer weiß, wer da im geheimen Kämmerlein "spannt" und vielleicht sogar das eine oder andere Filmchen aufzeichnet und ins Netz stellt etc. pp.

    Schutz vor Kriminalität kann man auch erreichen, in dem einfach öfter mal der Bademeister durchschlappt und aufpasst.
     
    #8
    User 77547, 26 April 2010
  9. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.436
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Was in einigen Einrichtungen schon schwierig werden dürfte, da es oft nur männliches Personal gibt, das die Damenumkleide gar nicht betreten darf. Ich kenne jedenfalls kaum Frei- oder Schwimmbäder, in denen überhaupt Frauen woanders als an der Kasse oder dem Kiosk arbeiten. Hier sind nahezu alle Bademeister männlich.
     
    #9
    User 18889, 26 April 2010
  10. DocNo
    Gast
    0
    Absolut dagegen - greift meines erachtens zu krass in das Grundrecht auf informatiellen Selbstbestimmung ein.
    Eine gesetzliche Grundlage dafür ist mir absolut nicht bekannt. Daher DAGEGEN. Was soll das bitte? da gibts deutlich bessere Lösungen, als sowas ...
     
    #10
    DocNo, 26 April 2010
  11. simon1986
    simon1986 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.536
    398
    2.015
    Verlobt
    Vielleicht bin ich zu sehr Praktiker, und muss mir vorhalten lassen, es fehle mir an Grundsätzen.

    Aber hier wird nun schon eher mit Kanonen auf Spatzen geschossen. Wenn man denkt wie leicht es ist mit dem Mobile Leute in der Umkleide oder in anderen "privaten" Situationen zu filmen, und sie dann bei YouTube aufzuschalten bis die Betroffenen reklamieren
    --und dann vergleicht man das mit den bescheidenen schwarz-weiss Aufnahmen von schräg oben in eine Umkleide.... Und jetzt stelle ich mir vor, die Überwachungskamera von X-Hallenbad in Y ist im YouTube zu sehen ->da würde vermutlich sehr schnell für Abhilfe gesorgt!

    Meistens ist es eben nicht der Staat, der es auf unsere Intimsphäre abgesehen hat.

    Bei uns ist Videoüberwachung in städtischen Hallenschwimmbädern üblich, nicht in allen, aber dass eine Stadt ohne gesetzliche Grundlage Kameras installiert, kann ich mir nicht vorstellen. Schon weil wir amtliche Datenschutz-Beauftragte haben, die in solchen Dingen sehr pingelig sind.
     
    #11
    simon1986, 26 April 2010
  12. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    nee, sowas fällt unter privatssphäre, da sollte nicht gefilmt werden. egal ob man was erkennt oder nicht.
     
    #12
    CCFly, 26 April 2010
  13. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    4.942
    198
    652
    Single
    Doch, in der genannten Saunatherme sind die Kameras oben an der Decke mit Blickrichtung in die Gänge zwischen den Schließfächern, also genau auf die Leute gezielt, die sich dort umziehen. Und: Die Therme ist nicht städtisch, sondern gehört einem Privatmann. Die Monitore sind nicht an der Kasse - wo, ist unklar. Vielleicht bei dem Privatmann zu Hause (er wohnt gleich nebenan)? :hmm:
     
    #13
    ProxySurfer, 26 April 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test